Du bist nicht angemeldet.

drdkkn

USA-Freund

  • »drdkkn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 21. November 2015, 15:37

13 Tage Road Trip - Start und Ende in Miami

Hallo allerseits,

nach dem 3 1/2 Wochen Roadtrip an der Westkueste dieses Jahr starte ich dieses Jahr noch 13 Tage an der Ostkueste durch... los gehts mit Ankunft am 02.12. in Miami, Rueckflug am 15.12 ebenfalls Miami.

Bei dem Westkuestentrip hab ich mich vorher schon ausgiebig informiert gehabt und dann auch alle Motels vorab schon reserviert. Diesmal geh ich es etwas gemuetlich an und muss zugeben, dass ich mich noch nicht viel informiert hab.

Was wuerdet ihr mir (sind unter 30) fuer die 13 Tage empfehlen - fahren gerne auch viele KM mit dem Auto. Was muss man gesehen habe in der Gegeben um Miami.

Schon mal vielen Dank vorab fuer euren Input!

LG drdkkn

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 104

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. November 2015, 16:12

1. Flug Miami
2. Fahrt nach Key West (Stop am Annes Beach, Bahia Honda SP)
3. Key West
4. Fahrt nach Florida City (Stop Blue Hole, Long Key State Park)
5. Everglades Ü Florida City
6. Fahrt über den Tamiami (Loop Road, evtl Shark Valley, Kirby Storter Roadside Park) nach Naples
7. Über Lovers Key SP nach Fort Myers Beach
8. Fort Myers Beach/Sanibel
9. Fahrt nach Orlando
10. Orlando
11. Orlando
12. Fahrt nach Miami Beach
13. Miami Abflug
Ob ihr allerdings in Key West noch bezahlbare Zimmer findet weiß ich nicht, denn ihr seit sehr spät drann. Sonst weglassen und die Tage an der Golfküste rauf nach St Pete Beach verbringen.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


Reisezottel

USA-Freund

  • »Reisezottel« ist weiblich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 22. Februar 2015

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 21. November 2015, 18:25

Der Plan von Kerstin sieht gut aus - für Euch, jung und unternehmungslustig :D

Falls Ihr nicht so auf Vergnügungsparks in Orlando steht, ist mein Vorschlag, länger in Miami/Beach zu bleiben. Ggf. von dort aus auch noch in die Sawgrass Mills zum Shoppen. Oder einfach das Leben in Miami Beach aufsaugen 8-)


Viel Spaß bei der weiteren Planung.


Angelika

drdkkn

USA-Freund

  • »drdkkn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 21. November 2015, 18:28

Das schaut ja schon mal super aus - vielen Dank!

Dann werd ich mich mal, basierend auf der Route, auf die Suche nach "must see" Sehenswuerdigkeiten machen :-)

LG drdkkn

StromerRalf

USA Experte

  • »StromerRalf« ist männlich

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hansestadt Lübeck

Beruf: Beamter

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 21. November 2015, 18:32

Wir waren letzten November für zwei Wochen in Florida. An- und Abflug erfolgte über Miami. Unsere Tpur sah so aus:

> Fahrt nach Florida City und dort übernachtet
> Everglades mit Shark Valley und Anhinga Trail, Übernachtung in Florida City
> Tour nach Key West, Übernachtung in Key West
> Gemütliche Rückfahrt bis Fort Lauderdale, dort übernachtet
> Fort Lauderdale und Miami erkundet, Übernachtung in Fort Lauderdale
> Über die Küstenstraße bis Cocoa Beach, dort übernachtet
> Cape Canaveral, Übernachtung in Cocoa Beach
> Über den Blue Spring State Park (Mantees beobachten) nordöstlich von Orlande nach Tampa, dort übernachtet
> Tamparegion angesehen, mit Chihuly-Museum, St. Petersburg bis Palm Harbor. Übernachtung in Tampa
> Fahrt nach Naples, Übernachtung in Naples
> Übers Wochenende, also von Freitag bis Montag-Morgen Freunde in Cape Coral besucht, Programm mit ihnen
> Montag dann Rückfahrt über die 41 und die loop-road nach Florida City. Dort übernachtet
> Fahrt nach Miami und Rückflug

Fanden wir recht entspannt, vermisst haben wir nichts.

Gruß

Ralf

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 104

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 21. November 2015, 19:08

Ralfs Tour gefällt mir auch sehr gut, wobei ich die Everglades nach Key West machen würde, da man ja Jetlag bedingt früh wach ist und so mehr Zeit nach Key West hätte. Das ist aber reine Geschmackssache.
Kommt halt darauf an ob ihr in Orlando in einen Park wollt oder nicht.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 207

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 22. November 2015, 10:16

Schau doch mal in meine Reiseberichte von Florida (Links in der Signatur) - evtl. ist ja der ein oder andere Tipp für euch dabei.
In "eurem Alter" habe ich auch noch ganz gerne die Parks in Orlando besucht - 2009 hatte ich da keinen Bock mehr drauf. :zwinker:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

StromerRalf

USA Experte

  • »StromerRalf« ist männlich

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hansestadt Lübeck

Beruf: Beamter

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 22. November 2015, 18:23

Ralfs Tour gefällt mir auch sehr gut, wobei ich die Everglades nach Key West machen würde, da man ja Jetlag bedingt früh wach ist und so mehr Zeit nach Key West hätte. Das ist aber reine Geschmackssache.
Kommt halt darauf an ob ihr in Orlando in einen Park wollt oder nicht.

Wir hatten keinen Jetlag, da wir bereits eine Woche bei meiner Schwester in Virginia gewesen waren. Deshalb war es egal. Ansonsten hast du natürlich recht.

Gruß

Ralf

Jesse_Blue

USA Experte

  • »Jesse_Blue« ist männlich

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: bei Gifhorn

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 22. November 2015, 22:17

1. Flug Miami
2. Fahrt nach Key West (Stop am Annes Beach, Bahia Honda SP)
3. Key West
4. Fahrt nach Florida City (Stop Blue Hole, Long Key State Park)
5. Everglades Ü Florida City
6. Fahrt über den Tamiami (Loop Road, evtl Shark Valley, Kirby Storter Roadside Park) nach Naples
7. Über Lovers Key SP nach Fort Myers Beach
8. Fort Myers Beach/Sanibel
9. Fahrt nach Orlando
10. Orlando
11. Orlando
12. Fahrt nach Miami Beach
13. Miami Abflug
Ob ihr allerdings in Key West noch bezahlbare Zimmer findet weiß ich nicht, denn ihr seit sehr spät drann. Sonst weglassen und die Tage an der Golfküste rauf nach St Pete Beach verbringen.

Finde ich sehr gut! Ist einiges dabei, um sich einen ersten Eindruck von FL zu machen. Tag 6 könnte man direkt bis FMB fahren, dann erspart man sich noch einen Hotelwechsel. Tag 9 den Myakka River State Park mitnehmen. Von Fort- Myers auf jeden Fall Sun Harvest Citrus besuchen und einen Container Strawberry- Orange mitnehmen. Und das Eis nicht vergessen! Shoppen in Orlando, dann kann man Tag 12 Nachmittags und Tag 13 bis Abflug noch Miami Beach etwas erkunden.
Schöne Grüße,
Michael

JayDee

USA-Freund

  • »JayDee« ist männlich

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 18. Januar 2013

Wohnort: Elmshorn

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 23. November 2015, 08:51

Mein Tip für Sport- und Actionfans: JaiAlai

Wer sich noch an den Vorspann vom "Miami Vice" erinnert, das sind die Spieler mit dem "Schaufelschläger", die auch mal an der Wand hochspringen.



Wer auf Sport steht und auch gern mal nen Dollar riskiert, ist da genau richtig. Es wird in Miami, Dania Beach und Orlando gespielt)

Pro Veranstaltung gibt es ca. 10 Spiele, auf jedes kann dann eine Wette platziert warden.



JaiAlai ist ähnlich dem Squash, allerdings auf viel größerem Feld und viel schneller. Die Regeln sind schnell verstanden. Das Spiel ist total abwechslungsreich und die Führung ändert sich andauernd , so dass man jedes mal bis zum Schluss mitfiebern kann.

Es gibt Nachmittags- und Abendveranstaltungen. Auch super, wenn man mal einen Regentag hat, da ja in der Halle gespielt wird.
Bisher: 1989 Florida, 2002 Florida. 2012 Florida, 2013 Kalifornien/Las Vegas, 2014 Florida/Las Vegas, 2015 Ostküste/Kanada/Las Vegas, 2016 Kalifornien/Nevada/Las Vegas, 2016 Hongkong/Macao, 2017 Karibik/Florida, 2018 Südstaaten/Las Vegas

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 887

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 23. November 2015, 10:26

+1 pro Kerstins Routenvorschlag. Gute Mischung.
Was man gesehen haben MUSS, kommt natürlich so ein bisschen auf die eigenen Interessen an. Für uns ein Highlight beim letzten Besuch Miamis war z.B. die tolle Street Art im Viertel Wynwood - klick. Die Loop Road im Big Cypress National Reserve ist für mich das Non-plus-Ultra zur Tierbeobachtung - klack - und ich kann auch nur wärmstens empfehlen, mal eine Kajaktour durch die Mangroven zu machen, z.B. bei Everglades City - klick. Eine Nacht auf Sanibel lohnt sich allein schon wegen der unglaublich schönen Stimmung zum Sonnenaufgang am Strand.

drdkkn

USA-Freund

  • »drdkkn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 24. November 2015, 20:05

Top - danke fuer eure Hilfe! Die Route werden wir in etwa so durchziehen, vl. ein bissl kuerzen und noch die ein oder andere party in miami beach mitnehmen ;-)

LG drdkkn

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 982

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 24. November 2015, 20:07

Party im Miami Beach wird überbewertet. :zwinker:
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

HDW-USA

USA-Freund

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 25. November 2015

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. November 2015, 20:14

Miami Vice 2015

Hallo,
Florida ist immer eine gute Wahl, wenn es bei uns kalt ist. Im Winter werden aber manchmal die Hotelbetten an den "Brennpunkten" knapp und damit teuer.
Dann wollen natürlich alle in die Sonne... :thumbup:
Anbei meine letzte Tour aus dem Frühjahr 2015.

Viel Spaß!
HDW

http://www.hdw-usa.de/roadtrips/miami-vice-teil-1/

drdkkn

USA-Freund

  • »drdkkn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 27. November 2015, 17:36

u.a. wegen der Art Basel sind die Parties in Miami gar nicht so ueberbewertet.... tiesto, martin garrix, luciano... :-)

noch eine frage bezugl. mobiles internet in den usa - hatten fuer die westkueste eine Sim von RedPocket, wollte jetzt aber lieber einen datentarif fuer einen mobilen router, damit ich mit meiner nummer erreichbar bleibe und nicht die SIM tauschen musss... find aber auf die schnelle nichts passendes auf den homepages der grossen provider, bieten die prepaid daten sims an?

danke und LG!

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 104

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 27. November 2015, 18:23

datentarif fuer einen mobilen router

Ich denke da wirst du keinen ohne Jahresvertrag bekommen, zumindest habe ich davon bisher noch nie was gelesen.

Wenn ihr zu zweit seid wäre es auch eine Möglichkeit den H2O Tarif in ein Handy zu legen und im anderen die deutsche Karte zu lassen so wärt ihr über eine Nummer erreichbar, wobei mir da die Kosten viel zu Hoch wären, denn da zahlt der Angerufene in den USA doch eine Menge.
Warum brauchst du denn unbedingt deine Nummer, in Zeiten von Whats App ist man doch sowieso erreichbar und allen die es nicht haben kann man doch die US Nummer geben und vorab eine Vor-Vorwahl für Amerika dazuschreiben, damit das Anrufen trotzdem günstig ist.
Mach ich so bei meinem Vater und den Schwiegereltern, obwohl Schwiegerpapa lieber WhatsApp genutzt hat.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei