Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

anjais

USA-Freund

  • »anjais« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 12. Mai 2012

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Oktober 2018, 20:06

3 Wochen USA Westküste mit Mietwagen im September 2019

Hallo ihr Lieben,
ich bin die "Neue" :-)
Wir haben zu viert für nächstes Jahr Flüge gebucht. Wir kommen am 01.09.19 in San Francisco an und fliegen am 22.09.18 von Las Vegas wieder nach Hause. Wir sind alle blutige Anfänger und benötigen daher eure Tipps. Wir möchten natürlich soviel wie möglich sehen. Daher möchten wir nicht all zu lange an einem Ort bleiben. Es sollte von allem was dabei sein :-)
Ich freue mich sehr über eure Ideen
Liebe Grüße

Markus1996

USA-Freund

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. Oktober 2018, 07:05

Hallo,
Wir sind alle blutige Anfänger und benötigen daher eure Tipps. Wir möchten natürlich soviel wie möglich sehen. Daher möchten wir nicht all zu lange an einem Ort bleiben. Es sollte von allem was dabei sein

vielleicht verratet Ihr erst einmal wo die Schwerpunkte liegen? Natur oder Städte? :zwinker:
In welche Richtung soll es überhaupt gehen? Die 1 hoch Richtung San Francisco, über die Golden Gate oder runter Richtung
San Diego und von dort aus "ab in die Wüste" (Saguaro bis Carlsbad, White Sand Dunes etc) ? Oder doch lieber einen Teil der Route 66 durch Seligman und dann weiter zum Gran Canyon bzw. anderer Sehenswürdigkeiten.

Da Ihr "nur" 3 Wochen Zeit habt müsst Ihr Euch ja aussuchen was Ihr anschauen wollt. Ich schlage vor dass Ihr da erst einmal eine Liste macht, dann die Ziele nach Prioritäten sortiert und dann überlegt man sich, wie man aus den Punkten eine gute Route zusammen gestellt bekommt. Möglicherweise (eigentlich ganz sicher) wird man einige Ziele dabei auch wieder streichen müssen.

Es sind einfach viel zu wenig Angaben um überhaupt Tipps zu geben. Soll da mit dem Mietwagen nur durch gefahren werden und möglichst viele Ziele auf der Liste "abgehakt" werden oder wollt ihr auch den einen oder anderen Tag an einem schönen Ort verbringen und z.B. wandern gehen?

Gruß Markus,

auch neu im Forum, aber kein Anfänger was USA bzw. das Reisen überhaupt angeht. 8-)

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 902

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. Oktober 2018, 09:37

Ihr habt ja Gabelflügel gebucht. Vielleicht solltet ihr erst mal die Grundsätzliche fest legen ob ihr LA oder Yosemite/ Death Valley auslasst. Dann würde schon man eine Richtung ergeben.

Daher möchten wir nicht all zu lange an einem Ort bleiben.


Das heiß nicht Übernachten oder anhalten ? 8| Oder grundsätzlich nur ein Tag am Ort ?

Also in drei Wochen kann man auch eine Menge sehen, auch wenn man mehr als eine Nacht in einem Ort bleibt. Aber du solltest einfach mal erst die Eckdaten festhalten, dann kann man eine sinnvolle Strecke festlegen.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Na Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Eckensteher

USA-Freund

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 2. August 2018

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. Oktober 2018, 10:29

Schau dir mal den Link an, das war unsere Tour die wir gemacht haben. Ein paar Punkte haben wir ausgelassen z. B. Sedona und ihr solltet auch auf jeden Fall ein paar Abstriche machen, die Tour war schon recht anspruchsvoll. Generell sind dort auch einige interessante links und Tipps festgehalten.

Route Südwesten SF nach LV

Tripline ist ein ganz gutes Tool zum Planen der Route
Eckensteher

Mai - Juni 2019 Oregon - Washington


Unser Südwest-Trip 22.3.15 - 11.4.15 bei Tripline]

USA Westen 14.9.2005 - 05.10.2005 (The Wave 17.9.2005)

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 897

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. Oktober 2018, 11:36

Wir möchten natürlich soviel wie möglich sehen. Daher möchten wir nicht all zu lange an einem Ort bleiben.

Das ist ein Widerspruch. Je öfter Ihr den Ort wechselt, desto weniger werdet Ihr sehen und unternehmen können, denn dann verbringt Ihr sehr viel Zeit im Auto auf der Fahrt durch "Nichts mit Büscheln" - was aber andererseits zu einem Roadtrip durch den Südwesten natürlich auch dazugehört.

Es sollte von allem was dabei sein

Wenn das nicht heißt, dass Ihr ALLES sehen wollt, sondern Ihr Euch einen Überblick über einige Highlights des Südwestens verschaffen wollt und Ihr keinen Wert auf lange Wanderungen legt, wage ich mal, eine Route vorzuschlagen:
  • 3N San Francisco
  • 2N Monterey
  • 2N El Portal / Yosemite Nationalpark
  • 1N Death Valley Nationalpark
  • 2N Springdale / Zion Nationalpark
  • 1N Bryce Canyon Nationalpark
  • 1N Torrey / Capitol Reef Nationalparl
  • 3N Moab
  • 1N Kayenta / Monument Valley
  • 1N Page
  • 1N Tusayan / Grand Canyon National Park
  • 3N Las Vegas

Das sind alles sehr beliebte Orte, an denen im September viele Busreisen Station machen. Unbedingt alles vorab buchen! Der 2. September ist ein Feiertag (Labor Day), da seid Ihr zum Glück in San Francisco und nicht schon in einem Nationalpark, denn da herrscht Ausnahmezustand.

Diese Route greift recht weit ins Landesinnere aus und umfasst viele Nationalparks. Wenn Ihr mehr Küste als Canyons und z.B. Los Angeles und/oder San Diego besuchen wollt, müsste da eine ganze andere Tour geplant werden über Joshua Tree Nationalpark, Flagstaff, Grand Canyon...

anjais

USA-Freund

  • »anjais« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 12. Mai 2012

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:30

Vielen Dank für eure Antworten.

Wir haben folgende Route überlegt:

Beginn in SF / nach Yosemite Nationalpark / Monterey / Santa Barbara / Los Angeles / San Diego / Grand Canyon / Las Vegas

Natürlich möchten wir auch in einigen Städten 1/2/3 Tage bleiben. Die Frage, ist diese Route realistisch für 3 Wochen? Wir möchten natürlich nicht nur im Auto sitzen.

Danke euch ganz lieb

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 897

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:41

Ja, ist machbar in drei Wochen. :thumbup:

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:42

Da ist wenn man möchte sogar noch etwas mehr möglich in 3 Wochen :zwinker:
1. SF
2. SF
3. SF
4. Yosemite
5. Yosemite
6. Monterey
7. San Louis Obispo
8. Santa Barbara
9. LA
10. LA
11. San Diego
12. San Diego
13. Fahrt bis Kingman
14. Grand Canyon
15. Monument Valley
16. Page
17. Page
18. Bryce
19. Zion
20. Las Vegas
21. Las Vegas
22. Las Vegas
Liebe Grüße
Kerstin



kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 058

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:56

Diese Reise ist sicherlich machbar
Ich denke aber, fast jeder von uns würde sie so nicht machen ;)
Aber es ist eure Reise, also macht sie so wie ihr denkt

ich würde aber auf Monteray verzichten und stattdessen durch den Sequoia-Nationalpark und Kings-Canyon-Nationalpark fahren
So könnte die Route dann aussehen

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Oktober 2018, 13:13

Beim ersten mal in Kalifornien den Highway 1 Komplett raus lassen, käme für mich nicht in Frage! Sequoia hingegen schon und San Diego muss als Ersttäter auch nicht unbedingt sein, aber jeder muss selbst wissen wo seine Schwerpunkte liegen sollen
Liebe Grüße
Kerstin



anjais

USA-Freund

  • »anjais« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 12. Mai 2012

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Oktober 2018, 14:39

Da ist wenn man möchte sogar noch etwas mehr möglich in 3 Wochen :zwinker:
1. SF
2. SF
3. SF
4. Yosemite
5. Yosemite
6. Monterey
7. San Louis Obispo
8. Santa Barbara
9. LA
10. LA
11. San Diego
12. San Diego
13. Fahrt bis Kingman
14. Grand Canyon
15. Monument Valley
16. Page
17. Page
18. Bryce
19. Zion
20. Las Vegas
21. Las Vegas
22. Las Vegas



Vielen Dank Kerstin :-)

die Route hört sich wirklich sehr sehr gut an :-)

In welchen Städten sollte man vorab die Unterkünfte buchen?

Liebe Grüße

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Oktober 2018, 14:56

Ich würde alles vorab stornierbar buchen, dann kann man wenn es mal günstige Angebote gibt immer noch was ändern. Besonders wichtig sind die Nationalparks und natürlich San Francisco.
Liebe Grüße
Kerstin