Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 041

Mittwoch, 14. Juli 2021, 19:52

USA: Viele Waldbrände im Westen

Zitat

Ein schnell um sich greifender Waldbrand im US-Bundesstaat Kalifornien hat sich nahe dem berühmten Yosemite-Nationalpark ausgebreitet.
Das sogenannte "River"-Feuer sei rasch auf eine Fläche von 32 Quadratkilometern angewachsen, teilte die Behörde Cal Fire am Montagnachmittag (Ortszeit) mit. Mehrere Hundert Anwohner mussten ihre Häuser verlassen. Die Flammen hätten fünf Bauten zerstört. Fast 500 Helfer kämpften gegen den Brand in den Bezirken Mariposa und Madera County, rund 30 Kilometer vom Yosemite-Nationalpark entfernt.
Aus noch unbekannter Ursache war das Feuer am Sonntag ausgebrochen, als in der Region extreme Sommertemperaturen von 42 Grad Celsius gemessen wurden. Seit Tagen leiden die Menschen in Kalifornien und anderen westlichen US-Staaten unter einer Hitzewelle. An mehreren Orten wurden Rekordtemperaturen gemessen, wie die Wetterbehörde in Las Vegas am Montag auf Twitter mitteilte.
Der Ort Bishop an der Grenze von Kalifornien und Nevada erreichte demnach mit knapp 44 Grad Celsius am Samstag einen bisherigen Höchstwert. In Las Vegas kletterte das Thermometer am Wochenende auf 47 Grad, am Dienstag sollte es auf 41 Grad fallen. Knapp 49 Grad sagten die Meteorologen für Dienstag im Death Valley voraus, nachdem in dem kalifornischen "Tal des Todes" am Freitag noch über 54 Grad verzeichnet worden waren
Trotz sinkender Extremwerte sollte es in vielen Teilen der US-Westküste auch in den nächsten Tagen heiß bleiben. Bei anhaltender Trockenheit besteht weiterhin erhöhte Feuergefahr. Allein in Kalifornien listeten die örtlichen Behörden am Montag ein Dutzend größere Brände auf.
Nach einem extrem regenarmen Winter und geringer Schneedecke haben die Waldbrände in diesem Jahr ungewöhnlich früh angefangen. Cal Fire veröffentlichte am Montag Zahlen, wonach von Januar bis zum 11. Juli in Kalifornien eine Fläche von 574 Quadratkilometern von Flammen zerstört wurde. Im vergleichbaren Zeitraum von 2020 erstreckten sich die Feuer über eine deutliche kleinere Fläche (158 Quadratkilometer).
Die schwersten Brände wüteten im vorigen Jahr in Kalifornien von Mitte August bis Ende Oktober. Der Westküstenstaat erlebte eine historische Katastrophe, es war die flächenmäßig verheerendste Waldbrandsaison seit Beginn der Aufzeichnungen. Mehr als 30 Menschen kamen ums Leben, über 10 000 Gebäude wurden beschädigt oder zerstört.

Link



Auch eine Folge der Hitze in Kalifornien - Jungvögel stürzen sich aus ihren Nestern

Link zum Video
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 042

Sonntag, 18. Juli 2021, 19:40

Der Sommer ist zurück. 8-)
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 043

Freitag, 13. August 2021, 19:57

Zurzeit ist der Sommer wieder ganz nett. :thumbup:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 044

Sonntag, 22. August 2021, 18:59

Heute war zum Glück nicht das angekündigte nasskalte Herbstwetter – und gestern war nochmals richtig Sommer. 8-)
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 045

Mittwoch, 25. August 2021, 20:14

Toller Spätsommertag heute! :thumbup:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 046

Mittwoch, 25. August 2021, 22:52

Rekordniederschläge in den USA
In New York hat es in einer Stunde noch nie so viel geregnet

Tropensturm Henri hat am Wochenende Strassen an der US-Ostküste geflutet. Manhattan registrierte die regenreichste Stunde seit Beginn der Aufzeichnungen.

Zitat

Der Tropensturm «Henri» hat der US-Metropole New York am vergangenen Wochenende Regen in Rekordmengen gebracht. Am späten Samstagabend sei am Central Park in Manhattan die regnerischste Stunde in New York seit Beginn der Aufzeichnungen gemessen worden.
Umgerechnet 49 Millimeter Regen fielen dabei binnen 60 Minuten und überfluteten die Strassen der Millionenstadt, teilte die Nationale Wetterbehörde in New York mit. Insgesamt ist der diesjährige Sommer in der US-Grossstadt nicht nur sehr heiss und sonnig, sondern bringt auch immer wieder starken Niederschlag. 2021 sei bislang bereits der zweitfeuchteste Sommer in der New Yorker Geschichte, hiess es.
Laut dem Weather Service fielen die grössten Niederschlagsmengen in Oakland in New Jersey, im Bergen County, entlang des East River in Brooklyn Heights und im Prospect Park in Brooklyn. Im Mount Prospect Park verwandelte sich eine Treppe in einen Wasserfall.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 047

Freitag, 3. September 2021, 19:58

So gefällt mir der Spät-Sommer. 8-)
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 869

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

1 048

Dienstag, 7. September 2021, 15:58

seit wir on Tour sind (Harz) haben wir Traumwetter
ich zumindestens habe bur Shorts und T-Shirt an
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 049

Sonntag, 19. September 2021, 19:30

Toller Herbst-Sommer.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 050

Montag, 4. Oktober 2021, 20:03

Heute war es schön genug für einen Ausflug – gestern hatte es nur geregnet.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 051

Sonntag, 10. Oktober 2021, 20:06

Goldener Oktober!
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 052

Sonntag, 24. Oktober 2021, 19:34

Das war heute ein toller Herbst-Tag! :thumbup:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 053

Samstag, 30. Oktober 2021, 12:50

Der Herbst macht’s bunt. Zumindest die letzten 3 Tage.
Jetzt ist ja nur noch Schmuddelwetter abgesagt. :S:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 054

Sonntag, 31. Oktober 2021, 19:31

Der Himmel glüht: Unglaublicher Regenbogen über New York
Link zum Video
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 055

Dienstag, 9. November 2021, 21:12

Schöner Herbst-Tag am Niederrhein 8-)
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Bambam

Bambam

  • »Bambam« ist weiblich

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2018

Wohnort: Aachen

Beruf: Im Ruhestand

  • Private Nachricht senden

1 056

Sonntag, 14. November 2021, 14:16

Stark bewölkt bei 10 ° C

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 057

Mittwoch, 17. November 2021, 21:11

"Katastrophale" Überschwemmungen
Eine Tote nach schweren Regenfällen und Erdrutschen in Kanada

Zitat

Im Westen von Kanada herrscht der Ausnahmezustand. Der Verkehrsminister spricht vom "schlimmsten Sturm seit einem Jahrhundert". Die Rettungsarbeiten dauern noch an.
Nach tagelangen heftigen Regenfällen in der westkanadischen Provinz British Columbia ist eine Frau bei einem Erdrutsch ums Leben gekommen. British Columbias Verkehrsminister Rob Fleming bezeichnete die Unwetter am Dienstag (Ortszeit) als "den schlimmsten Sturm seit einem Jahrhundert".
Sintflutartige Regenfälle, die über das Wochenende bis in den Montag hinein im Süden der Provinz niedergingen, hatten Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst. Zahlreiche Ortschaften sowie ein Teil der Städte Chilliwack und Abbotsford wurden Medienberichten zufolge evakuiert.

Mindestens zwei Vermisste
Einsatzkräfte bargen die Leiche der Frau am Montagmorgen nach einer Schlammlawine auf einer Schnellstraße in der Nähe von Lillooet, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Mindestens zwei weitere Personen seien bei dem Vorfall nahe der Gemeinde rund 185 Kilometer nordwestlich von Vancouver als vermisst gemeldet worden. Weitere Fahrzeuge mit Insassen könnten demnach erfasst worden sein.
Die Behörden in Abbotsford wiesen verbleibende Bewohner einer ländlichen Gegend am Dienstagabend erneut an, sich umgehend in Sicherheit zu bringen. Wegen eines bevorstehenden Pumpwerk-Ausfalls drohe eine "katastrophale" Überschwemmung in der Sumas-Prärie. In ganz British Columbia mussten Hunderte Menschen am Montag per Hubschrauber aus ihren Autos gerettet werden.
In der besonders stark betroffenen Kleinstadt Merritt sanken die Pegelstände zwar am Dienstag. Es gebe aber noch immer kein Trinkwasser und kein funktionierendes Abwassersystem, berichteten örtliche Medien. Es könne länger als eine Woche dauern, bis die Bewohner in ihre Häuser zurückkehren dürfen. Alle drei Brücken seien unpassierbar – eine sei eingestürzt, die beiden anderen müssten überprüft werden.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 058

Sonntag, 21. November 2021, 22:04

Kanada: Schwere Überschwemmungen sorgen weiter für Versorgungsprobleme

Zitat

Schwere Unwetter sorgen für Überschwemmungen und Erdrutsche im Westen Kanadas. Mehrere Menschen fallen dem Extremwetterereignis zum Opfer.

Vancouver – Im Westen Kanadas ist die Zahl der Toten nach den schweren Überschwemmungen und Erdrutschen auf vier gestiegen. In der Nähe des Duffey-Sees in der Provinz British Columbia seien die Leichen von drei seit Montag (15.11.2021) vermissten Männern gefunden worden, teilte die Polizei mit. Anfang der Woche war bereits der Tod einer Frau gemeldet worden.
Ein Mensch werde nach den Unwettern in Kanada weiterhin vermisst, hieß es am Samstag (20.11.2021) weiter. Die Bemühungen, die Person zu erreichen, seien bisher erfolglos gewesen. „Dies war ein unglaublich schwieriges Jahr für uns alle in British Columbia. Mein Mitgefühl gilt den vielen Familien und Gemeinden, die tragische Verluste erlitten haben“, sagte die oberste Gerichtsmedizinerin Lisa Lapointe.
Am Sonntag vergangener Woche (14.11.2021) und am Montag (15.11.2021) waren heftige Regenfälle über der Provinz British Columbia niedergegangen und hatten Überschwemmungen und Erdrutsche verursacht. Zahlreiche Straßen und Brücken wurden unpassierbar. Der Betrieb der wichtigen Ölpipeline Trans Mountain musste wegen Flutschäden vorübergehend eingestellt werden. Die Schäden in der Region sowie das Wetter erschwerten die Suche nach den vermissten Personen, teilte die Polizei mit.
Justin Trudeau sprach den Opferfamilien sein Beileid aus. „Mein Mitgefühl gilt den Menschen, deren Angehörige bei dem Erdrutsch am Montag in British Columbia ums Leben gekommen sind – wir sind für Sie da“, teilte der Premierminister des Nachbarlands der USA auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mit. Man werde alles tun, um den Betroffenen des Extremwetterereignisses zu helfen.

Vancouver bei Überschwemmungen in Kanada abgeschnitten
Zeitweise war die Großstadt Vancouver gänzlich vom Rest des Landes abgeschnitten. Hunderte Menschen, die mit dem Auto auf dem Weg in die kanadische Stadt waren, mussten mit Militärhubschraubern in Sicherheit gebracht werden.
Wegen der Flutschäden gibt es in der Region ernsthafte Versorgungsprobleme. Die Behörden rationierten daher den Treibstoff: Privatpersonen dürfen vorerst nur noch 30 Liter Sprit auf einmal tanken. „Wir fordern die Menschen auf, ihren Treibstoffkonsum und ihre Fahrten mit dem Auto zum jetzigen Zeitpunkt einzuschränken“, sagte der Minister für öffentliche Sicherheit der Provinz British Columbia, Mike Farnworth, bei einer Pressekonferenz.

Kanada: Armee fliegt wegen Überschwemmungen Tierfutter ein
Landwirtschaftliche Betriebe haben Probleme, dringend benötigten Nachschub zu bekommen. Die in die Flutgebiete entsandte Armee brachte am Samstag (20.11.2021) in Abbotsford per Hubschrauber vier Tonnen Tierfutter zu einer Schweinefarm, wie die Behörden mitteilten.
Für kommende Woche wird im Westen Kanadas mit weiteren schweren Regenfällen gerechnet. Die Region wurde dieses Jahr schon von einer Rekord-Hitzewelle und zerstörerischen Waldbränden getroffen. „Ich habe keinen Zweifel, dass diese Ereignisse mit dem Klimawandel zusammenhängen“, sagte Minister Farnworth.
Die Flut weckt Erinnerungen an die Hochwasserkatastrophe in Deutschland. Mindestens 184 Menschen kamen dabei ums Leben. Eine britische Forscherin hatte den Behörden der Bundesrepublik „monumentalem“ Systemversagen vorgeworfen.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1 059

Montag, 22. November 2021, 21:50

Toller Herbst-Tag für einen Ausflug :thumbup:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Bambam

Bambam

  • »Bambam« ist weiblich

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2018

Wohnort: Aachen

Beruf: Im Ruhestand

  • Private Nachricht senden

1 060

Dienstag, 23. November 2021, 09:32

Kalt, nur 2 ° C