Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LittleGiant

USA-Freund

  • »LittleGiant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. August 2017

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. August 2017, 11:36

Allein durch Oregon/Washington

Guten Tag ihr Lieben,

nachdem ich einige Zeit in eurem tollen Forum gelesen habe, bin ich nun endlich registriert :thumbsup: . Ich war schon ein paar Mal in den USA. In Kalifornien und Georgia Verwandschaft besuchen und letzten Jahr durch Florida eine Busreise gemacht ( Das war aber die erste und letzte). Nun denke ich, dass ich mal ein Level höher steigen sollte und mal nen richtiges Abenteuer erleben :zwinker: Nun plane ich eine Reise durch Oregon und Washington, allerdings erst im September nächstes Jahr. Aber man kann ja mit der Reiseplanung nicht früh genug beginnen :thumbup: Länger als 14 Tage werden wohl nicht drin sein. In denen will ich mein Hauptaugenmerkt schon auf Oregon legen. Starten will ich dennoch in Seattle weil ich unbedingt die Space Needle mal sehen möchte. Anschließen will ich den Olympic Nationalpark besuchen und bis nach Forks (kleiner Twilight Nerd). Kann man ja mitnehmen wenn man einmal in der Gegend ist. Danach soll es aber Richtung Oregon gehen. Hauptsächlich will ich mich an der Küste aufhalten, jedoch auch die Columbia River Gorge entlang fahren und auf jeden Fall nach Hood River und Eugene, einfach weil ich den Sufjan Stevens Song liebe :love: Portland möchte ich dann vor der Abreise besuchen weil ich von da wieder abfliegen möchte.


Nun meine Bitte an euch. Denkt ihr 14 Tage sind dafür ausreichend und was habt ihr so für Tipps oder Erfahrungen als Alleinreisende? Ich bin auch gern für Routenvorschläge und Geheimtipps offen, da ich teilweise ein bisschen erschlagen bin von der Vielfalt der Gegend da oben :)


Vielen Dank im Voraus :thumbsup:

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 4 761

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. August 2017, 11:58

Hallo Little Giant,

ich lege Dir meinen Reisebericht an's Herz :D KLICK dort findest Du ein paar Tipps, auch zu Forks
Viele Grüße Kat


LittleGiant

USA-Freund

  • »LittleGiant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. August 2017

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. August 2017, 11:59

Oh Vielen Dank :) Den werde ich mir sofort durchlesen. Danke für die Antwort

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. August 2017, 12:01

Ich bin auch gern für Routenvorschläge und Geheimtipps offen, da ich teilweise ein bisschen erschlagen bin von der Vielfalt der Gegend da oben :)

da schließe ich mich an, plane ja auch eine Reise dahin, allerdings für Juni 2018 und ab San Francisco

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 4 761

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. August 2017, 12:54

da schließe ich mich an, plane ja auch eine Reise dahin, allerdings für Juni 2018 und ab San Francisco

da schließe ich mich an, plane ja auch eine Reise dahin, allerdings für Juni 2018 und ab San Francisco

Dann darfst Du auch den Bericht gucken kommen :zwinker: Und ich beantworte gerne Fragen.
Viele Grüße Kat


usaletsgo

Grand Staircase

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 336

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. August 2017, 14:19

Vielleicht möchtest du mal auf meiner Oregon-Übersichtsseite gucken. Das sind einige Sehenswürdigkeiten verortetet. Ein Klick darauf und weiter geht´s.

14 Tage nur in Oregon zu verbringen sind überhaupt kein Problem - allerdings hat auch da südliche Washington tolle Highlights (das nördliche erst recht, aber das ist natürlich weiter weg).

Ach so: herzlich Willkommen im Forum natürlich.

Viele Grüße

Dirk
Reiseberichte, Bilder und USA-Infos: USALetsGo

Neu: Fort Zachary Taylor HSP - Lovers Key SP - Egmont Key SP

Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. August 2017, 15:26

Wir sind vorn ein paar Jahren von Seattle über den Olympic NP nach Portland, zum Mt. St. Helens und dann die Küste entlang mit Abstechern ins Inland z. B. zum Lassen Volcanic NP und dem Crater Lake gecruised :thumbsup:

War lange Zeit meine Lieblingstour - streitet sich jetzt aber mit den "Roten Steinen" um den ersten Platz.

Die Küste Oregon's ist ein Traum noch wesentlich unberührter als in Kalifornien. Wenn ihr dann noch ein bisschen Glück mit dem Wetter habt, werden das bestimmt tolle 14-Tage.

Glück Auf

Tom
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 707

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. August 2017, 16:14

Rote Steine funktioniert auch in Oregon. (:peace:)

Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour


Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. August 2017, 16:19

Du weißt schon was ich meine :zwinker:
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 4 761

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 11. August 2017, 10:24

hmmmmm, ... eher braun-gelb als rot :D

Viele Grüße Kat


LittleGiant

USA-Freund

  • »LittleGiant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. August 2017

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 11. August 2017, 11:04

Vielen Dank für eure Antworten :) Das hat mir schonmal sehr gut geholfen :)

War schonmal einer von euch alleine dort?

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 575

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 12. August 2017, 10:34

War schonmal einer von euch alleine dort?

frag mich mal in paar Wochen

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 12. August 2017, 15:28

Vielen Dank für eure Antworten :) Das hat mir schonmal sehr gut geholfen :)

War schonmal einer von euch alleine dort?

Ja, mehrmals. Wobei ich nicht ganz den Zusatz "alleine" verstehe, denn die Gegend ist die gleiche :D
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 221

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 13. August 2017, 15:09

Dem würde ich mich anschließen ;-)

Wir waren zu zweit da - war auch nicht doppelt schöner oder doppelt komplizierter ;-)

Tipp von uns: im Jahre 2009 gab es für die State Parks in Orgeon einen 5-Day-Pass, der hat auch nur 10$ für 5 Tage gekostet. Damit haben wir dann viel Zeit dort an der Küste in den SP verbracht, das war wunderbar. Wenn es uns in einem mal nicht gefallen hat, dann halt der nächste... Wir haben immer noch einen Plan, die Oregon Küste so noch mal zu besuchen, das war einfach wunderbar. Wenn du dir dafür Zeit nimmst, wirst du das nicht bereuen.

Übernachtungen hatten wir damals noch nicht vorbegucht, deswegen waren die z.T. etwas abenteuerlich, aber meistens ok. In Lincoln City haben wir in einem Outlet ein paar Schuhe gekauft, die ich heute noch innig liebe und so was habe ich auch nie wieder bekommen bisher. Okay, das kann dir ja jetzt auch egal sein ...

Der Rose Test Garden in Portland ist schon genannt worden. Portland ist als Stadt prima, nimm dir dafür einfach mehr als 1 Tag Zeit und erkunde das ganz entspannt. Wenn du Bier magst, dann findest du da auch etliche Micro Breweries.

beate

USA-Freund

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. August 2017, 16:56

War schonmal einer von euch alleine dort?

Ja klar und nicht nur dort :thumbup:
Ich kann mich gar nicht entscheiden, ob ich den Nordwesten oder den Südwesten mehr mag :D
Meinen Reisebericht findest du hier

Viel Spaß noch bei der Planung
Ciao beate :-)

Der Reisebericht "Into the North - The Lighthouse-Tour 2016" ist online.

Besucht mich bei beate-unterwegs.de

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 4 761

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. August 2017, 16:58

Schöne Seite haste da Beate. :thumbup:
Viele Grüße Kat


beate

USA-Freund

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 18. August 2017, 08:49

Schöne Seite haste da Beate.

Danke..............GLEÌCHFALLS :D :D :D
Ciao beate :-)

Der Reisebericht "Into the North - The Lighthouse-Tour 2016" ist online.

Besucht mich bei beate-unterwegs.de

Daniela

USA Experte

  • »Daniela« ist weiblich

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Diplom Sozialpädagogin

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 19. August 2017, 07:22

Und schon wieder etwas auf meiner To Do Liste, das ich so noch nicht im Plan hatte!!! Ich bräuchte 48 Wochen Urlaub und 5 Wochen Arbeit nicht umgekehrt! :thumbsup:

LittleGiant

USA-Freund

  • »LittleGiant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. August 2017

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 24. August 2017, 09:24

Ja, mehrmals. Wobei ich nicht ganz den Zusatz "alleine" verstehe, denn die Gegend ist die gleiche
Ja ich weiß ja dass die Gegen die gleiche ist. Ich wollt eher eure Erfahrungen hören. War es entspannter als mit Begleitung? Habt ihr euch mit der Zeit einsam gefühlt oder es einfach nur genossen mit niemand reden zu müssen und alles spontan selber entscheiden zu können? Wie kamt ihr mit dem Verkehr klar? Manchmal fühlt man sich ja sicherer mit Beifahrer. Einfach nur ein paar Eindrücke :)



Vielen Dank für eure ganzen Antworten und tollen Reiseberichte. Die Vorfreude steigt noch mehr dank euch :)

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 8 425

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 24. August 2017, 18:26

Ja, mehrmals. Wobei ich nicht ganz den Zusatz "alleine" verstehe, denn die Gegend ist die gleiche
Ja ich weiß ja dass die Gegen die gleiche ist. Ich wollt eher eure Erfahrungen hören. War es entspannter als mit Begleitung? Habt ihr euch mit der Zeit einsam gefühlt oder es einfach nur genossen mit niemand reden zu müssen und alles spontan selber entscheiden zu können? Wie kamt ihr mit dem Verkehr klar? Manchmal fühlt man sich ja sicherer mit Beifahrer. Einfach nur ein paar Eindrücke :)



Vielen Dank für eure ganzen Antworten und tollen Reiseberichte. Die Vorfreude steigt noch mehr dank euch :)


Ich bin auf meinen letzten USA/Kanada Reisen bis zu 4 Wochen alleine unterwegs gewesen.

Und ich fand das total ok!

Ich konnte entscheiden, was ich machen wollte, und mich auch spontan umentscheiden.
Einsam oder langweilig war mir nie. Klar, ICH musste mich um alles kümmern - aber das muss ich sowieso doch immer. 8-)
Und ich quassele mittlerweile die Nordamerikaner genauso zu wie die Deutschen. :zwinker:

Verkehr - damit hatte ich in Nordamerika nie Probleme.
Und mit einem Navi ist das doch noch viel einfacher geworden.

Geniesse deinen Allein-Trip!!
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto