Du bist nicht angemeldet.

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 21. April 2017, 06:27

Guck auf jeden Fall vorher, ob Bodie geöffnet ist.
Wegen Erdbebenschäden ist der State Historic Park lt. Webseite noch geschlossen.
Lieben Gruß Nic

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich
  • »Terry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 478

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 21. April 2017, 07:30

Danke Waldi :-)


noch Drücken wir, und vllt hat Murphy erbarmen mit uns :D
Aber statistisch gesehen mach ich mir auch keine allzugroßen Illusionen.

Da wir in Bridgeport nächtigen würde ich noch ins Yosemite fahren, wenn der Sonora Pass frei wäre, dann wäre der Umweg noch halbwegs überschaubar.
Jeder nördlichere Pass würde dann Yosemite ausfallen lassen, könnte man nix machen

@Nic: danke wegen Bodie, hatte ich die Tage auch schon mit erschrecken festgestellt.
Glaube das Erdbeben war aber auch erst vor kurzem, da hoffe ich, dass es sich schnell erledigt bzw. das Bodie schnell wieder geöffnet wird.
Die Stadt selbst hat ja wohl nichts abbekommen

Notfalls würden wir dann paar Tage später in Calisto vorbei schauen.

Wenn Bodie allerdings wirklich zu ist und Tioga auch noch zu, dann fahren wir vllt tatsächlich noch die Südrunde.

We will see

Aber danke schon mal an alle für die Tipps und Impressionen :thumbsup:

Cunningham

famous4nothing

  • »Cunningham« ist männlich

Beiträge: 448

Registrierungsdatum: 17. August 2012

Wohnort: Ex-Dorlacher

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 21. April 2017, 11:29



Vor allem der Ebbetts Pass klingt interessant, wäre für uns ne Idee um ne interessante Strecke vom Lake Tahoe nach SF einzubauen.
Haben ab Vegas 5 Tage Zeit...

Andree


Ja, der Ebbetts Pass war uns damals völlig unbekannt. Wir wollten ein paar dicke Bäume gucken und plötzlich war er da :8o:
Besucht mich auf

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich
  • »Terry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 478

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 21. April 2017, 17:36

Nach Überlegung und Rücksprache tendieren wir zu einer der nördlichen Varianten, vermutlich die erste die frei ist zu unserer Zeit.
Falls Bodie noch gesperrt sein sollte lassen wir uns morgens mehr Zeit in den Alabama Hills und machen dann ganz gemütlich nach Bridgeport.
In Bridgeport haben wir eine Unterkunft direkt am River mit der Möglichkeit zu grillen, dann machen wir ein gemütliches BBQ :8o:

Und eine heiße Quelle gibt es bei Bridgeport wohl auch, die man für ein Bad besuchen könnte :D

Travertine Hot Springs <- LINK

Rentacop

American

  • »Rentacop« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Orange County

Beruf: Patrolman

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 21. April 2017, 19:49

Nach Überlegung und Rücksprache tendieren wir zu einer der nördlichen Varianten, vermutlich die erste die frei ist zu unserer Zeit.
Falls Bodie noch gesperrt sein sollte lassen wir uns morgens mehr Zeit in den Alabama Hills und machen dann ganz gemütlich nach Bridgeport...


Ihr habt ja noch ganze fünf Wochen Zeit. Da kann sich noch viel ändern - von schneeschmelzender Hitzewelle bis vielleicht sogar nochmals Schneefall in der Sierra dazwischen.

Entlang der 395 gibt's immer wieder Hinweistafeln, welche über die tagesaktuelle Befahrbarkeit der einzelnen Pass-Strassen informieren. Am besten bleibt man flexibel und entscheidet dann vor Ort, wie's weitergeht.

Der Sonora Pass ist definitiv eine landschaftlich sehr schöne Route und man sollte sich ggf. ausreichend Zeit für Photostops lassen. Ausserdem kommt man so direkt nach Placerville (vormals "Hangtown"). Die Stadt war im alten Westen sehr bedeutend und die historische Altstadt ist gut erhalten Auch dort findet man zahllose Photomotive. An fast jedem Gebäude gibt es Tafeln, welche die genaue Geschichte des Hauses erzählen. (Ich muss diese Tafeln immer alle lesen, was meine Frau ein bisschen unentspannt macht, aber sie hat sich inzwischen so halbwegs daran gewöhnt... :zwinker: )

Wenn alle Stricke reissen: Spätestens die I-40 ist mit Sicherheit offen (da muss es schon im Hochwinter schlimm schneien, dass die einmal für ein paar Stunden oder gar einen Tag gesperrt wird. Von der I-40 aus kann man einen kleinen Umweg über den Donner Pass machen. Über die tragische Geschichte der "Donner Party" sollte man sich vorher aber eingelesen haben, um's interessanter zu machen!

Weitere Stops in der Gegend wären zBsp. der "Marshall Gold Discovery State Park", wo bei "Sutter's Mill" 1848 der Goldfund stattfand, welcher den Goldrausch in Kalifornien ausgelöst hat, der den Staat ultimativ zum wirtschaftlich und bevölkerungsreichsten der USA machte. Oder das historische Städtchen "Angels Camp", wo Mark Twain einige Zeit als Holzfäller gearbeitet hat und sein erstes wirklich erfolgreiches Buch "The Celebrated Jumping Frog of Calaveras County" schrieb.

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich
  • »Terry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 478

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 21. April 2017, 20:25

Many thx, klingt interessant :-)

Du meinst vermutlich die I-80 statt 40?

Rentacop

American

  • »Rentacop« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Orange County

Beruf: Patrolman

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 21. April 2017, 20:32

...Du meinst vermutlich die I-80 statt 40?


Ja, sorry... :whistling:

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich
  • »Terry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 478

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 21. April 2017, 20:35

Alles klar, war nur leicht verwirrt

Danke für die Tipps :thumbup:

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 733

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 23. April 2017, 18:35

Wenn man zu dem Thema ein bisschen auf dem Laufenden bleiben mag, empfehle ich die Facebook-Seite des US Forest Service - Inyo National Forest und besonders auch von Caltrans District 9. Da gibt's immer das Neueste zum Stand der Räumungsarbeiten oder auch zu kurzfristigen Sperrungen.
Auch wenn gerade nicht plant hinzureisen, lohnt es sich, die Seiten zu verfolgen. Echt krass, mit was für Wetterkapriolen und sonstigen Launen der Natur die Mitarbeiter der Behörden da zu kämpfen haben - und es dann doch immer wieder schaffen, die Straßen so früh wie möglich frei zu bekommen...
(:hutab:)

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 587

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 23. April 2017, 18:53

Gier gibt es auch aktuelle Infos zum Stand der Räumung im Yosemite:https://www.nps.gov/yose/planyourvisit/tioga.htm

Link ist übrigens auch im Portal (Reisetools) in der Info Box auf der rechten Seite

Andree