Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Brenni

USA Experte

  • »Brenni« ist weiblich

Beiträge: 1 479

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

61

Freitag, 24. Mai 2013, 06:50

Wünsche euch einen wunderschönen, erlebnisreichen Flug und gute Sichten am Grand Canyon :winken:
:-) Gruß Brenni

"Surprise oder der letzte Versuch", eine Reise im November 2015

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

62

Freitag, 24. Mai 2013, 17:23

So von oben herab

23. Mai 2013

Heute ist der Tag, auf den ich mich am meisten gefreut habe. Sehr früh am Morgen hieß es "Aufstehen!" aber für den Flug mit dem Helikopter über den Grand Canyon nimmt man das gern in Kauf.

Den Flug habe ich für mich und Andreas bereits vor einiger Zeit im Internet gebucht. Die Option auf kostenpflichtige Frontsitze habe ich uns offen gelassen, aber eigentlich ist das keine Option sondern ein must-have. Wir waren schon vor der Zeit am vereinbarten Treffpunkt und auch das Shuttle stand schon bereit. Da wir die ersten waren, durften wir alle anderen Hotels mit abklappern. Mittendrin mussten wir dann noch umsteigen, da aus zwei Sammeltaxen eine gemacht wurde. Letztlich waren wir über eine Stunde unterwegs bis zum Flughafen in Boulder. Der Checkin verlief reibungslos und wir haben unsere Frontsitze bekommen.

Der Pilot hat uns dann aus dem Wartebereich abgeholt und zum Helikopter geleitet. Dort gab es eine Sicherheitseinweisung und dann ging es los.

Wir hatten am Vortag recht starken Wind und auch für heute war ein solcher angesagt. Die ersten Meter waren auch ziemlich "holprig" und ich hatte schon Bedenken, wegen Andreas. Wir waren uns nicht sicher, ob er den Flug verträgt. Er hat prophylaktisch eine Reisetablette genommen und am Ende alles gut überstanden und genossen.

Der Flug selbst war unvergesslich. Vor allem als der Pilot über dem Canyon die Runde drehte zum Umkehren war ich einfach nur überwältigt. Das Fotografieren aus dem Heli heraus war etwas tricky. Die Sonne und die Spiegelungen in der Scheibe ließen keine hochwertigen Fotos zu. Dennoch hoffe ich, dass die kleine Auswahl zeigt, was wir gesehen haben.


Blick aus dem Heli


Die von Indianern betriebene Aussichtsplattform


Der Hoover Dam


Die Ufer des Lake Mead


Morgenstimmung


Blick in den Canyon


Zufluss des Colorado in den Lake Mead

Diese Google-Maps-Karte zeigt den Flugverlauf.

Auf dem Rückweg haben wir wieder per Sammeltransport die einzelnen Hotels abgeklappert und auch hier hieß es zwischendrin, das Transportmittel zu wechseln. Was uns da angeboten wurde, war der krönende Abschluß dieses Events. Unser Wägelchen war eine Stretchlimo!


Unser Shuttle zum Hotel


So lässt man sich gern chauffieren

So sind wir dann in der Limo vor dem Hotel vorgefahren. Dort hab ich erst mal einen Kaffee getrunken und wir haben noch etwas relaxt, aber so richtig ruhig bin ich nicht geworden. Unter Mittag sind wir dann "auswärts" Essen gewesen und Petra und Andy haben die ersten Shoppingerfolge verzeichnet.

Nach einer weiteren kurzen Pause ging es dann auf den Stratosphere-Tower, dem höchsten Gebäude am Strip. Zunächst wurde mir an der Security das Stativ abgenommen. Ich hab zwar schon davon gelesen, dass Stative nicht erlaubt sind, aber man kann es ja mal probieren. Alle schönen Augen, die ich der Kontrolleuse gemacht hab, nutzten nix.

Unter Ausnutzung der Halt bietenden Geländer und Stützen habe ich versucht, dem Wind zu trotzen, aber die Ausbeute an vernünftigen Fotos ist eher mager.


Blick auf den Strip


Abendstimmung

Wir sind dann nach dem Stratosphere noch mal den Strip entlang gefahren und dann irgendwann in Richtung Hotel abgebogen. Morgen geht es in Valley of Fire, wo wir mal den Grill anwerfen wollen. Die Steaks sind eingelegt und auch für Andy haben wir Mais und Veggie-Würstchen.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »steffuzius« (25. November 2017, 18:27)


HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

63

Freitag, 24. Mai 2013, 17:27

Ich bekomm Gänsehaut bei den Bildern vom Heliflug! Unvergesslich!
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 224

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

64

Freitag, 24. Mai 2013, 17:39

:thumbsup: Klasse - ich bin ja bekennender GC-Fan.

Beim Heli bin ich mir aber nicht so sicher..... :S:

Viel Spaß weiterhin! :winken:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

65

Freitag, 24. Mai 2013, 18:01

für mich war 2009 der Heliflug über den GC auch ein Highlight der Tour! Schön, dass es Euch so gut gefallen hat! Und dann noch die Stretchlimo als Abschluss - eine gelungene Tour, ich wäre gern dabei gewesen!
Viele Grüße
Silvia

Bei Stammtischtreffen dabei

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

66

Freitag, 24. Mai 2013, 19:04

Wow... Heliflug, wie geil.
Das steht auf meiner Wunschliste ziemlich weit oben. Das werde ich mir irgendwann im Leben mal gönnen.
Bisher haben mich die Preise immer abgeschreckt, aber bei den Bildern und dem geschilderten Erlebnis....

Andree

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 047

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

67

Freitag, 24. Mai 2013, 19:22

So ein Heliflug ist schon was tolles... :thumbsup:

Aber die Strecke ist ja recht kurz... ich hätte gedacht, das so ein Flug schon mindestens bis in die Mitte des GC geht...

Anyway, das Erlebnis war sicher super :D
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte


HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

68

Freitag, 24. Mai 2013, 21:38

Zitat


Aber die Strecke ist ja recht kurz... ich hätte gedacht, das so ein Flug schon mindestens bis in die Mitte des GC geht...

Wenn du von Tusayan aus fliegst geht es bis zum
North Rim und zurück ;-)
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

Biker175

Teilzeitbulette

  • »Biker175« ist männlich

Beiträge: 2 367

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Cottbus

Beruf: Sesselpupser

  • Private Nachricht senden

69

Freitag, 24. Mai 2013, 21:43

Die Bilder vom Heli-Flug sind ein fach nur goil. :thumbsup:
Kann man schon gut nachvollziehen, was ihr da gesehen habt. Mal schauen, beim nächsten Besuch vielleicht auch mal ... :D
Bei Stammtischtreffen dabei.

onkelraffi

lebenslang grün-weiss

  • »onkelraffi« ist männlich

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Weserbergland

Beruf: Monopoly für Erwachsene !

  • Private Nachricht senden

70

Samstag, 25. Mai 2013, 02:04

Was für beeindruckende Bilder aus der Luft.... :thumbsup:

In Las Vegas konnte wir vom Aria-Hotelzimmer aus die Hubschrauber immer hinter dem MGM "verschwinden" sehen.....

Da muss ich wohl beim nächsten Mal 2 Plätze für mich und einen für die Liebste buchen.
USA 2009, USA 2012
Bei Stammtischtreffen nette Leute getroffen....

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

71

Samstag, 25. Mai 2013, 06:18

Aber die Strecke ist ja recht kurz... ich hätte gedacht, das so ein Flug schon mindestens bis in die Mitte des GC geht...

Wie HOH schon schrieb, waren wir nicht direkt am GC gestartet. Wir sind von Las Vegas bzw. Boulder aus gestartet und da braucht man schon eine ganze Strecke, bis man am Canyon ist. Von daher ist sicher ein Start in Canyonnähe besser. Ich hatte im Vorfeld recherchiert, ob man auch am Nordrand solche Flüge buchen kann, aber es hat sich nichts ergeben.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 962

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

72

Samstag, 25. Mai 2013, 10:25

meinen Heliflug werde ich auch nie vergessen
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 105

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

73

Samstag, 25. Mai 2013, 10:53

Aber die Strecke ist ja recht kurz... ich hätte gedacht, das so ein Flug schon mindestens bis in die Mitte des GC geht...

Wie HOH schon schrieb, waren wir nicht direkt am GC gestartet. Wir sind von Las Vegas bzw. Boulder aus gestartet und da braucht man schon eine ganze Strecke, bis man am Canyon ist. Von daher ist sicher ein Start in Canyonnähe besser. Ich hatte im Vorfeld recherchiert, ob man auch am Nordrand solche Flüge buchen kann, aber es hat sich nichts ergeben.

Auch ich (Michael) war begeistert vom Heliflug über den GC. Der startete von Tusayan aus und dauerte 40 Minuten. Das war... am 11.05.1997 ;-( Wie die Zeit vergeht
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018, Fun in the sun 2018

polle

USA Experte

  • »polle« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 17. Januar 2012

Wohnort: Emsland

  • Private Nachricht senden

74

Samstag, 25. Mai 2013, 14:41

Bin schon 2 x mit dem Heli über bzw. durch den GC, war unvergesslich :thumbsup: Wünsche noch viel Spaß in Vegas und im Zion!!!
(:hutab:)

mikra49

hat Reisefieber

  • »mikra49« ist männlich

Beiträge: 1 059

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

75

Samstag, 25. Mai 2013, 15:22

Anne ist gestern mit dem Heli über den GC geflogen. Als sie wieder zurück war, hatte sie die ein oder andere Träne im Auge . . . einziger Kommentar vorn ihr: Das kann man nicht beschreiben, dass muss man selbst erlebt haben.
Da kann ich ihr nur recht geben.

Schön das es euch auch so gefallen hat
Gruß Michael

Die Leidenschaft des Reisens ist das weiseste Laster, welches die Erde kennt.

BeiTreffen dabei





steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

76

Samstag, 25. Mai 2013, 17:16

feurig, heiß und "wilde" Tiere

24. Mai 2013

Den heutigen Tag haben wir komplett im Valley of Fire (VoF) verbracht. Andreas kennt es noch gar nicht und wir waren bisher auch nur einmal dort und haben ein paar Viewpoints abgefahren. Heute wollen wir uns mal etwas weiter in's Gelände wagen und etwas tun, was ich schon länger auf der Liste habe, nämlich Grillen im VoF.

Nach dem Frühstück und den entsprechenden Vorbereitungen (genug Getränke einpacken, Essen vorbereiten, Wanderschuhe einpacken) geht es über die Interstate in Richtung VoF. Unterwegs habe ich dann das erste Mal getankt. Dank der Erfahrungen der letzten Male klappt es inzwischen ganz gut.


Eingangsschild Valley of Fire

Nach dem Parkeingang und Entrichtung der 10 $ Eintritt ging es erst mal zum Visitor-Center und von dort in Richtung White Domes. Unterwegs sind wir schon mal an Mouse's Tank kurz in's Gelände und heben die Steine quasi "aufgesogen".


Pflanzen und rote Steine, eine göttliche Kombination (und das sag ich als Atheist)


Ein- und Ausblicke


Die neuen Wanderschuhe haben sich bewährt und ihre Feuertaufe bestanden


Weiter ging es zu den White Domes, wo wir den Trail gelaufen sind. In der heutigen Hitze war es fast schon grenzwertig, aber da wir diese Ecke des Parks auch nicht kannten, war es auch für uns keine Frage, ob wir den Trail laufen oder nicht.


Am White Domes Trail


kurzes Päuschen in der Hitze


Slot Canyon am White Domes Trail


Wilde Tiere am Wegesrand


Amazing View


In der Mittagssonne kommen die Farben nicht so gut rüber, aber im Original war es überwältigend


An den White Domes war die Picnic-Area gut gefüllt und da wollte ich nicht den Grill entzünden und mir vielleicht den Zorn der anderen Ruhesuchenden zuziehen. Also sind wir wieder zurück zu Mouse's Tank und dort waren wir beim Picknik erst mal allein.

Ich hab dann den Grill angeworfen und zunächst Andy's vegetarische Würstchen und danach unser Fleisch gegrillt. Parallel hatten wir noch vier Maiskolben, wobei die doch sehr lange brauchten, bis sie halbwegs warm waren.


Der Grill ist angeheizt


Bei über 30°C konnten wir uns dieses Bild nicht verkneifen


Das vegetarische Grillgut


Das Fleisch kam erst danach auf den Rost


da hat sich einer das Grün vom Maiskolben stibitzt


Auf der anderen Straßenseite tauchten auf einmal Bighorn Sheeps auf


Andy hat es gut gefallen, so dass er fast da geblieben wäre. Ein Zimmerchen hat er schon gefunden :zwinker:


Nach dem Grillen haben wir dann noch verschiedene Punkte im Park abgegrast (Fire Canyon, Atlatl Rock, Seven Sisters, The Cabins) und sind dann über den östlichen Parkeingang am Lake Mead vorbei gen Heimat gefahren. Gegen 20 Uhr waren wir dann wieder im Hotel und vom Tag total geschafft, aber auch von den vielen Eindrücken noch total überwältigt.

Für morgen haben wir den Red Rock Canyon auf dem Schirm und was sich sonst noch so ergibt.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »steffuzius« (25. November 2017, 19:07)


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 109

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

77

Samstag, 25. Mai 2013, 19:28

:thumbsup: Ins Valley of Fire will ich auch noch mal ausgiebig, wir waren ja nur vom Sonnenuntergang bis am nächsten Mittag mit dem WoMo und bei 30° bin ich richtig neidisch bei uns ist gerade mal 10°.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


Utah & Co

USA Experte

  • »Utah & Co« ist weiblich

Beiträge: 989

Registrierungsdatum: 29. Februar 2012

  • Private Nachricht senden

78

Samstag, 25. Mai 2013, 21:45

Tolle, tolle Fotos vom Heliflug, bei mir kämpfen immer Mut gegen Neugier - bisher hat immer der fehlende Mut gewonnen. Ich bin kein Held in solchen Dingen, aber deine Fotos, die habe ich richtig genossen.
Grillen im VoF ist ja ne tolle Idee, Super! ...der kleine Stibitzer ist ja goldig, da warst Du ja fix mit der Kamera dabei. Prima!
Laßt es Euch weiter gutgehen!
Viele Grüße
Jutta
:winken:
Liebe Grüße von
Utah & Co
---------------------------------------------------------------------------------
Island 2016
Florida 2016

Bei vielen USA-Stammtisch.NETten Treffen dabei.

Schneckenhaus

USA-Abhängige

  • »Schneckenhaus« ist weiblich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Wohnort: Im Bergischen

  • Private Nachricht senden

79

Sonntag, 26. Mai 2013, 06:51

Schön, dass das mit dem Grillen geklappt hat, lecker sieht es aus :thumbsup:

Mal sehen, ob das VoF auf dem Rückweg vom Yellowstone auf dem Plan stehen wird, die Bilder machen Lust drauf!
Das Leben ist zu kurz für langweilige Urlaubsziele!







USA 1993 - 1996 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 (2 Mal) - 2015 (2 Mal) - 2016 (2 Mal) - 2017 (2 Mal)





steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 713

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

80

Sonntag, 26. Mai 2013, 07:35

Zoologie des Canyons

25. Mai 2013

Heute war wieder Wandern auf dem Plan. Früh gab es erst noch einen kleinen Abstecher in die Premium Outlets und von dort ging es in den Red Rock Canyon.

Die Ausgangssituation war dieselbe wie gestern. Wir waren schon mal da, wenn auch nicht so ausgiebig und Andreas kennt ihn garnicht.

Die Anfahrt ist gar nicht so lang, Las Vegas liegt quasi in Sichtweite. Auf der Hinfahrt waren wir noch was Essen. Es ist gar nicht so einfach mit einem Vegetarier in der Reisegruppe im Land der Burger- und Steakesser ein passendes Angebot zu finden. Meist muss er sich mit "Beilagen" zufrieden geben. Heute hatte er Mozarellasticks, Onionrings und ein paar Pommes. Falls jemand von den Mitreisenden einen Tipp hat, wo (gern und vor allem auch Kettenrestaurants) ein Vegetarier was zu Futtern findet, dann immer her damit.


Parkeingangsschild Red Rock Canyon


Red Rock Canyon

Im Red Rock Canyon hieß es erst mal wieder Eintritt zahlen. 7 $ werden für das Fahrzeug samt Insassen fällig. Eigentlich gilt auch der nationalparkpass, aber wir haben bisher noch keine Stelle gefunden, wo wir den hätten kaufen können. Gestern sind wir zwar am Lake Mead entlang gefahren und hätten dort bezahlen müssen und auch den Nationalparkpass bekommen können, aber die Zahlstationen waren geschlossen und die Schranken offen.

Der erste Weg führte uns wieder zum Visitorcenter, welches wirklich toll hergerichtet ist. Manches hat sich in den letzten beiden Jahren geändert. Die Schuíldkröte aus Metall zum Beispiel, die damals noch mit Warnschild im Freien stand, hat jetzt ein schattiges Plätzchen gefunden.


Visitor Center Red Rock Canyon


Visitor Center Red Rock Canyon

Wir sind ein Stück den Scenic Drive entlang gefahren und haben dann am White Rock die erste kleine Wanderung gemacht. Allerdings sind wir etwas vom Weg abgekommen, da die Entfernngsangaben auf den Schildern am Anfang des Trails nicht mit den tatsächlichen Gegebenheiten übereinstimmten. Wir sind dann halt in einem Wash, einem trockenen Flussbett, entlang gelaufen, statt dem eigentlichen Trail zu folgen. Erst auf dem Rückweg sahen wir Wanderer an einer ganz anderen Stelle und als wir in deren Richtung gegangen sind, hatten wir auch den offiziellen Weg gefunden.


Im Wash aber abseits vom Trail


Grashüpfer


Echse


Blick bis nach Las Vegas


Wir drei noch bei frischen Kräften

Die zweite Wanderung führte uns dann an den Lost Creek. Landschaftlich war dieser Trail reizvoller als der erste und auch die Tierwelt konnte ich etwas häufiger ablichten. Daher habe ich mich auch zu der obigen Überschrift entschlossen. Die Fotos zeigen ein paar von den Eindrücken, die wir sammeln konnten.


Kaktusblüte


noch eine Echse


Dieser Käfer flog immer über dem Weg und hielt dann eine Weile an dieser Stelle inne, als ob er nur darauf gewartet hat, seine Fotomodellkarriere genau vor meiner Linse zu starten


Dieser putzige Nager ließ sich auch nicht stören


Manche Stellen am Trail erforderten mehr Körpereinsatz als andere


Die Sonne verschwindet hinter den Bergen und zaubert herrliche Stimmungen


Auf der Heimfahrt haben wir dann noch die Vorräte aufgefrischt und ein bisschen Proviant für morgen besorgt. Wir wollen den Tag zeitig beginnen und eine Tour in's Death Valley unternehmen.

Im Hotel haben wir noch eine Wäsche gemacht, aber das Ergebnis war mehr als enttäuschend. Irgendwie kamen wir mit der Maschine nicht klar. Laut Anleitung haben wir Temperatur und Schleudergang eingestellt, die anderthalb Dollar eingeworfen und die Maschine hat angefangen zu werkeln. Ich hab zwischendurch immer mal geschaut, wie weit sie so ist. Es gab ein Lämpchen, was signalisieren soll, wann man den Weichspüler dazugeben kann. Dummerweise ging das aber nicht an. Stattdessen blieb die Wäsche ungeschleudert in der Trommel liegen.

Einen Teil haben wir dann getrocknert, die anderen Sachen im Bad aufgehängt. Irgendwie müssen wir das noch üben...

Morgen geht es wie gesagt in Richtung Death Valley. Mal schauen, ob uns die Temperaturen aus den Socken hauen :zwinker:
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »steffuzius« (25. November 2017, 19:10)