Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 279

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 19. April 2016, 18:49

Bad Berleburg

Bad Berleburg ist eine Stadt im Kreis Siegen-Wittgenstein, NRW.

Sie ist bekannt für eine schöne Natur, durch die man prima wandern kann. So läuft durch das Stadtgebiet auch der Rothaarsteig.
Dieser war mir aber für einen Tagesausflug (an dem ich auch andere Besichtigungen gemacht habe) zu lang.

Somit habe ich zuerst die Innenstadt und das schöne Schloss Berleburg besucht.















Der Schloss-Park lohnte leider noch keinen Besuch.


Bilder von der Historischen Innenstadt.

















Bewegt habe mich aber dann doch, auch wenn mir der Rothaarsteig zu lang und das Wetter zu unbeständig war.
Als Ziel hatte ich mir die "Wisent-Wildnis am Rothaarsteig" ausgesucht.
Hier kann man etwa 3 km durch ein Gebiet wandern, wo eingezäunt eine kleine Herde Wisente zu sehen ist. Wisente sind in dem Gebiet zwar auch wieder wildlebend ansässig - da weiß man aber nie, wo sich die Tiere gerade aufhalten.

Hier hat man bei einem Eintritt von 6 € eine Garantie zur Sichtung.
Link zur Wisent-Wildnis






Die etwa 3 km lange Rundwanderung ist anspruchsvoll - nichts für Couch-Potatoes!


Die ganze Gegend leidet noch an den Auswirkungen des Orkans Kyrill aus dem Frühjahr 2007.



















Die Herde von 7 Tieren (zwischen 2 und 8 Jahre alt) machte gerade Siesta.


Die Tiere ließen sich durch mich nicht stören und käuten weiter wieder. Ich habe aber nicht gewagt, mich für ein "tolles Bild"/Selfie durch den Elektrozaun zu zwängen.









Noch ein paar Eindrücke auf dem Rundweg.






Die Wanderung war interessant und etwas anstrengend.
Wer länger wandern will, kann dies z.B. über den ca. 13 km langen Wisent-Pfad machen, der auch an der Wisent-Wildnis vorbeiführt.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 410

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 19. April 2016, 19:19

Danke für den Bericht. Scheint ja ein nettes kleines Örtchen zu sein. Dass in dem Wisentgehege noch so deutlich die Sputen des Orkans von 2007 (!!) zu sehen sind, ist aber ein Armutszeugnis.

Susanne

Sauerländerin

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 2 518

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Grüne Hölle

Beruf: Ich leitete ein kleines Abrissunternehmen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. April 2016, 07:08

Du hättest weniger Holzbruch-Fotos dafür mehr von der schönen Innenstadt machen sollen :D . Wir waren dort öfters mit den Moppeds. Tolles Städtchen.
@Sepp, wenn Du neue Bäume möchtest, müssen die Wisents weg... die lassen nichts wachsen :D
Bei vielen Treffen dabei :D !

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 279

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. April 2016, 18:28

Leider reichte es in BB nur für einen kurzen Besuch des Schlosses und des Marktes - dann hat ein Schauer mich ins Auto vertrieben.

Die Wisente haben ihren eigenen eingezäunten Bereich, wo sie alles wegfressen.
Aber der andere Bereich, wo die Besucher wandern, soll auch naturbelassen bleiben - was immer das sein soll. :zwinker:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 410

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. April 2016, 19:02

soll auch naturbelassen bleiben - was immer das sein soll.

Mit anderen Worten: Man will kein Geld ausgeben.

WeiZen

USA Experte

  • »WeiZen« ist männlich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Beruf: Etwas mit Erbsen zählen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. April 2016, 07:40

Die Wisente sehen ja aus wie Büffel!
Das die sich so wenig optisch unterscheiden hätte ich nun nicht gedacht.

soll auch naturbelassen bleiben - was immer das sein soll.

Man wartet das von alleine Bäume wachsen.
Das wird auch passieren. Hier wurde mal der Wald gerodet, für Industriegrundstücke.
Danach dick eingeschottert, aber ein Grundstück blieb über Jahre leer. Nach 10 Jahren war die Bäume auf dem Schotter schon wieder 2 Meter hoch, obwohl darauf Autos geparkt wurden. Auf der Hälfte des Grundstücks hatte die Natur die parkenden Autos zurück gedrängt.
Gruß
Ulrich

Verwendete Tags

Bad Berleburg, Wisente