Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kieckbusch

Wolfgang

  • »kieckbusch« ist männlich
  • »kieckbusch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 20. April 2012

Wohnort: Santa Ursula, Teneriffa

Beruf: Ing. Elektronik

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 11. Juni 2016, 18:27

Beispiel eines Fotos mit der Drohne



Toadstool-Hoodoos von oben mit der DJI-Phantom.
Mehr hier: http://www.hiking-southwest.de/html/toadstoolh.html

Ilona

Slot Canyon Addict

  • »Ilona« ist weiblich

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Wohnort: Kraichgau

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. Juni 2016, 18:32

Das ist eine wunderschöne Aufnahme :thumbsup: .

In der Wildnis nerven mich die Drohnen auch nicht, aber im Wohngebiet schon.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat" (Erich Kästner)


sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 11. Juni 2016, 20:12

Die erste Drohne, die über meinen Kopf fliegt hol ich persönlich runter.

txuwe

USA Experte

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 3. März 2016

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 11. Juni 2016, 22:47

Die erste Drohne, die über meinen Kopf fliegt hol ich persönlich runter.
und wie 45?

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 11. Juni 2016, 22:51

Die erste Drohne, die über meinen Kopf fliegt hol ich persönlich runter.

Warum sollte dich jmd von oben filmen ?? :D
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

onkelraffi

lebenslang grün-weiss

  • »onkelraffi« ist männlich

Beiträge: 2 646

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Weserbergland

Beruf: Monopoly für Erwachsene !

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Juni 2016, 06:26

Die erste Drohne, die über meinen Kopf fliegt hol ich persönlich runter.
und wie 45?

Mit seinem Raketenrucksack :uklm:
USA 2009, USA 2012
Bei Stammtischtreffen nette Leute getroffen....

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Juni 2016, 16:26

So etwas nervt im übrigen nur wenn man sich von den Dingern auch nerven LÄSST ;-) Ignorieren, fertig. Selfiaten nerven deutlich mehr ...
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 605

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Juni 2016, 17:30

Selfiaten nerven deutlich mehr ...
aber eigentlich nur die, die mit Deppenzepter durch die Gegend fuchteln :whistling:

Ich persönlich schau mir gern auch mal bekannte Locations aus anderen Perspektiven an. Das Beispielfoto ist daher nicht uninteressant. Ich fühle mich, zumindest im Moment, noch nicht von Drohnen genervt.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 13. Juni 2016, 09:40

Kaum ein halbwegs professioneller Fotograf kommt ja heutzutage noch ohne Drohne aus, bestes Beispiel Stefan Forster oder Patrick DiFruscia. Jahrelang nur mit dicken Bodies unterwegs geht selbst bei ihnen der Trend eindeutig zu Drohnenaufnahmen. Das sind dann aber Teile jenseits der 5000€ und nicht solche DJIPhantom Spielzeugdröhnchen. Die unterschiedlichen Betrachtungswinkel von bekannten Orten verschaffen jedenfalls wieder völlig neue Eindrücke und sind - für mich persönlich zumindest - absolut faszinierend da man ja an solche Orte niemals selber per pedes gelangen würde :thumbup:

Für einige von uns Spaßurlaubern ist vermutlich die Lily-Drohne ganz interessant demnächst. Schön klein, passt in jedes Handgepäck, denkt mit, Stürze ins Wasser sind egal (startet selbständig wieder aus selbigem) und völlig ohne Fernbedienung. Das Ding macht alles selbst, man muss nur vom zugehörigen Armband oder Taschensender aus sagen WAS genau (follow me etc.) Ist ein Kickstarter-Projekt und wurde durch Crowdfunding extrem gehyped in letzter Zeit. Angeblich nächstes Jahr serienreif :8o:
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 605

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 13. Juni 2016, 09:47

Angeblich nächstes Jahr serienreif
Gut dass du angeblich schreibst, denn solche Crowdfundingprojekte sind oftmals nicht ganz ohne Risiko. Selbst wenn das Produkt dann mal fertig ist, schleift es hinterher mit Support und Weiterentwicklungen. Ich wollte z.B. letztes Jahr in Afrika schon 360°-Aufnahmen machen mit meinem Geburtstagsgeschenk aus dem Vorjahr, aber die Fa. hat es einfach nicht auf die Reihe bekommen. Nun hoffe ich wenigstens für USA und Island auf ein paar schöne Motive für meine Bubl-Cam.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

11

Montag, 13. Juni 2016, 11:31

Juhu,

ich hoffe, dass sich dieser Drohnentrend nicht durchsetzen wird und hoffentlich bald so stagniert wie die Selfiestickgeschichte. Aktuell im letzten Urlaub war es schon supernervig. Irgendwo am Strand, alles ruhig und friedlich, dann das nervige Gesurre einer Drohne; Blick über eine Kippe, dann kommt von unten knapp über die Leute an der Klippe eine Drohne...
Wenn die Dinger noch billiger werden und bald nicht nur ein / zwei Leute so ein Dingen mitschlörren, dann wird es bald richtig Spaß machen sich irgendwo aufzuhalten. Wenn 30 Mann am Strand sitzen und 20 davon ihre Drohen fliegen lassen...
Mal gespannt wann das erste Mal richtig was passiert - wie schaut es mit der Haftung aus? Ob dann auch jeder zu seiner Verantwortung steht? Solange Drohnen nicht registriert werden müssen...
Die Aufnahmen sehen teilweise schon spektakulär aus, trotzdem stehe ich der Sache und Entwicklung sehr skeptisch gegenüber...

Grüße aus Südkirchen

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dümmere gewonnen...

alljogi

USA Experte

  • »alljogi« ist männlich

Beiträge: 373

Registrierungsdatum: 18. Januar 2012

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 13. Juni 2016, 11:48

Also ich finde das Foto interessant. Es fasziniert mich einfach Bilder aus einer anderen Perspektive zu sehen. Ob mich Drohnen schon nerven? Nee, warum auch? Hab bisher in der freien Natur noch nie eine zu Gesicht bekommen. Kann also gar nicht sagen, ob es mich nerven würde oder nicht. Glaube aber eher nicht (:hutab:)

Wenn natürlich plötzlich 10 Stk. über deinem Kopf brummeln, dann könnte es natürlich schon sein dass die alten Steinschleudern-Kenntnisse wieder ausgepackt werden würden (:fluecht:) Aber dazu seh ich im Moment noch gar keinen Grund.

so long
alljogi

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 13. Juni 2016, 12:41

Solange Drohnen nicht registriert werden müssen...
Müssen sie doch, seit 21.Dezember '15 kannst du nicht mal eben einfach so eine Drohne mit rüber in den Urlaub nehmen ohne sie vorher zu registrieren - das kann sonst richtig teuer werden (ich meine iwas von 50.000US$ gelesen zu haben). Ich denke und hoffe das die meisten Reiseländer noch folgen, Island hat die Gesetze diesbezüglich auch bereits verschärft. Ich hab bisher überhaupt erst eine Drohne in meiner Nähe gesehen, damit meine ich jetzt nicht nur im urlaub sondern auch hier in D - damals wurde eine Hochzeit damit von oben gefilmt. Ich suche aber natürlich auch nicht nach den Dingern am Himmel.
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

kieckbusch

Wolfgang

  • »kieckbusch« ist männlich
  • »kieckbusch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 20. April 2012

Wohnort: Santa Ursula, Teneriffa

Beruf: Ing. Elektronik

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 13. Juni 2016, 13:57

Doch, man kann und darf die Drohne mit nach USA nehmen, sie darf aber ohne Registrierung nicht fliegen.
Registrieren kann man sie aber nur von USA aus - nicht aus Europa!
Fliegen über Menschen ist ohnehin nicht angesagt - die Belästigung ist gering (im Vergleich zu Quads), aber es kommt schon mal vor, dass das Teil fehlreagiert und abstürzt.
Ich fliege ausschließlich in entlegenen Gegenden, wenn niemand dort ist, z.B. White Pocket, Blue Canyon, Bisti usw.
Es gibt in D eine Versicherungspflicht, diese Versicherung gilt weltweit außer in den USA - man hat Angst vor Millionenforderungen.

Im September geht's wieder rüber - diesmal mit besserer Kamera dran - auch mal mit der Kodak 360° dran . . .

Gruß, Wolfgang

Ähnliche Themen