Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Motelli

USA-Freund

  • »Motelli« ist männlich
  • »Motelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:00

Busch Feuer in Kalifornien

Moin,

Ende Oktober gehts für mich mit LH nach LA. Von dort werde ich erst Mal nach Mojawe, dann Vegas, Phoenix und ab dem 29.11.2017 nach LA für 2 Wochen. Ich sehe nun immer im TV, dass im Westen Busch Feuer toben. Jetzt sage ich mir, ob ich da vielleicht umbuchen sollte, dass ich halt nochmal nach Vegas fahre oder würdet ihr da gar nichts machen. Ist ja noch gut 7 Wochen Zeit bis LA. Nicht dass ich dann hinfahre und ich muss dann vor Ort umdisponieren. Was würdet Ihr machen?

Danke für Antworten.

Gruß Boris

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 4 785

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:04

Die Wildfire sind weitgehend unter Kontrolle, würde mir da jetzt nicht wirklich Gedanken machen.
Waren sogar im Yosemite und haben die Feuer gesehen, man muss halt mit ein paar Sperrungen rechnen, aber jetzt kein Grund nicht nach LA zu fahren.
Was machstn da so lange ?
http://www.fire.ca.gov/general/firemaps
Klickst du hier für Wildfire map


und hier
Viele Grüße Kat


Motelli

USA-Freund

  • »Motelli« ist männlich
  • »Motelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:11

Die Wildfire sind weitgehend unter Kontrolle, würde mir da jetzt nicht wirklich Gedanken machen.
Waren sogar im Yosemite und haben die Feuer gesehen, man muss halt mit ein paar Sperrungen rechnen, aber jetzt kein Grund nicht nach LA zu fahren.
Was machstn da so lange ?
http://www.fire.ca.gov/general/firemaps
Klickst du hier für Wildfire map
Hallo Kat,

danke für die Motivation :-)


Na ich mag diese Ecke extrem in Kombination mit Las Vegas. Da ich ja nun insgesamt 6 Wochen drüben bin habe ich mir gesagt, dann mal 2 Wochen LA. Ich war ja da schon überall. Werde dort auch ausserhalb der Stadt ein wenig erkunden, dann natürlich Hollywood und evtl. Tagestouren. Im Yosemite war ich ja auch schon, aber da würde ich auch nochmal hin. Klar ist das nicht für jeden der Traum in LA länger zu sein, aber das heisst ja nicht, dass ich die 14 Tage auch in der Stadt bin.


Vielleicht sollte ich vorsichtshalber für Vegas eine Alternative buchen, die man stornieren kann. Aber wenn ich auf der Fire Map schaue, dann habe die ja im Norden weitaus grössere Probleme. Die speicher ich mir gleich mal ab.


Wo ward Ihr denn da so, vielleicht ergibt sich ja hier noch eine Idee für eine Unternehmung. Ich steh total auf diese Parks, wo man mit dem Auto durchfahren kann.

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 589

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:12

jetzt darauf zu reagieren macht wenig Sinn, das kann sicher dort innerhalb von Stunden ändern

haben wir dieses jahr live am Grand Canyon erlebt, direkt am Strassenrand Großeinsatz der Feuerwehr

Motelli

USA-Freund

  • »Motelli« ist männlich
  • »Motelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:14

Es ist für mich halt das erste Mal, dass ich dort bin, wenn es dort brennt. Da wollte man Vorsicht walten lassen. Aber ich denke nun schon, dass ich alles so lasse und nicht auf Ausweichplan gehe.

usaletsgo

Grand Staircase

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 340

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:22

Wo ward Ihr denn da so, vielleicht ergibt sich ja hier noch eine Idee für eine Unternehmung. Ich steh total auf diese Parks, wo man mit dem Auto durchfahren kann.

Vielleicht hast du Lust mal auf meine CA-Seite zu gucken. Da sind die ganzen Parks, die ich besucht habe, mit Übersichtskarte verlinkt.

Motelli

USA-Freund

  • »Motelli« ist männlich
  • »Motelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:25

Wo ward Ihr denn da so, vielleicht ergibt sich ja hier noch eine Idee für eine Unternehmung. Ich steh total auf diese Parks, wo man mit dem Auto durchfahren kann.

Vielleicht hast du Lust mal auf meine CA-Seite zu gucken. Da sind die ganzen Parks, die ich besucht habe, mit Übersichtskarte verlinkt.
Oh, das ist ja cool. Klar, da werde ich mich durchlesen. Da warst Du schon überall? Hut ab.

Da gibts dann sicher einiges abseits der Feuer. Ich glaube ich habe mich nun auf die Variante eingeschossen, alles zu lassen. Man kann auch überreagieren :whistling:

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 582

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:26

als ich 2011 in Texas war, hat es auch gebrannt

es war erschreckend, wie schnelll sich das Feuer ausgebreitet hat
meine geplante Unterkunft habe ich ignoriert und bin in Richtung Süden geflohen
immer die Rauchwolken im Rückspiegel

war aber gut so, abends in den Nachrichten dann die Info
daß der Ort, wo ich eigentlich übernachten wollte, evakuiert worden ist

also bitte Feuer nicht unterschätzen ...

Motelli

USA-Freund

  • »Motelli« ist männlich
  • »Motelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:31

Das auf keinen Fall. Ich behalte das sowieso im Visier. Zur Zeit ist das wohl extrem um San Francisco. LA ist zwar auch betroffen, aber da ist es, wie Kat schon schrieb, überschaubar.

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 4 785

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 12:26

Ahsoooo in und um LA hat für mich jetzt geografisch gerade nichts mit Yosemite Oder so zu tun gehabt, daher meine Frage

Bei uns war der glacier point gesperrt ... leider. Man sieht das Feuer.

Man kann allerdings an die Gebiete gar nicht ran.
»Kat« hat folgende Datei angehängt:
Viele Grüße Kat


Motelli

USA-Freund

  • »Motelli« ist männlich
  • »Motelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 12:44

Das was mir da noch einfällt ist die Besichtung des Space Shuttle "Endeavour". Aber das interessiert nicht jeden.

Es sind ja nun auch noch Wochen hin und die Feuer werden bestimmt nicht ewig dauern. Und wenn da Strassen gesperrt sind, ja was solls, dann meidet man das Gebiet natürlich. Hast natürlich recht, dass man in LA nicht endlose Besichtigungspunkte hat. Und wenn man nur mal die Küstenstrassen langfährt, ist bestimmt auch gut. Da wird man dann sicher auch noch gutes Wetter haben und dann ist es allemal besser als mit einer Winterjacke rumzulaufen. Das war der Grund, weshalb ich meinen Jahresurlaub auf den November/Dezember gelegt habe. Ich bin nicht so der Winterfan.

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 4 785

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 13:37

Das war der Grund, weshalb ich meinen Jahresurlaub auf den November/Dezember gelegt habe. Ich bin nicht so der Winterfan.
Wäre dann auch Phoenix / Tucson Area interessant. Hat man halt kein Meer, aber warm Wetter Garantie. Oder Florida 8-) 8-) 8-) 8-)
Viele Grüße Kat


Motelli

USA-Freund

  • »Motelli« ist männlich
  • »Motelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 14:33

Das war der Grund, weshalb ich meinen Jahresurlaub auf den November/Dezember gelegt habe. Ich bin nicht so der Winterfan.
Wäre dann auch Phoenix / Tucson Area interessant. Hat man halt kein Meer, aber warm Wetter Garantie. Oder Florida 8-) 8-) 8-) 8-)
Florida hatte ich letzten November gemacht. Und Phoenix und Tucson habe ich auch mit drin 14 Tage. Da gibt es einiges, was ich sehen will und bei gutem Wetter macht das natürlich mehr Spaß.

Es ist ja für die Busch Feuer eigentlich gar nicht typisch, dass sich das bis Oktober reinzieht. Ich kannte das aus den Vorjahren eigentlich immer nur bis September. Denn eigentlich sollte es im November schon nicht mehr ganz so heiß werden, aber das Klima hat sich wohl überall geändert.

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 782

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 14:46

Mach Dir um die Busch Feuer mal keine Gedanken so weit im vorraus...
Wir haben in diesem Jahr ständig Feuer gehabt... LA, Yosemite und diverse andere Stellen

Die kommen und gehen... Das im Yosemite hat mehrere Wochen gebrannt... Da kommste nicht mal in die Nähe.
In LA sind wir in ein paar Kilometern Entfernung dran vorbei gefahren... Imposant aber nicht gefährlich.
Zur Not vor Ort halt ausweichen

Andree

15

Samstag, 14. Oktober 2017, 13:57

Also vor einem Waldbrand oder Buschfeuer braucht eigentlich niemand Angst zu haben. Diese sind für Menschen normalerweise tatsächlich ungefährlich, mal abgesehen von einigen wenigen Feuerwehrleuten die gewisse Risiken eingehen müssen. Für Sachwerte wie Gebäude und alles fest mit einem betroffenen Grundstück verbundene ist es natürlich schon gefährlich. Die Ausbreitungsgeschwindigkeit eines solchen Brandes ist nie so hoch, dass man davor nicht flüchten könnte, und zwar in den allermeisten fällen sogar zu Fuß. Das in Kaliforniern derzeit mehrere Tote zu beklagen sind, liegt leider an der Einstellung dieser Menschen. Wenn sich ein riesiger Brand auf mich zu bewegt oder in der unmittelbaren Umgebung tobt, dann muss ich eben meine Sachen packen und mich dort entfernen. Leider gibt es eben immer wieder Menschen die der Meinung sind, ihr Haus bis in den Tod mit einem Gartenschlauch gegen bis zu 800° heißes Feuer verteidigen zu müssen. Als Tourist betrifft einen auch das natürlich nicht. Wenn sich das Feuer auf ein Hotel zubewegt dann wird dieses natürlich rechtzeitig geräumt und man hat jede menge Zeit seine Sachen im Auto zu verstauen und abzureisen (Siehe beispielsweise das Hilton Hotel in Santa Rosa). Nicht zuletzt auch aufgrund der in den USA zu erwartenden, unfassbar hohen Schadenersatzansprüche der Gäste bei einer auch noch so kleinen Verletzung und sei es nur durch Schock, Angst oder was auch immer, wird kein Hotelbesitzer auch nur für eine Sekunde zögern früh genug zu räumen.
Und davon mal abgesehen sind die Feuer zwar irgendwie schon großflächig, aber gemessen an der Größe Kaliforniens und überhaupt jedoch immer Lokal begrenzt. Derzeit brennt es in der Region um Los Angeles kaum irgendwo.

Gute Informationen darüber wo es gerade brennt gibt es übrigens hier: http://www.fire.ca.gov/general/firemaps

Wir waren im September in der unmittelbaren Nähe zum La Tuna Fire in Los Angeles. Habe da mal ein Bild angehängt.


Gruß
FuM@
(:hutab:)
2014: CA & NV
2015: CA, NV, UT, AZ
2016/1: CO, UT, AZ, NV, ID, MT, WY
2016/2: FL
2017: CA only
2018: UT, NV, AZ ?

Motelli

USA-Freund

  • »Motelli« ist männlich
  • »Motelli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 14. Oktober 2017, 20:34

Und hat da irgendjemand Panik geschoben, weil das Feuer schon zu sehen ist? Wie ist das eigentlich, wenn man das Hotel bereits gezahlt hat und beispielsweise am ersten Tag sagen sie Dir, Du musst da weg. Es ist sicher nicht einfach, dann dort noch so kurzfristig ein Ersatzhotel zu finden. Das Brandherd scheint ja hauptsächlich im Raum San Francisco zu sein. Da sind ja viele Stellen markiert.

17

Sonntag, 15. Oktober 2017, 03:58

Also in Kalifornien wirst du, gerade im Oktober, aber auch sonst eigentlich immer irgendwo noch ein Zimmer bekommen. Wenn man jetzt mal vom schwierigsten Fall ausgehen will, also ein gebuchtes Hotel innerhalb des Yosemite oder eines anderen Nationalparks würde nicht mehr zur Verfügung stehen, müsste man natürlich eventuell etwas weiter in den nächsten größeren Ort ausweichen, aber bekommen wird man im Umkreis immer was.
So wie ich die USA kenne wirst du auch das Geld für das bereits bezahlte Hotel mit ziemlicher Sicherheit zurück bekommen, aber das sollte in dieser Extremsituation wohl eher das geringste Problem sein. :whistling:

Aber um es nochmal klar zu sagen, mach dir nicht zu viele Gedanken darüber, der betroffene Bereich ist wirklich überschaubar. Klingt im Fernsehen usw. immer als würde der ganze Westen der USA brennen, aber man muss immer bedenken, dass auch hierzulande mit atemberaubenden Nachrichten Geld verdient wird... (:ratlos:)

Und nein, da hat keiner Panik geschoben, die Polizei (auch auf dem Bild) sagte auch das schon rechtzeitig Bescheid gesagt wird, wenn es notwendig werden könnte das Gebiet zu verlassen.

Gruß
FuM@
(:hutab:)
2014: CA & NV
2015: CA, NV, UT, AZ
2016/1: CO, UT, AZ, NV, ID, MT, WY
2016/2: FL
2017: CA only
2018: UT, NV, AZ ?

Ähnliche Themen