Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kanada-Kalle

Kein Experte,aber ich kenne welche!

Beiträge: 653

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

81

Mittwoch, 3. Mai 2017, 07:52

Hallo Otto Tolle Bilder Danke :D
:cwb: :wice: :cwb:

Bei Stammtischtreffen dabei

july4 1994 Florida, 1995 Florida, 1996 Nevada, 1998 Südstaaten, 1999 Key West, 2002 Boston und Umgebung, 2010 Westen von Kanada, 2011 Westen von Kanada



Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 328

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

82

Montag, 10. Juli 2017, 16:50

Zuid-Limburgse Stoomtrein Maatschappij, Simpelveld, NL 2017

Am Sonntag habe ich mal wieder einen Ausflug nach Süd-Holland gemacht zur dortigen Südlimburgischen Dampfeisenbahn (ZLSM) zu deren Dampfeisenbahntagen 2017.

Link auf die Homepage des Vereins

Bei diesen Dampfeisenbahntagen sind auch immer Gastloks zu Besuch. Der Eintritt betrug 15 €. Diesmal hatte auch das Wetter mitgespielt; es war sonnig warm.


Der Verein nennt sich selber das "längste Museum Süd-Limburgs".


Ein paar Eindrücke vom alten Bahnhof.










Gaststätte


Museum





Auf dem Gelände stand so einiges rum, was an den Tagen nicht zum Einsatz kam.













Zur Werkstatt musste man ein Stück den Schienen lang gehen.







Ein paar der Waggons.





Innenansichten











Ab 10 Uhr morgens wurde rumrangiert, diverse Züge bespannt und man konnte zu drei verschiedenen Bahnhöfen Zugfahrten unternehmen. Ich habe mir das Ganze erst mal in Ruhe angeschaut.

Eine der kleinen Rangierloks.



Hiermit konnte man mitfahren; hat mich aber nicht wirklich gereizt.



Eindrücke von den Gastloks bzw. Loks des Veranstalters (bzw. ganze Gespanne) und Schnappschüsse der Aktivitäten auf dem Bahnhofsgelände.








































Nach so drei Stunden hatte ich eigentlich alles gesehen. Leider war es mittlerweile recht voll geworden. Dadurch waren die Züge jetzt auch gut gefüllt, obwohl es drückend warm war. Somit habe ich auf eine Mitfahrt verzichtet. Auf die Lokparade wollte ich nicht noch so vier Stunden warten.

Ich fand es ganz nett; ich hoffe, der Verein hat auch mal wieder ein paar größere Dampfloks zu Besuch.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Biker175

Teilzeitbulette

  • »Biker175« ist männlich

Beiträge: 2 394

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Cottbus

Beruf: Sesselpupser

  • Private Nachricht senden

83

Dienstag, 11. Juli 2017, 09:08

Hallo Otto, sehr schöne Fotos. :thumbsup:
Ist natürlich schade, dass es dann mit der Fahrt nicht mehr geklappt hat. Aber meist sieht man von außen eh mehr. (:tongue:)
Bei vielen Stammtischtreffen dabei.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 328

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

84

Freitag, 14. Juli 2017, 16:02

(:danke:)
Fürs nächste Mal weiß ich dann Bescheid, dass es besser ist, früh zu fahren.
Aber ich wollte echt nicht das Leben in vollen Zügen genießen. (:grin:)
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 328

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

85

Montag, 24. Juli 2017, 17:46

Historischer Zug „Schluff“, St.Tönis - Hülser Berg, 2017

Nach 10 Jahren habe ich am Sonntag mal wieder eine Fahrt mit dem "Schluff" von St. Tönis zum Hülser Berg in Krefeld und zurück gemacht (Hin- und Rückfahrt kosteten nun 12 €).

Die Bahn wird so genannt, weil sie bei der Fahrt ein Geräusch wie von einer schlurfenden Pantoffel (auf niederrheinisch Schluffen) erzeugt. Historischer Vorgänger war die schon 1868 gegründete Crefelder Eisenbahn.

Gezogen wurden die 6 historischen Waggons plus 2 Fahrradwaggons von der Lokomotive „Graf Bismarck XV“, einer 1947 gebauten Dampflok, die ursprünglich auf der Zeche Bismarck/Gelsenkirchen eingesetzt wurde. Da der neue Brenner nicht mit Dampf, sondern mit elektrischem Strom betrieben wird, besitzt die Lok ein Dieselmotor-Stromaggregat.
Link zu Wikipedia


Info-Tafel am Bahnhof in St. Tönis.








Die Lok wurde direkt nach Ankunft an das andere Ende der Waggons rangiert.





Innenansichten der Waggons











Auf der Fahrt zum Hülser Berg


In Krefeld




Bahnhof Crefeld Nord









Beim Bahnhof in Hüls



Hülser Berg



Hier wurde die Lok wieder rumrangiert.







Auf der Rückfahrt war zunächst Sonnenschein.











Leider hat es dann doch geregnet - zeitweise mal ganz heftig.







Nach 2,5 Stunden waren wir zurück in St. Tönis.



Als Zugabe noch ein paar Bilder vom ehemaligen Bahnhof "Crefeld Nord", jetzt ein Ausflugslokal bzw. Event-Location.










Auch wenn ich die Fahrt schon kannte, hatte ich wieder meinen Spaß.
Allerdings war auf der Hinfahrt der Zug rappelvoll (Sommerferien); gut dass ich immer draußen auf den Plattformen stehe.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Biker175

Teilzeitbulette

  • »Biker175« ist männlich

Beiträge: 2 394

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Cottbus

Beruf: Sesselpupser

  • Private Nachricht senden

86

Montag, 24. Juli 2017, 20:20

Hi Otto, wieder schicke Bilder. Wieviele solche Kleinbahnen habt ihr denn in Eurer Gegend? (:kratz:)
Ich hoffe, Du hattest wenigstens eine überdachte Plattform auf der Rückfahrt - nicht dass Dein Schnauz nass geworden ist. :zwinker:
Bei vielen Stammtischtreffen dabei.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 328

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

87

Mittwoch, 26. Juli 2017, 17:04

Hi Otto, wieder schicke Bilder. Wieviele solche Kleinbahnen habt ihr denn in Eurer Gegend? (:kratz:)
Ich hoffe, Du hattest wenigstens eine überdachte Plattform auf der Rückfahrt - nicht dass Dein Schnauz nass geworden ist. :zwinker:

Danke!
Ein paar dieser Bahnen gibt es hier in der Gegend schon.
Hier mal eine Übersicht: Link

Und nass sind weder ich noch mein Schnauz geworden - die Plattformen waren überdacht. :-)
Aber das Wetter hatte sich echt nicht an die Vorhersage gehalten. :whistling:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 328

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

88

Montag, 2. April 2018, 19:07

Weseler Stadtexpress 2018

Den Weseler-Stadt-Express vom "Historischen Schienenverkehr Wesel e.V." hatte ich seit fast 8 Jahren nicht mehr besucht. Über Ostern fuhr der Express wieder und auch wenn es nichts wirklich Neues gab, habe ich die Gelegenheit zu einer Mitfahrt wahr genommen.

Los ging es wie immer an der Rheinpromenade; als Zugmaschine fungiert seit vielen Jahren eine Diesellok.









Innenansichten der historischen Wagen.







Fahrt von der Rheinpromenade über Wesel Bf. zum Alten Wasserwerk und zur Hohen Mark.



In der Nähe der Rheinpromenade hat der HSW mittlerweile sein Quartier aufgeschlagen und all die Waggons abgestellt, die fast alle noch restauriert werden müssen.







Bei fast allen Straßenkreuzungen wurde angehalten und manchmal - wie hier an der B8 - wird der Verkehr angehalten und wieder frei gegeben.






Bahnhof Wesel








Altes Wasserwerk.








Hier fand wieder ein Schaubetrieb der Dampfmaschine statt.







Weiter zur Hohen Mark.



Dort wurde die Lok umgespannt.





Ein Bild von der Rückfahrt - hier war früher noch ein Abzweig zur mittlerweile eingestellten Strecke nach Kleve.



Wieder an der Rheinpromenade.



Bilder von der Rheinpromenade zur Alten Weseler Brücke...


...und zur neuen Rheinbrücke und zum Hafen.


Mir hat es wieder Spaß gemacht und die Betreiber freuen sich über jeden Besucher.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Kanada-Kalle

Kein Experte,aber ich kenne welche!

Beiträge: 653

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

89

Dienstag, 3. April 2018, 08:59

Hallo Otto
mal wieder schön Bilder von alten Zügen zusehen :thumbup:
:cwb: :wice: :cwb:

Bei Stammtischtreffen dabei

july4 1994 Florida, 1995 Florida, 1996 Nevada, 1998 Südstaaten, 1999 Key West, 2002 Boston und Umgebung, 2010 Westen von Kanada, 2011 Westen von Kanada



90

Dienstag, 3. April 2018, 09:51

Zu Dampfmaschine fällt mir ganz spontan was ein... :D

Klick

Anonsten: Schöne Bilder von den Bahnen aus vergangenen Zeiten. Die roten Vierersitze kenne ich sogar auch noch :-)
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 328

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

91

Mittwoch, 4. April 2018, 17:11

(:danke:)

Und bei Dampfmaschinen muss ich auch immer an die Feuerzangenbowle denken. (:grin:)
Da stellen wir uns mal ganz dumm.....
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 328

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

92

Montag, 10. September 2018, 19:45

Historischer Schienenverkehr Wesel 2018

Der "Historische Schienenverkehr Wesel e.V." fährt mehrfach im Jahr mit dem "Weseler Stadtexpress" um Wesel. Damit bin ich auch schon mehrfach gefahren. Dazu gibt es weitere Fahrten wie die Nikolausfahrten oder der Grünkohl-Express. Man kann die Wagen auch chartern.

In Rheinnähe bei der Alten Weseler Rheinbrücke hat der Verein nach einem Standortwechsel vor einigen Jahren sein Domizil. Dort habe ich am vergangenen Wochenende im Rahmen des "Tages des offenen Denkmals" mal vorbeigeschaut. Hier ein paar Eindrücke.

Das Gelände ist über eine Lücke in der alten Brücke zugänglich und ist im Grunde genommen ein Schlauch mit 2 Abstellgleisen. Hier ist alles abgestellt, was fahrtauglich ist - oder leider auch nicht mehr. Wie die meisten Vereine, die sich mit etwas Traditionellem beschäftigen, hat auch der HSW große Nachwuchssorgen und nicht das Geld für große Restaurierungen. Und so gammelt einiges vor sich hin, zumal es auch an Bauten fehlt, um die Fahrzeuge unterzustellen.
Leider scheint somit aus einem Wiederaufbau der Dampflok des Vereins erst mal nichts mehr zu werden.

Ich bin mal durch die beiden Reihen gegangen.










In einem Wagen war eine kleine Ausstellung zum Rhein und der alten Rheinbrücke.






Dieses Rangierlökchen kann per Kurbel angeworfen werden.


Bilder von den Personenwagen, die zum Teil bei Charterzügen im Einsatz sind.






Innenansichten









Mit dieser Rangierlok konnte man eine Führerstandsmitfahrt machen. So habe ich was gespendet und bin ein kleines Stück auf der Strecke der Museumsbahn zwischen Rheinpromenade und Alte Mark mitgefahren.








Die Scheiben der Lok waren aber sehr verdreckt.








Ein letzter Blick auf die Waggons.


Wer Interesse hat: den HSW kann man auch zu anderen Zeiten besuchen. Wann - das kann man auf der Homepage erfahren.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 328

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

93

Montag, 17. September 2018, 22:07

Zechenbahntage Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen 2018

Zitat

15. bis 23. September 2018: "Zechenbahntage"
Anlässlich des Ausstiegs aus der Kohleförderung feiert das Eisenbahnmuseum Bochum mit Unterstützung der RAG-Stiftung im Rahmen des Programms „Glückauf Zukunft!“ die „Zechenbahntage 2018 “.

Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks wird es zu einem Treffen von typischen Zechenbahnlokomotiven aller Traktionsarten kommen, wie es in dieser Form bislang noch nie zu sehen gewesen ist.
Am ersten Wochenende kommen einige dieser Maschinen sogar zum Einsatz und sorgen dementsprechend für Dampf- und Rauchwolken über dem Museumsgelände. Die Sonderausstellung "Glückauf Zechenbahn" zur Geschichte der Zechenbahnen im Ruhrgebiet rundet das Programm ab.

Neben den museumseigenen Maschinen Hibernia 41-E, RAG D-724 (ex. DR 80 030), Opel Nr. 5 (Henschel-Typ DH 500 Ca) und RAG-E003 (Henschel-Typ E1200) werden zahlreiche Gastlokomotiven erwartet.

Vom LWL-Industriemuseum kommen die 1905 gebaute Lok „Victor“ der gleichnamigen Hohenzollern-Type (ex. Fa. Wuppermann), die „Anna 6“ (Krupp 1940 ex. Zeche Lothringen und später Zeche Anna) und die „Mevissen Nr. 4“ (Krupp 1953, ex. Hibernia 51-C, später Zeche Mevissen) . Von der Hespertalbahn erwarten wir die Jung-Lokomotive Nr. 5, die früher beim Kraftwerk Elverlingsen eingesetzt wurde. Die frühere Zechenbahngesellschaft RBH schickt voraussichtlich die E-Lok 013, die dieselhydraulische 677 und eine bislang noch nicht näher bestimmte dreiachsige Diesellok.

Die 41-E und die 80 030 präsentieren sich erstmalig in frisch aufgearbeitetem Zustand, wobei die 80 030 wieder in ihren letzten Betriebszustand als D-724 zurückversetzt wurde – so, wie sie bis in die 70er Jahre auf den Zechen im Raum Werne/Bönen eingesetzt worden war.

Die Anna N.6 der Zeche Zollern und die D 5 der Hespertalbahn sind bis heute betriebsbereit und regelmäßig im Einsatz.

Die Dampfloks 52 6106 aus Gerolstein und 78 468 aus Lengerich werden am ersten Wochenende mit Pendelzügen zwischen dem Eisenbahnmuseum Bochum und dem UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein in Essen fahren. Am 18.+20. September werden Diesellokomotiven eingesetzt.



Die Beschreibung hatte mich von einem Besuch überzeugt und dann natürlich zu dem Wochenende, wo mehr Dampfloks da waren.


Wie üblich war es angebracht, sehr früh da zu sein. Und zurzeit wird dort sehr intensiv neu gebaut, der Parkplatz war schon eine Baustelle und man ging über einen neuen Fahrrad/Fußweg zum Museum. Es entsteht ein neuer Eingangsbereich und weitere Werkstätten, für die so einiges weichen musste. Gut dass weiteres Gelände von der DB zum Museum dazu gekommen ist. Schienen wurden auch schon verlegt. Mal sehen, wann es fertig ist, aber es sah schon mal vielversprechend aus.


Hier Eindrücke vom Sonntag. Die Infos sind aus einer Broschüre, die beim Eintritt verteilt wurde.

Die erwähnten Zechenbahnloks waren zum großen Teil vor dem Ringlokschuppen bei der Drehscheibe abgestellt.











Die einzelnen Loks auf der Drehscheibe bei der "Lok-Parade".

RBH 561 mit Kübelwagen





RBH 674





RBH 578





Hibernia 41-E





RAG D-724





Hibernia 51-C/"Mevissen 4"





"Victor"





Auf der "Anna 6" konnte man Führerstandsmitfahrten machen. Da ich die Lok schon von der Zeche Zollern kannte und die Schlange beim Anstehen nie kurz war, habe ich auf eine Mitfahrt verzichtet.




Das war immer schön anzuschauen.




"Anna - gib alles!" :zwinker:




Ein Rundgang über das Gelände.

Opel Nr. 5



BLE 146



Die Dampflok 52 6106 aus Gerolstein wurde schon mal angeheizt.



Ein Blick auf die Baustelle des neuen Eingangsbereichs.



Zweimal E1200

RBH 003


RBH 011



RBH 267



Weitere Loks, die auf dem Gelände abgestellt waren.








Innenansicht







Im Postwagen





Weitere L0ks und Anhänger in einer der großen Ausstellungshallen.











Schmalspur-Grubenbahn



In der Ausstellung "Glückauf Zechenbahn".



Dampflok beim Nachfüllen von Wasser.




Es fuhr ein Pendelzug zwischen dem Museum und dam Bahnhof Dahlhausen.


Am Vormittag war der Zug mit der D5 der Hespertalbahn und einer D212 bespannt.


Später wurde die D212 von der RBH 827 - Ruhrpottsprinter ersetzt.







Die Dampflok 78 468 aus Lengerich zog den Pendelzug zwischen Museum und Zeche Zollverein. Diesen Pendelzug habe ich nur einmal an diesem Tag sehen können.



Schön finde ich immer, wenn man unterschiedliche Loks auf ein Bild bekommen kann.







Die D 52 6106 hat nochmals ordentlich Dampf abgelassen.



Danach war die D5 für den Tag erlöst und gesellte sich zu den anderen Dampfloks vor dem Ringlokschuppen.







Für den Pendelzug zum Bahnhof Dahlhausen kam am Stelle der D 5jetzt die D 52 zum Einsatz.





Offenbar darf man auf dem Museumsgelände nicht mehr rauchen. :zwinker:


Nach gut 4 Stunden hatte ich genug gesehen und bin wieder zurück an den Niederrhein gefahren.
Für mich hat sich der Besuch wieder mal gelohnt. Die Zechenbahntage gehen noch bis zum nächsten Sonntag, aber am Wochenende werden die Pendelzüge von Dieselloks gezogen.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Ähnliche Themen