Du bist nicht angemeldet.

K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 958

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 31. August 2018, 10:29

Ich bin dabei
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 2. September 2018, 15:22

Den Rafting-Veranstalter in Santa Fe gibt es tatsächlich noch!
Hab gegoogelt. Bitteschön NEW WAVE RAFTING

Ansonsten geht es mit meinem Bericht weiter.
Am Tag 6 haben wir die Attraktion noch eingeschoben, die uns gestern durch die seltsamen Öffnungszeiten voll verloren gegangen sind:
KASHA KATUWE
Wir haben erst gezögert oben wir denn den "langen" Loop machen sollten oder doch lieber nur den Kurzen - Weill wir ja noch so einen langen Anfahrtsweg zur nachten Übernachtung haben.
Und...? Wir haben alles richtig gemacht!
Der längere Loop, ist der Slot Canyon Loop - und um Welten besser als der Cave Loop.


So den Rest lest hier:











Viel Spaß!!!

reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 2. September 2018, 18:32

Vielen Dank für den Link :thumbsup: leider gibt es im Oktober keine Touren mehr... Wohl zu kalt..
Ein sehr schöner Tag, wieder tolle Fotos und eine interessante Wanderung! ich freue mich sehr auf kasha Katuwe :thumbup:
USA 2013, NY und Florida; USA 2014, CA, NV, UT, AZ und Florida; USA 2015, CA, NV, UT, AZ;
Mexiko 2016; USA 2016, Grand Circle Oktober; USA 2017, Las Vegas and more;
Kanada 2018, Vancouver-Calgary + Inside Passage; USA 2018, NV, CA, AZ, NM, CO, UT



muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 6. September 2018, 08:23

Habe jetzt etwas länger gebraucht für den Tag 7.
Ist wieder einmal eine Bilderflut ;-(

Dafür bekommt Ihr einen schönen und bepackten Tag voller guter Laune geschenkt :zwinker:

Am Tag 7 haben wir uns ein Boot gemietet.
Mit dem soll es auf dem Theodore Roosevelt Lake viel Spaß und Urlaub vom Urlaub geben.
Dass wir hinterher den Apache Trail hinterhergehinkt haben, war so nicht geplant. Aber wer diesen Trail schon gefahren ist, weiß wie grandios der ist.
Also..Hier geht es los.

Hier ein paar Bilder...














Viel Spaß beim Mitreisen ....

reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 6. September 2018, 14:20

Boa :thumbsup: so ein toller Tag auf dem Boot! Funfunfun (:peace:)
Das würde mir auch Spaß machen!

Auch wenn mich jetzt alle steinigen wollen, aber ich fand den Apache Trail irgendwie etwas eintönig (:fluecht:)
Also für mich leider überhaupt kein Vergleich mit vielen anderen schönen Straßen im Süd-Westen :huh: aber zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden :8o:

Deine Fotos sind allerdings wieder klasse und wenn ich nicht schon da gewesen wäre, würde ich wohl hinwollen :zwinker:
USA 2013, NY und Florida; USA 2014, CA, NV, UT, AZ und Florida; USA 2015, CA, NV, UT, AZ;
Mexiko 2016; USA 2016, Grand Circle Oktober; USA 2017, Las Vegas and more;
Kanada 2018, Vancouver-Calgary + Inside Passage; USA 2018, NV, CA, AZ, NM, CO, UT



muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 24. September 2018, 13:11

Ich hatte hier eine kleine Pause einlegen müssen.
Hatte jetzt 2 Wochen unser Engelchen bei uns. Da ist natürlich nur Zeit für ihn da.

Boa so ein toller Tag auf dem Boot! Funfunfun
Das würde mir auch Spaß machen!

War auch cool. Kann ich nur jedem empfehlen.

Auch wenn mich jetzt alle steinigen wollen, aber ich fand den Apache Trail irgendwie etwas eintönig

Echt? Hm...
ich fand die Combo aus den schnurgeraden Kakteen mit der bergigen Erde sehr schön. Auch etwas canyonartiges war dabei.
Aber Du bist vielleicht nirgends stehengeblieben?
Am besten fand ich die Kehre an diesem FishCreek Hill und den entsprechenden Lookout.

Also für mich leider überhaupt kein Vergleich mit vielen anderen schönen Straßen im Süd-Westen aber zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden

Ich glaube, ich bin von den sonstigen Straßen schon gesättigt. Es musste etwas Neues her :D

So. Nun habe ich wieder einen neuen Tag zusammengepinselt.
Wir sind in Scottsdale angekommen und die Temperaturen sind heißer als während der letzten Besuche in der Gegend.
Jede Wanderung wäre Selbstmord.
Und zum geplanten Kajaken hatten meine zwei Jungs so gar keine Lust - so kenne ich die gar nicht.
...
Hier gehts zum gesamten Tag:








reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 24. September 2018, 17:59

Doch, wir sind oft stehen geblieben, ein bißchen gewandert und haben auch mal die Füße ins Wasser gehalten ^^ aber der Funke ist irgendwie nicht übergesprungen :wacko:
Vielleicht waren die Erwartungen zu hoch... Egal, ihr habt es genossen und das ist prima. Ich gebe den Kakteen im Oktober eine zweite Chance :zwinker:
Aber nicht dem Apache-Trail (:fluecht:)

So, jetzt freue ich mich auf deinen neuen Tag :thumbsup:
USA 2013, NY und Florida; USA 2014, CA, NV, UT, AZ und Florida; USA 2015, CA, NV, UT, AZ;
Mexiko 2016; USA 2016, Grand Circle Oktober; USA 2017, Las Vegas and more;
Kanada 2018, Vancouver-Calgary + Inside Passage; USA 2018, NV, CA, AZ, NM, CO, UT



muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 24. September 2018, 18:51

mit den Füßen waren wir nicht drin.

Vielleicht waren die Erwartungen zu hoch...

Das ist es. Wir hatten keine Erwartungen .
Ich habe gelesen, dass es schön dort sein soll. Mehr nicht.
Wohin gehts im Oktober?

reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

49

Montag, 24. September 2018, 19:26

Von LV aus Ein bißchen durch Arizona, New Mexico, Colodado, Utah und zurück :thumbup:
Noch mal Joshua Tree, organ Pipe NM, Saguaro NP, Chricahua NM, White Sands... Bisti Badlands, Black Canyon of the Gunnison... Moab, Capitol Reef NP, Zion... Mal gucken, was geht :thumbsup:

Und bei euch wieder ein schöner Tag 8-) tolle Unterkunft :love: da würde ich es auch aushalten bei großer Hitze!
Und ein echt klasse Blick auf Pheonix!

Ja, 10 Tage Urlaub im Jahr finde ich auch sehr abschreckend! Also in USA arbeiten würde ich wohl nurmit deutschem Vertrag...
USA 2013, NY und Florida; USA 2014, CA, NV, UT, AZ und Florida; USA 2015, CA, NV, UT, AZ;
Mexiko 2016; USA 2016, Grand Circle Oktober; USA 2017, Las Vegas and more;
Kanada 2018, Vancouver-Calgary + Inside Passage; USA 2018, NV, CA, AZ, NM, CO, UT


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »reizhusten« (24. September 2018, 19:35)


muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

50

Dienstag, 25. September 2018, 14:35

Schöner entspannter Plan.

Chricahua NM und den White Sands habe ich für April2019 im Sinn.
Und den Saguaro und Pipe...naja. Da bin ich nicht überzeugt was da so besonders ist? Die Dinger stehen doch überall rum ^^

tolle Unterkunft da würde ich es auch aushalten bei großer Hitze!

Das Ding ist der Knaller.
Wir wollen dort wieder übernachten. Nicht nur wegen dem Essen ;)

Ja, 10 Tage Urlaub im Jahr finde ich auch sehr abschreckend!

Ich habe untertrieben. Er hat 11 Tage Urlaub und 10 personal days. Also unbezahlt. Gut wenn man krank ist.
Ich finde es auch sehr hart. Zumal er in einem deutschen Ableger arbeitet. Aber in den USA beschwert sich offensichtlich niemand darüber. Und einen Vorteil haben sie: wenn der Feiertag unglücklicherweise auf das Wochenende fällt, dann gibt es den am Montag :D
Ach ja. Und sie haben in Jersey 15 Feiertage. Ich meine das haben die Bayern auch - wir in Berlin nicht (:klopp1:)

reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

51

Dienstag, 25. September 2018, 19:37

Joa.. Ist nicht so üppig mit Urlaub.. Das reissen auch so ein paar Feiertage nicht raus, finde ich!
Ich arbeite, um zu leben und nicht umgekehrt... Da ist mir mein Urlaub einfach sehr wichtig, den brauche ich auch zum regenerieren! Sonst könnte ich meinen Job gar nicht mehr so gut und mit Hingabe machen... Ich finde so eine Urlaubspolitik sehr kurzsichtig. Aber das ist in diesem Land ja öfter mal so (:fluecht:)
USA 2013, NY und Florida; USA 2014, CA, NV, UT, AZ und Florida; USA 2015, CA, NV, UT, AZ;
Mexiko 2016; USA 2016, Grand Circle Oktober; USA 2017, Las Vegas and more;
Kanada 2018, Vancouver-Calgary + Inside Passage; USA 2018, NV, CA, AZ, NM, CO, UT



muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 11:46

Nach einem voll entspannten Tag in Phoenix und Scottsdale geht es in diesem "motivierten" Tempo weiter.

Am Tag 9 verabschieden wir unseren Sohn schon in aller Frühe und entschließen uns endlich einmal zum Watson Lake zu fahren.
Unterwegs lassen wir uns - und das ist für uns so absolut untypisch - vom Vorhaben ablenken und kürzen die Fahrt ein wenig ab.
Der Lake Pleasant scheint ja auch nicht schlecht zu sein...

Weiter hier








Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 12:18

Ich bin noch an Bord - ist ja fast schon ne Seereise - mir gefällt's prima und die Bilder sind wie immer erste Sahne.

Glück Auf

Tom
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 13:17

ist ja fast schon ne Seereise

ja wir waren - der außergewöhnlichen Hitze schuldend - sehr oft auf dem Wasser.
Und das war noch nicht das letzte Mal ...

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 13:24

Ich schiebe mal gleich den nächsten Tag hinterher:

TAG 10 Auf der Suche nach Abkühlung

Kurz vor acht hole ich mir einen Kaffee im Restaurant - wie jeden Morgen. Während Rainer noch schläft, sitze ich auf dem Patio, surfe etwas im Netz und beobachte nach meiner Schale voller Melone bettelnde Vögel. Sie hopsen hin und her und beobachten mich. Ich müsste jetzt nur kurz meinen Platz verlassen und schon würden sie sich über die Schüssel hermachen!
Nix da!

Für heute gibt es noch keinen Plan. Denn der ursprünglich geplante Besuch des Saguaro Parks in der Nähe von Tucson erscheint mir absolut sinnlos. Saguaros in Hülle und Fülle und in jeder Form haben wir schon auf dem Apache Trail und auf dem Weg zum Lake Pleasant gesehen.
Im UNA-Forum gibt es deshalb auf meine Frage: "Was tun in und um ..." einige nette Vorschläge.
Während also Rainer immer noch schläft, arbeite ich eine ganz nette Route für den Tag aus.
Ob wir alles so schaffen, ist die Frage. Jedenfalls habe ich genügend zusammengetragen.

Und dann...?
Ich kann es einfach nicht lassen und fotografiere nochmals den Innenhof des Hotels.



Heutiges Frühstücksmotto:
Egg Benedict

Bei fast frischen - nur so kann man es sarkastisch nennen - 34°C starten wir dreiviertel Zehn gen Süden.
Nach etwas mehr als zwei Stunden langweiliger Fahrt auf der Interstate 10 erreichen wir Tuscon.

# Mount Lemmon Highway
Tucson begrüßt uns mit 42°C.
Man sieht der City schon die glühende Hitze an. Selbst wenn man, wie wir im wohl klimatisierten Auto sitzt.
Wir beobachten ein paar Bauarbeiter, die den gleichmäßigen Autostrom zum Erliegen bringen.
Dabei stört uns weniger, dass wir angehalten werden.
Nein. Überhaupt nicht.
Wir schauen zu, auf welche fast unmenschliche Art und Weise die groben Steine als Wegbegrenzung verteilt werden. Ein Arbeiter bedient eine Art Schlauch, aus dem die Steine wie aus einer Kanone geschossen werden. Damit sich die Steine nicht zu weit verteilen, wird mittels einer Holzwand eine Begrenzung geschaffen. Diese Holzwand wird manuell von einem anderen Arbeiter gehalten. Staublunge inclusive.
Technik wie aus einer anderen Zeit.
Das Ganze bei mittlerweile 45°C.




Der East Catalina Highway führt zum Mt Lemmon Highway. Auch als General Hitchcock Highway oder Sky Island Scenic Byway bekannt.
Laut GoogleMaps soll man für die 26 Meilen lange Strecke bis oben etwa eine Dreiviertelstunde einplanen.
Allerdings ohne Fotopausen! Wir werden wohl länger brauchen.
Denn die ersten beeindruckenden Aussichten lassen nicht lange auf sich warten.

Weiter gehts hier:

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 13:44

ich lese begeistert mit
nächstes Jahr wollen wir ja auch dahin (so ungefähr)
im Mai, in der Hoffnung, daß es da noch nicht so heiß ist ...

Haltepunkte bauen die Amis immer da, wo es es einen tollen Blick in die Landschaft gibt ...
Da wo ich gerne mal anhalten würde, gibt es fasst nie die Möglichkeit :(

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 13:53

Da wo ich gerne mal anhalten würde, gibt es fasst nie die Möglichkeit :(

ach so schlimm ist es nicht. Man kann auch mal am Straßenrand stehenbleiben. Wir sind auf dem Weg nach oben auch oft stehen geblieben. Kein Problem !

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 14:00

Da wo ich gerne mal anhalten würde, gibt es fasst nie die Möglichkeit :(

ach so schlimm ist es nicht. Man kann auch mal am Straßenrand stehenbleiben. Wir sind auf dem Weg nach oben auch oft stehen geblieben. Kein Problem !

da im einsamen Südwesten vielleicht nicht, aber im dicht besiedelten Nordosten (letzte Reise) war das selten möglich ...

muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 9. Oktober 2018, 10:54

Unser letzter ganzer Tag in Scottsdale.
Es ist immer noch extrem heiß aber wir haben uns damit abgefunden und versuchen immer in der Näher des Wassers zu sein.

Der Lake Saguaro liegt ziemlich gut eingebettet und Bootsausleihe ist auch kein Ding.
Letztendlich ist es der Lake mit der schönsten Umgebung allerdings mit einem Wasser was nicht soooooo einladend war.

Hier geht es zum Bericht














Den Abend verbringen wir dann mit dem Einfangen von Licht :-)




muhtsch

ein NET-ter Fan

  • »muhtsch« ist weiblich
  • »muhtsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumtänzer & Visionär

  • Private Nachricht senden

60

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 13:54

Fünf ganze Nächte waren wir nun in Scottsdale.
Nichts von dem was auf der todo Liste stand haben wir gemacht. War aber trotzdem schön!
Nun ziehen wir weiter.

Tag 12 ist ein Reisetag

Es geht nach Rancho Mirage, im Coachella Valley. Auch hier sind 5 Nächte gebucht.
Kurz vor dem Eintreffen sind wir allerdings total entsetzt :huch1:

Ein paar Bilder zum Vorgeschmack:










Ähnliche Themen