Du bist nicht angemeldet.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 8 281

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

161

Mittwoch, 19. August 2020, 10:20

kannst du bitte naechstes Jahr auch "nicht" reisen. (:fluecht:)
...und übernächstes vielleicht auch nicht. Das gilt analog auch für Kerstin, die zieht die Kurse auch immer runter :whistling: (:fluecht:)

Ihr seid auf der sicheren Seite für nächstes Jahr, da fahre ich bestimmt auch nicht in die USA.
Ich fahre eher noch wenn es möglich ist in die andere Richtung, nach Thailand, da ist das mit den Kursen aber genau so wenn wir hin fahren ist der Euro auf einmal weniger Wert. :rolleyes:
Liebe Grüße
Kerstin

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 846

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

162

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 19:55

Euro setzt Höhenflug fort - Höchster Stand seit zweieinhalb Jahren

Zitat

Der Euro hat am Donnerstag seinen Höhenflug fortgesetzt. Am Vormittag stieg der Kurs bis auf 1,2139 US-Dollar und erreichte so den höchsten Stand seit April 2018. Zuletzt fiel die Gemeinschaftswährung etwas zurück und wurde mit 1,2115 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2066 Dollar festgesetzt.

Mehr hier
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

163

Samstag, 5. Dezember 2020, 16:43

Euro setzt Höhenflug fort - Höchster Stand seit zweieinhalb Jahren

Zitat

Der Euro hat am Donnerstag seinen Höhenflug fortgesetzt. Am Vormittag stieg der Kurs bis auf 1,2139 US-Dollar und erreichte so den höchsten Stand seit April 2018. Zuletzt fiel die Gemeinschaftswährung etwas zurück und wurde mit 1,2115 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2066 Dollar festgesetzt.

Mehr hier

Das liegt wohl an den Verwerfungen von EZB und FED. Da rollt wohl Finanztechnisch was uns zu.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 846

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

164

Montag, 14. Dezember 2020, 21:59

Der unheimlich starke Euro

Zitat

Es sind seltsame Zeiten: Die Pandemie hat Europa abermals fest im Griff, die EZB wirft ein weiteres 500-Milliarden-Paket auf die Märkte – doch der Euro wird stärker.

Während diesseits des Atlantiks die Wirtschaft darniederliegt, die Schulden immer weiter steigen und Warnungen vor Inflation laut und lauter werden, gewinnt der Euro international an Stärke. Wie kann das sein? Spinnen die Spekulanten?

Seit März beträgt der Wertzuwachs gegenüber dem Dollar rund 20 Prozent. Gegenüber allen Handelspartnern ist der Euro im Schnitt mehr als zehn Prozent teurer geworden. Und gegenüber dem US-Dollar wertete die Gemeinschaftswährung vorigen Donnerstag weiter auf, als EZB-Chefin Christine Lagarde die jüngsten Beschlüsse des Zentralbankrats vor der Presse erklärte. Damit setzt sich der Aufwärtskurs fort.
Folgende Woche, am Mittwoch, wird die US-Notenbank Federal Reserve über die weitere Geldpolitik entscheiden. Nicht ausgeschlossen, dass der Euro gegenüber dem Dollar dann noch stärker wird.

Mehr hier
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 846

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

165

Mittwoch, 29. September 2021, 23:15

Bald darf man wieder in die USA reisen.

Und der Dollarkurs steigt auf den schlechtesten Stand seit einem Jahr. :huh:
29.09.21 23:13 Uhr: 1,1599
Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 846

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

166

Dienstag, 12. Oktober 2021, 20:38

Der Dollarkurs steigt weiter: 1 € = 1,1526 USD
So stark war er zuletzt vor 1,5 Jahren.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

167

Gestern, 15:24

Irgendwie bin ich gerade etwas durcheinander.

In den Nachrichten kam:
...Kraftstoffe sind teuer weil (unter anderem) der Dollar so stark ist...

Januar 2015 - 1,15
Dezemer 2015 - 1,09


Heute 1,16 --> das heißt doch das der Dollar heute schwächer ist als im Dezember 15 oder bin ich jetzt total balabala :tksm:

Heute ich bezahle 1€ bekomme dafür 1,16$ --> ich bezahle 0,84€ bekomme dafür 1$
Dez.15 ich bezahle 1€ bekomme daüfr 1,09$ --> ich bezahle 0,91€ bekomme dafür 1$
.



Viele Grüße
Franzi & Patrick






Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 846

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

168

Gestern, 20:10

Deine Rechnung ist richtig und deine Einschätzung auch!

Vor 6 Jahren war der Euro schwächer gegen den Dollar.
Und zurzeit ist der Kurs der schwächste seit 1,5 Jahren.

Wieso das ein Grund dafür ist, dass die Benzinpreise so massiv gestiegen sind, wissen wohl nur diese Nachrichtenersteller....
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

icehouse

superNETt

  • »icehouse« ist männlich

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Ruhrgebiet

Beruf: vergisset

  • Private Nachricht senden

169

Gestern, 20:43

In den Nachrichten kam:
...Kraftstoffe sind teuer weil (unter anderem) der Dollar so stark ist...


Diese Begründung der Medien ist tatsächlich ziemlich unsinnig: Schaut man sich die entsprechenden Kursparameter bei den letzten alltime highs der Kraftstoffpreise
aus 2012 an, so stellt man fest, dass diese erheblich über den jetzt aktuellen Werten lagen.

Euro zum Dollar ca. 1,40 (aktuell 1,16), Barrel Brent ca. 120 Dollar (aktuell 82)

Also!? Fundamental gibt es für die gegenwärtigen (Zocker-) Preise keine sinnvolle Erklärung!
Liebe Grüße

Klaus