Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

101

Dienstag, 29. August 2017, 20:59

Also zum Urlaubsstart wird von mir alles genauesten Berechnet, so habe ich meist einen guten Überblick. Pro Woche und Person sind es dann bestimmt 1300 bis 1400 Euronen die bei uns zusammen kommen. Mit MyVegas ist es mir zu mindesten bei den letzten 3 Aufenthalten gelungen die Kosten etwas zu senken für Übernachtungen und Essen.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

102

Sonntag, 10. Februar 2019, 15:32

Ich hol das Thema einfach nochmal hoch, da ich gerade die Kosten unserer 3-wöchigen Reise geprüft habe.

Zeitraum 01.-22.09.2018, also 22 Tage, 4622km durch 4 Staaten mit Aufenthalt in 34 Städten und diversen NPs.

Die Kosten setzten sich wie folgt zusammen:

Flug 1.438,46 €
Bahn 96,00 €
Mietwagen 665,01 €
Sprit 313,01 €
Hotel/Motel 1.874,84 €
Walmart + Co 387,11 €
Essen & Getr. 49,26 €
Restaurants 713,81 €
Shopping 1.372,14 €
NP 71,55 €
Bar 300,00 €
Summe 7.281,19 €



Dazu sei erläutert, dass bei den Mietwagenkosten einige Parkgebühren eingerechnet sind.
Essen & Getr. ist alles was so zwischendurch ein Kaffe oder so war.
Bei den Restaurants ist sowohl Frühstück bei Denny´s oder Mittagessen bei Panda Express oder eben auch Outback Steakhouse oder die Cowboy Ranch dabei.
Shopping ist ein wenig ausgeartet, da Candy immer wieder totaaaaaal süüüüüüüsse Babykleidung gefunden hat... für unseren ersten Enkel, der dann im November zur Welt kam.
300,-€ in bar sind für alles Mögliche drauf gegangen, ich kann mich nicht erinnern...

Vielleicht hilft das ja irgendjemandem weiter...

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 095

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

103

Sonntag, 10. Februar 2019, 16:00

Hilft auf jeden Fall bei Reiseplanungen.
Und man sieht ziemlich deutlich, wie sich die Zeiten geändert haben. Ich hab früher (bis vor ca.6-7 Jahren) als Orientierung für 2 Personen und 3 Wochen immer einen Gesamtpreis von rd. 5000 Euro genannt, inkl. Einkäufe.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 508

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

104

Montag, 11. Februar 2019, 11:32

Nun Ja, Shopping gehört ja nicht wirklich zu den Reisekosten und ich bin auch noch nie auf die Idee gekommen alles genau aufzuschreiben und festzuhalten, aber so zwischen 5.5 und 6,5 haben wir auch immer ausgegeben.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 246

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

105

Montag, 11. Februar 2019, 11:56

für die bevorstehende Reise rechne ich mit 8000 für 2 Personen all inclusive

Übernachtung/Tag 100 geht auch billiger, aber nicht für uns
Essen/Tag 100 geht auch billiger, aber nicht für uns
Benzin/Tag 30
Eintritte/Tag 30
dann noch Flug und Mietwagen ca 3000/Reise geht auch billiger, aber nicht für uns
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kwm« (11. Februar 2019, 12:18)


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 578

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

106

Montag, 11. Februar 2019, 12:28

Ich liege bis jetzt bei unseren 3 Wochen Florida bei 3055,- für Park, Sleep & Fly, Flug, Mietwagen, Hotels/Studios, Simkarte für uns zu zweit.

Ich rechne noch mit ca 1400,- für Benzin, Eintritt, Essen usw., Ziel liegt bei ca 4500,- .
Liebe Grüße
Kerstin



Markus1996

USA-Freund

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

107

Montag, 11. Februar 2019, 13:15

Hallo Kerstin,


Ich liege bis jetzt bei unseren 3 Wochen Florida bei 3055,- für Park, Sleep & Fly, Flug, Mietwagen, Hotels/Studios, Simkarte für uns zu zweit.


Ich liege bis jetzt bei unserer 4 1/2 Wochen Reise Hawaii und USA Festland bei über 3000 € pro Person nur für die Flüge... (:fluecht:)
Die Übernachtungskosten sind auf Hawaii mit ca. 100 € pro Nacht und Person auch recht happig... :rolleyes:


Ich rechne noch mit ca 1400,- für Benzin, Eintritt, Essen usw., Ziel liegt bei ca 4500,- .


Ich rechne lieber gar nicht mehr... :zwinker:

Gruß Markus

PS: Die vier Mietwägen kommen auch auf insg. ca. 1700 €

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 578

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

108

Montag, 11. Februar 2019, 13:23

Markus deshalb steht Hawaii bei uns sehr weit unten auf der Liste. :D
Ich musste Stefan ja überhaupt erst mal überzeugen, dass wir in die USA fliegen und nicht auf die Kanaren. :zwinker:
Florida ist da schon noch um einiges günstiger, als der Rest der USA.
Liebe Grüße
Kerstin



thi

Jaaaaa, er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch...

  • Private Nachricht senden

109

Montag, 11. Februar 2019, 13:52

Ich weiß gar nicht, was der letzte HI-Urlaub gekostet hat.... Naja, aber ich stehe ja auch nicht auf Businessclass Flüge und Fullsize SUV :Hust:

HI ist heftig teurer geworden, und das war es schon 2010 und 2012. Ok, wie geschrieben, meine Ansprüche sind seitdem auch gestiegen. Außerdem war es die letzte USA-Reise (ohne es zu wissen :zwinker: ) Insofern, es kostet was es kostet. Hauptsache, der Kopf ist glücklich damit...
Stammtischtreffen: Ich sag mal 74, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 246

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

110

Montag, 11. Februar 2019, 14:58

Hawai ist sicherlich etwas besonderes, schon alleine wegen dem Flug
da war ich noch nicht und werde wohl auch nie hinkommen :(

Florida ist da schon noch um einiges günstiger, als der Rest der USA.

ich glaube das einfach mal, da war ich auch noch nicht :)

nach meinen Erfahrungen der Reisen in den letzten Jahren sind die Preise für Übernachtungen/Essen ziemlich ähnlich überall
und leider nicht mehr so günstig wie noch vor 10 Jahren
am günstigsten war es noch im Norden der USA und in den Great Plains
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Susanne

Sauerländerin

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 2 634

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Grüne Hölle

Beruf: Ich leitete ein kleines Abrissunternehmen

  • Private Nachricht senden

111

Montag, 11. Februar 2019, 15:19

Ich weiß gar nicht, was der letzte HI-Urlaub gekostet hat.... Naja, aber ich stehe ja auch nicht auf Businessclass Flüge und Fullsize SUV :Hust:

HI ist heftig teurer geworden, und das war es schon 2010 und 2012. Ok, wie geschrieben, meine Ansprüche sind seitdem auch gestiegen. Außerdem war es die letzte USA-Reise (ohne es zu wissen :zwinker: ) Insofern, es kostet was es kostet. Hauptsache, der Kopf ist glücklich damit...
Wir hatten keinen Businessclassflug, es war trotzdem teuer :D . Teurer als 2010 auf jeden Fall. Nachrechnen machen wir nicht. Ich gebe ja kein Geld aus, wenn es mir die Sache nicht wert ist. Wie zum Beispiel den Iolani Palast für $27 pro Kopf... Dafür haben wir etwas anderes gemacht was länger dauerte und ein Knöllchen für $40 bekommen. Also noch $14 gespart (:lachtod:) . Und mein Kopf ist glücklich damit, sehr sogar (:tanz:)
Bei vielen Treffen dabei :D !

Markus1996

USA-Freund

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

112

Montag, 11. Februar 2019, 18:07

Hallo Susanne,

Ich weiß gar nicht, was der letzte HI-Urlaub gekostet hat.... Naja, aber ich stehe ja auch nicht auf Businessclass Flüge und Fullsize SUV :Hust:

HI ist heftig teurer geworden, und das war es schon 2010 und 2012. Ok, wie geschrieben, meine Ansprüche sind seitdem auch gestiegen. Außerdem war es die letzte USA-Reise (ohne es zu wissen :zwinker: ) Insofern, es kostet was es kostet. Hauptsache, der Kopf ist glücklich damit...
Wir hatten keinen Businessclassflug, es war trotzdem teuer :D .


Mit "günstigen" Business Tickets wäre es ca. 1000 € teurer gewesen, da muss man dann überlegen ob sich das lohnt... :zwinker:
Wobei man das auch "schön" rechnen kann, so ist auf dem Rückweg von Hawaii nach San Francisco der Flug als Nachtflug gebucht und soll dazu dienen, dass es am Morgen in San Francisco gleich weiter gehen kann. Man "spart" so eine Übernachtung in oder in der Nähe von San Francisco.
San Francisco fällt quasi auch aus, die Stadt "sparen" wir uns diesmal komplett, obwohl mir SF sehr gut gefällt.


Teurer als 2010 auf jeden Fall. Nachrechnen machen wir nicht.


Was ist schon günstiger geworden? Beim letzten USA Urlaub hatten wir einen Wechelkurs von 1 € = 1,32 $ ....



Ich gebe ja kein Geld aus, wenn es mir die Sache nicht wert ist.
Wie zum Beispiel den Iolani Palast für $27 pro Kopf...
Dafür haben wir etwas anderes gemacht was länger dauerte und ein Knöllchen für $40 bekommen.
Also noch $14 gespart (:lachtod:) . Und mein Kopf ist glücklich damit, sehr sogar (:tanz:)


Eben es muss einem die Sache wert sein und dann gibt man dafür auch gerne Geld aus. Wobei ich ungerne Geld für Knöllchen ausgebe, ich finde die sind ihr Geld nicht wert, genau so wenig wie die teuren Fotos wegen Geschwindigkeitsüberschreitung etc. (:fluecht:)

Gruß Markus

Susanne

Sauerländerin

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 2 634

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Grüne Hölle

Beruf: Ich leitete ein kleines Abrissunternehmen

  • Private Nachricht senden

113

Montag, 11. Februar 2019, 20:10

Marcus, wir sind Premium Economy geflogen. Reicht uns aus. Auf dem Hinweg haben wir in Los Angeles übernachtet, auf dem Rückweg 3 Nächte nahe Seattle.

Uns war vorher klar wie teuer alles geworden ist. Aber ehrlich...? Das war uns egal. Das ist unser einziger Urlaub im Jahr. Wir haben keine 40 Std Woche und arbeiten fast jede Woche 6 Tage. Sollte das nicht drin sein, würden wir etwas falsch machen :D . Wir hatten so eine schöne Zeit und das wars uns wert :D .


Mit dem Knöllchen konnte niemand ahnen. Bei Hawaii 5-0 parken die auch da und die bekommen nie ein Ticket :D :D
Bei vielen Treffen dabei :D !

Mischo

Retired to travel

  • »Mischo« ist männlich

Beiträge: 693

Registrierungsdatum: 29. April 2015

Wohnort: Zusammen mit Countrylady

Beruf: Schon zu Hause

  • Private Nachricht senden

114

Montag, 11. Februar 2019, 22:36

Ich habe jetzt mal ganz grob unsere bisher gebuchten Flüge ( inkl. Interisland Flüge), Hotel / Ferienwohnungen und Mietwagen für Hawaii im Juli (22 Tage) zusammengerechnet: ca. 6.700€
Wir besuchen Kauai, Maui, Big Island und Oahu.
Außer auf Kauai, da haben wir ein Hotel (Flug+Hotel Mixangebot über Ebookers) haben wir uns für Ferienwohnungen entschieden, weil die Hotelpreise teilweise unverschämt hoch sind.
Dazu kommen jetzt noch die obligatorischen Kosten für Benzin, Futter, Helicopter Flug und Schnick Schnack.
Alles in Allem nicht gerade billig, aber für uns jeden Euro wert.
Es grüßt aus der Heide

Michael


Bei Stammtischtreffen viele nette Leute kennengelernt
SW 2000, Florida/Südstaaten 2001, Great Lakes 2003, NW 2006, Ostküste 2008, mittl. Westen 2010, Neu England/Ostkanada 2011, Alaska/Yukon 2012, NY 2012, Sin City 2013, Florida/Karibik 2014, Florida 2014, #66 2015, Deep South 2016, Westen 2017, Florida 2018, Florida 2019, in Planung: Hawaii


Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 856

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

115

Dienstag, 12. Februar 2019, 02:57

Hotel kostet bei meiner Solotour immer so um die 60$ plus Punkte, aber selten so für mich, Matratze im Auto ist viel schöner (:tongue:) Zum Essen kann ich auch nix beitragen. Schaffe bestenfalls eine Scheibe Brot pro Mahlzeit. Restaurant wäre da rausgeschmissenes Geld. Flug gönnen wir uns auch immer mindestens Premium Eco.

Markus1996

USA-Freund

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

116

Dienstag, 12. Februar 2019, 06:49

Hallo Mischo,


Ich habe jetzt mal ganz grob unsere bisher gebuchten Flüge ( inkl. Interisland Flüge), Hotel / Ferienwohnungen und Mietwagen für Hawaii im Juli (22 Tage) zusammengerechnet: ca. 6.700€
Wir besuchen Kauai, Maui, Big Island und Oahu.


naja das kann ich ja gar nicht ausrechnen, weil ich ja noch mehr Flüge als "nur" Hawaii habe… :zwinker:
wenn ich aber 2/3 vom Flugpreis nehme + die First Class Flüge (wegen dem Gepäck) mit Hawaiian Airlines dann sind das 2300 € pro Kopf
dann noch die Übernachtungen (Hotels und Ferienwohnungen) mit 1500 € pro Kopf (für 14 Tage = 13 Übernachtungen)
Wir besuchen Big Island, Kauai und Oahu (in der Reihenfolge).

Danach geht es dann weiter nach San Francisco (Nachtflug rechne ich mit 1000 € anteilig First United, 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr am nächsten Tag) und von dort aus noch eine 17-tägige Rundreise durch Kalifornien, Nevada, Utah und Arizona...
Die Übernachtungspreise dafür müsste ich aber zusammen rechnen. Günstiger als Hawaii ist es aber allemal. :zwinker:


Außer auf Kauai, da haben wir ein Hotel (Flug+Hotel Mixangebot über Ebookers) haben wir uns für Ferienwohnungen entschieden, weil die Hotelpreise teilweise unverschämt hoch sind.
Dazu kommen jetzt noch die obligatorischen Kosten für Benzin, Futter, Helicopter Flug und Schnick Schnack.
Alles in Allem nicht gerade billig, aber für uns jeden Euro wert.


Die Hotelpreise sind in der Tat ziemlich hoch, San Francisco hat mich aber noch mehr erschreckt, ich hatte das deutlich günstiger in Erinnerung. SF gefällt mir sehr gut, aber diesmal fällt das aus, wir werden nur den Flughafen nutzen
und am Ankunftstag einen ganz kurzen Ausflug nach Sausalito machen. Wir wollen sowieso über die Golden Gate fahren, was zwar ein Umweg ist… aber egal… :D

Die Mietwägen hätte ich fast vergessen, deren Kosten weiß man ja auch vor dem Urlaub (wobei noch nicht endgültig, die könnten ja noch günstiger werden)…
Derzeit sind es insg. ca. 1550 € für einen Full Size SUV auf Big Island, einen kleinen SUV auf Kauai und Oahu und einen Van auf dem Festland.

Hi Thomas,


Hotel kostet bei meiner Solotour immer so um die 60$ plus Punkte,


Wir hatte früher auch immer in der Kategorie gesucht. Je mehr Personen im Zimmer, desto günstiger… ^^


aber selten so für mich, Matratze im Auto ist viel schöner (:tongue:)


Naja alleine oder maximal zu zweit geht das ja vielleicht noch ab und an, bin jetzt aber nicht so der "im Auto übernachten" Freund. :sleeping:


Zum Essen kann ich auch nix beitragen. Schaffe bestenfalls eine Scheibe Brot pro Mahlzeit. Restaurant wäre da rausgeschmissenes Geld.


Da kann ich auch nicht viel beitragen, ich schaffe zwar ein Steak pro Mahlzeit, bereite mir das aber am liebsten selber zu und kann das auch beinahe überall machen... :D
Auf Hawaii habe wir so gut wie immer eine Küche bei der Übernachtungsmöglichkeit (da gibt es dann häufiger Fisch?!?) und in den USA habe ich immer einer Gaskocher dabei und die Gaskartuschen gibts im Walmart.


Flug gönnen wir uns auch immer mindestens Premium Eco.


bis auf letztes Jahr bin ich immer "Holzklasse" geflogen, weswegen ich auch Hawaii als unerreichbar bezeichnete... VIEL ZU WEIT... (:fluecht:)

Zum Zeitpunkt unserer Buchung war die Premium Eco gleich teuer wie die Business oder anders herum die Business nicht teurer als die Premium Eco. Jetzt bekäme man allerdings die Flüge mit der Premium Eco etwas günstiger.
Flugpläne zu vergleichen ist sowieso ziemlich schwierig.

Gruß Markus

mike@us66

Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 592

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

117

Dienstag, 12. Februar 2019, 08:49

ich brauch für 3 - 4 Wochen immer ungefähr 4.000,-€ mal mehr mal weniger, hängt auch vom Wäxel Kurs ab....


ich aktualisiere mal meinen Eintrag aus dem Jahr 2012...
ich brauch jetzt immer irgendwas zwischen 2.500 - 3.000 Euro ist also billiger geworden... bleibe jetzt allerdings auch nur noch 2 Wochen.... :D
Der Erholungseffekt ist der gleiche ...da ich nicht mehr wie ein Irrer 3-4 Wochen durch die Gegend hetze sondern eher länger an einem Ort bleibe und eher URLAUB mache... :pool:
Günstiger ist auch nichts geworden und die Ansprüche haben sich natürlich auch geändert...man schraubt sich hoch. Aber solange man es sich leisten will , warum nicht?
the grass is never greener on the other side...

alljogi

USA Experte

  • »alljogi« ist männlich

Beiträge: 380

Registrierungsdatum: 18. Januar 2012

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

118

Dienstag, 12. Februar 2019, 11:28

Ich mag eure Rechnungen :kuss:
und kann darüber "leider" nur leise schmunzeln. Fahrt mal mit 5-köpfiger Family rüber. Die Rechnungen gehen ganz anders ab. :tksm:
Aber wir haben halt an anderen Stellen gespart und es ging irgendwie. Zusammenzählen was ich alles für unsere Family-Urlaub ausgegeben habe, mache ich besser nicht. (:fluecht:)

Mittlerweile sind die Urlaube für uns in den USA ungleich billiger geworden. Wir sind nur noch zu 2. unterwegs. Das nächste Mal im Mai. Was für eine Wohltat wenn man nicht mehr in der Hauptsaison fliegen muss.
Der Nonstopflug nach San Francisco 415 EUR mit United. Der Fullsize SUV (wegen der Schlafmöglichkeit im Auto) 985 EUR für 3 und ein bißchen was Wochen.

Nur die Hotelpreise (:kotz:) Hab mal geschaut in Moab. ÄÄHhh, Ne das bezahl ich nicht...auf keinen Fall. Habt dann hier von hotwire gelesen. Man lernt ja nie aus. Vielleicht geht es doch günstiger. Ansonsten gibt es halt
einen gesunden Autoschlaf. Hab mich da von Thomas inspirieren lassen. Auch mein Sohn war letztes Jahr nach seinem Studium für 5 Wochen in den USA und hatte ganze 3 Motelübernachtungen.

Aber welcher Urlaub kostet kein Geld? Außer ihr habt Lust in den Allgäu zu kommen. Dort könnte man noch günstig....

so long
alljogi

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 095

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

119

Dienstag, 12. Februar 2019, 11:37

Ich versuch im Vorfeld zu sparen, wobei wir zunehmend Wert auf komfortable Flüge, optimale Mietwagen und gute Unterkünfte legen und das kostet eben. Wenn wir dann dort sind, sitzt das Portemonnaie recht locker und wir gönnen uns Dinge, wo wir zu Hause 2x überlegen würden. Da kommen unterm Strich doch sportliche Beträge bei raus. Dadurch, dass man über Monate und viel im Voraus zahlt, relativiert sich das wieder. Noch sind wir gesundheitlich und finanziell in der Lage, solche Unternehmen zu bewältigen. Wer weiss, wie's später aussieht. (:peace:)

Ich hab mal nachgekuckt, was für Summen bei unseren letzten drei Touren aufgelaufen sind.
Und als Vergleich zwei ältere Hawaii Urlaube mit angeführt. Hawaii ist teurer geworden, klar. Aber günstig war es schon früher nicht. Florida ist deutlich günstiger.


Hawaii/Southwest 2011 (28 Tage) 6.069 Euro
Oahu – Kauai – Big Island – Maui – Nevada - Utah
  • Flüge 1962
  • Hotels 1994
  • Mietwagen 1005
  • Sonstige (Restaurants, Bars, Supermarkt, Shopping, Eintritte, Sprit etc.) 1108



Hawaii 2012 (21 Tage) 6.727 Euro
Maui – Big Island – Kauai - Oahu
  • Flüge 2070
  • Hotels 1960
  • Mietwagen 914
  • Sonstige (Restaurants, Bars, Supermarkt, Shopping, Eintritte, Sprit etc.) 1783



Hawaii 2017 (20 Tage) 7.563 Euro
Kauai - Oahu
  • Flüge 1950
  • Hotels 2636
  • Mietwagen 800
  • Sonstige (Restaurants, Bars, Supermarkt, Shopping, Eintritte, Sprit etc.) 2177



Florida 2018 (21 Tage) 6.480 Euro
  • Flüge 1180
  • Hotels 942
  • Mietwagen 475
  • Cruise 2250
  • Sonstige (Restaurants, Bars, Supermarkt, Shopping, Eintritte, Sprit etc.) 1633



Hawaii 2018 (25 Tage) 8.708 Euro
Maui – Big Island – Molokai - Oahu
  • Flüge 2166
  • Hotels 2615
  • Mietwagen 868
  • Sonstige (Restaurants, Bars, Supermarkt, Shopping, Eintritte, Sprit etc.) 3059
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

mike@us66

Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 592

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

120

Dienstag, 12. Februar 2019, 12:02

@ Andie...bei Euch sieht man einen Trend ..:es gibt immer ein paar Tage weniger Hawaii
für immer etwas mehr Geld
the grass is never greener on the other side...