Du bist nicht angemeldet.

gerhardg

USA-Freund

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 9. Oktober 2017, 17:12

Wer sich nicht mehr aktiv am Verkehrsgeschehen beteiligen möchte, kann ja Bahn fahren, da ist das schon immer möglich.

Ich frage mich, wer haftet, wenn ein Unfall passiert? Der Autobauer, der, der das Dingen programmiert hat, oder der, der vorne links sitzt?
Durchaus eine gute Frage an der sich derzeit viele Rechtsberater reiben. Im Grunde gibt es hierbei ein simples Problem. Der Mensch "reagiert" im Extremfall und hat nicht mehr die Zeit um wirklich zu entscheiden. Der Computer muss sich mit der Frage jedoch viele Millisekunden beschäftigen und die Antwort darauf ist ethnisch nicht einfach zu beantworten. Im Grunde wird es entweder auf möglichst hohe Sicherheit der INsassen oder schlicht und einfach "Würfeln" hinauslaufen.

Ähnliche Themen