Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 136

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

41

Donnerstag, 22. November 2018, 15:23

. Also 15 Stunden oder mehr möchte ich echt nicht im Flugzeug sitzen. ich bin schon einmal 11 Std. nach Jamaica geflogen, das war schon grenzwertig und ich war da 25 :zwinker:

hilft ja nix, wenn du in den Westen der USA willst, dann dauert der Flug halt
du könntest natürlich auch erstmal nur bis New York oder MIami fliegen, da einen Zwischenstopp einlegen, und dann inner amerikanisch in den Westen
aber das kostet dich mindestens 2 Tage und macht m.E für eine 2 Wochenreise auich keinen Sinn

Gibt es einen Grund warum du Budget und Europcar nicht buchst?

ich will Kerstin nicht vorgreifen, aber bei Alamo, National oder Hertz ist man auf der sicheren Seite
wenn du Probleme mit dem Auto hast, die tauschen das schnell aus und bieten auch die Versicherungen, die man unbedingt haben sollte
guck bitte nicht nur auf den Preis, sondern auch auf das, was sie dafür bieten
mit lieben Grüßen aus dem Norden



Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 375

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 22. November 2018, 15:25

Pauschalreisen mit Nonstopflug sind auch eher selten, außerdem sind die so durchgeplant, dass du jeden Tag fährst und die Hotels die angeboten werden sind bei günstigen Angeboten oft nicht so besonders, welches Angebot hast du denn gesehen und noch wichtiger wäre das denn überhaupt noch buchbar in den Sommerferien.

14-15 Stunden sind für Flüge in die USA normal, wenn du in den USA umsteigst brauchst du mindestens 2-3 Stunden da du am ersten Flughafen die Einreise und den Zoll erledigen musst, dafür kannst du am Ziel gleich los zum Mietwagen und musst nicht dort noch die Einreiseformalitäten machen, die ja auch nach dem Flug noch 45 Minuten - 1,5 Stunden dauern können.

Die Auto-Vermieter sind sehr unterschiedlich was den Service angeht, das bedeutet zB dass du bei National, Alamo und Hertz sehr zügig (spätestens nach 1 Tag) ein neues Auto auch in die Pampa geliefert bekommst, das ist für eine Rundreise mit relativ straffen Zeitplan schon wichtig.
Liebe Grüße
Kerstin



matigol70

USA-Freund

  • »matigol70« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 20. November 2018

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 22. November 2018, 15:42

Ich dachte ein Direktflug dauert zwischen 10 und 12 Stunden?

Also für knapp 1000 EUR bis knapp 1100 EUR hab ich schon Direktflüge gesehen, auch wenn ich das Reisedatum noch nicht auf den Tag genau weiß. Und die dauern auch 14-15 Stunden?

Dann wird es vielleicht doch eher wieder Mallorca werden. Bin grad etwas aus den Träumen gerissen. :zwinker:

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 073

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 22. November 2018, 15:53

Ich dachte ein Direktflug dauert zwischen 10 und 12 Stunden?

Also für knapp 1000 EUR bis knapp 1100 EUR hab ich schon Direktflüge gesehen, auch wenn ich das Reisedatum noch nicht auf den Tag genau weiß. Und die dauern auch 14-15 Stunden?

Dann wird es vielleicht doch eher wieder Mallorca werden. Bin grad etwas aus den Träumen gerissen. :zwinker:

10-12h stimmt.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 375

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 22. November 2018, 15:54

Nonstopflüge sind Hin ca 12 Stunden lang zurück ca 11 Stunden kommt auch auf die Flughäfen an, Direktflüge haben einen Stop mit durchgehender Flugnummer bei einem Stopp in den USA musst du dabei einreisen der Stop dauert min 2 Stunden, Umsteigeverbindungen haben 1-2 Stopps mit ca 2-3 Stunden für die Einreise am ersten Stop
Die angegebene Flugzeit ist immer mit den Stopps angegeben.
Liebe Grüße
Kerstin



usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 609

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 22. November 2018, 16:17

Also für knapp 1000 EUR bis knapp 1100 EUR hab ich schon Direktflüge gesehen

Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber das ist schon ziemlich teuer. Gerade an die Westküste kommt man - wenn man nicht gerade LH fliegt - billiger.
Viele Grüße

Dirk
__________________________________

USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 375

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

47

Donnerstag, 22. November 2018, 16:24

Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber das ist schon ziemlich teuer. Gerade an die Westküste kommt man - wenn man nicht gerade LH fliegt - billiger.

Dirk er meint Nonstopflüge mitten im August, die liegen zur Zeit je nach Abflughafen bei 1100,- -1200,- € egal mit welcher Fluggesellschaft, die guten Umstiegsverbindungen (knapp 14 Stunden) liegen bei 620,-€

EDIT: Muss mich korrigieren Eurowings ab DUS nach LAS 930,- gerade im Angebot mit Gepäck
Liebe Grüße
Kerstin



reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 723

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 22. November 2018, 16:34

Also ich sitze auch nicht gerne 15+ Stunden im Flugzeug... Aaaaabbber, da ich gerne in die USA reise und mir oft, speziell in den Ferien, den teuren Direktflug nicht leisten kann, kneife ich halt mal die Ar... Backen zusammen und dann geht das auch!

Aber man muss es schon wollen. Oder eben mehr zahlen, wozu du doch bereit bist :thumbup:

Jedesmal, wenn ich womöglich sogar einen 2 Stopp Flug habe, denke ich, nie wieder... Aber das ist dann doch immer schnell vergessen! Wie eine Geburt :thumbsup: (:tongue:)

SUV ist im westen schon schöner, man sieht besser, Landschaft und Tiere und es ist einfach bequemer, gerade bei dem ganzen Kram der sich da so ansammelt... Ausserdem kommt man sich zwischen den Einheimischen nicht so klein vor... Dort fährt ja fast jeder SUV oder Pick-up. Obwohl ich im Oktober echt in Utah mal einen Mini gesehen habe!
USA Juli/ August 2013; USA Juli/ August 2014; USA Juli/ August 2015
MEXIKO Juli/ August 2016 / USA Oktober 2016
USA April 2017
KANADA Juli/ August 2018 / USA Oktober 2018
NAMIBIA Oktober 2019

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reizhusten« (22. November 2018, 16:41)


matigol70

USA-Freund

  • »matigol70« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 20. November 2018

  • Private Nachricht senden

49

Montag, 14. Januar 2019, 09:34

[/url][/img]


Hab meine Route etwas geändert und 4 Tage New York eingebaut auf Wunsch meiner Tochter.
Sind die Flüge (mit Herz markiert) von den Zeiten und vom Preis okay? Oder geht das viel besser?

Danke für eure Antworten

matigol70

USA-Freund

  • »matigol70« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 20. November 2018

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 14. Januar 2019, 10:56

[img]<a href=[/img]" wcf_src="" alt="a>" title="a>" />

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 168

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 14. Januar 2019, 11:04

Das mit dem Bilder einfügen klappt noch nicht so toll... Wir haben extra zum üben einen Bereich wo man Tests fahren kann: HIER

Aber zum Thema: Du hattest erwähnt, dass du nicht gerne lange fliegst. Einen Coast-to-Coast-Flug mit Alaska Airline würde ich mir dann aber definitiv sparen. Inlandflüge werden mit kleineren Maschinen durchgeführt als Transatlantikflüge. D.h. noch weniger Platz, weniger Komfort, eventuell nicht mal ein In-Flight-Entertainment. Mein Tipp: Klemmt Euch New York. Bei der ersten USA-Reise will man halt so viel wie möglich reinnehmen, aber das kommt nicht gut. Weniger ist mehr. Im August ist New York eh viel zu heiss, um das geniessen zu können...
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Markus1996

USA-Freund

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 14. Januar 2019, 11:20

[/url][/img]

Hab meine Route etwas geändert und 4 Tage New York eingebaut auf Wunsch meiner Tochter.
Sind die Flüge (mit Herz markiert) von den Zeiten und vom Preis okay? Oder geht das viel besser?

Danke für eure Antworten



831 € für nonstop FRA - JFK, JFK - SFO und LAX - ORD - FRA ist doch ganz gut. Aber aufpassen, dass auch überall das Gepäck schon dabei ist, nicht dass das Basic Economy ist und man sehr viel für das (2 Koffer?) Aufgabegepäck bezahlen muss.

Das sind 4 Übernachtungen in New York, aber "nur" 3 Tage… Ihr kommt um 15:50 Uhr an und fliegt nach 4 Übernachtungen um 7:30 Uhr (was mir zu früh wäre, ca. zwei Stunde vorher am Flughafen, heist mitten in der Nacht aufstehen zu müssen) von New York nach SFO wo ihr dann um 10:43 Uhr landet. Das wird ein schön langer Tag... :thumbsup:

Ihr habt dann halt für den Westen nicht mehr so viele Tage übrig. Schöner wäre es wenn ihr 3 Wochen anstatt nur 2 Wochen USA machen könntet. Vom Preis her wird das ja nicht so extrem teurer, da die teuren Flüge ja so oder so bezahlt werden müssen.

Gruß Markus

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 136

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

53

Montag, 14. Januar 2019, 11:36

preislich sieht dein Flug ganz okay aus
das mit dem Inlandsflug sehe ich nicht so kritisch wie onkelstony
diese Flüge sind oft nicht ausgebucht und man hat deshalb oft mehr Platz als auf den Transatlantik-Flügen ;)

aber bei einer Reisezeit von 2 Wochen würde ich entweder West oder Ost machen, aber nicht beides
für eine ERSTE Reise in den Westen wären mir 2 Wochen aber auch zu wenig

ich empfehle euch im Osten zu bleiben
New York ist toll, Hudson Valley, Finger Lages, Niagara Falls, Atlantik, Williamsburg und und und, alles machbar in 2 Wochen
eine ähnliche Reise haben wir im August/September 2016 gemacht, zwar drei Wochen aber leicht zu verkürzen
einen Reisebericht und Planungshilfen findest du hier
mit lieben Grüßen aus dem Norden



Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite


matigol70

USA-Freund

  • »matigol70« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 20. November 2018

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 14. Januar 2019, 11:38

Naja, aber die Hotels im Westen (wenn du nicht gerade eine Absteige willst) sind schon sehr teuer, da ist ne Woche mehr ordentlich Geld (plus eine Woche länger das Auto) 10 Tage für SF/ LA und den Highway1 , ist das wirklich knapp bemessen?

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 168

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

55

Montag, 14. Januar 2019, 11:39

Oehm... schon mal Hotelpreise in NYC gecheckt? Da ist der Westen direkt günstig... :whistling:
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 136

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

56

Montag, 14. Januar 2019, 11:42

10 Tage für SF/ LA und den Highway1 , ist das wirklich knapp bemessen?

nein, wenn es genau das ist, was ihr wollt
aber der Westen hat so unendlich viel mehr zu bieten ...
mit lieben Grüßen aus dem Norden



Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite


usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 609

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

57

Montag, 14. Januar 2019, 12:15

ist das wirklich knapp bemessen?

Mir wäre das definitiv zu lange. Wie schon gesagt wurde, gibt es so viele schöne Reiseziele.

Klar kann man den Pacific Coast Highway und die beiden Cities auf 10 Tage strecken, aber ich würde da maximal eine Woche für einplanen.
Viele Grüße

Dirk
__________________________________

USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info

Markus1996

USA-Freund

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 14. Januar 2019, 12:34


Naja, aber die Hotels im Westen (wenn du nicht gerade eine Absteige willst) sind schon sehr teuer,


An der Küste, in San Francisco etc. stimmt das... aber ich dachte Bryce Canyon, Zion etc. stehen auf dem Programm...


da ist ne Woche mehr ordentlich Geld (plus eine Woche länger das Auto)


Die Reise wird aber durchschnittlich pro Tag immer günstiger je länger man unterwegs ist... :D


10 Tage für SF/ LA und den Highway1 , ist das wirklich knapp bemessen?


San Francisco bis Los Angeles auf dem Highway 1 entlang in 10 Tagen sind sehr entspannt (aber auch sehr teuer, wenn wir schon von Geld reden und mir wäre das zu langweilig).
Mit ein wenig Pech hat man dann noch jeden Morgen Nebel, der sich zum Teil auch erschreckend lange hält...

Wollt ihr hauptsächlich Städte anschauen?

Gruß Markus

matigol70

USA-Freund

  • »matigol70« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 20. November 2018

  • Private Nachricht senden

59

Montag, 14. Januar 2019, 13:49

Ja von San Francisco aus würden wir gerne den Yosemite NP noch machen wollen. Und von LA aus vielleicht noch den Joshua Tree NP

NY war ein Anliegen meiner Tochter, aber wir reden nochmal darüber. Eigentlich wollten wir Floridas (Keys, Miami, Everglades ) und NY machen, aber nachdem mir empfohlen wurde da Ende August nicht hinzugehen (Regen, Hurrikan Saison) hab ich das verworfen.
Aber grundsätzlich finde ich NY schon auch nicht schlecht und viel länger als 3-4 Tage müssen es dort auch nicht sein.

Ich bespreche mich heute Abend nochmal mit ihr, hab nämlich tatsächlich Flüge FRA-SF LA-FRA in unserer Zeit für 500€ gefunden. :zwinker: Zeiten wären auch okay und die Dauer ist echt gut. Alles unter 14 Stunden

chrissy62

USA Experte

  • »chrissy62« ist weiblich

Beiträge: 443

Registrierungsdatum: 27. Januar 2013

Wohnort: Germering

Beruf: Mausquälerin

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 14. Januar 2019, 23:53

ich denke, es wäre sinnvoll sich für eine Ecke zu entscheiden, entweder Osten oder Westen- so habt Ihr weder Fisch noch Fleisch
Ciao
Chrissy