Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Antes

USA-Freund

  • »Antes« ist männlich
  • »Antes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 10. September 2018

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. Februar 2019, 11:03

Erste Westküstentour

Hallo liebe USA-Freunde,
meine Freundin und ich sind vom 2.9 - 21.9 in den USA und planen nach der tollen Florida Reise letztes Jahr nun einen Westküsten Roadtrip. Ich habe mir mal Überlegungen über die Route gemacht und wollte fragen was ihr davon haltet.

Tag 1 (2.9): Ankunft in LA um 20:00 -> Übernachtung im Fairfield Inn LAX
Tag 2 (3.9): Abholen des Mietwagens um 7:30, danach LA/Hollywood -> Universal Studio Tour
Tag 3 (4.9): Abfahrt von LA Richtung SF (Highway 1) Übernachtung in Monterey????
Tag 4 - 7 (5.9 - 8.9): SF - Tipps für Übernachtung mit Parkplatz?
Tag 8 (9.9): Yosemite Nationalpark
Tag 9 (10.9): Fahrt ins Death Valley
Tag 10-12 ( 11.9-13.9): Las Vegas
Tag 13 (14.9): Grand Canyon -> Weiterfahrt nach Flagstaff
Tag 14 (15.9): Monument Valley
Tag 15 - 19 Rückfahrt nach LA, irgendwelche Tipps?

Ist diese Route so machbar, oder sollte man das Monument Valley weglassen? Ich freu mich schon auf eure Tipps (:hutab:)


Lg Antes

usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 649

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 1. Februar 2019, 11:57

Hallo,

ich habe meine Anmerkungen in Rot gemacht.


Tag 4 - 7 (5.9 - 8.9): SF - Tipps für Übernachtung mit Parkplatz?
SF ist extrem teuer geworden. Ich übernachte da nicht mehr, sondern weiche nach Osten aus, Richtung Dublin/Livermore. Die Küste ist mir preislich einfach too much.
Tag 8 (9.9): Yosemite Nationalpark
Tag 9 (10.9): Fahrt ins Death Valley
Da würde ich die Alabama Hills mitnehmen.
Tag 15 - 19 Rückfahrt nach LA, irgendwelche Tipps?
Der Joshua Tree NP bietet sich an.

Ist diese Route so machbar, oder sollte man das Monument Valley weglassen? Ich freu mich schon auf eure Tipps (:hutab:)

Finde ich schon. Da ihr Reservetage habt, könnte man auch über Page (AZ), den Zion NP und den Snow Canyon SP zurückfahren. Joshua Tree ginge dann trotzdem noch.

Lg Antes
Viele Grüße

Dirk
__________________________________

USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »usaletsgo« (1. Februar 2019, 12:02)


kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 355

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 1. Februar 2019, 12:03

:wc1:

Monument Valley ist wirklich sehenswert, aber wenn dann sollte man da auch übernachten
nach deinem Plan bist du am Samstag am Grand Canyon, das wird schwer mit übernachten
in SF an der Lombard Street gibt es einige Hotels mit kostenlosen Parkplätzen

ich würde die Reise umdrehen, dann passt mehr rein ;)
beispielsweise so

1. LA
2. LA
3. LA - Joshua Tree - Kingman
4. Kingman - Grand Canyon
5. Grand Canyon - Monument Valley
6. Monument Valles - Lake Powell
7. Lake Powell - Bryce
8 Bryce - Zion
9. Zion - Las Vegas
10. Las Vegas
11. Las Vegas
12. Las Vegas - Death Valley
13. Death Valley - Bishop
14. Bishop - Yosemite
15. Yosemite - SF
16. SF
17. SF
18. SF
19. SF - Morro Bay
20. Morro Bay - LA
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 718

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 1. Februar 2019, 12:40

Ich habe die Strecke auch mal probeweise gedreht wegen der Lage der Wochenenden (Wochentage stehen nun dabei) und der Streckenabschnitte, geht aber natürlich auch anders rum, ist aber sehr ähnlich der von kwm.

Tag 1 (MO 2.9) Ankunft in LA um 20:00 -> Übernachtung im Fairfield Inn LAX Mietwagen direkt abholen!
Tag 2 (DI 3.9) LA/Hollywood -> Universal Studio Tour
Tag 3 (MI 4.9) LA- Joshua Tree- Ü Twentynine Palms/Needles
Tag 4 (DO 5.9.) Twentynine Palms/Needles - Route 66 - Williams
Tag 5 (FR 6.9.) Grand Canyon Ü Tusayan wäre besser als Flagstaff, dann könnt ihr zum Sonnenaufgang dort sein
Tag 6 ( SA 7.9.) Monument Valley
Tag 7 ( SO 8.9.) Page
Tag 8 (MO 9.9) Zion (oder Snow Canyon)
Tag 9 (DI 10.9) Las Vegas (Auf dem Weg das Valley of Fire)
Tag 10 (MI 11.9.) Las Vegas
Tag 11 (DO 12.9.) Death Valley ( eventuell Ü in Lone Pine)
Tag 12 (FR 13.9.) Death Valley / Lone Pine - Mono Lake- Yosemite
Tag 13 (SA 14.9) Yosemite bis Mittags - Ü Richtung San Francisco zB Modesto
Tag 14 (SO 15.9) San Francisco
Tag 15 (MO 16.9) San Francisco
Tag 16 (DI 17.9) San Francisco
Tag 17 (Mi 18.9) San Francisco
Tag 18 (DO 19.9) Monterey
Tag 19 (FR 20.9.) Pismo Beach
Tag 20 (SA 21.9.) LA Heimflug
Liebe Grüße
Kerstin

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 941

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 1. Februar 2019, 12:48

Ist diese Route so machbar, oder sollte man das Monument Valley weglassen?

Machbar schon, wenn man keine Angst vor eintönigen Autofahrten hat. Ich persönlich finde ja, dass das MV zu weit ab vom Schuss ist, wenn man an der Küste startet und da auch wieder hin zurückfahren muss.

Tag 1 (2.9): Ankunft in LA um 20:00 -> Übernachtung im Fairfield Inn LAX
Tag 2 (3.9): Abholen des Mietwagens um 7:30, danach LA/Hollywood -> Universal Studio Tour
Tag 3 (4.9): Abfahrt von LA Richtung SF (Highway 1) Übernachtung in Monterey????
Ich rate ja an der Küste generell zur Entschleunigung und würde nicht in einem Rutsch von LA nach Monterey durchfahren. Zumal es allein schon auf der Monterey Peninsula viel zu entdecken gibt. Schau mal hier, da sind wir in zwei Tagen von LA nach Santa Cruz gefahren.
Tag 4 - 7 (5.9 - 8.9): SF - Tipps für Übernachtung mit Parkplatz?
Tag 8 (9.9): Yosemite Nationalpark
Tag 9 (10.9): Fahrt ins Death Valley
Hier müsstet Ihr mal schauen, wo genau Ihr unterkommt. Vom Yosemite Valley über die Tioga Road zieht es sich schon ganz schön bis ins Death Valley. Vielleicht am besten in Lone Pine übernachten und dann am nächsten Morgen noch die Alabama Hills mitnehmen. Durchs Death Valley nach Las Vegas ist dann auch wieder eine lange Fahrstrecke.
Tag 10-12 ( 11.9-13.9): Las Vegas
Tag 13 (14.9): Grand Canyon -> Weiterfahrt nach Flagstaff
Abgesehen von den Lodges direkt im Park ist Tusayan der ideale Übernachtunsgort am GC.
Tag 14 (15.9): Monument Valley
Tag 15 - 19 Rückfahrt nach LA, irgendwelche Tipps?
Ich würde wie gesagt am Grand Canyon "umdrehen" und am Anfang einen Tag mehr entlang der Küste und womöglich auch zwischen Yosemite und Death Valley einplanen. Dann schrumpfen die Resttage wirklich zum Rest, den Ihr braucht, um wieder nach LA zu kommen. Da würde sich dann der Joshua Tree NP als letzte Station anbieten.


Kerstins Routenvorschlag ist ziemlich gut. :thumbup:

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 943

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 1. Februar 2019, 17:37

Wie schon oft an anderen Stellen angemerkt: lege wegen des Jetlags die Besichtigung von LA an das Reiseende.
Die Zeit des Wachseins am frühem Morgen in den ersten Tagen kann man prima zum Fahren nutzen. :zwinker:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Antes

USA-Freund

  • »Antes« ist männlich
  • »Antes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 10. September 2018

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Mai 2019, 15:28

Ich habe die Strecke auch mal probeweise gedreht wegen der Lage der Wochenenden (Wochentage stehen nun dabei) und der Streckenabschnitte, geht aber natürlich auch anders rum, ist aber sehr ähnlich der von kwm.

Tag 1 (MO 2.9) Ankunft in LA um 20:00 -> Übernachtung im Fairfield Inn LAX Mietwagen direkt abholen!
Tag 2 (DI 3.9) LA/Hollywood -> Universal Studio Tour
Tag 3 (MI 4.9) LA- Joshua Tree- Ü Twentynine Palms/Needles
Tag 4 (DO 5.9.) Twentynine Palms/Needles - Route 66 - Williams
Tag 5 (FR 6.9.) Grand Canyon Ü Tusayan wäre besser als Flagstaff, dann könnt ihr zum Sonnenaufgang dort sein
Tag 6 ( SA 7.9.) Monument Valley
Tag 7 ( SO 8.9.) Page
Tag 8 (MO 9.9) Zion (oder Snow Canyon)
Tag 9 (DI 10.9) Las Vegas (Auf dem Weg das Valley of Fire)
Tag 10 (MI 11.9.) Las Vegas
Tag 11 (DO 12.9.) Death Valley ( eventuell Ü in Lone Pine)
Tag 12 (FR 13.9.) Death Valley / Lone Pine - Mono Lake- Yosemite
Tag 13 (SA 14.9) Yosemite bis Mittags - Ü Richtung San Francisco zB Modesto
Tag 14 (SO 15.9) San Francisco
Tag 15 (MO 16.9) San Francisco
Tag 16 (DI 17.9) San Francisco
Tag 17 (Mi 18.9) San Francisco
Tag 18 (DO 19.9) Monterey
Tag 19 (FR 20.9.) Pismo Beach
Tag 20 (SA 21.9.) LA Heimflug
Würdest du eher in Twenty Nine Palms übernachten oder eher am Abend noch weiterfahren nach Needles? (Kann gerade schwer einschätzen wieviel Zeit man ca im Joshua Tree benötigt)

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 718

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Mai 2019, 15:45

Würdest du eher in Twenty Nine Palms übernachten oder eher am Abend noch weiterfahren nach Needles?

Kommt darauf an von wo aus LA ihr startet, wenn es schon östlich ist (wir waren das letzte mal zB in Colton) würde ich bis Needles/Lake Havasu fahren, sonst in 29 Palms.
Liebe Grüße
Kerstin

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 724

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Mai 2019, 23:01

Hört auf Kerstin - ihre Routen passen eigentlich immer !! Kann man m.E. uneingeschränkt so fahren. Kerstin - Daumen hoch (wie immer) ....

:thumbsup: :thumbsup:



Grüße Jens
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-der Ticker tickt für Südwest 4...

10

Mittwoch, 29. Mai 2019, 17:28

Hallo Antes, :winken:

ich favorisiere ebenfalls die Fahrtrichtung gegen den Uhrzeigersinn. Ich fände es interessant zu wissen, was schon alles fest gebucht ist und was noch flexibel ist. Ich entnehme deinem Beitrag, dass Flug und Mietwagen fest sind, aber der Rest??? (:kratz:)
Für Ideen und Anregungen kann ich dir die Reiseberichte verschiedener Mitglieder dieses Forums empfehlen. :st: Das hat mich letztes Jahr unwahrscheinlich weiter gebracht, und ist auch für dieses Jahr wieder sehr hilfreich.(Wir fliegen vom 01. - 20.09.)

Falls es hilft, habe ich mal die Routenplanung vom letzten Jahr als Datei angehängt und unten in der Signatur ist das dazugehörige Video verlinkt. :zwinker:
»Candyman« hat folgende Datei angehängt:

Antes

USA-Freund

  • »Antes« ist männlich
  • »Antes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 10. September 2018

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 30. Mai 2019, 14:15

Danke vielmals für eure Antworten 8-)

Danke Candyman, fix ist wie du schreibst nur Flug und Auto und die erste Übernachtung. Ich bin jetzt nur noch am überlegen, ob ich nicht LA am Ende machen soll um vorm Heimflug noch ein paar Tage am Strand verbringen zu können ?(

Buff

USA Experte

  • »Buff« ist männlich

Beiträge: 886

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 30. Mai 2019, 14:32

Würdest du eher in Twenty Nine Palms übernachten oder eher am Abend noch weiterfahren nach Needles?

Kommt darauf an von wo aus LA ihr startet, wenn es schon östlich ist (wir waren das letzte mal zB in Colton) würde ich bis Needles/Lake Havasu fahren, sonst in 29 Palms.


In Twentynine Palms würde ich nicht unbedingt übernachten. Ist m.M nach ein fürchterliches Kaff. Yucca Valley ist da die bessere Wahl. Kann die Travelodge empfehlen. Zugang zum Joshua Tree dann über den Westeingang.

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 1 191

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 30. Mai 2019, 17:49

.[/quote]

In Twentynine Palms würde ich nicht unbedingt übernachten. Ist m.M nach ein fürchterliches Kaff. Yucca Valley ist da die bessere Wahl. Kann die Travelodge empfehlen. Zugang zum Joshua Tree dann über den Westeingang.[/quote]

Volle Zustimmung 29 Palms betreffend. musste im April notgedrungen dort übernachten, da in Yucca Valley alles ausgebucht war.

Würde auf jeden Fall LA ans Ende legen
Lieben Gruß Nic

Antes

USA-Freund

  • »Antes« ist männlich
  • »Antes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 10. September 2018

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Juni 2019, 16:42

Es ist getan:

Vielen lieben Dank für eure Tipps und Routenvorschläge (:hutab:)

Seit heute sind alle Unterkünfte gebucht und wir freuen uns schon riesig darauf :thumbsup: