Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 042

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 21. September 2015, 08:15

Bleib' doch einen Tag länger im Bryce Canyon... dort gibt's so schöne Wanderungen und dafür sollte man sich schon einen Tag Zeit nehmen...

Ansonsten wäre auf dem Weg zwischen St. George und Las Vegas ja das Valley of Fire, wo auch einige tolle Wanderungen warten...

EDIT: Grad gesehen, dass ihr das am Anfang der Reise machen wollt, aber das lässt sich mit dem Hoover Dam ja nicht so toll kombinieren. Ich würd' das durch den Red Rock Canyon ersetzen am Anfang und das VoF am Ende reinnehmen... (:hutab:)
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte


Jesse_Blue

USA Experte

  • »Jesse_Blue« ist männlich

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: bei Gifhorn

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 21. September 2015, 12:46

LV -> Mammoth Lakes in einem Rutsch ist schon heftig. Würde ich wohl nicht machen, wenn ihr vom Death Valley auch noch was sehen wollt. Und wenn es so sein muss, dann nutzt den Jetlag am ersten Tag nach der Ankunft für diese Strecke. Und macht das VoF dann später vom Zion kommend.
Schöne Grüße,
Michael

Hector1986

USA-Freund

  • »Hector1986« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. September 2015

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 27. September 2015, 20:55

Einen wunderschönen Guten Abend!!!!

Erstmal wieder vielen lieben Dank für eure Kommentare.

Finde die Variante mit dem Tagesausflug zum Death Valley mittlerweile recht gut, da ich das Valley of Fire ja vom Zion mitnehmen kann.

Den noch freien Tag werde ich wahrscheinlich für den Bryce opfern, danke @ onkelstony

Alternativ liebäugel ich noch mit dem Monument Valley. Hab jedoch auch etwas Schiss dort mit dem Mietwagen rein zu fahren. Die Touren vor Ort sind mir zu teuer.

Ich werde meine finale Route die Woche posten.

Vielen Dank nochnmal an euch alle!!!!

bunny_th

USA-Freund

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 29. September 2015, 17:16

LV -> Mammoth Lakes in einem Rutsch ist schon heftig. Würde ich wohl nicht machen, wenn ihr vom Death Valley auch noch was sehen wollt. Und wenn es so sein muss, dann nutzt den Jetlag am ersten Tag nach der Ankunft für diese Strecke. Und macht das VoF dann später vom Zion kommend.


Ich habe letztes Jahr Mammoth Lakes Las Vegas in 6h inkl. einiger View Points, Artists Drive und Dates View im DV gemacht. Allerdings bin im DV kaum aus dem Auto raus bei 52 Grad (124 Grad Fahrenheit) im Schatten. 8-)
Das geht schon.

...und Monument Valley (kostet mittlerweile 20$) geht auch mit einem SUV. Es darf vorher nur nicht geregnet haben. Geheimtipp:
Fahr lieber durch das Valley of the Goods bei Bluff. Ist schöner und kostet nix. Strasse ist meistens auch in besserem Zustand.