Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Speckthehut

USA-Freund

  • »Speckthehut« ist männlich
  • »Speckthehut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 8. September 2017

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. September 2017, 21:56

Fahrt sofort von Seattle nach Vancouver, drei Tage später zurück. Einreiseprobleme?

Guten Abend miteinander!

Nächstes Jahr fliegen wir zu zweit in die USA nach Seattle, dort erwartet uns ein Mietwagen, mit welchem wir sofort nach Vancouver/Kanada fahren möchten.
Nach drei Nächten in Vancouver haben wir vor, über Seattle in Richtung San Francisco zu fahren. Selbstverständlich nicht an einem Stück, doch aber in 2-3 Tagen, vielleicht noch zwei Tage in Seattle.

Hört sich kompliziert an, ist aber simpel.

Kompliziert wird es vermutlich jetzt; Wie sieht es mit der aus und Einreise in die USA aus? Bei der Einreise muss scheinbar ein Hotel angegeben werden, zumindest in den USA, wir haben aber keines für den Einreisetag, sondern fahren zuerst nach Vancouver.
Wir haben dieses ESTA genehmigt bekommen (innerhalb einer Minute; einige hatten da wohl Probleme) und werden laut meiner Recherche diesen grünen Zettel bekommen.

Von 21 Tagen werden wir drei in Kanada verbringen, dies ganz am Anfang der Reise.

Ist es besser eine Nacht in den USA zu bleiben und dann erst nach Kanada zu fahren?
Nach 13 Std Flug (mit umsteigen in Heathrow), machen die 3 Std Autofahrt den Braten nicht mehr fett, vor allem wird es hell sein um 12 Uhr mittags.

Hat hier jemand das selbe oder ähnliches gemacht?


P.S. Entschuldigung falls dies das falsche Unterforum ist, doch denke ichist dieses passend.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 565

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. September 2017, 22:23

(:Stammtisch:)
Probleme sollte es keine geben, allerdings würde ich nach dem langen Flug davon abraten, da du zwar um die Mittagszeit ankommst aber durch Einreise, Auto abholen und Verkehr erst Nachmittags aus Seattle rauskommst und die innere Uhr dann auf spät Abends steht.
Da du ja sowieso noch einen Aufenthalt in Seattle planst leg einfach die erste Nacht nach Seattle und schau was ihr noch machen wollt, das wird erfahrungsgemäß nicht mehr all zuviel sein, durch den Jetlag seid ihr früh wach und könnt dann zeitig nach Vancouver aufbrechen und habt dort auch den ganzen Tag zur Verfügung.

Wenn du kein Hotel hast für die erste Nacht, kannst du auch den Autovermieter im Adressenfeld angeben.
Liebe Grüße
Kerstin



Bei Treffen dabei

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 8 489

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 9. September 2017, 08:54

Mein letzter Grenzübergang (USA - Kanada) ist zwar über 10 Jahre her - aber es hat dort nie Probleme gegeben.
Nimm kein frisches Obst/Gemüse aus Kanada mit und auch nicht viel Alkohol (auch kein Bier!). Danach wird gefragt!

Und sage bei der Ausreise, das du in ein paar Tagen wieder einreist, damit dieser Schnipsel im Pass bleibt.

Ansonsten hat Kerstin schon alles gesagt.


:wc1:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Speckthehut

USA-Freund

  • »Speckthehut« ist männlich
  • »Speckthehut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 8. September 2017

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 9. September 2017, 12:29

Viren Dank für dies hilfreichen und lieben Antworten!

Nach derzeitigem Stand werden wir tatsächlich erst zwei Nächte in Seattle verbringen, danach für drei Nähe nach Vancouver reisen und von dort aus, innerhalb von drei Tagen, in Richtung San Francisco fahren.
Vancouver ist von der Natur her mehr wert als Seattle, von daher werden wir dort halbwegs ausgeruht die Zeit verbringen können.
Bis Mai 2018 ist es noch etwas hin, von daher ist für die Planung noch genügend Zeit, doch das erste Hotel in Seattle wird die Tage schon reserviert, dann können wir dies noch beim ESTA eintragen.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 8 489

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 9. September 2017, 12:34

dann können wir dies noch beim ESTA eintragen.

Der Eintrag zum Hotel ist keine Pflicht und freiwillig.
Ist ja auch nicht mehr richtig, wenn du nach ein paar Monaten wieder mal einreist....
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Biker175

Teilzeitbulette

  • »Biker175« ist männlich

Beiträge: 2 141

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Cottbus

Beruf: Sesselpupser

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 9. September 2017, 12:43

Wir haben es 2014 ähnlich gemacht, waren aber am Beginn 2 Tage in Seattle. Dann für 2 Tage rüber nach Vancouver und wieder zurück in die USA. Bei der Ausreise haben wir den Beamten gesagt, dass wir in 2 Tagen wieder zurück kommen - no problem. Bei der Einreise dann nur die obligatorischen Fragen woher, wohin, Alkohol dabei ... Ein paar Büchsen Bier sind kein Problem, nur größere Mengen sollten es nicht sein.
Evtl. solltet ihr nur bis kurz vor die Grenze fahren und dort noch übernachten, bevor ihr am nächsten Morgen nach Kanada einreist.

Bei Stammtischtreffen dabei.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 730

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 9. September 2017, 13:30

... Ein paar Büchsen Bier sind kein Problem, nur größere Mengen sollten es nicht sein...
Zwei 24er Packs waren auch kein Problem.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour


Speckthehut

USA-Freund

  • »Speckthehut« ist männlich
  • »Speckthehut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 8. September 2017

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 9. September 2017, 14:08

Mit Alkohol habe ich es nicht so, die 1 Dollar Mageritas in las Vegas verlocken aber.
Mehr sorgen Mahr ich mir um London Heathrow; dort haben wir 90 Minuten Umsteigezeit, ob dies wohl ausreicht?
Zumindest landen wir am Gate 5 und fliegen nach Seattle vom 5.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 730

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 9. September 2017, 14:17

Nutze die Fast Tracks.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour