Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 20. August 2012, 17:51

Fairyland Loop Trail, Bryce Canyon

Der Fairyland Loop Trail ist einer der schönsten Wanderungen in den Bryce Canyon.
Eine solche Wanderung IN den Canyon ist ganz einfach ein Muss, da der tolle Eindruck der Ausblicke vom Rim dabei noch gesteigert wird.

Im November 2008 habe ich bei schönem aber kaltem Wetter diese Wanderung gemacht; jetzt zeige ich euch von diesem Hike so viele Bilder, dass ihr hinterher sagen könnt, ihr wart auch dort unten. :zwinker:


Der Trailhead liegt am Fairyland Point. Diesen erreicht man, wenn man die Straße kurz nach dem NP Entrance Sign und noch vor der Zugangskontrolle links rein nimmt. Der Loop ist etwa 13 km lang und man muss etwa 300 Höhenmeter überwinden.




Ich bin gegen 7:30 Uhr gestartet, die Sonne schien – aber es war saukalt (unter 0°C), darum schau ich wohl auch ein wenig skeptisch.



Natürlich musste man erst mal abwärts laufen und schon gab es schöne Aussichten.









Es lag glücklicherweise nicht viel Schnee, ab und zu kam man an vereiste Stellen.



Je tiefer man ging und auch je höher die Sonne stieg, so gigantischer wurden die Ausblicke...







Panorama













Panorama















Panorama



Panorama



Panorama









Panorama



Teilweise ein stetiges auf und ab.














Nach einer guten Stunde und einem zwischenzeitlich ganz schön heftigen Anstieg habe ich hier mal ein kurze Pause eingelegt, man sieht mich rechts unten im Bild auch ganz schön schnaufen. Aber immerhin war mir nicht mehr kalt.

Panorama[/SIZE]



Weiter ging es durch immer wieder wechselnde Landschaften und Aussichten inmitten des Bryce Canyons.





















Panorama







Ein glühender Strauch



Es ging weiterhin immer mal wieder ab- und aufwärts und es gab immer wieder was neues und interessantes zu sehen.

Panorama









Panorama





Panorama







































Nach etwa 2 Stunden kam ein Ziel bzw. Highlight der Wanderung in Sicht – die Tower Bridge.





Über einen kurzen Abzweig vom Hauptweg kann man näher an diese Bridge herankommen.







Danach ging der Trail 2,5 km mehr oder minder steil hoch zum Sunrise Point am Rim.



Bislang hatte ich noch niemanden auf diesem Hike getroffen; nach einem kurzen Selbstportrait habe ich den Aufstieg in Angriff genommen.














Panorama






Ein weiterer Höhepunkt war die "Chinese Wall" – einen Teil konnte man nur aus der Ferne betrachten.



An einem Ausläufer dieser Hoodoos läuft man vorbei - diese fand ich gerade in dem Licht besonders klasse.

Panorama









Panorama



Panorama





Panorama

























Durch eine Lücke in der "Wand" kommt man auf die "andere Seite".


Die Chinese Wall von hinten.



Wieder ein anderer Teil des Bryce Canyons.

Panorama



Dort habe ich eine älteres Pärchen getroffen, die einzigen Personen, denen ich während des gesamten Hikes begegnet bin. Leider hatte ich etwas Angst um meinen Fotoapparat, weil der gute Mann ein wenig zittrig mit ihm umging...



Der steile Aufstieg ging weiter.









Erschwerend kam hinzu, dass es manchmal sehr nass und lehmig war – andauernd hatte ich ein paar Kilo mehr an den Schuhsohlen, das war teilweise echt lästig.



Nach 3 Stunden war ich wieder oben am Rim – letztendlich hatte ich es sogar beschwerlicher erwartet.













Panorama



Leider musste ich jetzt zurück zum Auto am Trailhead noch 4 km laufen; in der Hauptsaison fährt dorthin ein Shuttle, den man vom Sunrise Point nehmen kann. Da diese 4 km recht anstrengend waren und man kaum am Rim lang lief, dabei ganz schön hoch steigen musste (es war auch wieder nass und lehmig), und man eigentlich nichts wirklich Sensationelles verpasst, würde ich zu dem Shuttle raten.
Ich hatte in der Nachsaison aber keine Wahl und musste laufen.





















So richtig spannend war der Dixie National Forest jetzt nicht.



Einige Aussichten waren sicherlich ganz nett – nur hat man diese auch an anderen View Points am Rim, da muss man sich diese Strecke nicht unbedingt antun.











Panorama



Nach 4 Stunden war ich schließlich wieder am Ausgangspunkt, jetzt ziemlich durchgeschwitzt, aber froh und glücklich, diesen Hike gemacht zu haben.









Fazit:
Klasse Wanderung – und nur wer den Bryce Canyon von unten gesehen hat, hat ihn wirklich gesehen.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 189

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 20. August 2012, 17:57

cool, denn Loop find ich schön, bis auf den 2,5 km Aufstieg .. nix für mich :huh:
Viele Grüße Kat


AndreaR

USA Experte

  • »AndreaR« ist weiblich

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Neuss

Beruf: Assistentin und Herzblut-Mama :-)

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 20. August 2012, 19:04

Hallo Otto,

einer meiner Lieblingsberichte von Dir :thumbsup:
Stand eigentlich dieses Jahr auch auf der Liste, Deinen Bericht hatte ich schon ausgedruckt. Muss nun halt noch etwas warten :D

LG
Andrea
Bei Stammtischtreffen dabei.

tspitz

USA Experte

  • »tspitz« ist männlich

Beiträge: 1 271

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Vogtland

Beruf: Oberbastler

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. August 2012, 06:28

Der Fairyland Loop Trail ist einer der schönsten Wanderungen in den Bryce Canyon.

kann ich nur bestätigen, wir haben die Wanderung 2010 gemacht, wenn auch anders herum...war anstrengend aber auch super :thumbup:

rattlesnake

USA Experte

  • »rattlesnake« ist weiblich

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Dormagen

Beruf: Es war einmal....

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. August 2012, 13:03

Haben aufgrund Deiner Beschreibung die Tour letztes Jahr gemacht, war einfach wundervoll, bis auf die letzten "Meter" am Rim-Rand. :whistling:
Alles Liebe
rattlesnake


Bei Stammtischtreffen dabei

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 21. August 2012, 20:45

Danke!:winken:

Der Hike ist wirklich toll - aber auch ein bisschen anstrengend.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 409

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. August 2012, 11:27

Mensch Otto, Bryce im Spätherbst. Da hattest Du wenigstens keinen Massentourismus und konntest den Trail geniessen, auch wenn es anstrengend war. Für uns wär das ja nix. Hab ich den Bericht (zumindest teilweise) schon mal irgendwo gelesen??? :D
Vielen Dank auf jeden Fall für die Arbeit und die tollen Bilder. :thumbsup: :thumbsup:

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. August 2012, 17:02

Das ist ja die Extended Version aus meinem RB von 2008 (und auch schon in der alten Welt zu sehen gewesen).
Wie erwähnt habe ich nur 2 Leute während des gesamten Hikes getroffen. Und das Wetter war für tolle Bilder einfach genial.
Schön dass sie dir gefallen! :winken:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

9

Donnerstag, 23. August 2012, 08:53

Hallo Otto,

(:danke:) für die tollen Fotos!

Ich bin 2009 vom Sunset Point über Queens Garden bis zum Sunrise Point gelaufen und kann nur bestätigen, dass man IM Bryce gewesen sein muss, um wirklich da gewesen zu sein. Ich war allerdings nachmittags und Ende Mai dort und alles andere als allein unterwegs. Trotzdem ein unvergessliches Erlebnis! Leider hatte ich damals noch keine gute Kamera, so dass ich keine so scharfen Fotos davon habe. Ein Grund mehr, noch einmal hinzufahren
:-)

LG
Silvia
Viele Grüße
Silvia

Bei Stammtischtreffen dabei

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. August 2012, 16:19

Danke! :winken:

Den Hike habe ich 2004 gemacht zusammen mit dem Peekaboo Loop Trail.
Die Bilder davon kann ich ja auch mal wieder einstellen.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto