Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich
  • »Kat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 649

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 17. August 2017, 11:43

Schmeckt im Urlaub nicht alles besser?
Hab mal so drüber nachgedacht und muss sagen, dass landestypische Sachen eigentlich im Urlaubsland viel besser schmecken.
Bekomme ich die aber in Deutschland 1:1 schmecken die mir hier genau so :D


In meiner absoluten Urlaubslieblingsstadt Schladming gab es in der örtlichen Brauerei mal Schladminger Dunkel (Bier). Das war dort so was von göttlich, man hätte drin baden und dann natürlich austrinken können. Ich habe mir dann ab und zu ne Kiste mit nach Hause genommen, nur um immer wieder festzustellen - daheim schmeckt es anders. Da es das Bier nicht in Fässern gab, war es vor Ort und zuhause das absolut gleiche Bier. Deshalb kam ich zu meiner vorherigen Erkenntnis... :-)
Beim Schladminger Dunkel ist es jetzt aber eh egal, es gibt nämlich keins mehr :S: - das Märzen schmeckt aber auch - vor Ort :8o:
Probier mal das Augustiner hell, das schmeckt überall :zwinker:
Viele Grüße Kat


kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 17. August 2017, 11:49

nur um immer wieder festzustellen - daheim schmeckt es anders

das kann ich nur unterstreichen !
in Südeuropa trinke ich gerne mal Wein, schmeckt oft sehr gut
der gleiche Wein hier gekauft (oder mitgebracht) schmeckt subjektiv hier einfach anders und nicht so gut
irgendwie hat das Umfeld wohl Einfluß auf den Geschmacks-Sinn

gibt es dazu schon eine Studie ?

Cunningham

famous4nothing

  • »Cunningham« ist männlich

Beiträge: 530

Registrierungsdatum: 17. August 2012

Wohnort: Ex-Dorlacher

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 17. August 2017, 11:58

Probier mal das Augustiner hell, das schmeckt überall :zwinker:


Das brauch ich nicht zu probieren, das kenn ich. Ich bin eh ein Freund von den hellen Bieren aus Bayern. Das Tegernseer Hell ist mein Favorit :thumbup:
Und nach 5 Litern schmeckts eh überall...
Besucht mich auf meiner Homepage

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 17. August 2017, 12:06

In den USA trinke ich vorwiegend Bud Light
das ist ja auch ein helles - Light bei Bier hat in den USA nicht dieselbe Bedeutung wie hier in Deutschland ;)

hab ich in Deutschland noch nie bekommen
bei Edeka gabs mal einige Zeit das Regular Bud, aber bei €3,50/Flasche hab ich es nicht probiert ...

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich
  • »Kat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 649

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 17. August 2017, 13:29

Light bei Bier hat in den USA nicht dieselbe Bedeutung wie hier in Deutschland
weniger Kalorien :D
Viele Grüße Kat


andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 681

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 17. August 2017, 13:43

Ich hab auch schon mal versucht, Bud Light zu trinken. Blieb beim Versuch ...
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour


kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 17. August 2017, 13:44

Light bei Bier hat in den USA nicht dieselbe Bedeutung wie hier in Deutschland
weniger Kalorien :D

Light in Deutschland heisst eigentlich weniger Alkohol, Light in den USA ist ein helles Bier mit normalerweise so knapp unter 5% Alkohol

Kanada-Kalle

Kein Experte,aber ich kenne welche!

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 17. August 2017, 13:50

In den USA trinke ich vorwiegend Bud Light
das ist ja auch ein helles - Light bei Bier hat in den USA nicht dieselbe Bedeutung wie hier in Deutschland ;)

hab ich in Deutschland noch nie bekommen
bei Edeka gabs mal einige Zeit das Regular Bud, aber bei €3,50/Flasche hab ich es nicht probiert ...


versuch es mal hier: http://www.usa-drinks.de/Bud-Light-24-x-…ASABEgI-dPD_BwE
:cwb: :wice: :cwb:

Bei Stammtischtreffen dabei

july4 1994 Florida, 1995 Florida, 1996 Nevada, 1998 Südstaaten, 1999 Key West, 2002 Boston und Umgebung, 2010 Westen von Kanada, 2011 Westen von Kanada

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 420

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 17. August 2017, 13:52

Ich hab auch schon mal versucht, Bud Light zu trinken. Blieb beim Versuch ...

Liegt wohl an der Erwartungshaltung... Bier in den USA ist für mich ein leicht alkoholhaltiger Softdrink. Und als solches mag ich das Zeug recht gern. Mit dem was man in Europa unter Bier versteht, hat das meist nichts zu tun. :zwinker:
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour (work in progress)
Alle meine Reiseberichte

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich
  • »Kat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 649

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 17. August 2017, 13:54

nd als solches mag ich das Zeug recht gern.
Ich mag es auch, schön erfrischend.
Viele Grüße Kat


kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 17. August 2017, 13:54

okay, kaufen könnte ich es also
sogar ein halbwegs akzeptabler Preis
aber Dosen ? nicht mit mir

Kanada-Kalle

Kein Experte,aber ich kenne welche!

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 17. August 2017, 13:56

okay, kaufen könnte ich es also
sogar ein halbwegs akzeptabler Preis
aber Dosen ? nicht mit mir


Dann in Flaschen für ca. 2,00 euro

http://www.americanfood4u.de/Getraenke/B…ium__i7_7_0.htm
:cwb: :wice: :cwb:

Bei Stammtischtreffen dabei

july4 1994 Florida, 1995 Florida, 1996 Nevada, 1998 Südstaaten, 1999 Key West, 2002 Boston und Umgebung, 2010 Westen von Kanada, 2011 Westen von Kanada

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich
  • »Kat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 649

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 17. August 2017, 13:57

Light in Deutschland heisst eigentlich weniger Alkohol, Light in den USA ist ein helles Bier mit normalerweise so knapp unter 5% Alkohol
mensch, wieder was gelernt. Quasi "light" = hell ...

ich hab auch keine Ahnung wieso unsere "Light"-Produkte nicht einfach auch Diet heißen, wenn es schon weniger Kalorien hat ... ok, leicht - .. ja ... aber was ist schon leicht. ABer ich schweife ab.
Viele Grüße Kat


kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 17. August 2017, 14:04

okay, kaufen könnte ich es also
sogar ein halbwegs akzeptabler Preis
aber Dosen ? nicht mit mir


Dann in Flaschen für ca. 2,00 euro

http://www.americanfood4u.de/Getraenke/B…ium__i7_7_0.htm


in Alu-Flaschen, das ist ja auch nicht der Bringer
aber anders geht der Transfer nach Deutschland vielleicht nicht
das es 4x so teuer ist wie in den USA, damit könnte man als Gag ja noch leben ...

Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 17. August 2017, 16:21

Ich hab auch schon mal versucht, Bud Light zu trinken. Blieb beim Versuch ...


Ich hab's auch mal bei unserer ersten USA Tour aus Versehen bestellt - ist auch dabei geblieben ;-( kommt für mich direkt nach Root Beer.

Glück Auf

Tom
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 203

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 17. August 2017, 19:26

Um mal wieder auf die anfängliche Nachricht zu kommen: ich muss mich mal outen, dass wir noch nie bei den Five Guys waren. Tja, dann müssen wir wohl mal in Frankfurt hingehen und den Anfang machen.
Mag jemand mitkommen - also ein kleines Treffen dort?

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 143

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 17. August 2017, 20:12

Zitat von »kwm«
Light in Deutschland heisst eigentlich weniger Alkohol, Light in den USA ist ein helles Bier mit normalerweise so knapp unter 5% Alkohol
mensch, wieder was gelernt. Quasi "light" = hell ...

Nope. Light/Lite Beer heisst hier allgemein kalorienreduziertes Bier.
Wobei im Endeffekt "ein helles Bier mit normalerweise so knapp unter 5% Alkohol" dabei rauskommt. Hat aber mit "hell" direkt nichts zu tun.

Warum es dann aber nicht Diet heisst... nunja. :rolleyes:

Five Guys... bin ich halbwegs regelmaessig. Und regelmaessig fassunglos was die unter "small fries" verstehen. :8o:

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich
  • »Kat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 649

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 17. August 2017, 22:06

Ja sag ich doch, dass es kalorienärmer ist ... hab mich durch kwm post schon gewundert dass ich so lange in falschem Glauben war.
Viele Grüße Kat


Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 143

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 17. August 2017, 23:31

Ich wollte auch damit ausdruecken, dass KWMs post irrefuehrend, wenn auch nicht falsch war. (:prost:)

Uli

FreixeNett

  • »Uli« ist weiblich

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Wohnort: Bullerbü ♥

Beruf: nur noch 6 Kreuzfahrten ☺

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 18. August 2017, 07:44

Liegt wohl an der Erwartungshaltung... Bier in den USA ist für mich ein leicht alkoholhaltiger Softdrink. Und als solches mag ich das Zeug recht gern. Mit dem was man in Europa unter Bier versteht, hat das meist nichts zu tun. :zwinker:
Wir trinken das auch "gerne". Denn es löscht den Durst und hat, was das wichtigste ist, keinen unangenehmen Bei- oder Nachgeschmack.
Grüßle, Uli
Bisher Treffer