Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ina

USA-Freund

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: im schönen Südbaden

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 12. März 2018, 08:26

Florida-Roadtrip - Bahamas

Guten Morgen zusammen,

da ihr uns letztes Jahr mit unserem Roadtrip im Westen so grandios geholfen habt, bräuchten wir nochmals euer Wissen :thumbsup:
Dieses Jahr wollten wir nämlich mal die Ostküste erkunden und wenn wir schon mal so nah sind ein paar Tage auf die Bahamas :zwinker:


Wir hätten schon einen Plan erstellt, nur ist dieser auch sinnvoll und machbar?!
Los geht's am 16.10. bis zum 31.10.

16.10. Ankunft in Orlando
17.10. Freizeitpark
18.10. Freizeitpark
19.10. Crystal River mit Manatees tauchen
20.10. an der Küste entlang nach Miami
21.10. Miami
22.10. Miami
23.10. zu den Everglades
24.10. nach Key West
25.10. zurück nach Miami
ab 26.10. Bahamas

Bei den Everglades blick ich noch nicht so ganz durch, was man wo erleben kann etc. Aber ein Tag dort dürfte eigentlich reichen, oder?
Wir wissen nur: wir werden definitiv KEINE von diesen Airboat-Touren machen :zwinker:

2

Montag, 12. März 2018, 08:39

Key West würde ich länger machen, ist ganz nett dort. Nur hin und schnellstens wieder zurück lohnt sonst den Aufwand nicht.

Ich würde ansonsten, um etwas Erlebnis zu haben ins Shark Valley fahren, das ist ne gute Mischung aus Tieren (mit etwas Glück) und Landschaft. Die Fahrradtour war bei uns dank böigem Gegenwind und mieser Drahtesel eine echte Herausforderung. Ich fand die Bimmelbahntour ein Jahr vorher (oder so) angenehmer. Ansonsten noch mit dem Auto runter nach Flamingo gondeln und schauen, was sich so ergibt.

Mehrere Tage hatten wir immer. Das machts entspannter. Geht auch alles an einem Tag, ist aber sehr sportlich, und für mich gesundheitlich damals schon nicht machbar gewesen, insofern bin ich da der falsche Ansprechpartner
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 002

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. März 2018, 09:16

Mir wäre es persönlich zuviel, ich würde entweder Crystal River, Key West oder einen Tag Miami streichen. Von Crystal River nach Miami sollte es mindestens eine besser 2 Übernachtungen an der Golfküste geben.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

Ina

USA-Freund

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: im schönen Südbaden

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. März 2018, 09:48

Erstmal Danke für eure Einschätzung ^^

Bei Key West wollten wir gleich frühmorgens von Homestead o.ä. los (wissen noch nicht genau, wo wir dort übernachten), den Mittag in Key West verbringen und auch dort übernachten. Am nächsten Tag dann wieder zurück nach Miami - trotzdem zu kurz?
Hatte gelesen, dass man in Key West eigentlich "schnell" alles durch hat?!

Bei Crystal River wollten wir von Orlando aus starten und am Abend auch wieder nach Orlando in unser Hotel zurück. Am nächsten Tag dann von Orlando über die Küste (über Port St. Lucie, West Palm Beach, etc.) nach Miami.

Shark Valley und Flamingo les ich mich mal schlau, danke!

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 173

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2018, 11:35

den Mittag in Key West verbringen und auch dort übernachten. Am nächsten Tag dann wieder zurück nach Miami - trotzdem zu kurz?


jupp, finde ich trotzdem noch zu kurz. Hab ich mal gemacht, sogar von Islamorada aus, und ich hätte locker noch 1 Tag vertragen können.

on Crystal River nach Miami sollte es mindestens eine besser 2 Übernachtungen an der Golfküste geben.


Kerstin, die fahren die Ostküste glaub ich runter. Was nicht so viel Sinn macht, da die Golfküste find ich die Schönere ist. Und wenn man eh schon nach Westen fährt zwecks Crystal River / Rainbow Springs. (:crazy:)

Die Fahrradtour war bei uns dank böigem Gegenwind und mieser Drahtesel eine echte Herausforderung.


da sagst Du was ... diese Fahrräder sind :whistling: :whistling: :whistling: ... zu diesem Preis erwartet man eigentlich was Besseres.
Viele Grüße Kat


6

Montag, 12. März 2018, 11:40

Westküste (Danke andie für den Hinweis mit den Himmelsrichtungen weiter unten) Die Atlantikküste runter ist definitiv eine Herausforderung. Haben wir irgendwann "letztens" gemacht. Nen Navy Seals Museum (Fort Pierce, wenn ich nicht irre) und ein Tierpark waren dabei, um es überhaupt irgendwie zu füllen. Ansonsten viel langweilige Fahrerei. Immerhin gibts das KSC, das recht (wie ich finde) interessante Museum, und einmal währenddessen übernachten. Den Tierpark (irgendwas mit Lion, fand ich nicht sonderlich ergiebig).

Nochmal würde ich das alles nicht machen :zwinker:

da sagst Du was ... diese Fahrräder sind :whistling: :whistling: :whistling: ... zu diesem Preis erwartet man eigentlich was Besseres.

Diese Gurken sag ich nur... Ich glaube, dass hat man auch im Bericht ( Klick) lesen können, zumindest würde Mo das jetzt so schreiben. Die Kiste mit dem schiefen Pedal war echt der Knaller :D
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 964

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 12. März 2018, 11:48

@Kat und Thi: Seid Ihr Euch sicher, was Ihr mit Ost und West meint?
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

8

Montag, 12. März 2018, 11:51

Hoppla, ich verbessere bzw. präzisiere mal schnell. Danke für den Hinweis,andie :D
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Ina

USA-Freund

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: im schönen Südbaden

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 12. März 2018, 12:01

Jetzt war ich selbst etwas durcheinander (:tongue:)
Aber ja, eigentlich war unser Plan die Atlantikküste runter nach Miami. Wir wissen ja leider nicht, welche Küste die Schönere ist :zwinker:
Müssten wir unseren Plan evtl. noch mal umschmeißen, wenn ihr meint, dass man eher die Golfküste fahren sollte...

10

Montag, 12. März 2018, 12:21

Also die Atlantikküste haben wir auch irgendwie durchgebracht. Geht schon, man muss nur das Beste draus machen. Die Tour hieß nicht ohne Grund "Denn sie wissen nicht was sie tun", war schon ziemlich zusammengebastelt :D
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 173

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 12. März 2018, 12:38

wenn ihr meint, dass man eher die Golfküste fahren sollte...


japp, ich habs auch grad durcheinander geschmissen haha. Sorry dafür. Letztens lach ich noch drüber, jetzt selbst passiert.

Ich finde durchaus die Golfseite sehenswerter. Allerdings so viel sehenswerter, dass ich noch nie die Atlantikküste gefahren bin :D :D :D Also zählt meine Meinung subjektiv .


Ich glaube, dass hat man auch im Bericht ( Klick) lesen können, zumindest würde Mo das jetzt so schreiben. Die Kiste mit dem schiefen Pedal war echt der Knaller


Ich weiß was Du meinst, ging mir nicht anders 8| Cooles T-Shirt.
Viele Grüße Kat


steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 658

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 12. März 2018, 14:47

Wenn es doch an der Ostküste runter gehen soll, kann ich durchaus noch die "Butterfly World" als ansehenswerten Stop empfehlen (hatten wir voriges Jahr Klick)
Cooles T-Shirt.
Jo, das Wildschwein in Stiefeln ist cool (:fluecht:)
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)

Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 084

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 12. März 2018, 16:30

Key West würden wir auch wenigstens einen Tag verlängern - aber da gehen die Meinungen sehr stark auseinander.
Wir haben Freunde, die würden nicht noch einmal nach Key West fahren, wir lieben es und waren schon mehrfach dort.
Wenn du dir nicht so ganz sicher bist, kuck doch mal hier *klick * - da haben wir mal ein paar Infos zu Key West "gebündelt".

Gleiches gilt für die Everglades - wenn man sich auf den Hauptbereich beschränkt, also den Zugang von Homestead aus Richtung Flamingo, dann reicht ein Tag aus.
Will man mehr sehen wie z.B. Shark Valley oder vielleicht sogar die Loop Road, dann braucht ihr einen Tag mehr.
Auch für die Everglades haben wir so eine kleine Zusammenfassung erstellt - zu finden hier: *klick * ^^
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 12. März 2018, 21:58

19.10. Crystal River mit Manatees tauchen

Könnt Ihr streichen. Zu der Jahreszeit sind da noch keine Manatees. Die kommen erst die warmen Flüsse raufgeschwommen, wenn das Meer zu kalt wird. Aber im Oktober fühlen die sich normalerweise noch sauwohl da draußen.
Im Übrigen ist dieses Schwimmen mit Manatees ein sehr fragwürdiges Business, weil die Tiere dort in ihren Rückzugsgebieten gestört werden. Die verbringen den Winter energiesparend zusammengedrängt in Gruppen im warmen Wasser treibend. Wenn sie gestört werden, verbrauchen sie Kalorien, die sie sich den Winter über nicht mehr zuführen können, weil sie erst wieder im Meer zu fressen finden. Und wenn hunderte Touristen im Wasser herumpaddeln, um den Tieren möglichst nahezukommen, ist das ziemlich kontraproduktiv für das Ruhebedürfnis der Manatees.

Ich schließe mich jenen an, die den Tag extra auf den Keys investieren würde. Nur für eine Nacht auf Key West und wieder zurück bedeutet doch, einiges zu verpassen, zumal sich locker ein ganzer Tag nur in Key West füllen lässt.

Schau mal in meinen Reisebericht von 2016: Da waren wir um Tampa (inkl. Abstecher nach Crystal River zum Paddeln), an der Golfküste, in den Everglades, auf den Keys und in Palm Beach unterwegs: klick.

Ina

USA-Freund

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: im schönen Südbaden

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 13. März 2018, 07:59

Könnt Ihr streichen. Zu der Jahreszeit sind da noch keine Manatees. Die kommen erst die warmen Flüsse raufgeschwommen, wenn das Meer zu kalt wird. Aber im Oktober fühlen die sich normalerweise noch sauwohl da draußen.
Wirklich? Mist, dachte, dass ist gerade die Jahreszeit, in der sie evtl. schon da sind. Belästigen etc. wollen wir sie natürlich nicht, deshalb hatte ich eine Tour rausgepickt, bei der jeweils nur eine Mini-Gruppe akzeptiert wird. Tiere in ihrer freien Wildbahn zu bedrängen liegt uns fern, deshalb wollen wir auch keine Airboat-Tour in den Everglades machen - hab nix Gutes darüber gelesen :zwinker:

Aber wenn wir das streichen, haben wir noch einen zusätzlichen Tag, den wir anderweitig verplanen könnten?!

Sind noch so unsicher, welche Küste es jetzt werden soll. An der Golfküste soll es ja wunderschöne Strände geben, andererseits liegt da jetzt nicht unser Hauptaugenmerk drauf, da wir ja noch ein paar Tage auf den Bahamas sind - da sind dann wohl genug Traumstrände zum erkunden...


Danke für eure tollen Reiseberichte, dass hilft wirklich weiter :D

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 658

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 13. März 2018, 08:11

deshalb hatte ich eine Tour rausgepickt, bei der jeweils nur eine Mini-Gruppe akzeptiert wird. Tiere in ihrer freien Wildbahn zu bedrängen liegt uns fern, deshalb wollen wir auch keine Airboat-Tour in den Everglades machen - hab nix Gutes darüber gelesen
Wir standen bei unserer ersten Florida-Reise vor dem gleichen "Problem". Zum Glück habe ich in der Planungsphase einen Bericht gesehen, in dem es um diese Manatee-Streichler ging. Ein Vergleich hat mich dann von dem Vorhaben absehen lassen. Stell dir vor, bei dir zuhause geht die Tür auf, eine Gruppe kommt rein, schaut sich alles an und fängt dann an, dich zu berühren. Dabei spielt es keine Rolle, ob da nun 3 oder 15 Leute kommen. Auch das Missverständnis, dass sich die Tiere beim Streicheln wohlig räkeln ist verkehrt. Mit dem Drehen wollen sie die unangenehme Berührung beenden, hieß es in dem Film. Wir haben dann ein Kajak gemietet und haben uns auf Beobachtungstour begeben, wenn auch erfolglos :whistling: . Zum Glück gibt's ja in Florida noch genügend andere Tierwelt, so dass man nicht auf Manatees angewiesen ist.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)

Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 13. März 2018, 10:21

Wir haben dann ein Kajak gemietet und haben uns auf Beobachtungstour begeben, wenn auch erfolglos :whistling: .

Ja, so ging es uns auch. Und das am 2. Januar!!! In dem Winter war es lange so warm, dass die Tiere da noch draußen blieben. Meines Wissens ist um Crystal River auch vor Anfang Dezember höchstens mit einzelnen Tieren zu rechnen. Da habt Ihr wahrscheinlich unterwegs per Zufall die gleichen Chancen, ein Manatee zu sehen. Wir haben die auch schon in den Everglades angetroffen - oder beim Blick aus dem Hotelzimmer auf den Miami River! 8|

Ina

USA-Freund

  • »Ina« ist weiblich
  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: im schönen Südbaden

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 15. März 2018, 08:34

Wir haben uns nochmals an die Route gesetzt. Raus kam: 2 verschiedene Routen :rolleyes:
Die Golfküste runter ODER die Atlantikküste runter...

Ich weiß, ihr sagt die Golfküste, aber was gibt es da denn so zu sehn? Wie gesagt, unser Hauptaugenmerk liegt jetzt nicht unbedingt auf schöne Strände, da wir ja noch einen Abstecher auf die Bahamas machen und dort ein paar Tage Strandurlaub genießen.
Das gleiche gilt für die Atlantikküste, gibt es da überhaupt sehenswerte Städte / Promenaden etc.??

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 002

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 15. März 2018, 09:21

Golfküste:
- Ybor City Tampa
- Chihuly Garden and Glas St Petersburg
- Myakka River State Park
- Muscle Car City Punta Gorda
- Sun Harvest Citrus Fort Myers
- Edison & Ford Winter Estates
- Lovers Key State Park
- Naples
- Miromar Outlets
weiter Richtung Miami
-Kirby Storter Roadside Park
-Loop Road
-Shark Valley
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 173

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 15. März 2018, 10:13

Sun Harvest Citrus Fort Myers


Alle stehen sie auf diese Bude... ich hab mich bisher immer drücken können, dahin mitzufahren. Saft schmeckt aber gut :D
Viele Grüße Kat