Du bist nicht angemeldet.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Januar 2013, 19:16

Fort Pulaski National Monument

Das Fort Pulaski National Monument liegt in Georgia an der #80, wenn man von Savannah Richtung Tybee Island fährt.


Fort Pulaski wurde ab 1829 in 18 Jahren Arbeit als Schutz vor feindlichen Angriffen der Engländer erbaut (einer der Aufsichtsführenden war Robert E. Lee) und im Amerikanischen Bürgerkrieg von den Nordstaaten erobert.
Obwohl es ab 1924 ein NM war und ab da umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt wurden, war es im 2. Weltkrieg eine Basis der US-Marine; danach wurde es aber wieder eine Nationale Gedenkstätte.


Link zur Seite der NPS


Für den Eintritt ist der "America the Beautiful Pass" (National Park Pass) gültig; einen Besuch dieser sehr schön restaurierten Stätte kann ich jedem empfehlen, der sich mal in Savannah aufhält.




Fort Pulaski liegt auf Cockspur Island, somit muss man dorthin eine Brücke überqueren.






Im Eingangsgebäude sind ein paar Exponate ausgestellt und man bekommt durch ein Luftbild eine Überblick über das Fort.










Blick vom Eingangsgebäude auf die sogenannte Flesche (oder auch Demilune oder Ravelin genannt).

Panorama



Panorama





Man geht zunächst über eine Brücke auf die Flesche....





...und über eine weiter Brücke in das eigentliche Fort und den Innenhof.












Rundgang durch den Innenhof



Panorama







Panorama



Panorama



Die Kasematten, welche 1862 von den Truppen der Nordstaaten zusammengeschossen wurden.










Ein paar Ansichten der Wohn-, Schlaf und Lagerräume. Leider musste ich immer durch Glasscheiben ohne Stativ und Blitz knipsen, so dass die meisten Aufnahmen nicht wirklich gelungen sind.






























Rundgang oberhalb der Kasematten mit Ausblicken auf die Umgebung des Forts und den Innenhof.






Die Flesche





Panorama



Panorama









Panorama










Der Eingangsbereich














Die Flesche mit ihren unterirdischen Gängen




















Rundgang um das Fort



Dieser Kanal diente der Versorgung und als zusätzlicher Schutz vor Infanterie.











Die von den Kanonen der Nordstaaten geschlagene Bresche in die Außenwand wurde nach der Eroberung wieder repariert, aber einige Schäden blieben erhalten.
















Friedhof von Südstaatlern, die als Gefangene im Fort starben.








Ganz in der Nähe des Forts gibt es noch die "Battery Hambright", die man durch einen kurzen Spaziergang erreicht.










Im Fort Pulaski finden immer wieder Reenactments und andere Vorführungen statt.

Link zu einigen Bildern dieser Events



Ein paar Bilder des sogenannten "Candlelantern Firing" (wegen der Größe als Links zu der NPS-Seite)

Bild1

Bild2

Bild3
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juni 2017, 17:18

After Tornado Park set to Reopen on Thursday, June 29

Zitat

Fort Pulaski National Monument will reopen to the public on Thursday, June 29, 2017, after being closed since an EF2 tornado impacted the park on May 23rd. After a month of recovery operations conducted by Fort Pulaski staff, with the assistance of the National Park Service’s Eastern Incident Management Team and other National Park Service resources, Cockspur Island and Fort Pulaski will be accessible to visitors in time for the Fourth of July holiday.

“While we have been challenged by Hurricane Matthew and the tornado, our staff has shown great resilience and dedication,” said Superintendent Melissa Memory. “We are elated to welcome visitors back to the park in time to celebrate the Independence Day holiday with us.”

Fort Pulaski National Monument’s operating hours will return to normal from 9:00 a.m. to 5:00 p.m. daily. While the park visitor center will remain closed to the public, a visitor contact station and bookstore will be open inside historic Fort Pulaski. Water and restroom facilities will be available near the visitor center and at the picnic area.

There is a lot of work to be done before Fort Pulaski National Monument will be fully operational. Please help us by observing all safety alerts and closures. Due to the continued construction of the new Cockspur Island Bridge, the park entrance will close to incoming vehicles at 4:45 p.m. Pedestrians and bicyclists are prohibited from crossing the bridge during construction. Be advised, when entering the park there may be up to a five-minute wait for the construction traffic lights to cycle. The public’s patience is greatly appreciated.


Link zur NPS
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto