Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

fiedlix

USA-Freund

  • »fiedlix« ist weiblich
  • »fiedlix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2014

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 3. Mai 2014, 11:12

Fragen zu Allem und Jenes, Dies und Das und überhaupt

Immerhin schon Mai und nur noch ein Monat trennt uns von unserem Urlaub. Die Route steht soweit, die Hotels sind (fast) alle gewählt, gebucht sind der Rundflug über den GC, die Alcatraz Night Tour, Fiery furnaces Tour und eine Bootsfahrt zur Rainbow Bridge.
Das Mietauto, einen midsight SUV habe ich über billiger-mietwagen.de gebucht. Welches Auto kann ich da erwarten? Auf was sollten wir achten? Keine zusätzlichen Versicherungen aufschwatzen lassen das habe ich schon gelesen, sonst noch was?
Wir haben kein Navi, sollte ich eins mitnehmen oder reicht eine App fürs ipad aus? Haben die Autos in der Regel einen CD Player? Oder brauche ich da gar keine CDs mitzunehmen, weil die eher selten sind?

Ich habe einen neuen Reisepass, da mein alter im Februar abgelaufen ist. Irgendwo in den Weiten des www habe ich gelesen, dass dies mitunter zu Fragen bei der Einreise führen kann, wieso neuer Pass usw. ? Kann das sein? Sollte ich den alten ungültig gemachten Pass mitnehmen zur evtl. Ansicht? Oder ist das nur so eine Panikmache ?

Außerdem fehlt mir zu meinem Glück noch eine Auslandskrankenversicherung. Gibt es da etwas besonderes zu beachten? Bisher waren wir häufig auf Inseln (Ind. Ozean,karibik), da war mir vor allem der Heimtransport wichtig, weil die Versorgung vor Ort nicht unbedingt die beste gewesen wäre. Das dürfte aber in USA ja anders sein. Wo lasst ihr euch versichern ?

Wenn ich ans Packen denke werde ich auch schon ganz wirr. Wobei es im Juni im Südwesten überall eher warm/heiß sein dürfte und ich sicher nix warmes brauchen werde, oder?

Oh mei, wahrscheinlich fallen mir noch viele Sachen ein bevor es losgeht. :S:
Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen

Toto

Sierra-Runner

  • »Toto« ist männlich

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: West-Hessen

Beruf: Finanzwelt

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. Mai 2014, 12:22

Hallo,

Navi: Ich persönlich benötige kein Navi für den Westen. Hab eine Karten und die Reicht völlig aus. 2011 hatten wir auf dem Iphone eine Offline App. War ganz nett für San Francisco.

CD: In den letzten Jahren immer vorhanden

Reisepass: Hatte 2011 auch einen neuen, No Problem.

AKV: für 12-18 Euro zu haben. Deckt den Standard-Urlaub ab.

Temperaturen: warm bis sehr heiß. In den Höhen über 2000 Meter kann es Nachts kühl werden. Fließjacke sollte reichen. In SAF ist ein Pulli zu empfehlen.

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 3. Mai 2014, 12:38

... Ganz die Ruhe ! Du fliegst nicht in den brasilianischen Busch - die USA sind ein zivilisiertes Land mit entsprechenden Standards auch in der Krankenversorgung. Eine ganz normale weltweit gültige Auslands- KV sollte reichen. Bekommst Du auf die Schnelle (etwas teurer) in jedem Reisebüro. Wir haben das Komplettpaket (PLUS-Mitgliedschaft und Auslands-KV, beinhaltet auch Bergung und Heimtransport für die gesamte Familie) über den ADAC. Das muß aber jeder für sich selbst entscheiden. Dafür wäre es jetzt bei Dir auch zu spät, denke ich. Soll ja demnächst losgehen ... :thumbsup:

Viel Spaß im Urlaub !

Jens
1997 - Südwest 1 / 1999 - Ostküste / 2001 - Texas / 2003 - Deep South / 2005 - Nordwest und Westkanada / 2007 - Südwest 2 / 2009 - Ostkanada und Neuengland / 2011 - Blue Ridge Parkway / 2013 - Florida / 2015 - Südwest 3 / 2017 - Rocky Mountains

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 3. Mai 2014, 12:47

Ach ja, bzgl. Navi:

Mich persönlich nervt das einfach nur. Ein NAVI sucht immer den schnellsten / verkehrsgünstigsten Weg - der geht i.d.R. über den Interstate. Genau da wollen wir aber möglichst nicht langfahren, weil wir ja etwas von der Gegend sehen wollen. Also fängt das Navi an, am Rad zu drehen, bitte wenden .... bitte wenden .....bitte wenden ... WENDEN ... SOOOFOOORT WEEEENDEEEN !!!! (:klopp1:) .........

Mein Navi sitzt mit Atlas neben mir, und wir haben uns noch NIE verfahren !! Und wenn's so wäre - wen stört's ?? Ist doch Urlaub !

Tipp für Atlas: Michelin Atlas Nordamerika, der ist sehr gut, weil auch viele touristische Ziele drin sind (gibt's bei Amazon, Lieferzeit 3 Tage oder so, Preis so um die 15 Euronen) oder ein Rand McNally, aber der ist uns schon zu großformatig und eher etwas für Fernfahrer.

Grüße Jens
1997 - Südwest 1 / 1999 - Ostküste / 2001 - Texas / 2003 - Deep South / 2005 - Nordwest und Westkanada / 2007 - Südwest 2 / 2009 - Ostkanada und Neuengland / 2011 - Blue Ridge Parkway / 2013 - Florida / 2015 - Südwest 3 / 2017 - Rocky Mountains

fiedlix

USA-Freund

  • »fiedlix« ist weiblich
  • »fiedlix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2014

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 3. Mai 2014, 12:51

... Ganz die Ruhe ! Du fliegst nicht in den brasilianischen Busch - die USA sind ein zivilisiertes Land mit entsprechenden Standards auch in der Krankenversorgung.

Viel Spaß im Urlaub !

Jens
Ja das meinte ich ja 8-)
Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen

aleetz

Stammtisch-Grillmeisterin v.D.

  • »aleetz« ist weiblich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Bärlin

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 3. Mai 2014, 13:15

Guck mal beim ADAC wegen der Krankenversicherung. Neuer Reisepass -> ESTA hast Du für den neuen Reisepass? Ansonsten gibt es da keine Probleme.
Liebe Grüße

Anja

fiedlix

USA-Freund

  • »fiedlix« ist weiblich
  • »fiedlix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2014

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 3. Mai 2014, 13:38

Guck mal beim ADAC wegen der Krankenversicherung. Neuer Reisepass -> ESTA hast Du für den neuen Reisepass? Ansonsten gibt es da keine Probleme.
Ja die Esta habe ich bereits mit dem neuen Pass beantragt. Ich lasse dann den alten Pass zu Hause.
Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 802

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 3. Mai 2014, 13:45

Alles richtige Tipps. :thumbup: Zum Thema Navi gehen die Meinnungen immer wieder auseinander. Wir verreisen nie ohne, ich weiß aber auch, wann ich das Ding besser ausmache. Das Gute ist halt, dass man immer wieder darin zurückfindet, wo man eigentlich hin wollte und so imho noch viel spontaner irgendwelche Abstecher machen oder sich zu nem Restaurant usw lotsen lassen kann. Karten bedürfen auch eines des Kartenlesens Kundigen. :whistling: Lasst Euch auf keinen Fall ein teures Navi vom Mietwagenverleih aufschwatzen, die App auf'm iPhone oder Pad langt im Notfall allemal.

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 295

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 3. Mai 2014, 14:28

die App auf'm iPhone oder Pad langt im Notfall allemal

Da aber darauf achten, dass das Kartenmaterial offline ist, es sei denn du hast einen Datentarif für die Staaten...
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 605

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 3. Mai 2014, 17:04

NIE wieder ohne Navi :D

Weniger aber wegen der Strecke von A nach B, sondern ich nutze das Ding vor allem um Restaurants, Supermärkte etc zu finden.
Die POI sind für mich GOLD wert und ich kann zusätzlich meine eigenen vorher ganz gemütlich am PC anlegen. So bastel ich mir meine Route und gebe als Ziel immer nur den nächsten POI ein.

So fahren wir an manchen Tagen 10-15 POIs ab und damit hab ich dann meine persönliche Route, die deutlich anders ist, als wenn ich gleich vom Start aus das schlussendliche Ziel eingeben würde :-)

Aber wie Oli sagt, da hat jeder seine Meinung und Vorlieben :thumbup:

onkelraffi

lebenslang grün-weiss

  • »onkelraffi« ist männlich

Beiträge: 2 556

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Weserbergland

Beruf: Monopoly für Erwachsene !

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 3. Mai 2014, 20:43

Ich hatte immer ein Navi dabei. Geht aber idR auch ohne.

Ich empfehle immer ne Kreditkarte Gold, da ist die Versicherung idR mit drin.

Reisepass war bei mir 2009 auch neu....Keine Probleme....
USA 2009, USA 2012
Bei Stammtischtreffen nette Leute getroffen....

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 4. Mai 2014, 09:33

die App auf'm iPhone oder Pad langt im Notfall allemal

Da aber darauf achten, dass das Kartenmaterial offline ist, es sei denn du hast einen Datentarif für die Staaten...
Das ist schlichtweg falsch, eine Navi-App nutzt NUR das GPS-Modul von Handy/Tablet, du kannst sogar die SIM-Karte aus dem Gerät entfernen ... die Navi-App funktioniert trotzdem so wie die soll. GPS ist vollkommen unabhängig von jedem Tarif! ;-) Die TomTom oder Navigon-Apps lassen sich jedenfalls auf diese Art einwandfrei nutzen - und andere Apps zu Navigation benötigt man schlicht und ergreifend auch nicht :whistling:

Googlemaps funktioniert logischerweise NICHT ohne SIM, da dort die Karten live aus dem Netz kommen. Aber googlemaps braucht man auch nicht zu navigieren.
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 295

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 4. Mai 2014, 09:43

die App auf'm iPhone oder Pad langt im Notfall allemal

Da aber darauf achten, dass das Kartenmaterial offline ist, es sei denn du hast einen Datentarif für die Staaten...
Das ist schlichtweg falsch, eine Navi-App nutzt NUR das GPS-Modul von Handy/Tablet, du kannst sogar die SIM-Karte aus dem Gerät entfernen ... die Navi-App funktioniert trotzdem so wie die soll. GPS ist vollkommen unabhängig von jedem Tarif! ;-) Die TomTom oder Navigon-Apps lassen sich jedenfalls auf diese Art einwandfrei nutzen - und andere Apps zu Navigation benötigt man schlicht und ergreifend auch nicht :whistling:

Googlemaps funktioniert logischerweise NICHT ohne SIM, da dort die Karten live aus dem Netz kommen. Aber googlemaps braucht man auch nicht zu navigieren.
Da hst du mehr in meine Antwort interpretiert, als ich rein geschrieben habe :rolleyes:
Genau das, was du am Ende erläutert hast wollte ich in's Bewusstsein rufen, nämlich dass man sich bei der Auswahl der Navi-App vergewissert, dass die Karten schon auf dem Gerät sind und nicht zur Navigation erst heruntergeladen werden müssen. Es existieren viele preiswerte Navi-Apps, die genau das aber erfordern, weil sie sich der Karten von Google oder Apple bedienen und die eben erst bei Bedarf aus dem Internet ziehen.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 4. Mai 2014, 10:43

Ach so, dann hab ich nix gesagt (:fluecht:)
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

fiedlix

USA-Freund

  • »fiedlix« ist weiblich
  • »fiedlix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2014

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 4. Mai 2014, 21:18

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten :-) Kann vielleicht noch jemand was zum Mietwagen sagen bzgl. mögliches Modell und was sonst noch so dazu gehört ?

viele Grüße
Elke
Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen

krakauer

USA-Freund

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 1. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 4. Mai 2014, 22:01

wir haben einen Ford Edge bekommen gehabt, gab aber noch etliche andere Modelle zur Auswahl. Fand ihn am schicksten, innen auch am edelsten, hatte auch mehr Extras als ich jemals erwartet habe, samst USB Slots, CD Player (gut das erwartet man), Sitz fährt automatisch in die sitzposition fürs fahren, und beim motorausschalten, fuhr er raus, so das man gemütlicher ein und aussteigen kann.

Denke du wirst da was tolles finden, die Ami Karren sind zwar Plastik Monster, aber solang du hier kein Mercedes, BMW, Audi oder Volkswagen fährst, wirst du auch da keinen krassen Unterschied spüren, ich wahr jedenfalls dann doch froh wieder hier in den Benz einsteigen zu dürfen, da gefühlt 100 mal gemütlicher. Aber für die USA passt ein Ami halt ^^

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 802

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 4. Mai 2014, 22:27

Kann vielleicht noch jemand was zum Mietwagen sagen bzgl. mögliches Modell und was sonst noch so dazu gehört ?

Bei wem haste denn den Wagen?

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 5. Mai 2014, 05:44

Zitat

Das Mietauto, einen midsight SUV habe ich über billiger-mietwagen.de gebucht. Welches Auto kann ich da erwarten?

wir haben einen Ford Edge bekommen gehabt, gab aber noch etliche andere Modelle zur Auswahl.
Der Ford Edge zählt aber AFAIK nicht wirklich als Midsize-SUV, der muss also nicht zwingend in dieser Kategorie zu finden sein :zwinker: Es wäre interessant zu wissen (wie Oli schon gepostet hat) bei welchen Anbieter du letztlich via BiMi den Mietwagen bekommst, billiger-mietwagen ist ja nur Vermittler für das Mietwagenunternehmen. Du wirst ja iwelche Vouchers erhalten haben von billiger-mietwagen auf denen dann steht zu welchem Vermieter du dann überhaupt musst vor Ort! :zwinker: DANN könnte man mal schauen welche Flotte der 2014 so anbietet, aber auch das heisst dann meiner Meinung nach erst einmal rein gar nichts.
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

fiedlix

USA-Freund

  • »fiedlix« ist weiblich
  • »fiedlix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2014

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 5. Mai 2014, 08:49


Bei wem haste denn den Wagen?
Ach das habe ich vergessen zu schreiben, bei Alamo. Abgeholt wird er am Flughafen von San Francisco.
Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen

mike@us66

neTter Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country

Beruf: System House Manager...

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 5. Mai 2014, 13:55

die App auf'm iPhone oder Pad langt im Notfall allemal
Da aber darauf achten, dass das Kartenmaterial offline ist, es sei denn du hast einen Datentarif für die Staaten...
Das ist schlichtweg falsch, eine Navi-App nutzt NUR das GPS-Modul von Handy/Tablet, du kannst sogar die SIM-Karte aus dem Gerät entfernen ... die Navi-App funktioniert trotzdem so wie die soll. GPS ist vollkommen unabhängig von jedem Tarif! ;-) Die TomTom oder Navigon-Apps lassen sich jedenfalls auf diese Art einwandfrei nutzen - und andere Apps zu Navigation benötigt man schlicht und ergreifend auch nicht :whistling:

Googlemaps funktioniert logischerweise NICHT ohne SIM, da dort die Karten live aus dem Netz kommen. Aber googlemaps braucht man auch nicht zu navigieren.
ich nutze seit 3 Jahren Navfree USA auf dem iPhone...gibts auch für Android...funktioniert Problemlos.
the grass is never greener on the other side...