Du bist nicht angemeldet.

1LuvCali

USA-Freund

  • »1LuvCali« ist männlich
  • »1LuvCali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. Februar 2014

Wohnort: Hamburg

Beruf: OES

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. Februar 2014, 11:51

FROM SEATTLE 2 LA (San Diego eig gerne auch?!)

HaLLiHaLLo an ALLE (:

( Vorstellung der Reise: https://maps.google.com/maps/ms?ie=UTF&m…9707c94efe95c3f )




Habe vor nun endlich meine große TOUR in ANGRIFF zu nehmen. Die WESTCOAST soll 2015 unsicher gemacht werden. War schon sehr oft in den Staaten aber dies ist meine 1. Große REISE ALLEINE mit meiner Freundin. Würde gerne als letzte Etappe San Diego festlegen anstatt LA, bin mir aba nich ganz so sicher ob es nachher zu viel wird?! Möchte mir ja Zeit nehmen für alles (:

Für Tipps, Hilfe, Anregung, Ausflugsziele, geheimnissvolle und tolle Orte usw. bin ich immer gerne offen (:

Vllt könnt Ihr nmir ja ein bisschen dabei helfen (:

Vielen Dank schon einmal vorab. :thumbup:
Beste Grüße

Marc :thumbsup:

WhitesandsNM

Gunslinger

  • »WhitesandsNM« ist männlich

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2014

Wohnort: Münster/Westfalen

Beruf: Es war einmal...

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 17. Februar 2014, 12:17

Hi,
Wieviel Zeit habt ihr denn eingeplant?
LG Mampfred
Have a nice day!
Manfred

The older I get, the better I was!

56 USA-Reisen seit 1980. Erste Reise: 27.04. - 25.05.1980 (CA/AR/UT/NV). Bisher letzte USA-Reise: 05. - 20.10.2016 (FL).
Nächste USA-Reise: Juni 2019 (Rockies).

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 153

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 17. Februar 2014, 12:18

Wie lange soll die Reise den sein und zu welcher Reisezeit, wandert ihr gerne und was interessiert euch Städte, Landschaft, Surfen usw?
Das mit der Karte hat ja gut geklappt. :thumbup:
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


1LuvCali

USA-Freund

  • »1LuvCali« ist männlich
  • »1LuvCali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. Februar 2014

Wohnort: Hamburg

Beruf: OES

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 17. Februar 2014, 12:22

hatte an 3 wochen gedacht so round about 20 tage +/- inkl. An- u. Abreise.

im Frühjahr oder ende Sommer / anfang Herbst!

Städte, wandern, sightseeing trifft es schon sehr gut!
Beste Grüße

Marc :thumbsup:

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 17. Februar 2014, 12:35

Ihr fahrt an Crater Lake NP und Klamath Falls eigentlich nur 50 mi westlich vorbei. ich würde versuchen, das mit einzubauen, dauert halt 1 Tag länger. (zumindest in einer Sommer- oder Herbsttour, im Frühjahr liegt da oben sicher noch zu viel Schnee für Mietwagen-Sommerbereifung).

Was ist mit Mt Rainer und Mt. St. Helens ? Einfach weglassen ? Ich würde nicht versuchen, stur die Küste zu fahren, würde dafür lieber San Diego weglassen, das wird sonst echt zuviel, das hebt Ihr Euch für später auf.


Ach ja, und (:Stammtisch:)

Grüße jewa
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Planung Läuft...

1LuvCali

USA-Freund

  • »1LuvCali« ist männlich
  • »1LuvCali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. Februar 2014

Wohnort: Hamburg

Beruf: OES

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 17. Februar 2014, 12:50

@Jewa siehst du des wegen frage ich ja (:tongue:) Hab mir schon viel durch gelesen aber naja du weisst ... Crater Lake ört sich sehr gut an! der kommt mit auf die Liste! War mir nciht so sicher bezüglich an der Küste fahren! Denke ma von SFO nach LA ist das wohl ganz schön! Und vvon Seattle nach San fRan sollte vllt mehr das ,,Inland,, erkundet werden. ?!?!?!
Beste Grüße

Marc :thumbsup:

VIVALASVEGAS

USA Experte

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 7. September 2012

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 17. Februar 2014, 12:57

Wieso über Carson City?? Das ist kein Ziel für eine "Ersttätertour", nichtmal wegen dem Lake Tahoe.

1LuvCali

USA-Freund

  • »1LuvCali« ist männlich
  • »1LuvCali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. Februar 2014

Wohnort: Hamburg

Beruf: OES

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 17. Februar 2014, 13:06

Wieso nicht über CarsonCity?! Was spricht dagegen?!

DIE ROUTE DER TOUR SOLL NUR EINE GROBE ORIENTIERUNG SEIN!
Beste Grüße

Marc :thumbsup:

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 153

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 17. Februar 2014, 13:08

Zumindest Marc ist ja auch kein Ersttäter, ich denke er ist dieses mal nur das erste mal ohne seine Eltern unterwegs. :zwinker:
War deine Freundin auch schon drüben?
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 379

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 17. Februar 2014, 13:14

Hallo Marc,

wir sind letztes Jahr von Seattle nach San Francisco gefahren, war unser TOP USA Aufenthalt :thumbsup:

Wir sind einige Male von der Küste ins Inland und wieder zurück gewechselt, da es sowohl an der Küste als auch im Landesinneren viel zu sehen gibt. Das Hin und Her ist zwar mit ein bisschen mehr Fahrerei verbunden, lohnt die Mühen aber durch tolle Landschaften und Parks.

Hier mal unsere Highlights der Tour aus dem Kopf und auf die Schnelle:

Seattle
Olympic NP
Portland
Oregon Coast
Cape Kiwanda
Mt. St. Helen
Crater Lake
Lassen Volcanic
Muir Woods
San Francisco

und zwischendurch immer wieder tolle Küstenlandschaften.

Eure Tour wird bestimmt super - wir sind bestimmt nicht zum letzen Mal in der Ecke gewesen. Insbesondere Rose City / Portland haben wir in unser Herz geschlossen aber auch Seattle war super. Ich habe noch nirgendwo so viel Micro Brews gesehen wie dort - da will man Abends gar nicht ins Hotel, weil man immer wieder nen neuen Brew Pub mit irren Bieren findet (:prost:)

Irgendwie versuchen die beiden Städte San Francisco ein bisschen den Rang abzulaufen aber da sind wir uns noch nicht sicher :zwinker:

Viel Spass bei der Planung.

Glück Auf

Tom
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

1LuvCali

USA-Freund

  • »1LuvCali« ist männlich
  • »1LuvCali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. Februar 2014

Wohnort: Hamburg

Beruf: OES

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 17. Februar 2014, 13:14

Es wäre das 2.Mal Alleine drüben . SFO kenn ich wie meine Westentasche!!! und in Seattle und Olympic Park ist mir auch net fremd ! (; ! Meine Freundin war noch nicht übern grossen Teich gewesen!
Vllt hab ich mir auch zu viel vorgenommen!? Für die ERSTE GROßE TOUR?! Man will ja immer so viel wie es geht machen...
Ihr habt da ja nun alle ein bisschen mehr Erfahrung schon..... (;
Beste Grüße

Marc :thumbsup:

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 17. Februar 2014, 14:43

Vielleicht wär ja das 'ne Alternative: Von/nach Seattle oder von/nach SanFrancisco, aber eine volle Runde, an der Küste lang runter und im Inland wieder zurück.
Du sparst Dir Zusatzkosten für den Gabelflug und evtl. Zusatzkosten für die Einwegmiete (Ich glaube, zwischen Staat Washington und Staat Kalifornien fällt Einwegmiete an).
LA und San Diego macht Ihr später.
Ihr hättet Zeit, bis rüber zu den Rockies wäre machbar. Da wäre dann selbst der Yellowstone evtl. noch 'ne Option.

Grüße jewa
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Planung Läuft...

VIVALASVEGAS

USA Experte

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 7. September 2012

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 17. Februar 2014, 15:24

Wieso nicht über CarsonCity?! Was spricht dagegen?!

DIE ROUTE DER TOUR SOLL NUR EINE GROBE ORIENTIERUNG SEIN!

Weil es in Carson nichts zusehen gibt was diesen rießigen Weg rechtfertigt. Da hast du 100 andere Ziele die einen Abstecher lohnen.

Mit Start in Seattle und Rückflug ab San Diego bekommst du die 3 Wochen hin.

Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 379

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 17. Februar 2014, 16:50

(Ich glaube, zwischen Staat Washington und Staat Kalifornien fällt Einwegmiete an).


Nur bei einigen Anbietern, wir haben bei ALAMO von Flughafen Seattle nach Flughafen San Francisco keine Einwegmiete gezahlt.
Glück Auf

Tom
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 17. Februar 2014, 23:08

von Flughafen Seattle nach Flughafen San Francisco keine Einwegmiete gezahlt


Danke für den Tipp - muß ich mir merken für später :8o:

Grüße Jens
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Planung Läuft...

mike@us66

neTter Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 487

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 18. Februar 2014, 13:31

Vllt hab ich mir auch zu viel vorgenommen!? Für die ERSTE GROßE TOUR?! Man will ja immer so viel wie es geht machen...
Ihr habt da ja nun alle ein bisschen mehr Erfahrung schon..... (;


das passt schon...mit straffer Planung ist euer Programm auch locker in 2 Wochen zu schaffen....

Carson City unbedingt machen...
the grass is never greener on the other side...

SEA

USA-Freund

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 24. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 24. Februar 2014, 03:42

Hallo Marc,

Jewa hat recht. Es macht wahrscheinlich mehr Sinn eine Rundtour (zum Beispiel Seattle – San Francisco - Seattle,) zu planen, anstatt im Zick-Zack Kurs und mit mehr Kosten bis nach LA zu fahren. Spar dir den Südwesten mit LA vielleicht fuer ein anderes Mal auf.

Für WA und OR würde ich folgendes vorschlagen:

- Anstatt von Seattle über Tacoma und Olympia auf die Halbinsel zu fahren, nimm stattdessen die Fähre von Edmonds nach Kingston (http://www.wsdot.com/ferries/schedule/Sc…hedrouteid=1501) und von dort aus weiter nach Port Angeles. In Tacoma und Olympia gibt es, mit Ausnahme des Capitols und einiger Museen, nichts zu sehen.
- Wenn du in Port Angeles bist, fahre auf jedenfall zur Hurricane Ridge im Olympic National Park hoch. Aus meiner Sicht macht es am meisten Sinn den 101 über Lake Crescent und Forks weiterzufahren (kurz vor Forks unbedingt einen Abstecher zum Rialto Beach machen. Hinter Forks dann einen Abstecher zum Hoh Rain Forest).
- Ab Aberdeen dann entweder: (1) über US12 zurück zur I5 und zum Mt Rainer oder St. Helens bis nach Portland. Oder (2) die Küste entlang bis Astoria und dann nach Portland.
- Wenn du in Portland bist, einen Ausflug die Columbia River Gorge hinunter planen. Über Columbia River Historic Highway (bzw. I84 ab Multnomah Falls) bis Hood River fahren, dann auf der WA-Seite wieder zurueck nach Portland. Unterwegs: Multnomah Falls, Bonneville Fish Hatchery, Softeis in Cascade Locks und Bier in der Full Sail Brewery in Hood River.
- Ab Portland dann wieder zur Küste (via 26 oder 6). Wenn du den Crater Lake sehen willst: Küste bis Reedsport oder Coos Bay herunterfahren, dann über Roseburg zum Crater Lake. Von hier aus wieder zur Küste und Redwood NP. Ansonsten: Küste bis Redwood NP.
- Wenn du Zeit hast, fahr ab Leggett den alten Hwy 1, anstatt 101.

Liebe Grüße,
SEA

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SEA« (24. Februar 2014, 03:50)


1LuvCali

USA-Freund

  • »1LuvCali« ist männlich
  • »1LuvCali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 10. Februar 2014

Wohnort: Hamburg

Beruf: OES

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 24. Februar 2014, 10:56

Only Nordwetsen Now !!

Moin,

erstmal vielen Dank für die Tipps & Ratschläge usw. :rolleyes: Glaube muss meine Route noch ziemlichh grob verändern! Vllt ist es doch besser zu trennen, sprich 1 TOUR durch den NordWesten und 1 TOUR durch den SüdWesten.
So hat man jha doch dann mehr Zeit und ,,Ruhe,, ! Meine Freundin und ich haben uns jetzt entschlossen. eine RUNDREISE von SAN FRAN - SEATTLE - VANCOUVER - SAN FRAN zu planen. Ist wohl das BESTE zu ERST :tnk: Also Planumstellung USA NORDWETSEN, WIR NEHMEN DICH UNTER DIE LUPE !
Beste Grüße

Marc :thumbsup:

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 188

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 24. Februar 2014, 12:49

Über Oregon hab ich hier einiges schon zusammen getragen.

Klick

Evtl hilft dir ja auch unser Reisebericht northwestern twilights
Viele Grüße Kat


Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 24. Februar 2014, 13:12

Wir machen dieses Jahr auch eine Tour in den Nordwesten, wir starten in Seattle, Olympic NP, Portland, fahren dann rüber bis nach Kanada, Banff NP und Co, , Vancouver, Seattle und bis nach San Francisco. Wir haben dafür auch ca. 3 Wochen Zeit, vorher sind wir nämlich noch 4 Nächte in NYC.