Du bist nicht angemeldet.

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 505

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 22. Dezember 2012, 17:09

Gegend um St. George UT

Hallöle allerseits,

Ende Mai, Anfang Juni sind wir in Las Vegas und wollen von dort aus, die eine oder andere Tour unternehmen. Ein schon eingeplantes Ziel ist der North Rim vom Grand Canyon und der Zion NP. Es geht uns primär nicht um ausgedehnte Wanderungen.

Wir haben zwei Übernachtungen in der Gegend in Erwägung gezogen. Nun meine Fragen an die Stammtischler:
- Wenn ich früh in Las Vegas los fahre und am ersten Tag den GC mit Sonnenuntergang mitnehmen möchte, wäre das machbar?
- Wo wäre eine strategisch günstige Übernachtungsmöglichkeit?
- Reicht ein kompletter Tag für den Zion oder sollte man lieber splitten? Diese Frage zielt darauf ab, ob man den gesamten Tag dort verbringt oder lieber 2 x einen halben.
- Was bieten sich für Nebenziele an?

Vielen Dank schon mal im Voraus...
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

oregoncoast

USA Experte

  • »oregoncoast« ist weiblich

Beiträge: 595

Registrierungsdatum: 5. November 2012

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 22. Dezember 2012, 17:57

Las Vegas-Zion-GrandCanyon ist ein bisschen viel für einen Tag, aber machbar. Wenn du den Sonnenuntergang am North Rim sehen möchtest, warum nicht gleich dort übernachten? Dann hast du keinen Stress und kannst den Abend geniessen. Die Grand Canyon Lodge am North Rim bietet sich geradezu an, wenn's auch ein bisschen mehr kostet. ( Vorreservation wahrscheinlich ein Muss)

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 109

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 22. Dezember 2012, 18:03

Guck mal den kanarra creek Trail von oli an, der ist nächstes Jahr auf meiner Tour.
Viele Grüße Kat


andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 4 866

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 22. Dezember 2012, 18:51

Nebenziele ganz spontan, Snow Canyon, Red Cliffs die linke als auch die rechte Seite.
Kann ich auch empfehlen.
Besonders von den Red Cliffs waren wir angetan.

Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Brenni

USA Experte

  • »Brenni« ist weiblich

Beiträge: 1 479

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 22. Dezember 2012, 18:54

Zum Zion: kommt ganz darauf an, was du dort erleben möchtest. Nur zum Gucken reicht ein Tag. Wir waren 3 Tage dort wandern, kann da unbedingt
Angels Landing empfehlen. Man sollte aber schwindelfrei sein und ein wenig Kondition mitbringen. Wenn ich mich richtig erinnere, sollte man dafür 4 Stunden einplanen. Es gibt dort viele Möglichkeiten den Park zu erkunden. Nimm die Zeit, denn es ist ein wunderschöner Park.
:-) Gruß Brenni

"Surprise oder der letzte Versuch", eine Reise im November 2015

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 505

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 22. Dezember 2012, 19:06

Las Vegas-Zion-GrandCanyon ist ein bisschen viel für einen Tag, aber machbar. Wenn du den Sonnenuntergang am North Rim sehen möchtest, warum nicht gleich dort übernachten? Dann hast du keinen Stress und kannst den Abend geniessen. Die Grand Canyon Lodge am North Rim bietet sich geradezu an, wenn's auch ein bisschen mehr kostet. ( Vorreservation wahrscheinlich ein Muss)

Mir ist klar, dass es nicht als Tagestour funktioniert, daher habe ich oben ja schon geschrieben, dass wir zwei Übernachtungen einplanen. Was die Lodge angeht, bin ich wohl schon zu spät. Auf deren Seite ist nur noch der 5.6. frei und da am 6.6 früh unser Flieger ab Las Vegas geht, werden wir die Übernachtung am Canyon selbst knicken können :S:

Deshalb steht die Frage noch im Raum, ob es nach dem Sonnenuntergang machbar ist, zu einem entfernteren Übernachtungsort zu kommen. Wenn es am ersten Tag nicht passt, ginge auch ein anderer Tag.

An alle anderen schon mal Danke für die Hinweise. Red Cliffs und Snow Canyon hatte ich auch schon überlegt, da habe ich ja bei Bille schon einiges gesehen dazu.

Im Zion wird es mit der Schwindelfreiheit schwierig. Ich selbst bin da nicht so empfindlich, aber es geht ja auch um die Gatinnenkompatibilität. Ich bin ja froh, dass ich sie schon so weit hab, die Serpentinen in den Park noch mal zu fahren. 2010 sind wir schon mal durch den Zion gefahren, allerdings ohne groß was anschauen zu können und die Holde hatte doch einige Probleme mit den Straßen dort. Aber genau diese wenigen Blicke haben die Neugier geschürt. Im Zweifelsfall wird die Gattin zum Shoppen geschickt und ich geh mit Junior allein auf Tour.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

oregoncoast

USA Experte

  • »oregoncoast« ist weiblich

Beiträge: 595

Registrierungsdatum: 5. November 2012

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 22. Dezember 2012, 20:00

Nach Sonnenuntergang ist es fast nicht machbar zu einem grösseren Übernachtungsort zu kommen. Bis Jacob Lake (1 Übernachtungsmöglichkeit) ist es eine knappe Stunde. Du darfst nicht vergessen, es wäre dann finster und die Fahrt geht durch den Wald, womöglich sind Tiere unterwegs und man könnte riskieren eines an-oder zu überfahren..ich würde mir das nochmal überlegen!

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 109

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 22. Dezember 2012, 20:04

Ich Fahr übrigens auch hier mal nachts durch nen Wald :zwinker:
Viele Grüße Kat


OliH

Mainzer

Beiträge: 2 857

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 22. Dezember 2012, 20:10

In der Lodge am North Rim kann durchaus wieder was freiwerden. Bei uns war da 2011 auch Monate im Voraus alles ausgebucht, vier Wochen vor der Reise auf einmal wieder Zimmer verfügbar. Da man dort kostenlos stornieren kann, buchen die Lodge halt viele bevor die Reisepläne ganz stehen. Also ruhig öfter mal reinschauen. Nächste Übernachtungsmöglichkeit in der Gegend ist dann Jakob's Lake. Zwar ein einfaches aber auch ganz hübsches Motel. Und die hausgemachten Cookys dort sind Weltklasse! :thumbsup:

Zion: Je mehr Zeit man dafür hat, umso besser. An Wanderwegen gibt's die freie Auswahl. Da ist sicher auch für die nicht schwindelfreie Gattin ein schöner Spaziergang dabei, während Ihr auf Angels Landing kraxelt. :whistling:

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 848

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 22. Dezember 2012, 20:34

Im Zion kann ich euch die Wanderung zu den Emerald Pools empfehlen, nicht sooo Anstrengend und auch mit Höhenangst zu bewältigen :D oder wenn das Wetter passt den Riverside Walk.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 22. Dezember 2012, 20:50

Es geht uns primär nicht um ausgedehnte Wanderungen

Alle Antworten außer Red Cliffs und Snow Canyon kann man dann eigtl.vergessen. Der Zion ist eigtl.viel zu schade um nur als HopOn/HopOff-Park missbraucht zu werden, trotzdem lässt sich gerade dort mit guter Planung auch ein vernünftiger Tag ausarbeiten. Evtl.auch mal die Kolob Terace im Vorfeld ansehen, lohnt auch! Die Wanderung zu den White Domes wäre sicherlich unvergesslich, aber das ist halt auch eine Tagestour. Kanarra Creek wurde ja schon genannt,Cathedral Gorge wär evtl.noch 'ne Idee ... wenig laufen, 1.5 Std.Anfahrt von St.George aus. Die Cabins in Jacob Lake (falls es doch der GC werden sollte) sind übrigens a) recht schnuckelig im Wald gelegen und b) billiger als die Lodge am North Rim!
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 848

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 22. Dezember 2012, 21:24

Da stellt sich mir doch die Frage was für dich eine ausgedehnte Wanderung ist Andreas. Zu den Emerald Pools und zurück habe ich zB mit meinem Asthma und meiner langsamen Gehweise aufgrund der Höhenangst ca 50 Minuten gebraucht , mein Mann mit den Kindern 40 Minuten. ?(
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 505

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 22. Dezember 2012, 22:19

Nochmals vielen Dank für die Antworten.

Zunächst zu der Nachtfahrerei. Da hab ich die wenigsten Bedenken bezüglich Dunkelheit und Wildunfällen. Wir waren 2010 am Südrand zum Sonnenuntergang und sind danach auch noch einige Zeit im Dunkeln durch die Wälder zurück gefahren.

Mit "ausgedehnte Wanderung" meinte ich vor allem solche Ziele, die nur als Tagesmarsch gehen. 2 Stunden sind überhaupt kein Problem und ich finde, dass auch der Weg das Ziel ist. Wir haben uns bei unserer ersten Tour immer viel Zeit genommen und sind viel gelaufen, das kann nächstes Jahr ruhig wieder so sein.

Auch wenn man dem Zion NP sicher mehr als einen Tag widmen sollte, möchte ich erst mal nicht mehr Zeit dafür einplanen. Es ist für mich nicht einzuschätzen, wie es mir und den Mitreisenden gefällt (optisch, als auch von Belastung her). Falls es uns auch hier erwischt, dass wir sagen, da müssen wir noch mal hin, dann ist es halt so. Wir haben dann gleich wieder einen Grund, die nächste(n) Reise(n) zu planen. :zwinker:

Die von euch noch genannten Ziele muss ich mir morgen mal auf einer Karte zusammensuchen und dann mal schauen, wie das mit den Wegstrecken ausschaut. Zumindest Jacob Lake ist ja noch ein Stück vom Zion weg. Aber vielleicht zieht man ja für die andere Nacht noch mal um.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 857

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 22. Dezember 2012, 23:38

Ohne zu wandern erschließt sich Zion halt vielen so gar nicht. Ich kenne Leute, die waren für ein paar Stunden da und meinten dann, im Zion könnte man nichts unternehmen. 8|

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 505

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 12. Januar 2013, 18:06

Ich gebe mal kurz Zwischenbericht :zwinker:
Ich habe soeben die Übernachtungen für St. George gebucht. Wir fahren am 29. Mai nach St. George und werden da am ersten Tag entweder Red Cliffs oder Snow Canyon anschauen. Am späten Nachmittag geht es dann nach Jacob Lake wo wir im einzigen Inn des Ortes eine Cabin gebucht haben. Nach dem Einchecken fahren wir zum North Rim bis Sonnenuntergang und dann wieder retour. Am zweiten Tag dann Richtung Hurricane und Snow Canyon oder Red Cliffs. Dort habe ich dann erst mal zwei Übernachtungen im dortigen Travellodge gebucht (stornierbar). Falls diese Herberge ein No-Go sein sollte, bitte ich um Rückmeldungen. Der dritte Tag wird dann im Zion NP verbracht. Ich habe Junior die Trailbeschreibung zu Angels Landing gegeben und er signalisierte Interesse. Den Rest Tages verbringen wir dann in Familie im Zion, mit gattinkompatiblen Wanderungen. Am letzten Tag dann schauen wir, was noch so machbar ist und dann geht's wieder retour nach Las Vegas.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 12. Januar 2013, 18:23

Das Ramada St.George ist gerade reduziert ;-)
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 505

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 12. Januar 2013, 19:56

Danke Bille, für die Links. Ich hab deine Seite schon nach den ersten Tipps von dir weiter oben im Thread durchstöbert und einiges Interessantes gefunden.

@HOH Ich hab grad mal geschaut und komm beim Ramada St. George über deren Seite auf einen günstigeren Preis als das Travellodge :zwinker: Allerdings kann ich nicht buchen. Nach Angabe der Reisedaten gibt mir die Ramada-Seite die Übersicht der Zimmer. Ich wähle ein als Available gekennzeichnetes Zimmer und geb im nächsten Schritt die persönlichen Daten an. Nach dem Klick auf "Submit Reservation" erhalte ich dann die Fehlermeldung " We apologize. The stay you requested is no longer available. Please Modify your stay or call 1-800-337-0550 to make alternative arrangements". Da ich erst dachte, ich hab vielleicht zu lang gebummelt beim Ausfüllen hab ich es ein weiteres Mal flott hintereinander weg probiert und bekomme die gleiche Fehlermeldung. Erkennst du aus der Beschreibung, ob ich was falsch mache oder ist deren Buchungsablauf so schrottig, dass die Verfügbarkeit im ersten Schritt einfach nicht aktuell ist?
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 505

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 16. Januar 2013, 19:10

Ich hab nun 4 Tage lang probiert, das Ramada St. George zu buchen, aber es klappt nicht. Egal welche Buchungsseite ich verwende (auch bei RamadaWorldwide direkt), immer werden die Zimmer als verfügbar angezeigt. Ich fülle brav alle Daten aus und erst nach der verbindlichen Bestellung bekomme ich eine nichtssagende Fehlermeldung, die mich bittet, die Optionen zu ändern oder es später noch mal zu versuchen. Auf zwei Portalen hatte ich dann telefonisch buchen wollen, aber auch das klappte nicht. Bei ebookers sagte mir die Dame gleich, dass sie auch bloß über ihre eigene Website die Kundendaten eintragen, da war mir dann schon klar, dass es nicht klappt. Wir haben es aber dennoch probiert und nach 18 Minuten mit bekanntem Ergebnis beendet. Eine Lehre habe ich aus meinen telefonischen Buchungsversuchen gezogen und zwar dass ich nie an der Hotline buche. Ehe man da seine Daten durchgegeben hat (selbst buchstabiert, dann Kontroll-vorgelesen) ist einem das Ohr schon heiß geworden :D

Was mich ärgert, ist die Verfügbarkeitsanzeige bevor ich den Buchungsprozess starte und dass selbst Ramada nicht in der Lage ist, zu sagen, was gegen eine Buchung spricht.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 5 109

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 16. Januar 2013, 19:21

Probier mal Lexington auf AIDU. Das war vor 3 Wochen recht ein Schnäpperchen.
Viele Grüße Kat


steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich
  • »steffuzius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 505

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 16. Januar 2013, 19:24

Probier mal Lexington auf AIDU. Das war vor 3 Wochen recht ein Schnäpperchen.

sorry, steh grad auf dem Schlauch. AIDU is klar, aber Lexington?
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei