Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Februar 2020, 12:03

Geographischer Mittelpunkt der USA/Nordamerika

da es bei meinen Bilderrätsel ein paar Missverständnisse wegen des geographischen Mittelpunkts gibt, kläre ich das mal auf

1) Geographischer Mittelpunkt von Nordamerika
der liegt angeblich in Rugby, North Dakota
an der entsprechenden Stelle wurde ein Obelisk errichtet

2) Geographischer Mittelpunkt der USA (nur der zusammenhängenden Staaten, also ohne Alaska und Hawai)
der liegt angeblich in Lebanon, Kansas
da gibt es natürlich auch ein Denkmal dafür

3) Geographischer Mittelpunkt der USA (inklusive Alaska und Hawai)
der liegt angeblich in Belle Forge, South Dakota
zumindestens ist da das zugehörige Denkmal
Doch der wahre und exakt berechnete Mittelpunkt liegt rund 20 Meilen weiter nördlich auf einem Feld. Dorthin führt eine Nebenstraße, von der wiederum eine Schotterstraße abzweigt.
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite





onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 442

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Februar 2020, 13:39

Viel spannender fände ich ja den theoretischen Schwerpunkt.

(Wenn man die USA wie ein Brett "ausschneiden" würde und dann auf eine Spitze legen könnte, so dass das ganze ausbalanciert wäre, ohne in eine Richtung zu kippen)
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Bravo-B

USA Experte

  • »Bravo-B« ist männlich

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 10. Februar 2020, 14:04

Doch der wahre und exakt berechnete Mittelpunkt liegt rund 20 Meilen weiter nördlich auf einem Feld. Dorthin führt eine Nebenstraße, von der wiederum eine Schotterstraße abzweigt.[/quote]

Wow, bist du dort gewesen und hast es überprüft? Dann wären ja Lewis&Clark nur "Zweite" :-)

Yellibär

USA-Freund

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 7. September 2018

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 10. Februar 2020, 14:14

Mit Belle Fourche kann ich dienen, allerdings waren wir nur am offiziellen Ort und nicht auf dem Feld. :-)
KLICK


kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. Februar 2020, 14:15

wenn man von Norden kommt, gibt es einen Wegweiser ...
aber eigentlich ist gewünscht, daß man nach Belle Forge kommt und da guckt
kann man sich such auch durchaus gönnen
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite