Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 918

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 5. Juli 2017, 11:18

13.Juni 2017

Da Töchterchen nicht zum Sonnenaufgang aufstehen möchte, geht es nur in der Nähe des Gouldings CG zum schauen.








Nach dem Sonnenaufgang geht es gemütlich Richtung Page unserem heutigen Ziel.



Auf dem Weg liegt noch der Lower Anthelope Canyon, den wir besuchen. War ganz schön was los, unser Guide war aber toll und hat uns den Rücken frei gehalten und auch nicht gehetzt, der war noch mit vollem Elan dabei , da er dern Job erst 4 Wochen gemacht hat, genau aus diesem Grund bestand unsere Gruppe auch nur aus 8 Leuten und nicht aus 14-16 wie bei den Anderen. :D



















Übernachtet wird am Lone Rock mit toller Aussicht, da alle Plätze mit Strom und Wasser in Page belegt sind. Ach da war ich aber echt traurig. (:Pfeif:)


So sah es in der ersten Reihe direkt am Strand aus, da haben wir uns weiter hinten doch lieber ein ruhigeres Plätzchen gesucht.






Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 918

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 6. Juli 2017, 09:22

14.Juni 2017

Heute wollen wir zum Kajak fahren auf den Lake Powel, da ich allerdings unsere Künste diesbezüglich kenne bleibt der Foto lieber im Wohnmobil.
Da es das letzte mal in Florida nicht so gut geklappt hat mit unseren beiden Kindern in einem Boot, sollte die Aufteilung dieses mal anders sein Töchterchen mit Papa und Sohnemann mit mir, ging genau eine viertel Stunde gut, dann musste Stefan das Boot tauschen, da seinder Sitz nur wenig Stabilität bot und er einen komfortableren so wie er in unserem Boot war wollte. Dabei hatte er sich sein Kayak selbst ausgesucht und wir haben einfach das andere genommen, ich hatte allerdings mit einem Grinsen im Gesicht schon vor dem Einsteigen gesehen, dass unseres besser war. :D
Nach dem Umstieg klappte es wesentlich besser und auch im Boot der Kids ging es zügig voran.







Nach dem Kanu fahren haben wir noch ein gutes Stück Weg vor uns bis nach Hurricane, wo wir heute übernachten wollen, damit der morgige Tag etwas entspannter wird.



15.Juni 2017

Heute müssen wir uns noch darum kümmern unseren abgebrochenen Schlüssel zu ersetzen, wir haben Glück schon bei der 2. Adresse die uns Google auswirft ist auch ein Laden der A-1 Locksmith, der uns innerhalb weniger Augenblicke einen neuen Schlüssel zaubert und mit $2,13 auch noch sehr günstig ist. Dafür hatte ich viel mehr Zeit eingeplant und deshalb überrede ich den Rest der Reisegruppe die Mittagspause im Valley of Fire zu verbringen, das liegt auf halber Strecke nach Las Vegas.







Allen außer mir ist es zu heiß für die 2x1 km Wanderung, sie bleiben im WoMo, ich stapfe los mit meiner 2 Liter Wasserflasche im Gepäck, durch eine grandiose Landschaft mit den tollsten Farben.











Nach einer dreiviertel Stunde komme ich völlig am Ende zurück und brauche erst mal eine Pause und eine kalte Dusche, die über 40°C in der prallen Sonne habe ich wirklich total unterschätzt, auch wenn es auch nur eine Strecke hin und zurück von jeweils einem Kilometer war, meine Kondition ist einfach momentan zu miserabel für so etwas.
Wir verlassen das VoF und machen uns auf den Weg nach Las Vegas.

Am tollen Pool des Oasis CG verbringen wir den Nachmittag, ein besseres Foto gibt es leider nicht, da meine Kinder nicht in den Reisebericht wollen.




Abends geht es noch mal ins Outlet und zum essen zu Panda Express bzw für Stefan zu Five Guys geht.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 744

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 6. Juli 2017, 09:38

Allen außer mir ist es zu heiß für die 2x1 km Wanderung, sie bleiben im WoMo, ich stapfe los

Oh oh wie das endet siehste bei mir, ich reise alleine, weil viel zu warm

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 918

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 6. Juli 2017, 09:57

Allen außer mir ist es zu heiß für die 2x1 km Wanderung, sie bleiben im WoMo, ich stapfe los

Oh oh wie das endet siehste bei mir, ich reise alleine, weil viel zu warm
Aber im Gegensatz zu deiner Frau vertragen meine drei Hitze recht gut, zumindest wenn sie etwas wirklich interessiert. :whistling: Auf den Weg zur Firewave hatten sie nur keine Lust, da sie der Meinung waren sie hätten genug Steine für einen Urlaub gesehen.
Töchterchen wollte sich übrigens gerade auf den Weg machen um mich zu suchen als ich zurück kam und das ist natürlich ein großer Vorteil wenn man nicht alleine reist, man hat die Sicherheit, dass man Hilfe bekommt wenn man sich Überschätzt. :rolleyes:
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 918

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 7. Juli 2017, 16:27

16.Juni 2017

Mitten in der Nacht schrecke ich auf, da ist jemand an der Außentür des Wohnmobils, mit lautem Geschrei, Schubsen und Zerren verfrachte ich den wohl nicht minder erschrockenen Eindringling nach außen, der immer wieder "Sorry, im wrong" stammelt, er flieht und wie mir am nächsten Morgen auffällt, lässt er vor Schreck seine Schuhe auf der Treppe stehen.

Früh wird erst mal ausgiebig gefrühstückt, die Reste müssen ja weg. Dann muss ja noch das WoMo geputzt werden und das Auto für den letzten Tag muss abgeholt werden, bevor wir das Wägelchen zu Cruise America zurückbringen.

Mit dem Gepäck haben wir etwas Probleme beim IFAR, aber nach kurzem hin und her geht es für den einen Tag.


Wir gehen nochmal in eine Mall, essen bei Olive Gardens und checken dann in unser letztes Hotel, das Alexis Park all Suites ein und verbringen die Zeit bis zum Abend am tollen Pool.







Der letzte Abend beginnt und wir wollen nochmal auf den Strip um die Stimmung mitzunehmen und bei In N Out etwas zu essen.















17. Juni 2017

Es geht heute nach Hause.

Mit einem Zwischenstop in New York wo wir wegen des nicht so tollen Wetters etwas Verspätung hatten, kommen wir wohlbehalten am Sonntag früh wieder in Deutschland an.






Der Shuttle zum Auto kommt dieses mal zügig und so sind wir mit einem Stopp zum Mittagessen in Dettelbach um 14:00 wieder zu Hause.

Ein kurzes Fazit kommt die nächsten Tage noch.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 891

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 7. Juli 2017, 16:32

Ein bisschen Las Vegas Strip am Schluss der Reise passt immer... :thumbup:

(:danke:) für's Zeigen.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte




Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 8 998

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

47

Freitag, 7. Juli 2017, 16:35

:winken: Danke fürs Mitreisen lassen! :thumbup:
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 602

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

48

Freitag, 7. Juli 2017, 17:26

Danke fürs Mitnehmen :thumbup:
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich

Beiträge: 754

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 7. Juli 2017, 18:56

Hach wie schön. So ein Wohnmobil könnte mir auch gefallen. Vielen Dank fürs Mitnehmen. :kuss:

inki-k

USA Experte

  • »inki-k« ist weiblich

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Bankkauffrau

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 7. Juli 2017, 19:32

Vielen Dank Kerstin für's "Mitnehmen"! :thumbup:

LG Inken (:favicon:)
"Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!"

Southwest 1982, 2000, 2007, 2009, 2010, 2016, CA+HI 2018 in process; Midwest 2002; Florida 2011, 2014; Northwest 2012; NYC 2015

Bei USA-Stammtischtreffen dabei gewesen



Melli

die NETte Bahntante ;)

  • »Melli« ist weiblich

Beiträge: 2 236

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Bahntante

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 7. Juli 2017, 23:15

Bin mal 'schnell' nachgereist. Herrlich wie immer. Danke Kerstin!! Es braucht wie immer nicht viel bis meine Augen feucht werden wenn ich Bilder von meinem geliebten Vegas sehe. *seufz* Wenn ich könnte, würde ich sofort und ohne Umschweife in den nächsten Flieger steigen. ;-(

Edith sagt: Bryce Canyon ist auch mein liebster Canyon. :zwinker:
USA...where my heart belongs! :love:




Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 918

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

52

Samstag, 8. Juli 2017, 12:39

Mein persönliches Fazit:

Den Parkplatz würde ich nächstes mal wieder bei einem anderen Anbieter buchen, da es einfach viel zu chaotisch zuging bei dem Anbieter dieses Jahr. Die Anreise am Abend vorher ist aber auf jeden Fall wieder eine gute Entscheidung gewesen.

Da die Fahrzeiten teilweise um einiges höher als geplant waren, haben wir manches weggelassen, was in der Planung drin war und das war auch gut so. Im Nachhinein wäre eine kleine Runde ohne LA und den Arches für mich sinnvoller gewesen, nach den ganzen stressigen Wochen im Vorfeld. Allerdings ist der Arches auch auf meine persönliche Rangliste auf den 2. Platz direkt hinter den Bryce gerutscht.
Die 2 ersten und eventuell auch die 2 letzten Übernachtungen(1 WoMo ,1 Hotel) in Las Vegas würde ich wieder so machen, da es dadurch etwas Zeit zum runterkommen gab.
Für uns hat sich durch das Hotelzimmer und die Shows das MyVegas spielen gelohnt.

Statistik:

Gefahrene Meilen Auto: 3.-7.6. 730 und 16.-17.6. 104 (= 1335 km)
Gefahrene Meilen WoMo: 7.-16.6. 1460 (2340 km)
Gesamt 2294 Meilen / 3675 km

Ausgaben:

Hotel Frankfurt 84,-€ (3 Erw., 1Kind)
Parkplatz 52,-€
Benzin 60,-€
Flugpreis: 1468,-€ ( 367,- pP)
WoMo inklusive 1500 Meilen und Küchenausstattung 955,- €
Autos: 171,-€ und 47,-€
Hotels 5 Tage: 305,- € durch eingelöste Prämien (HI, Ebookers und MyLive)
Campgrounds: $357,- ( 320,- €)
Benzin 380,-€
Eintritt NP/SP: $ 97,- ( 87,-€)
Unternehmungen:
Antelope Canyon 124,-€
Kayakfahren 95,-€
---------------------------------------------------------------------
4148,-€ + Essen gehen, kleine Snaks und Supermarkt (ca 900,-€)
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

alccati

Native American Lover

  • »alccati« ist weiblich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 11. Februar 2017

Wohnort: München

Beruf: Journalist

  • Private Nachricht senden

53

Samstag, 8. Juli 2017, 18:26

Vielen Dank für den Reisebericht, die tollen Fotos und die Kostenaufstellung. Schade, dass Dir LA nicht gefällt :-( Ich werde da ja eine Woche sein. Warst Du dort im Pazifik baden? Hast Du für den Antelope Canyon vorreserviert oder bist Du spontan hin für die Tour (ormittags oder nachmittags)? Ein Großteil Deiner Tour deckt sich ja mit meiner geplanten im September, deswegen war ich besonders neugierig auf Deinen Bericht. Mich schockiert es aber, dass ich immer wieder lese, wieviele Reisebusse und Horden an Touris immer an den ganzen Orten sind. Da würde ich wahrscheinlich sehr schnell genervt sein und hätte keine Lust mehr, überhaupt noch irgendwo hinzugehen. Du hattest einen Nissan Rogue als Mietwagen? Wie fährt der sich so und wie ist der im Verbrauch?
1. USA-Trip: 3 Wochen im September 2017

Los Angeles - Death Valley - Las Vegas - Lake Powell/Antelope Canyon - Grand Canyon - Flagstaff/Route 66 - Phoenix - San Diego

:-) :-) :-) Nächster USA-Trip: 1 Woche NEW YORK im April 2018 :-) :-) :-)

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 918

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

54

Samstag, 8. Juli 2017, 20:22

Wir waren bei unserer ersten USA Reise 1992 auch 5 Tage in LA, als wir hinterher meinten das war viel zu viel, sagten uns alle das hätten wir euch vorher sagen können. (:Pfeif:) Baden im Pazifik im Juni kannst du vergessen, da muss man schon richtig abgehärtet sein, selbst die meisten Einheimischen waren nur bis zu den Waden im Wasser.


Den Lower Antelope Canyon haben wir spontan gemacht wir waren um 9 Uhr Vorort und hätten um 10:40 eine Tour machen können wir haben uns aber dann entschieden erst um 13:10 zu gehen und vorher noch Einzukaufen, an den Lake Powell und Mittag zu essen, im nachhinein wäre der Antelope X Canyon wohl die bessere Wahl gewesen, am Upper hätten wir spontan nichts mehr bekommen.

Von den Autos her hatten wir einen Dodge Journey (SFAR) und einen Ford Escape (IFAR), den Verbrauch kann ich dir nicht sagen, da wir im Urlaub nicht auf so etwas schauen, in den USA bei den billigen Spritpreisen sowieso nicht. Der Dodge fuhr sich sehr gut, den Ford bin ich nicht gefahren, aber mein Mann hatte etwas Probleme mit der Bremse, die hat zu gut funktioniert :D ok wir sind halt vorher 10 Tage WoMo gefahren und die Umstellung war da schon heftig.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 283

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

55

Sonntag, 9. Juli 2017, 08:18

Boah, was 'n Tempo - also hier beim Bericht. Den muss ich mir in Ruhe mal anschauen - aber danke schon mal für die Leckerlis (Bilder), die hier allein auf der letzten Seite auftauchen. Klingt aber schon mal so beim reinlinsen, als ob ihr wirklich einen schönen Urlaub hattet!

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 918

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

56

Sonntag, 9. Juli 2017, 08:29

Klingt aber schon mal so beim reinlinsen, als ob ihr wirklich einen schönen Urlaub hattet!
Ja der Urlaub war toll und das wir nur einen Teil geschafft haben auch nicht weiter schlimm, wir wollten einfach etwas weniger Stress nach den sehr anstrengenden Wochen im Vorfeld.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 368

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

57

Montag, 10. Juli 2017, 19:41

So - jetzt habe ich Deinen Bericht in einem Rutsch durchgelesen. Interessante Route seid Ihr gefahren,vor allem in der Zeit. Dafür würde ich 3 Wochen veranschlagen. Im Monte Carlo haben wir auch schon gewohnt und wollten eigentlich vergangenen September wieder da hin,bis ich das mit dem geschlossenen Pool gelesen habe.
Was man in LA will erschließt sich mir nach wie vor nicht, die Stadt ist ein fürchterlicher Moloch. Da haben wir im September einen großen Bogen drumherum gemacht.
Danke für Deinen schönen Bericht. :thumbsup:

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 918

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 10. Juli 2017, 20:43

Interessante Route seid Ihr gefahren,vor allem in der Zeit. Dafür würde ich 3 Wochen veranschlagen.
3 Wochen wären richtig für die Tour gewesen, 2 Wochen ohne LA und mit nur je einem Tag Las Vegas am Anfang und Ende wäre auch noch in Ordnung, so war es schon etwas stressig und es ist viel auf der Strecke geblieben, aber wir kommen bestimmt nochmal wieder, mit einem SUV, etwas mehr Zeit und ohne Kids. :D
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 918

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

59

Montag, 10. Juli 2017, 20:43

Interessante Route seid Ihr gefahren,vor allem in der Zeit. Dafür würde ich 3 Wochen veranschlagen.
3 Wochen wären richtig für die Tour gewesen, 2 Wochen ohne LA und mit nur je einem Tag Las Vegas am Anfang und Ende wäre auch noch in Ordnung, so war es schon etwas stressig und es ist viel auf der Strecke geblieben, aber wir kommen bestimmt nochmal wieder, mit einem SUV, etwas mehr Zeit und ohne Kids. :D

PS. Ich hoffe du bist wieder einigermaßen fit Sepp.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

sepp

USA Entdecker

  • »sepp« ist männlich

Beiträge: 3 368

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 10. Juli 2017, 23:15

Danke der Nachfrage. Es geht so einigermaßen, heute erster Tag ohne Schmerzmittel. Insgesamt werde ich wohl ein paar Monate damit zu tun haben. Aber was uns nicht umbringt macht uns nur härter. :D

Ähnliche Themen