Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 321

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

201

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 18:17

(:kratz:)
Trotz Drohungen: US-Republikaner wollen Regierung dieses Jahr nicht mehr stilllegen

Zitat

Die US-Republikaner wollen eine Finanzblockade und damit eine erneute Lähmung der Regierung in Washington vermeiden. Die Opposition von Präsident Barack Obama plane, pünktlich vor dem Fristende am 11. Dezember die meisten Haushaltsmittel bis einschließlich September 2015 freizugeben. Das berichten die «New York Times» und «Washington Post». Bislang hatten die Konservativen im Abgeordnetenhaus damit gedroht, den Bundesbehörden kein Geld zu geben, bis Obama seinen umstrittenen Erlass zum Schutz illegaler Einwanderer zurücknehme.


Link

Washington Post
Here’s why Republicans really shouldn’t want a government shutdown, in one chart

New York Times
House Republicans Ready Plan to Avoid a Government Shutdown
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 682

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

202

Samstag, 6. Dezember 2014, 18:15

... bis einschließlich September ??? Na dann sieht' doch erst einmal gut aus für unsere "USA Südwest die Dritte" - Tour. (:tanz:)

Flieger ist gebucht, Auto und Übernachtungen sind auch schon im Kasten. Kann also losgehen. Nun müssen nur noch die Republikaner mitspielen ....

Grüße Jens
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Planung steht...

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 109

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

203

Sonntag, 7. Dezember 2014, 12:02

Flieger ist gebucht, Auto und Übernachtungen sind auch schon im Kasten. Kann also losgehen.
Soweit sind wir leider noch nicht - aber zumindest denken wir schon oft an die nächste Reise... :D
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018, Fun in the sun 2018

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 321

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

204

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 18:13

Kein neuer Shutdown in den USA

Zitat

Republikaner und Demokraten haben sich im US-Kongress auf einen neuen Haushalt geeinigt und so einen erneuten Shutdown verhindert. Der Haushaltsausschuss veröffentlichte entsprechende Zahlen, die nun das Parlament genehmigen muss. Demnach kann die Regierung bis einschließlich September 2015 mehr als eine Billion Dollar ausgeben.

Die Republikaner geben damit ihre Blockadehaltung auf, mit der sie im vergangenen Jahr zu einem 16-tägigen Verwaltungsstillstand beigetragen hatten. Hunderttausende Staatsbedienstete waren damals in den Zwangsurlaub geschickt worden. So hatten die Republikaner versucht, US-Präsident Barack Obama zu zwingen, seine umstrittene Gesundheitsreform zurückzunehmen. Dieses Verhalten hatte ihnen jedoch rückläufige Zustimmungswerte unter der Bevölkerung beschert.

Mit der Zustimmung zum Haushalt wollen die Republikaner vor den Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 nun offenbar zeigen, dass sie nicht nur blockieren können, sondern auch bereit sind zu regieren. Ab Januar haben die Republikaner die Mehrheit in beiden Kammern und können so die Politik von Obama beeinflussen.


Einigung auf Haushalt
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 321

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

205

Mittwoch, 22. Juli 2015, 20:15

(:kratz:) Dieser Artikel gibt mir schon ein wenig zu denken:

13 Reasons the Government Could Shut Down Again This Fall

Zitat

Do you miss the government shutdown? Don’t worry, another one could be coming as soon as this fall.

Link zur TIME
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Tom goes West

USA Experte

  • »Tom goes West« ist männlich

Beiträge: 1 384

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Wohnort: Dortmund

Beruf: Betriebswirt

  • Private Nachricht senden

206

Donnerstag, 23. Juli 2015, 12:28

Hallo Otto,

mach mir mal keine schlechte Laune :cursing: wir fliegen im September.
Langt schon, dass es wieder mit den Flugzeitenänderungen losgeht (:aufreg:)

Glück Auf

Tom
"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen"
Henry Ford (1863-1947)

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 321

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

207

Montag, 3. August 2015, 18:41

8| :huh: (:kratz:)


Government shutdown threats over Planned Parenthood funding, and the gas tax in Washington state
Link zur Washington Post

Now 60% Chance Of A Government Shutdown
Link zu Forbes
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 807

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

208

Mittwoch, 5. August 2015, 07:28

och ich seh da gelassen. Bin ja dann, wie beim letzten Mal drüben, also Krisen erprobt. :D

Traude

USA Experte

Beiträge: 1 379

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Nähe U-3

Beruf: Faulpelz

  • Private Nachricht senden

209

Mittwoch, 5. August 2015, 09:52

Das könnten sie doch im Winter machen wenn weniger Touristen kommen.

rubtown

Our RV is waiting

  • »rubtown« ist männlich

Beiträge: 201

Registrierungsdatum: 27. Juni 2013

Wohnort: Münsterland

Beruf: ist nötig

  • Private Nachricht senden

210

Mittwoch, 5. August 2015, 10:54

naja beim letzten Shutdown 2013 waren wir auch in Moab mit dem eigentlichen Plan Arches und Canyonlands etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, leider ohne Erfolg.

Ich finde die 'wiederkehrenden' USA Besucher finden relativ schnell ein alternativ Programm und genießen dieses, schlimmer ist das für Menschen die einen 'einmal im Leben USA Urlaub & Traumerfüllung" machen und dann vor verschlossenen Türen / Toren dieser atemberaubenden Parks stehen.
Aber alles in allem hat der Shutdown ja nur mit einem sehr kleinen Teil mit Nationalparks zu tun. (klar der trifft uns Touristen am meisten) aber das gesamte 'öffentliche Leben' kommt ja zum erliegen. Wie Autoanmeldungen, Passverlängerungen alles nicht möglich ...
Das alberne ist das es gerade für die Parks ja einen Verdienstausfall gibt (durch die fehlenden Besuchereinnahmen) im Nachhinein aber die Ranger alle ihre Bezüge erhalten. Also unterm strich ne umso größere Minusnummer .... ?(


Gut das sowas hier nicht möglich ist!
Over and Out
Dein
RUBTOWN - Team
--------------------------------------------------------
Lust auf Bar-B-Que? - www.rubtown.com

chrissy62

USA Experte

  • »chrissy62« ist weiblich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 27. Januar 2013

Wohnort: Germering

Beruf: Mausquälerin

  • Private Nachricht senden

211

Mittwoch, 5. August 2015, 23:33

also uns haben sie 2013 aus dem Arches gekickt, ...
uns was mir gar nicht gefallen hat war, daß die kleineren Parks so absolut überfüllt wurden.

Und im Death Valley hat man mir meine Übernachtungsmöglichkeit genommen :evil:
Ciao
Chrissy

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 321

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

212

Donnerstag, 10. September 2015, 18:15

Leider wird dieses Thema wohl wieder aktuell: :8o:

Ein neuer Government-Shutdown in den USA?
Konservative Republikaner dürsten nach einer Machtprobe

Zitat

Konservative Republikaner wollen eine Organisation finanziell trockenlegen, die auch Abtreibungen organisiert. Sie nehmen dafür auch einen neuen Government-Shutdown in Kauf.

Der radikal-konservative Flügel der amerikanischen Republikaner leidet gleichsam unter hohem Blutdruck. Präsident Barack Obama eilt, statt als lahme Ente im Weissen Haus seine zweite Amtszeit auszusitzen, von Thema zu Thema und setzt munter Marken. Dass sein Iran-Abkommen die Abstimmungen im Kongress wohl überleben wird, macht die Sache für die Republikaner nicht besser. Frustriert vom Mangel an vorzeigbaren Erfolgserlebnissen – trotz der republikanischen Mehrheit in beiden Kongresskammern –, suchten die radikalen Konservativen nach einem Thema, das sie ausschlachten könnten, um der Basis ihren ungebrochenen Kampfwillen zu beweisen.
Gesucht und gefunden
Fündig wurden sie beim Budget für nächstes Jahr, das bis Ende Monat zumindest provisorisch stehen muss. Als Hebel benutzen sie die teilweise subventionierte Organisation Planned Parenthood, die in vielen amerikanischen Gliedstaaten die Familienplanung und damit auch legale Abtreibungen organisiert. Ihre Forderung lautet, sämtliche Bundesmittel für die Organisation seien zu streichen, andernfalls würden sie ihre Zustimmung selbst zu einem Notbudget verweigern. Die gleiche Machtprobe hatten sie bereits 2013 inszeniert, damals noch um Obamas Gesundheitsreform. Das Resultat war die teilweise Stilllegung der Bundesregierung (Government-Shutdown).
Planned Parenthood ist Abtreibungsgegnern seit langem ein Dorn im Auge. Diesen Sommer erschienen fünf Video-Zusammenschnitte, die insinuieren, hohe Funktionärinnen der Organisation hätten mit Vertretern von Unternehmen für Stammzellenforschung über die finanziellen Modalitäten für die Spende und die Verwertung von Gewebe abgetriebener Föten verhandelt. Die angeschuldigte Organisation bestritt die Vorwürfe. Man strebe bei solchen Spenden keinen Profit an, sondern wolle lediglich für die Unkosten entschädigt werden. Das Spendenprogramm laufe nur in drei Gliedstaaten, und die absolut freiwillige Einwilligung der betroffenen Frauen sei selbstverständliche Voraussetzung.

:thumbdown:

Zitat

Im Kongress haben die Hearings am Mittwoch begonnen, allerdings noch ohne Vertreter von Planned Parenthood oder der Organisation, welche die Veröffentlichung der Videos offenbar über drei Jahre hinweg vorbereitet hatte. Der Führer der Republikaner im Senat, Mitch McConnell, hat sich offen gegen den Versuch gewandt, wegen Planned Parenthood einen neuen Government-Shutdown zu riskieren. Er und andere gemässigte Republikaner wissen, dass der letzte 2013 vor allem ihrer eigenen Partei schadete. Doch rund 40 Abgeordnete des Repräsentantenhauses und eine Handvoll Senatoren unter Führung des Präsidentschaftskandidaten Ted Cruz sind wild entschlossen, die Machtprobe erneut zu suchen.

Link zur NZZ
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 321

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

213

Dienstag, 22. September 2015, 18:48

Ob es wirklich nächste Woche zu einem erneuten Government Shutdown in den USA wie vor 2 Jahren kommen wird, ist weiterhin unklar.
Aber diejenigen, die in nächster Zeit in die USA reisen, sollten besser einen Plan B in der Tasche haben, wenn es wirklich dazu kommt.

Government Shutdown and Planned Parenthood
This is what you need to know about Planned Parenthood and a possible government shutdown.
Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 807

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

214

Dienstag, 22. September 2015, 20:22

Ganz ehrlich, ich bin dann drüben und mich lässt das kalt. Mir tun aber die unerfahrenen Reisenden leid.

KikiH

Dauergrinserin :D

  • »KikiH« ist weiblich

Beiträge: 1 022

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Minden

Beruf: Bürostuhlakrobatin

  • Private Nachricht senden

215

Dienstag, 22. September 2015, 20:34

Ob es wirklich nächste Woche zu einem erneuten Government Shutdown in den USA wie vor 2 Jahren kommen wird, ist weiterhin unklar.
Aber diejenigen, die in nächster Zeit in die USA reisen, sollten besser einen Plan B in der Tasche haben, wenn es wirklich dazu kommt.

Government Shutdown and Planned Parenthood
This is what you need to know about Planned Parenthood and a possible government shutdown.
Link



hmm .. da ich nicht drüben bin zu der Zeit wird da wohl nix passieren .. :D

nein .. spaß beiseite .. was Thomas schreibt stimmt wohl .. "wir" die häufiger dort sind wissen genug Plätze zum ausweichen ..
aber die - die das 1. mal oder gar mit einer Bustour dort sind .. die haben auf gut Deutsch die A-Karte ..

also drücken wir einfach mal die Daumen, dass nix passiert ..
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
ich war schon bei ganz vielen Stammtischtreffen dabei :thumbsup:
und es werden hoffentlich noch viele folgen (:peace:)

Lal@

Rockin' All Over The World

  • »Lal@« ist männlich

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Beruf: Steelworker

  • Private Nachricht senden

216

Dienstag, 22. September 2015, 20:45

Ich will auf keinen Fall zur Wave - aber die wäre dann frei zugänglich, oder? 8-)

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 807

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

217

Dienstag, 22. September 2015, 20:52

So ein Shutdown hat auch Vorteile. In Moab waren vor zwei Jahren kurzfristig sehr billig Zimmer zu bekommen und in Moab selbst war nix los. :D Wie gesagt, es gibt auch so genug zu sehen.

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 807

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

218

Dienstag, 22. September 2015, 20:53

Ich will auf keinen Fall zur Wave - aber die wäre dann frei zugänglich, oder?

nöö da kommt eine Kette rum mit einem dicken Schloss davor (:tongue:)

Uli

FreixeNett

  • »Uli« ist weiblich

Beiträge: 2 068

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Wohnort: Bullerbü ♥

Beruf: nur noch 5 Kreuzfahrten ☺

  • Private Nachricht senden

219

Mittwoch, 23. September 2015, 10:00

nöö da kommt eine Kette rum mit einem dicken Schloss davor (:tongue:)

Ich finde, das sollten die sowieso machen
Grüßle, Uli
Bisher Treffer


Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 807

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

220

Mittwoch, 23. September 2015, 10:13

...und in Kunztharz gießen, damit Wind und Wetter nix mehr kaputt machen können