Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bryce

Globetrotter

  • »Bryce« ist männlich
  • »Bryce« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: bei Darmstadt

Beruf: Airliner

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. August 2017, 14:25

Great Basin NP

Mitte Oktober wollen wir für 2 Tage in den Great Basin NP in Nevada.
Wer kann eine adäquate Unterkunft vorschlagen und/oder hat dort schon genächtigt?

Gruß
Günter
Ohne Fleiss - kein Bryce ;)

usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 19. August 2017, 15:07

Ich fand - allerdings war das 2008 - das Whispering Elms in Baker ok. Viel Auswahl gibt es nicht.

Wenn du Lust hast, kannst du dir die entsprechende Passage meines Reiseberichts angucken.

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 934

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 19. August 2017, 15:23

Wirlich empfehlenswerte Übernachtungsmöglichkeiten gibt es dort nicht.
Am Tag 2 würde ich möglichst schon nachmittags weiterfahren und woanders übernachten.
Je nachdem in welche Richtung es geht.
Im Oktober 2015 bin ich noch bis Ely gefahren. Auch nicht der Brüller, aber mit etwas mehr Auswahl.
Oktober ist eine super Zeit für den Great Basin.
Lieben Gruß Nic

4

Samstag, 19. August 2017, 16:03

Ich war letztes Jahr Ende Mai für zwei Nächte dort: http://www.hiddencanyonretreat.com/

Die Ranch liegt etwa 10 Minuten abseits des HWY und ist über eine gute Gravelroad mit jedem Auto erreichbar.

Die 149$ zzgl. Tax sind absolut ok. Frühstück ist enthalten und Abendessen auf Wunsch buchbar. Da die Ecke wirklich richtig einsam ist, ist das ein super Angebot.
Die Betreiber sind sehr freundlich und es ist alles sehr familiär. Das Essen ist rustikal und beim Abendessen gibt es Hausmannskost. Am ersten Abend hatte ich gemeinsam mit der Eigentümerin und der Enkelin gegessen. Das war super und ich habe eine ganze Menge Insider Tips über die Region bekommen.

Die Ecke ist so grandios, dass ich da irgendwann noch einmal hin möchte. Ich würde auf jeden Fall wieder die Ranch nehmen, die war klasse.

Stellt Euch Mitte Oktober auf sehr kaltes Wetter ein. Im Mai war der Wheeler Peak Scenic Drive ganz oben noch gesperrt und es hatte auch noch geschneit.

Für den Indian Summer würde ich dort Ende September hinfahren. Mitte Oktober dürften die Espen schon kahl sein.

So sah es im NP aus:

https://picload.org/view/rwcgrlia/img_7457.jpg.html
https://picload.org/view/rwcgrlii/img_7280.jpg.html
https://picload.org/view/rwcgrliw/img_73382.jpg.html

Bryce

Globetrotter

  • »Bryce« ist männlich
  • »Bryce« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: bei Darmstadt

Beruf: Airliner

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 20. August 2017, 10:01

Vorerst ganz großen Dank für Eure Beiträge.
Werde mich später noch intensiver melden, momentan rufen andere Termine.

Gruß
Günter
Ohne Fleiss - kein Bryce ;)

MrUNA

aka REH

  • »MrUNA« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Neuss-Allerheiligen

Beruf: Forenbetreiber :-)

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 20. August 2017, 11:31

Wir waren im La Quita in Ely - das war sogar überdurchschnittlich, allerdings ist das schon etwas her.
Greetz MrUNA
aka REH

Bryce

Globetrotter

  • »Bryce« ist männlich
  • »Bryce« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: bei Darmstadt

Beruf: Airliner

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 21. August 2017, 12:55

Ich fand - allerdings war das 2008 - das Whispering Elms in Baker ok. Viel Auswahl gibt es nicht.

Wenn du Lust hast, kannst du dir die entsprechende Passage meines Reiseberichts angucken.
Nicht nur die, sondern ich habe mir den gesamten Bericht Deiner Reise gegönnt.
Beeindruckend - vor allem, weil Du mutterseelenallein durch die Gegend gegondelt bist, allein gewandert und "erobert" hast.

Danke für Deinen Tipp für das Whispering Elms, ich habe mich jetzt allerdings für Stargazer Inn entschieden...
mal sehen, was mich (und meine Frau) erwarten.

Gruß
Günter
Ohne Fleiss - kein Bryce ;)

Bryce

Globetrotter

  • »Bryce« ist männlich
  • »Bryce« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: bei Darmstadt

Beruf: Airliner

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 21. August 2017, 13:06

Je nachdem in welche Richtung es geht.
Wir kommen von Norden, von West Wendover. Weiter soll es als Endstation nach Los Angeles gehen - nur wie, das weiß ich noch nicht genau.
Entweder die US 93 nach Las Vegas und dann weiter,
oder auf der US 6 quer durch Nevada, über Tonopah nach Bishop,CA (dort weitere Übernachtung) und dann nach LA.

Oder hat jemand einen anderen Vorschlag?

Gruß
Günter
Ohne Fleiss - kein Bryce ;)

Bryce

Globetrotter

  • »Bryce« ist männlich
  • »Bryce« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: bei Darmstadt

Beruf: Airliner

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 21. August 2017, 13:20

Ich war letztes Jahr Ende Mai für zwei Nächte dort: http://www.hiddencanyonretreat.com/

Die Ranch liegt etwa 10 Minuten abseits des HWY und ist über eine gute Gravelroad mit jedem Auto erreichbar.
Na das ist ja mal was ganz anderes - glaubt man erstmal garnicht, daß es solche versteckten Kleinode in solch gottverlassenen Gegenden überhaupt gibt.
Erinnert ein klein wenig an ein großes B & B.

Überhaupt schwärmst Du in höchsten Tönen von der tollen Gegend dort.
Ja, freuen wir uns auch drauf.

Gruß
Günter
Ohne Fleiss - kein Bryce ;)

usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 21. August 2017, 16:11

Beeindruckend - vor allem, weil Du mutterseelenallein durch die Gegend gegondelt bist, allein gewandert und "erobert" hast.
Danke.

Mache ich manchmal ganz gerne. Manchmal mit der ganzen Familie, mal mit einem Kumpel, dann wieder ganz alleine. Nächstes Jahr im Herbst z.B. mit Jeep durch Utah.

Ähnliche Themen