Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

spuk65

USA-Freund

  • »spuk65« ist weiblich
  • »spuk65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 1. Juni 2014

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Private Nachricht senden

61

Sonntag, 13. Juli 2014, 13:04

Ich melde mich mal zurück.
Brauchte ein bischen Pause und nun gehts wieder an die Planung.

Hallo allerseits! :-)

Bis zum Tioga Pass sieht meine Planung ganz gut aus. Aber dann....

Ich hab absolut keinen Plan wo man am besten Übernachtet wenn man den Pass überquert hat. Auf der Karte sieht alles so weit auseinander aus. Was sollte man dann auf jedenfall sehen?
Die großen Bäume stehen - wenn ich es richtig verstanden habe - weiter südlich bei Mariposa????

Scheint für mich irgendwie eine hin und her fahrerei zu sein. *Grübel*

Wenn alles so bleibt, fahren wir am 30.5. über den Pass und nach dem Yosemite folgt evtl. Nappa Valley dann SF. Am 5.6 auf jedenfall San Francisco (da darf ich dann meinen 50. feiern ;-)

Könnt ihr mir helfen Licht ins Dunkel von Yosemite zu bringen? ;-(

Danke euch vielmals.

LG Heidi

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

62

Sonntag, 13. Juli 2014, 13:22

Bis zum Tioga Pass sieht meine Planung ganz gut aus.
Welcher Plan?

Zitat

Ich hab absolut keinen Plan wo man am besten Übernachtet wenn man den Pass überquert hat. Auf der Karte sieht alles so weit auseinander aus. Was sollte man dann auf jedenfall sehen?
Die großen Bäume stehen - wenn ich es richtig verstanden habe - weiter südlich bei Mariposa????

Scheint für mich irgendwie eine hin und her fahrerei zu sein. *Grübel*
Ist es nicht. Wenn Du Dir die großen Bäume der Tolumne Grove ankuckst.
KLICK - Start in Mammoth Lake, die Sequoias der Tolumne Grove als Zwischenstopp, Ziel das Yosemite Valley
Empfehlenswerte Übernachtungen in El Portal (2 Nächte). Yosemite View Lodge oder Cedar Lodge.
Noch besser im Park, aber teuer.

Zitat

Wenn alles so bleibt, fahren wir am 30.5. über den Pass und nach dem Yosemite folgt evtl. Nappa Valley dann SF. Am 5.6 auf jedenfall San Francisco (da darf ich dann meinen 50. feiern ;-)
Happy Birthday!
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

63

Sonntag, 13. Juli 2014, 20:49

Wenn ich Eure Absicht richtig verstehe, wollt Ihr von Norden her über die Golden Gate Bridge stadteinwärts nach SF fahren. Achtung ! Hier Brücken-Mautpflicht (schon immer), aber seit einiger Zeit kann man jetzt nicht mehr cash bezahlen.
Ihr müßt bei der Anmietung des Autos sog. "Toll by plate " dazu buchen. Das kostet für Euren Mietzeitraum irgendwas bei 30 Dollar, dann wird das Nummernschild an der Mautstelle bei der Durchfahrt fotografiert, und Alamo zieht hinterher die 6 Dollar eigentliche Maut per Kreditkarte ein. Man muß also vorher bezahlen, damit man dann Maut bezahlen kann.
Wenn Euch die 36 Dollar für 1 Brückenüberquerung zu teuer sind, macht erst einmal überhaupt nichts und fahrt einfach so über die Brücke. Danach habt Ihr 48 Stunden Zeit, über Internet nachzubezahlen. Unter "Make a one-time-payment" guckst Du hier könnt Ihr das machen.

Grüße jewa
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Planung Läuft...

spuk65

USA-Freund

  • »spuk65« ist weiblich
  • »spuk65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 1. Juni 2014

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Private Nachricht senden

64

Montag, 14. Juli 2014, 19:04

Ups.
kommt man auch anders in die stadt?
An sowas hab ich noch garnicht gedacht.

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« wird heute 54 Jahre alt
  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 740

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

65

Montag, 14. Juli 2014, 20:04

Ups.
kommt man auch anders in die stadt?
An sowas hab ich noch garnicht gedacht.
Wenn du nur wegen der Maut nach einem anderen Weg fragst, fänd ich das ziemlich schade. Zum Einen gehört eine Fahrt über die Golden Gate auf jeden Fall dazu und zum Anderen sind andere Brücken in die Stadt u.U. auch mautpflichtig. Und wegen der Umstände den Weg um die Bay zu wählen wär 'ne ziemliche Verschwendung. Sicher war es früher einfacher, die Scheine am Kassenhäuschen zu löhnen, aber das nachträgliche Zahlen sollte doch keine allzu große Herausforderung werden.
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

spuk65

USA-Freund

  • »spuk65« ist weiblich
  • »spuk65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 1. Juni 2014

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 14. Juli 2014, 20:21

ne ne, schon gut. um die paar dollar gehts mir nun auch nicht. ich hab nur an sowas überhaupt nicht gedacht.

hab irgendwo gelesen, das dieser pass bei alamo wohl max 15$ kostet zuzügl. maut.
aufjedenfall vielen dank, jewa, für den hinweis. werden diesen dann mit buchen. vielleicht sind die dann schon mal froh, dass wir irgendwas von denen nehmen (wenn schon keine zusätzl versicherung ;-))

lg heidi :thumbsup:

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

67

Dienstag, 15. Juli 2014, 15:33

kommt man auch anders in die stadt?


Vom Norden her auf keinen Fall. Da gibt's nur die Golden Gate Bridge. Deshalb hat man die ja mal gebaut :D (:fluecht:)
Vom Osten her wäre da die Oakland Bay Bridge (mautpflichtig stadteinwärts), bei den beiden anderen, südlicheren (CA-92 und CA-84) weiß ich das jetzt nicht genau.

Grüße Jens
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Planung Läuft...

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« wird heute 54 Jahre alt
  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 740

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

68

Dienstag, 15. Juli 2014, 15:48

...Vom Norden her auf keinen Fall. Da gibt's nur die Golden Gate Bridge....Vom Osten her wäre da die Oakland Bay Bridge (mautpflichtig stadteinwärts)...

Grüße Jens
Nur mal rein interessehalber: als wir 2010 über die Golden Gate gefahren sind, war stadtauswärts ohne Maut und zurück in die Stadt wurde kassiert. Ist das heute anders oder vielleicht auch zeitabhängig? Wir sind damals am späten Nachmittag drüber gefahren...
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

69

Dienstag, 15. Juli 2014, 15:55

Ich war ne Weile nicht in SF, denke aber es ist noch immer so (stadtauswärts keine Maut).
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

70

Dienstag, 15. Juli 2014, 16:00

Ich denke auch. Stadtauswärts war und ist frei. Auch Richtung Osten. Eine Option, sich den lästigen Non-Cash-Bezahl-Service vom Hals zu schaffen, wäre u.U., den Drehsinn der Tour einfach umzudrehen. Ist sicher mal 'ne Überlegung wert .

Grüße Jens
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Planung Läuft...

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 010

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

71

Dienstag, 15. Juli 2014, 16:10

Ich denke auch. Stadtauswärts war und ist frei. Auch Richtung Osten. Eine Option, sich den lästigen Non-Cash-Bezahl-Service vom Hals zu schaffen, wäre u.U., den Drehsinn der Tour einfach umzudrehen. Ist sicher mal 'ne Überlegung wert .

Grüße Jens

Wenn es triftige Gründe gäbe, die Tour andersrum zu fahren, sollte man darüber nachdenken.
Die Einsparung der Golden-Gate-Brückenmaut wäre meines Erachtens keiner dieser Gründe.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« wird heute 54 Jahre alt
  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 740

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

72

Dienstag, 15. Juli 2014, 16:12

Eine Option, sich den lästigen Non-Cash-Bezahl-Service vom Hals zu schaffen, wäre u.U., den Drehsinn der Tour einfach umzudrehen. Ist sicher mal 'ne Überlegung wert .
Wenn ich das richtig verfolgt habe, kommt der Yosemite bewusst zum Schluss, um größere Chancen auf einen offenen Tioga-Pass zu haben. Bei der Runde andersum käm er ja ziemlich am Anfang. Und Heidi hat ja schon signalisiert, dass die Brückenmaut kein unlösbares Problem darstellt.

PS: hab grad mal geschaut, wie das bei uns war. 2011 haben wir Mitte Juni auf den offenen Pass spekuliert und hatten Pech. Irgendwo gab es auch mal eine Übersicht, wann denn der Pass in den einzelnen Jahren geöffnet wurde, ich find sie nur grad nicht...

Ach doch: HIER
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

spuk65

USA-Freund

  • »spuk65« ist weiblich
  • »spuk65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 1. Juni 2014

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Private Nachricht senden

73

Freitag, 18. Juli 2014, 21:03

Hallo ihr lieben Experten.

Ich stell euch jetzt mal meine geplante Route vor. Bin gespann was ihr davon haltet.

19.05. Ankunft Los Angeles Übernachtung Best Western Redondo Beach

20.05. Fahr bis ca. Needles dorf übernachten (hatte eigentlich Kingman angedacht, aber da liegen die Motels ja wohl so ziemlich alle an der Eisenbahnlinie und dadurch sehr laut)

21.05. Fahrt über die Route 66 nach Tusayan mit Übernachtung evtl,. schon mal zum Gran Canyon fahren

22.05. Gran Canyon mit Helirundflug weiterfahrt ins Monument Valley Übernachtung im The View (schon gebucht)

23.05. Fahrt nach Page mit 2 Übernachtungen ( Dort Antelope und Lake Powell, Horseshoe Blend ect.

25.05. Fahrt zum Bryce Canyon Ü Ruby´s Inn Hotel (kennt das jemand? und ist das was?)

26.05. über Zion nach Las Vegas dort 2 Übernachtungen

28.05. Death Valley (nach dem vielen lesen hier im Forum denk ich:) Übernachtung in Lone Pine

29.05. Fahrt über Tioga Pass bis El Portal oder vorher noch eine Übernachung am Mono Lake? Was mein ihr?

30.05. Yosemite (wir überlegen in der Cecar Lodge was zu bekommen)

31.05. ab hier überlegen wir dann noch ober wir an diesem Tag noch im Yosemite sind oder schon Richtung Nappa Valley weiter fahren ( ich denke je nachdem, ob eine Übernachtung am Mono Lake sinvoll ist oder nicht

01.06. Nappy Valley mit Übernachtung

02.06. Fahrt nach San Francisco Übernachtung (ggf. Vista Motor Inn) kennt das evtl. auch jemand? Bis 06.06.

06.06. HW No.1 bis Monterey Übernachtung

07.06. Weiterfahrt bis Pismo Beach

08.06. Santa Monica

09.06. Los Angeles bis zur Abreise am 11.06.

evtl. die letzte Übernachtung am Flughafen, aber da wir erst am Nachmittag abfliegen, denke ich braucht man doch wohl nicht unbedingt das Hotel zu wechseln, oder? Braucht es sehr viel Zeit den Mietwagen weg zu bringen und einchecken ect. ?

Oder recht ein Hotel in Santa Monica auch um die typischen Touri-Stellen abzuarbeiten (Hollywood, Walk of Fame, Beverly Hills, Rodeo Drive)

Jetzt bin ich auf eure Meinungen echt gespannt

LG Heidi

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 895

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

74

Freitag, 18. Juli 2014, 22:28

19.05. Ankunft Los Angeles Übernachtung Best Western Redondo Beach

20.05. Fahr bis ca. Needles dorf übernachten (hatte eigentlich Kingman angedacht, aber da liegen die Motels ja wohl so ziemlich alle an der Eisenbahnlinie und dadurch sehr laut)

Wir haben zwar erst einmal in Kingman übernachtet, aber dass wir da was von den Zügen mitbekommen hätten, kann ich nicht erinnern. Imho unkritisch.

Zitat

21.05. Fahrt über die Route 66 nach Tusayan mit Übernachtung evtl,. schon mal zum Gran Canyon fahren

Aber unbedingt abends zum Canyon! Ihr wollt doch nicht etwa den Sonnenuntergang verpassen? :zwinker:

Zitat

25.05. Fahrt zum Bryce Canyon Ü Ruby´s Inn Hotel (kennt das jemand? und ist das was?)

Jo, voll okay. Ist ein Best Western.

Zitat

29.05. Fahrt über Tioga Pass bis El Portal oder vorher noch eine Übernachung am Mono Lake? Was mein ihr?

Von Lone Pine kommend braucht's nicht unbedingt noch eine Übernachtung am Mono Lake. Wobei es auch nicht schadet sich für Alabama Hills, Mono Lake, evtl. Bodie oder eine der traumhaften Wanderungen in der Gegend von Mammoth Lake einen Tag Zeit zu nehmen.

Zitat

31.05. ab hier überlegen wir dann noch ober wir an diesem Tag noch im Yosemite sind oder schon Richtung Nappa Valley weiter fahren ( ich denke je nachdem, ob eine Übernachtung am Mono Lake sinvoll ist oder nicht

01.06. Nappy Valley mit Übernachtung

Was genau wollt Ihr im Napa Valley? Ist ganz nett da, wenn man gut essen und natürlich Wein trinken will. Ansonsten braucht's den Umweg in einer Ersttätertour eher nicht.

Zitat

09.06. Los Angeles bis zur Abreise am 11.06.

evtl. die letzte Übernachtung am Flughafen, aber da wir erst am Nachmittag abfliegen, denke ich braucht man doch wohl nicht unbedingt das Hotel zu wechseln, oder? Braucht es sehr viel Zeit den Mietwagen weg zu bringen und einchecken ect. ?

Nö, für einen Flug am Nachmittag muss man nicht am Airport übernachten. Wir planen immer so 2,5-3 Stunden vor Abflug die Rückgabe des Mietwagens. Hat jedesmal locker gereicht. In LA wegen großer Wahrscheinlichkeit für Stau auf der Fahrt zur Abgabe besser etwas großzügiger kalkulieren, also eher 3-3,5h.

Zitat

Oder recht ein Hotel in Santa Monica auch um die typischen Touri-Stellen abzuarbeiten (Hollywood, Walk of Fame, Beverly Hills, Rodeo Drive)

Absolut. Ist ja quasi alles direkt nebeneinander. Den Mulholland Drive nicht vergessen. Führt von Hollywood nach Malibu.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 161

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

75

Samstag, 19. Juli 2014, 10:54

Ich finde die Tour so sehr gelungen und stimme Oli voll zu.
Vom Monument Valley nach Page würde ich noch das Navajo National Monument mitnehmen, dauert wenn ihr nur von der gegenüber liegenden Seite schaut weniger als eine Stunde.
Das Napa Valley würde ich auch gegen eine Übernachtung in Lee Vining eintauschen und.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


spuk65

USA-Freund

  • »spuk65« ist weiblich
  • »spuk65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 1. Juni 2014

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Private Nachricht senden

76

Sonntag, 20. Juli 2014, 07:47

@Kerstin
Ich Sitz gerade auf der Leitung. Würdest du jetzt eher zum Nappa Valley fahren oder in Lee Bing übernachten?

Und danke für eure Meinungen, auch dir Oliver vielen Dank.

Ich muss wirklich mal sagen, dass dieses Forum sehr gelungen ist!☆☆☆☆☆

HOH

Frélsið er yndislegt ég geri það sem ég vil

  • »HOH« ist männlich

Beiträge: 6 111

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

77

Sonntag, 20. Juli 2014, 07:58

Anmerkung am Rande: Alternativ zum Rubys Inn gibt es gegenüber noch ein recht neues Best Western wo es ruhiger zugeht und was (soweit ich mich erinnere) auch günstiger ist. Das Rubys ist doch immer recht überlaufen und hektisch. Da hält halt so ziemlich jeder auf Grund der Tanke und der angrenzenden Shops. Oder direkt unten in Tropic übernachten, ist oft DEUTLICH günstiger, zudem uriger und am Parkeingang ist man in 10 Minuten.

Napa Valley ?? Wenn ich nicht gerade die absoluten Fans von Weingütern seid könnte ihr das getrost streichen, die Zeit lässt sich anderswo besser einplanen :!:

Anstelle eines Hotels in Santa Monica würde ich eher zu Manhattan Beach tendieren. Deutlich günstiger und auch nicht hässlicher. Kann man als Tourist auch mehr unternehmen als in Santa Monica (okay, den Pier mal ausgenommen). Von Manhattan Beach aus ist man auch ratzfatz am Flughafen hinterher :thumbup:
.
"Dream as if you'll live forever,
live as if you'll die today"
James Dean

Trailer Island Winter-Tour 2017

spuk65

USA-Freund

  • »spuk65« ist weiblich
  • »spuk65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 1. Juni 2014

Wohnort: Kreis Mettmann

  • Private Nachricht senden

78

Sonntag, 20. Juli 2014, 09:11

Ich Sitz gerade auf der Leitung. Würdest du jetzt eher zum Nappa Valley fahren oder in Lee Bing übernachten?

Ich meinte natürlcih Lee Vinning :-))

Marla

USA Entdecker

  • »Marla« ist weiblich

Beiträge: 2 864

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

79

Sonntag, 20. Juli 2014, 10:47

Bezüglich der zusätzlichen Übernachtung am Mono Lake müsstet ihr euch entscheiden, was ihr dort sehen wollt. Von Lone Pine aus sind die Alabama Hills sehr zu empfehlen und bestens zu erreichen. Der Mono Lake selbst ist interessant, die Geisterstadt Bodie ist in der Region. Wenn ihr das alles sehen möchtet, würde ich eine Ü dort einplanen.


Das Napa Valley würde ich auch nur empfehlen, wenn ihr Wein Fans seid. Ihr könntet auch von San Francisco aus eine Tour dorthin unternehmen. Es gibt auch Veranstalter, die das organisiert von dort aus anbieten.
Liebe Grüße

Jutta

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 161

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

80

Sonntag, 20. Juli 2014, 11:33

Napa Valley würde ich definitiv streichen,war einmal dort und fand es :thumbdown: , da gibt es in Europa interessantere Anbaugebiete.
Alabama Hills, Mono Lake, Bodie und dann noch nach El Portal würde ich nicht machen wenn es auch anders geht und wenn ihr in Lee Vinning Übernachtet habt ihr trotzdem den vollen nächsten Tag im Yosemite.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei