Du bist nicht angemeldet.

usa-photo

Wolfgang

  • »usa-photo« ist männlich
  • »usa-photo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 20. April 2012

Wohnort: Santa Ursula, Teneriffa

Beruf: Ing. Elektronik

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. April 2012, 11:53

Havasu Falls

Dieses Jahr muss es sein! Ende Sept. will ich endlich diese Falls besuchen.

Runter kann ich ja laufen, aber wieder rauf eher nicht.

Hat schon jemand den Heli-Service in Anspruch genommen?

Preis, wo buchen . . . ?

Gruß, Wolfgang

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. April 2012, 12:14

Ist das nicht ziemlich viel zerstört? ;-(

usa-photo

Wolfgang

  • »usa-photo« ist männlich
  • »usa-photo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 20. April 2012

Wohnort: Santa Ursula, Teneriffa

Beruf: Ing. Elektronik

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. April 2012, 12:20

Ja, ich habe vor 2 Jahren davon gehört -
jetzt suche ich halt kompetente Auskünfte darüber:
kann man hin, geht der Heli zurück . . . usw.

Gruß, Wolfgang

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. April 2012, 12:27

Hier habe ich ein wenig darüber gelesen...
Immerhin war "unser" Rainer (Raigro) nach 2008 noch da. Vielleicht äußert er sich ja hier...

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. April 2012, 13:51

Hallo,

ich war nicht nach der Flutwelle im Havasu Canyon, sondern ich habe nur viele Bilder gesehen und weiß, wie es vorher ausgesehen hat. Ich würde/werde auch bei Gelegenheit wieder runter (und rauf) gehen, aber so schön wie früher ist es sicherlich nicht.

Was ist so schlimm am Weg nach Oben? Es dauert vielleicht 4-5 Stunden, und nur bei den letzten Serpentinen geht es "steiler" nach Oben. Ich war 3-mal Unten und bin jedesmal wieder rauf gelaufen. Ich fand es harmlos.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

Daniela

USA Experte

  • »Daniela« ist weiblich

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Diplom Sozialpädagogin

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. April 2012, 19:32

vier bis fünf Stunden bergauf kann niemals harmlos sein :whistling: :D

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. April 2012, 22:18

Es sind von den Havasu Fall zu Havasu Hilltop etwa 700 m Höhenunterschied auf 12 Kilometer. Die ersten 10 km passiert nicht viel und es geht nur 350 m hoch. Dann folgt, wie ich auch geschrieben hatte, auf den letzten 1-2km ein steiles Stück, wo man die letzten 350 m Höhenunterschied bewältigen muss.

Ich verstehe, wenn manch einer das nicht gehen will oder kann, aber es ist jetzt keine unmögliche Tour.

So viel ich weiß, kann man den Helikopter nicht zu einer festen Zeit bestellen, sondern muss abwarten, bis die (notwendigen) Versorgungsflüge erledigt sind. Danach kommen wohl die Passagiere dran (inzwischen ist man vielleicht auch schon hoch gegangen).

Das angehängte Profil ist nur grob dem Trail nachempfunden.
»Raigro« hat folgende Datei angehängt:
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 27. April 2012, 16:50

Hier noch ein paar Infos zum Hike oder Helicopter von http://www.havasu-falls.com/hikeflyorrideamule.html

"Hiking:
It’s an eight mile hike to reach Supai village, and two more miles to the
Havasu Falls campground. The first mile of the hike from the trailhead at Hualapai Hilltop has some steep switchbacks, but the rest of the trail is fairly mild following a flat, sandy canyon. Beautiful sandstone canyons with a rich red hue, ancient pictographs, and the headwaters of Havasu Creek await those who travel this path. Even those whose physique has seen better days can make this roundtrip hike with a good attitude, and smart hiking.

Helicopters:

Helicopters rides are offered daily, weather permitting. $85 each way with one medium sized backpack (20-40 lbs.) The flight leaves from Hualapai Hilltop, and drops you off in Supai Village 2 miles from Havasu Falls Campground. The helicopters are first come first serve, and the flight is less than 10 minutes."


Und noch was von http://www.havasupaitribe.com/helicopter.html


Tribal Contract - Airwest Helicopters
Airwest Helicopters is our contracted provider of regular helicopter service to Supai from Haulapai Hilltop.

Helicopter Service - $85 per person / one way*
* Fees are subject to change without prior notice, and are non-negotiable.

Airwest Helicopters accepts cash, Visa / Master Card, & Discover payable to the Airwest ground crew at Haulapai Hilltop. No reservations are needed nor taken. Flights begin at 10 am. Continuous flights are made both in and out of Supai while the helicopter is there. Passengers are served on a first-come, first- served basis; but please be aware that there are priorities in loading passengers: Tribal members have top priority, then tribal business such as vendors, repairmen, etc., then tourists and visitors. Sometimes this results in wait times that can be lengthy, especially on busy days.

Schedules are subject to change depending on Federal and Tribal holidays. It would be best to check with Airwest Helicopters at 1-623-516-2790 to confirm any day in question."
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Raigro« (27. April 2012, 16:58)


Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 7. März 2016, 19:56

Ausserdem muss ich Frust ablassen: ich habe das Supai Tourist Office tatsaechlich gerade erreicht (5. Versuch). Und angeblich waere der komplette Campground BIS NOVEMBER KOMPLETT ausgebucht?!? :cursing:
Wer soll denn das glauben? :thumbdown:
Was soll denn sowas? ;-(


Nur falls mal jemand glaubt man kurzfristig in der Nebensaison einen Platz am Campground bekommen. :thumbdown:
Glauben tue ich es ja nicht...