Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 7. Januar 2016, 18:14

Hawaii - Hotels vorbuchen oder nicht?

Hallo,
wir sind mit unserem Großen Wagen mittlerweile in Arizona angekommen, haben bisher eine schöne Zeit verlebt. Mehrere Reiseberichte zu unserer bisherigen Tour gibt es auf der eu-Seite zu lesen.
Nun überlegen wir, eventuell einen Abstecher (natürlich ohne den Großen Wagen) nach Hawaii zu machen. Hier wollen wir Inselhopping machen, ein kürzerer Aufenthalt auf Oahu ist angedacht, auf jeden Fall Big Island, außerdem Maui und / oder Kauai.
Flüge und Mietwagen sind kein Problem, soweit wir das sehen. Aber wie sieht es mit Unterkünften aus? Kann man wie vielerorts in den USA auf gut Glück losfahren und findet immer etwas oder ist es eher sinnvoll, im Voraus fest zu buchen.
Da ich weiß, dass einige aus dem Forum Hawaii-erfahren sind (habe auch schon einige Reiseberichte gelesen), wäre es schön, wenn Ihr uns weiterhelfen könnt - gerne auch mit Tipps zu den einzelnen Inseln.
Gruß
Christine

' '
Der Große Wagen unterwegs in Nordamerika ........ Der Große Wagen unterwegs

K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 985

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Januar 2016, 18:45

ich hatte für meine Tour alles über Priceline im Vorfeld gebucht.

Castle Kamaole Sands
Aston Waikiki Circle Hotel
Keauhou Beach Resort
Kauai Beach Resort
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 706

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Januar 2016, 22:56

Sind ab Ende April auf den Inseln und haben alles vergebliche, man würde nach meiner Recherche auch kurzfristig was finden, wenn Geld keine Rolle spielt :D

Hawaii kann richtig böse in Geld gehen, vor allem wenn man nicht verbucht

Was ich bisher, nicht nur hier im Forum, mitbekommen habe suchen die Leute als erstes nach flugbuchung die Unterkünfte


Uns hat die Seite vrbo.com sehr gut gefallen :thumbup:

Lal@

Rockin' All Over The World

  • »Lal@« ist männlich

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Beruf: Steelworker

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Januar 2016, 08:32

Da es nur wenige kleine Hotels oder Motels gibt würde ich unbedingt vorbuchen. Walk-ins zahlen auf jeden Fall mehr als Vorbucher.....
Ausnahme: Seaside Hotels in Hilo und Kahului, das sollte es auch so Zimmer geben

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 039

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 8. Januar 2016, 09:49

Man braucht nicht unbedingt vorbuchen.
Allerdings sind die Walk-In-Roomrates fast immer jenseits von gut und böse.

Wir haben bei unseren Hawaii Reisen mitbekommen, wie Leute am Hotel Check In nach freien Zimmern und der Rate gefragt haben.
Fast immer waren Zimmer frei und die Preise bewegten sich von 250 aufwärts
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

K@lle

Moderator

  • »K@lle« ist männlich

Beiträge: 3 985

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Beruf: Privatier

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 8. Januar 2016, 10:58

wie oben gesagt, erst den Flug und dann das Hotel
Gruss Kalle
www.kalle-jaeck.de
Bisher bei netten Treffen dabei

7

Freitag, 8. Januar 2016, 11:07

Da man eh pro Insel (Ausnahme evtl. Big Island) nur eine Unterkunft für mehrere Nächte braucht, ist vorbuchen auf jeden Fall ratsam
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 8. Januar 2016, 18:20

Es gibt ja noch einen Unterschied zwischen "walk in" und "vorbuchen". Man kann auch 5 min vor dem einchecken online buchen. :zwinker:
Ich tendiere auch dazu auf Hawai'i vorzubuchen, aber unbedingt noetig ist es eigentlich nicht. Nur stellt sich auf Hawai'i irgendwie nicht so sehr die Frage nach "flexibel bleiben". Ausser vielleicht wirklich auf BI.

Maui und / oder Kauai? Braucht Ihr da Entscheidungshilfe? :whistling:

9

Freitag, 8. Januar 2016, 18:48

Danke für die Antworten. Also scheint Vorbuchen sinnvoll zu sein (Unser "Bauchgefühl" hatte uns so etwas schon gesagt.)
@ Kalle - Deinen Bericht haben wir schon ausführlich angeschaut - schöne Bilder. Danke für die Namen der Hotels. Schauen dort mal nach.

@ Terry - Diese Buchungs-Seite kennen wir noch nicht, schauen wir uns direkt mal an.

@ andie - Haben uns Deine Website für gleich vorgemerkt. Da können wir sicher noch einiges an hilfreichen Infos für uns rausholen.

@ Brazoragh - Wir sind uns noch nicht ganz sicher, ob eine der beiden Inseln Maui oder Kauai oder vielleicht doch beide, wobei wir mittlerweile eher zu beiden tendieren. Für Entscheidungshilfen wären wir dankbar.
Gruß
Christine

' '
Der Große Wagen unterwegs in Nordamerika ........ Der Große Wagen unterwegs

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 8. Januar 2016, 19:33

Das kommt natuerlich darauf an wie lange in Summe und welche Interessen ihr habt. Am besten beides. :thumbsup:
Imho hat Kaua'i die schoensten Beaches (aber das ist sicher subjektiv), ganz sicher aber die schoensten Hikes (OK, das ist auch subjektiv, aber ich denke weniger diskutabel). Ausserdem ist Kaua'i deutlich relaxter und un-amerikanischer als Mau'i. Weniger Ketten-Restaurants und solche Dinge.

Mau'i hat imho vor allem folgendes zu bieten:
  • Hale'akala (am besten bei Sunrise)
  • Sliding Sands Trail (am besten noch obigem Sunrise)
  • I'o Needle
  • Road to Hana
  • Lahaina (Touristenstadt - aber irgendwie nett)


Kaua'i hingegen hat folgendes:
  • Waimea Canyon
  • Napali Coast
  • Kalalau Trail (voll als Backpacking Trip oder auch nur ein Teil)
  • Beaches mit dem Napali Coast als Backdrop


Bei beiden ist die Liste natuerlich schrecklich unvollstaendig, aber fuer uns sind das - neben dem Beachleben - die Highlights.

Wir fanden den Hale'akala gut, aber den Mauna Kea auf BI besser. Der Sliding Sands Trail ist aber schon besonders. I'o Needle und die Road to Hana fanden wir etwas ueberbewertet.
Kaua'i's Norden ist fuer uns allerdings so ziemlich der schoenste Ort dieses Planeten (OK, ganz sicher wieder subjektiv).

Gruss
Michael

willi44

USA-Freund

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 21. März 2014

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 9. Januar 2016, 06:28

Hallo!
Da Ihr auch kurz auf Oahu sein werdet, hier noch ein paar Tipps zu den dortigen Highlights.
Hier gibt es einige der besten botanischen Gärten weltweit. Zum Beispiel den Wahiawa
Botanical Garden im Inselzentrum von Oahu mit dem dortigen Dschungel,
riesigem Bambus und blühenden Ingwer.
www.willi44.de/wahiawa.htm
Sehenswert ist auch der botanische Garten direkt im Koko-Krater in der Nähe von Honolulu. Hier wurde direkt im Vulkankrater ein botanischer Garten angelegt, in dem unter anderen Frangipanis blühen.
Fotos von meinem Besuch dort:
www.willi44.de/koko.htm
Auch im Foster Botanical Garden direkt in
Honolulu wird es nicht langweilig. Schon allein wegen dem Kanonenkugelbaum und
dem Sausage-Tree oder dem blühenden Lipstick-Tree.
In
der Nähe vom "Ho`omaluhia Botanic Garden" auch auf Oahu wurden Teile
von Jurassic Park gedreht. In diesem botanischen Garten erinnert Einiges
an diesen Film.
Dicht neben dem Manoa-Wasserfall bei Honolulu
befindet sich das weitläufige Lyon Arboretum.
Ansonsten könnt Ihr den völlig überbewerteten Strand von Waikiki in 5 Minuten abhaken und Euch auf andere und bessere Dinge konzentrieren wie z.B. die kurze Wanderung hinauf auf den Diamond Head in der Nähe von Honolulu.
Es grüßt Willi

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 9. Januar 2016, 16:01

Das finde ich jetzt interessant. Wir waren jetzt 4x auf Oahu (glaube ich) und haben bis auf die voellig ueberbewertete Wanderung zum Diamond Head nichts von all dem gemacht. :8o:
Vermutlich weil wir eher nicht in botanische Gaerten gehen...
So ganz allgemein fuer Tips kann ich nur allerwaermstens die "Revealed" Buch Reihe fuer die Inseln empfehlen. Imho die besten Reisefuehrer die wir jemals fuer irgend etwas hatten...

Gruss
Michael

willi44

USA-Freund

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 21. März 2014

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 10. Januar 2016, 05:34

Die kurze Wanderung zum Diamond Head ist recht praktisch, weil man oben in der Nähe vom Kraterrand einen tollen Weitblick nach Honolulu bekommt und dort ein paar schöne Fotos machen kann.
Schönere Wanderungen wie die Tour zum Diamond Head allerdings kann man z.B. auf der Nachbarinsel Maui unternehmen, wie z.B. auf dem dortigen traumhaft schönen Waianapanapatrail. Hier ein paar Fotos von dieser Tour:
www.willi44.de/waianapanapa.htm
Es grüßt Willi

14

Sonntag, 10. Januar 2016, 18:56

Vielen Dank für die weiteren Hinweise.

@ Brazoragh - Mittlerweile haben wir einiges gelesen und sind auf jeden Fall entschlossen, beide Inseln, also Maui und Kauai zu besuchen. Speziell Kauai klingt für uns sehr interessant.
Mal sehen, ob ich die empfohlenen Bücher hier besorgen kann, aber über Amazon dürfte es ja eigentlich kein Problem sein.

@ Willi - Danke für die Links, werde ich mir gleich in Ruhe anschauen.
Gruß
Christine

' '
Der Große Wagen unterwegs in Nordamerika ........ Der Große Wagen unterwegs

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 11. Januar 2016, 16:36

:thumbsup:
Na klar bekommen wir das hier. klick

Falls Du konkrete Frage hast. Insbesondere zu Kaua'i (aber auch die anderen Inseln) - nur her damit. Darf ich frage, was genau die Lust auf Kaua'i jetzt so geschuert hat?
Waere der Kalalau Trail eine Sache die ihr Euch vorstellen koenntet (1-3 Uebernachtungen primitive Camping). Wir haben den kompletten Trail 2x gemacht und es ist immer noch unser liebster Hike ever. shakasmile

Ausserdem... habt ihr schon ueberlegt welche Autos ihr mieten wollt? Auf Kaua'i und BI macht ein Wrangler Sinn fuer den einen oder anderen Beach oder Trailhead. Auf O'ahu und Mau'i macht aus unserer Sicht ein richtiges Cabrio mehr Sinn (falls man offen fahren geniesst).
Beim Wrangler unbedingt versuchen vor Ort einen 4-door mit Hardtop zu bekommen. Der 4-door ist um Welten besser. Und das Hardtop ist ruckzuck auf. Das Softtop ist ein elendiges Gefummel. Meistens bekommt man umsonst einen 4-door wenn man nicht vorher fragt oder die Nachfrage verneint. Falls man wirklich vor Ort einen explizit anfordert kostet das dann bis zu $25 extra. Explizit im voraus buchen kann man den nicht.

Gruss
Michael

16

Dienstag, 12. Januar 2016, 22:27

:thumbsup:


Falls Du konkrete Frage hast. Insbesondere zu Kaua'i (aber auch die anderen Inseln) - nur her damit. Darf ich frage, was genau die Lust auf Kaua'i jetzt so geschuert hat?
Waere der Kalalau Trail eine Sache die ihr Euch vorstellen koenntet (1-3 Uebernachtungen primitive Camping). Wir haben den kompletten Trail 2x gemacht und es ist immer noch unser liebster Hike ever. shakasmile

Ausserdem... habt ihr schon ueberlegt welche Autos ihr mieten wollt? Auf Kaua'i und BI macht ein Wrangler Sinn fuer den einen oder anderen Beach oder Trailhead. Auf O'ahu und Mau'i macht aus unserer Sicht ein richtiges Cabrio mehr Sinn (falls man offen fahren geniesst).
Beim Wrangler unbedingt versuchen vor Ort einen 4-door mit Hardtop zu bekommen. Der 4-door ist um Welten besser. Und das Hardtop ist ruckzuck auf. Das Softtop ist ein elendiges Gefummel. Meistens bekommt man umsonst einen 4-door wenn man nicht vorher fragt oder die Nachfrage verneint. Falls man wirklich vor Ort einen explizit anfordert kostet das dann bis zu $25 extra. Explizit im voraus buchen kann man den nicht.

Gruss
Michael


Alles was wir mittlerweile gelesen haben zeigt, dass Kauai auf jeden Fall ein Ziel für Naturinteressierte ist. Es soll auch nicht ganz so touristisch sein.
Der komplette Kalalau Trail kommt diesmal für uns nicht in Frage.
Als Fahrzeug wollen wir auf jeden Fall ein SUV nehmen. Was es genau wird, sehen wir dann vor Ort.
Hast Du bezüglich Kauai noch schöne "Gemeintipps"?
Gruß
Christine

' '
Der Große Wagen unterwegs in Nordamerika ........ Der Große Wagen unterwegs

Brazoragh

Auswanderer

  • »Brazoragh« ist männlich

Beiträge: 2 149

Registrierungsdatum: 24. Januar 2012

Wohnort: Michigan

Beruf: Ingenieur

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 12. Januar 2016, 22:55

Also wollt ihr nicht offen fahren? Ein Wrangler hat halt diesen Vorteil und den Vorteil, dass er immer AWD hat.
Ein paar Trailheads (bin allerdings nicht sicher ob das fuer "Erstis" relevant ist) und der Zugang zum Polihale Beach Park nach Regen brauchen das unbedingt.

Thema Polihale: Kaua'i kann ziemlich regnerisch sein. Vor allem der wunderschoene Nordosten und auch im Kokee SP. Aber im Polihale scheint fast immer die Sonne. :8o:
Im Kokee sollte man tendentiel frueh sein. Das Wetter wird morgens oft gut und wird spaeter schlechter. Es gibt auch einen schoenen recht gut ausgestatteten Campground dort.

Die ersten 2 Meilen vom Kalalau Trail solltet ihr auf jeden Fall machen!
Unser persoenlicher Lieblingsbeach is Tunnels Beach. Nicht weit vom Trailhead.
Auch Hanalei ist als Surferstadt irgendwie immer nett.

Unser absolutes Lieblingsrestaurant ist das Hukilau Lanai in Kapa'a.
Ansonsten kann man sich aber gut and die Revealed Fuehrer halten...
Ihr muesst aber unbedingt Poke probieren. Am Anfang. Ist addictive. :D
Sehr gut im Pono Cafe in Kapa'a (die haben auch klasse Espresso). Sehr cool ist auch das Art Café Hemingway in Kapa'a. Die Besitzer sind deutsch und sehr nett.
Sehr gutes Poke gibt's auch im Ishihara Market in Waimea.

Restaurant Tips haette ich noch mehr, wobei viel mit dem Buch korrelliert.
Was Hotels angeht... kommt natuerlich darauf an was ihr so ausgeben wollt. Und wo. Wir waren immer in Kapa'a oder Lihue wenn wir nicht gecampt haben. In Poipu waere mehr los touristisch... Lihu'e und Kapa'a sind eher "normale Orte".
Natuerlich alles relativ. Toursiten gibt's ueberall en masse, aber anderes Volk als auf O'ahu oder Mau'i. Weniger der Typ "Pauschaltourist" oder Typ "asiatischer Extremknipser". :whistling:

So... kurzes Brainstorming. Wenn Du noch konkrete Fragen hast, nur zu. :thumbup:


Gruss
Michael

18

Dienstag, 12. Januar 2016, 23:03

Hallo Michael,
danke schon mal. Werde mich weiterhin schlau machen und mich dann bei weiteren Fragen wieder melden. Meinte oben natürlich "Geheimtipps". Aber dann brach das Internet weg und ich konnte nicht mehr korrigieren. Gruß aus Californien!
Gruß
Christine

' '
Der Große Wagen unterwegs in Nordamerika ........ Der Große Wagen unterwegs

19

Dienstag, 12. Januar 2016, 23:27

Hallo Lal@

habe mittlerweile viel auf Deiner Seite gelesen - eine tolle Seite mit vielen schönen Fotos und hilfreichen Informationen. Danke und viele Grüße aus Californien!
Gruß
Christine

' '
Der Große Wagen unterwegs in Nordamerika ........ Der Große Wagen unterwegs

20

Donnerstag, 21. Januar 2016, 20:31

Wir hatten uns ja relativ kurzfristig entschlossen, eventuell unsere Reise mit dem Großen Wagen zu unterbrechen und nach Hawaii zu fliegen. Mittlerweile wissen wir, dass der Februar sehr stark gefragt ist. Flüge und Mietwagen sind absolut kein Problem, die Unterkünfte schon.
Die guten (und bezahlbaren) sind großenteils ausgebucht oder nur für einzelne Tage zu haben. Das macht aber so leider keinen Sinn, so dass es im Moment nichts aus Hawaii wird.
Werde die Hinweise aber für die nächste (dann rechtzeitige) Planung für die Inseln nutzen können.
Noch einmal Danke an Alle, die uns mit Hinweisen geholfen haben.
Gruß
Christine

' '
Der Große Wagen unterwegs in Nordamerika ........ Der Große Wagen unterwegs