Du bist nicht angemeldet.

mike@us66

Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 668

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

381

Dienstag, 8. Oktober 2019, 06:33



Bisher habe ich bei Hertz ja immer SUV direkt gebucht und die werden ja zugewiesen bzw. stehen für einen goldigen Kerl wie mich schon bereit. Für nächstes Jahr bin ich grad am Schauen und Überlegen, aber ich weiß so gut wie nix über "Ultimate Choice".

Mein aktueller Kenntnisstand ist der, dass man sich aus einem bestimmten Bereich (bei mir dann der für normale Goldjungen, weil ich den FiveStar demnächst verliere) ein Auto aussuchen kann. Stehen da auch SUVs rum? Muss ich eine bestimmte Klasse buchen oder reicht das kleinste verfügbare Wägelchen (Class A)? Gibt es sonst noch was zu beachten?


ich würde auf keinen Fall riskieren um 3,50 $ zu "sparen" dann mit einem Chevy Cruze oder sowas rumfahren zu müssen....Als Gold Member hat man ja praktisch keinen "Status" Vorteil, weil Gold ist praktisch jeder...
Die "Ultimate Choice" besteht aus meinen Erkenntnissen aus Kompakt und max. Mittelklasse Autos...einen SUV hab ich da noch nie gesehen jedenfalls nicht bei Hertz in LAX, LAS , PS....vieleicht ist es an der Ostküste anders...würde mich aber wundern.
Ich halte da sogar die sog. "Manager's Choice" (Surprise Buchung) für aussichtsreicher, dass da vielleicht mal ein IFAR dabei sein könnte...
the grass is never greener on the other side...

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 794

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

382

Dienstag, 8. Oktober 2019, 09:39

Also die Leute die ich kenne, die schon mal aus der Goldchoice/Ultimate Choice ausgesucht haben hatten sich alle für einen SUV oder Minivan entschieden. Volker hatte einen Midsize SUV (Chicago), Kat einen Standard SUV (Miami) und 3 Bekannte aus anderen Foren IFAR (Fort Myers und Las Vegas) und Minivan (Orlando). Natürlich brauchst du auch etwas Glück, denn die Gold Choice ist wahrscheinlich nicht immer so gut bestückt wie bei uns, da standen ca 25 Fahrzeuge rum und die haben ständig neue gebracht, in den Sommerferien schaut das wahrscheinlich anders aus.
Liebe Grüße
Kerstin

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 5 195

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

383

Dienstag, 8. Oktober 2019, 11:08

Danke euch schon mal für die Rückmeldungen. Eigentlich bin ich sonst auch eher einer, der auf der sicheren Seite bucht. Sprich ich buche das, was ich mindestens fahren möchte und freu mich, wenn es besser wird. Aber für die eine Woche nach der Bahnfahrt denke ich halt über die freie Auswahl nach :zwinker: Vielleicht meldet sich noch jemand mit weiteren Erfahrungen...

Von der "Managers Choice" hab ich bisher immer die Finger gelassen, eben weil man nicht weiß, was man bekommt. Nur mal so gesponnen: Wenn ich das buche und der Manager hat meinen Geschmack nicht getroffen (:klopp1:) könnte ich dann auch aus dem Gold-Choice-Bereich ein anderes Auto suchen?
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)


Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Markus1996

Stammuser

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

384

Dienstag, 8. Oktober 2019, 11:46


Danke euch schon mal für die Rückmeldungen. Eigentlich bin ich sonst auch eher einer, der auf der sicheren Seite bucht. Sprich ich buche das, was ich mindestens fahren möchte und freu mich, wenn es besser wird. Aber für die eine Woche nach der Bahnfahrt denke ich halt über die freie Auswahl nach :zwinker: Vielleicht meldet sich noch jemand mit weiteren Erfahrungen…


Ich miete auch in der regel das was ich mindestens fahren möchte…

Beim letzten Urlaub habe ich mich dabei aber etwas "verschätzt". Zuerst hatten wir einen FFAR (GMC Yukon) weil der in der Anmietung halb so teuer war wie ein SFAR (Ford Explorer), der war völlig in Ordnung aber als nächstes waren zweimal hintereinander IFAR`s (Nissan Rogue) geplant und die waren für 3 Personen mit etwas mehr Gepäck dann doch etwas zu "eng"... ich musste beide (kostenpflichtig) upgraden auf SFAR was beim ersten noch "verträgliche" 25 US$ kostete, beim zweiten aber dann (um 50 % herunter gehandelte aber immer noch) 60 US$ pro Anmiettag* (waren zum Glück dann nur noch zwei).


Von der "Managers Choice" hab ich bisher immer die Finger gelassen, eben weil man nicht weiß, was man bekommt. Nur mal so gesponnen: Wenn ich das buche und der Manager hat meinen Geschmack nicht getroffen (:klopp1:) könnte ich dann auch aus dem Gold-Choice-Bereich ein anderes Auto suchen?


Keine Ahnung, ob und wie das funktioniert. Was nur nicht immer funktioniert, wenn man die Hertz GoldPlus Reward Nummer nicht angegeben hat:

Das * zu Anmiettag steht nämlich deswegen: Wir warteten so lange auf den Mietwagen, dass aus drei Anmiettagen nur noch zwei wurden…
1) Stand ich in der falschen Reihe an - Goldschalter (da ich ja die Karte habe) aber auf der Buchung war die Goldkartennummer nicht eingetragen worden.
Daraus gelernt immer überprüfen ob die Goldkartennummer auch auf der Buchung angegeben ist, vor allem wenn man die nicht selber gemacht hat sondern ein Reisebüro (obwohl man darauf hingewiesen hat).
2) Die andere Reihe war viel länger und wurde von wenigen Mitarbeitern bearbeitet also 2 Stunden Schlange stehen.
3) IFAR war zu klein, deswegen Upgrade auf SPAR und so einen gab es zwar, aber der wurde gerade geputzt… also weiter warten… und warten…
4) Wegen einer einzigen Stunde Differenz hätte es sich nicht mehr gelohnt einen kompletten Tag + Upgrade zu bezahlen (wegen 4 Stunden schon).

Naja egal, das lief gründlich schief, aber immerhin wurden im nachhinein auf dem Voucher auch nur 2 Tage berechnet, weswegen ich statt der erwarteten 120 US$ gerade einmal 20 US$ drauf zahlen musste + Steuer versteht sich und somit gab es auch keinen Grund zur Beschwerde.

Den "normalen Gold Service" hatte ich dann bei der nächsten Anmietung in San Francisco. Direkt runter zu den Fahrzeugen, erste Tankfüllung am Schalter aufschwatzen lassen und los gefahren… Ok nach 7 Meilen festgestellt dass der hintere rechte Reifen Druck verliert, Nagel im Reifen gesehen und direkt wieder zurück, Auto abgegeben anderes (neues) Auto bekommen und weiter. Insgesamt eine Stunde "verplempert" incl. Wagentausch. Effizienter geht es fast nicht (Außer mit Reifen ohne einem Nagel im Profil).

Gruß Markus

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 794

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

385

Dienstag, 8. Oktober 2019, 12:34

Von der "Managers Choice" hab ich bisher immer die Finger gelassen, eben weil man nicht weiß, was man bekommt. Nur mal so gesponnen: Wenn ich das buche und der Manager hat meinen Geschmack nicht getroffen könnte ich dann auch aus dem Gold-Choice-Bereich ein anderes Auto suchen?

Nein soweit ich weiß nicht, denn die Buchung liegt auch meistens unter einer CCAR Buchung her vom Preis, da würde ich lieber ICAR buchen und in die Choice Line.
Liebe Grüße
Kerstin

Ähnliche Themen