Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LaLu

USA-Freund

  • »LaLu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Januar 2019, 13:09

Hilfe bei der Rundreise/Roadtrip Westküste

Guten Tag zusammen, :thumbup:

ich weiß, das Thema ist hier mit Sicherheit schon einige Male diskutiert worden und ich habe mich auch bereits mit einigen vorherigen Routen auseinandergesetzt.
Jetzt habe ich mir eine eigene Route, auf unsere Bedürfnisse und Meinungen zurecht geschnitten.
Ich würde die Profis unter euch bitten, ein mal mit drüber zu schauen und mir Verbesserungen/No-Gos oder Anregungen mitzuteilen. Wir sind Ersttäter und haben bisher noch keine Erfahrungen damit solche Routen zusammenzubasteln. ?(
Deshalb sind wir für jeden Tipp wirklich dankbar!! :thumbsup:


Zu den Eckdaten:
- 4 Personen (Freunde zwischen 26 und 29 Jahren)
- mit Mietwagen
- 23 Tage (inkl. An- und Abreise)
- Flüge bis und von San Francisco
- vom 20.09.19 - 12.10.19

Fr. 20.09.19 Ankunft San Francisco
Sa. 21.09.19 San Francisco
So 22.02.19 San Francisco
Mo. 23.09.19 San Francisco - Monterey - Big Sur - Morro Bay
Di. 24.09.19 Morro Bay - Los Angeles
Mi. 25.09.19 Los Angeles
Do. 26.09.19 LA - Joshua Tree (kurzer Besuch) - Las Vegas --> Frage: Machbar? oder doch vieeel zu weit? 8| :pinch:
Fr. 27.09.19 Las Vegas
Sa.28.09.19 Las Vegas
So. 29.09.19 LV - Kingman - Seligman - Flagstaff - Grand Canyon
Mo. 30.09.19 Grand Canyon (Wanderung in den Canyon)
Di. 01.10.19 Grand Canyon - Monument Valley (Ausritt abends)
Mi. 02.10.19 Monument Valley - Lake Powell
Do. 03.10.19 Lake Powell - Bryce Canyon
Fr. 04.10.19 Bryce Canyon
Sa. 05.10.19 Bryce Canyon - Zion NP
So. 06.10.19 Zion NP - Death Valley
Mo. 07.10.19 Death Valley - Bishop
Di. 08.10.19 Bishop - Tioga Pass - Yosemite NP
Mi. 09.10.19 Yosemite NP
Do 10.10.19 Yosemite NP
Fr. 11.10.19 Yosemite NP - San Francisco
Sa. 12.10.19 Rückflug

Alternativ hatten wir überlegt Las Vegas erst nach dem Zion einzubauen. Allerdings würde das bedeuten, dass wir am Wochenende im Grand Canyon verbringen würden. Aus mehreren Berichten konnte ich bereits entnehmen, dass es wegen der Touristenmassen eher nicht so gut ist und man das vermeiden sollte.
So wie es jetzt ist, sind wir am Wochenende in Vegas, da ist ja eh mit viel Trubel zu rechnen und ist vielleicht sogar positiv, wenn man abends mal weg ist.
Irre ich mich da als Laie? Was würdet ihr sagen ?


Ein weiterer Punkt ist die überaus lange Fahrt von LA über Joshua Tree nach Vegas. Sollte man den Joshua Tree hier lieber ganz weglassen oder lieber eine Übernachtung einbauen und diese am Bryce oder Yosemite kürzen?

Es fiel uns unglaublich schwer es nicht allzu voll zu packen. Ich hoffe es ist uns einigermaßen gelungen.


Wie gesagt über jede Kritik oder Meinung sind wir sehr dankbar, da wir selber jetzt irgendwie bereits einen kleinen Tunnelblick haben. Vielleicht haben wir ja etwas wichtiges vergessen oder so.

Ich danke Euch bereits im Voraus für die Hilfe!!
LG Anne 8-) 8-) :8o:

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 136

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Januar 2019, 13:45

:wc1:

eine ziemlich klassiche Route, kann man gut so machen

Von LA nach Las Vegas in einem Rutsch ist kein Problem, dann aber ohne den Joshua Tree
aber eigentlich ist das schade, denn der Joshua Tree ist wirklich schön und einen Besuch wert
vielleicht doch eine ÜN in Yosemite streichen und dafür beispielsweise in Palm Springs bleiben

ich bin ja ein Fan des Sequoia-Nationalpark und Kings-Canyon-Nationalpark
aber um den einzubauen müsste man wohl die gesamte Route etwas anpassen
kannst ja mal darüber nachdenken ;)

auch am Bryce kann man auch gut ausreiten
wir haben einen Ritt am Rim endlang gemacht, war ein tolles Erlebnis
mit lieben Grüßen aus dem Norden



Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite


McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Januar 2019, 14:02

Ich würde mir Las Vegas am Wochenende nicht antuen. Die halbe USA reist am WE dort hin Ihr werdet überall auf lange Schlangen stoßen. Überall ist es voll Restaurants, Strip usw. Die Preis steigen im gleichen Maße. Las Vegas in der Woche bedeutet nicht das es dort aus gestorben ist, es ist dort immer noch mehr als belebt. :D
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

usaletsgo

Manchester Orchestra

  • »usaletsgo« ist männlich

Beiträge: 609

Registrierungsdatum: 16. Februar 2016

Wohnort: Paderborn

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Januar 2019, 14:21

Erst mal

(:Stammtisch:)

Zu der Route meine Anmerkungen, sofern vorhanden, in Rot:

Fr. 20.09.19 Ankunft San Francisco
Sa. 21.09.19 San Francisco
So 22.02.19 San Francisco
Mo. 23.09.19 San Francisco - Monterey - Big Sur - Morro Bay
Di. 24.09.19 Morro Bay - Los Angeles
Mi. 25.09.19 Los Angeles
Do. 26.09.19 LA - Joshua Tree (kurzer Besuch) - Las Vegas --> Frage: Machbar? oder doch vieeel zu weit?
Kann man machen, wenn man morgens wirklich früh loskommt. In Vegas geht dann abends noch ein Strip-Bummel. Hängt auch ein bisschen vom Verkehr in L.A. ab, und wo man da überhaupt ist.
Fr. 27.09.19 Las Vegas
Sa.28.09.19 Las Vegas
Wäre mir eine Nacht zu lang.
So. 29.09.19 LV - Kingman - Seligman - Flagstaff - Grand Canyon
Mo. 30.09.19 Grand Canyon (Wanderung in den Canyon)
Di. 01.10.19 Grand Canyon - Monument Valley (Ausritt abends)
Mi. 02.10.19 Monument Valley - Lake Powell
Da geht dann noch Horseshoe Bend. Evtl. Canyon X oder Antelope Canyon.
Do. 03.10.19 Lake Powell - Bryce Canyon
Fr. 04.10.19 Bryce Canyon
Sa. 05.10.19 Bryce Canyon - Zion NP
So. 06.10.19 Zion NP - Death Valley
Mo. 07.10.19 Death Valley - Bishop
Di. 08.10.19 Bishop - Tioga Pass - Yosemite NP
Mi. 09.10.19 Yosemite NP
Do 10.10.19 Yosemite NP
Wäre mir auch eine Nacht zu viel.
Fr. 11.10.19 Yosemite NP - San Francisco
Sa. 12.10.19 Rückflug


Zwei Nächte ließen sich rausholen, aber das ist natürlich Geschmackssache. Ich würde diese z.B. für den Capitol Reef NP reservieren.
Viele Grüße

Dirk
__________________________________

USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info

LaLu

USA-Freund

  • »LaLu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Januar 2019, 14:24

Ich würde mir Las Vegas am Wochenende nicht antuen. Die halbe USA reist am WE dort hin Ihr werdet überall auf lange Schlangen stoßen. Überall ist es voll Restaurants, Strip usw. Die Preis steigen im gleichen Maße. Las Vegas in der Woche bedeutet nicht das es dort aus gestorben ist, es ist dort immer noch mehr als belebt. :D
Dafür lieber Grand Canyon am Wochenende ? Wir möchten am liebsten im Village übernachten und an einem Tag eine längere Wanderung hinunter wagen. Wird es dann dort zu touristisch um die besten Eindrücke von der Natur zu bekommen?

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 375

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Januar 2019, 14:42

Ich würde Las Vegas nach dem Zion machen, wenn ihr in den Grand Canyon etwas runter wandern wollt ist es da auch am Sonntag nicht ganz so schlimm, da die meisten Amerikaner nur oben rum an den Aussichtspunkten sind und Las Vegas am Wochenende ist teuer und extrem überfüllt, das würde ich vermeiden.

Dei Doppelübernachtung würde ich vom Bryce in den Zion verschieben, obwohl Bryce zu meinen Favoriten zählt, aber dort braucht man nicht so lang um runter zu laufen und alles zu sehen.

Joshua Tree könnt ihr machen, wenn ihr die 2.Übernachtung in Los Angeles an den östlichen Rand legt und nach dem Joshua noch bis ca Needles fahrt.
Liebe Grüße
Kerstin



kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 136

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Januar 2019, 14:46

hast du schon mal versucht direkt am GC zu buchen ?
da noch was zu finden könnte schwierig werden, hab es schon letztes Jahr für Mai 2019 versucht, und nichts mehr gefunden

am WE ist es an den Hotspots immer extrem voll
in Yosemite, Zion bspw stehts du am WE nur im Stau
ich versuche immer die WE irgendwo in der Pampa zu verbringen
Las Vegas am WE sehe ich nicht als so problematisch
mit lieben Grüßen aus dem Norden



Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 375

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Januar 2019, 14:59

Las Vegas am WE sehe ich nicht als so problematisch

Ich denke dann warst du noch nicht am Wochenende dort, das ist ein einziges Geschiebe und Geschubse und die Restaurants sind total überfüllt.
Liebe Grüße
Kerstin



LaLu

USA-Freund

  • »LaLu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29. Januar 2019

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Januar 2019, 15:03

hast du schon mal versucht direkt am GC zu buchen ?
da noch was zu finden könnte schwierig werden, hab es schon letztes Jahr für Mai 2019 versucht, und nichts mehr gefunden

am WE ist es an den Hotspots immer extrem voll
in Yosemite, Zion bspw stehts du am WE nur im Stau
ich versuche immer die WE irgendwo in der Pampa zu verbringen
Las Vegas am WE sehe ich nicht als so problematisch
Vor ein paar Tagen gab es noch was. Deshalb müssen wir uns beeilen (:hau2:) und möglichst bald buchen. Ich hoffe es klappt noch.


(:danke:) schon mal für alle Rückmeldungen !!!

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 136

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Januar 2019, 15:14


Zitat von »kwm«

Las Vegas am WE sehe ich nicht als so problematisch

Ich denke dann warst du noch nicht am Wochenende dort, das ist ein einziges Geschiebe und Geschubse und die Restaurants sind total überfüllt.


wenn ich nur eine Übernachtung in LV plane, dann würde ich sie natürlich nicht auf Sa->So legen
aber wenn mehrere Übernachtungen geplant sind, dann kann ich dem Geschiebe und Geschubse aus dem weg gehen
im Umfeld gibt es genug interessante Ziele ...
mit lieben Grüßen aus dem Norden



Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite


OliH

Mainzer

Beiträge: 2 913

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Januar 2019, 15:39

Wird es dann dort zu touristisch um die besten Eindrücke von der Natur zu bekommen?

Wie gesagt: der gemeine Grand Canyon-Tourist bleibt oben am Rim in ca. 30 Meter Radius um die einschlägigen View Points. Wenn Ihr in den Canyon hineinwandern wollt, müsst Ihr eh früh morgens aufbrechen. Den Massen werdet Ihr dann erst wieder mittags nach dem Aufstieg begegnen. Falls Ihr die Runde über South Kaibab, Tonto und Bright Angels Trails machen wollt: die habe ich hier beschrieben.

Dei Doppelübernachtung würde ich vom Bryce in den Zion verschieben, obwohl Bryce zu meinen Favoriten zählt, aber dort braucht man nicht so lang um runter zu laufen und alles zu sehen.

Das unterschreibe ich.

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Januar 2019, 16:10

Wenn Ihr in den Canyon hineinwandern wollt, müsst Ihr eh früh morgens aufbrechen. Den Massen werdet Ihr dann erst wieder mittags nach dem Aufstieg begegnen. Falls Ihr die Runde über South Kaibab, Tonto und Bright Angels Trails machen wollt: die habe ich hier beschrieben.

Da ihr ja noch ziemlich jung und hoffentlich auch fit seid, würde ich über eine Wanderung runter auf dem South Kaibab Trail zum Colorado und rauf über den Bright Angel Trail nachdenken. Die Temperaturen sollten nicht zu warm sein, aber das könnte Sep/Okt ja passen.

Ob ihr euch das von der Fitness zutraut, müsst ihr selbst beurteilen, aber es ist schon ein tolles Erlebnis, z.B. wenn man von oben erstmals die Hängebrücke über den Colorado sieht.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Januar 2019, 17:46


Zitat von »kwm«

Las Vegas am WE sehe ich nicht als so problematisch

Ich denke dann warst du noch nicht am Wochenende dort, das ist ein einziges Geschiebe und Geschubse und die Restaurants sind total überfüllt.


wenn ich nur eine Übernachtung in LV plane, dann würde ich sie natürlich nicht auf Sa->So legen
aber wenn mehrere Übernachtungen geplant sind, dann kann ich dem Geschiebe und Geschubse aus dem weg gehen
im Umfeld gibt es genug interessante Ziele ...


Wir hatten mal eine zweite ÜN von Fr zu Sa. In den Parkhäusern war keine Platz mehr zu finden, die Checkin Bereiche in der Lobby waren dermaßen überfüllt das man sicher über eine Stunde dort wartet bis man ein Zimmer bekommt. Wartezeiten am Buffets in unter der Woche mal um die 30 Min. Am WE bestimmt nicht zu halten. Man hat das Gefühl alle wollen zur Gleichen Zeit das selbe machen. Wenn man ne Show besuchen will, na ja die waren auch in der Woche gut besucht. Da gibs ja noch die diversen Pools in den Resorts.

Für den einen ist es voll, für den anderen erst gemütlich. :rolleyes:
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 168

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 29. Januar 2019, 19:15

Moin moin (:willkommen2:)

Ich glaub' das hat noch niemand erwähnt, aber die Tage am Anfang sollte man zum Fahren nutzen, da man wegen des Jetlags enorm früh wach ist. In der Stadt kannst Du morgens um 5 nicht wirklich viel angucken. Deshalb: Die Tage in San Francisco an den Schluss legen und alles 2 Tage nach vorne schieben. Dann bist Du auch nicht am Weekend in Vegas und alles passt. (:hutab:)
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 683

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 29. Januar 2019, 19:25

Mich wundert, dass das noch keiner thematisiert hat:

Ich würde SF nicht am Anfang 3 Nächte machen, sondern am Ende.
Grund: Der Jetlag. Ihr wacht nach der ersten Nacht morgens so um 4-5 auf. Dann ist in der Stadt noch tote Hose.

Ich würde südlich des Airports Richtung San José die erste Nacht nehmen. Dann morgens Fahrt nach Monterey und dort Frühstück.
Dann habt ihr noch genug Zeit für Monterey und HWY 1. Sonst wird’s eher stressig.

Weiterer Vorteil: Grand Canyon ist dann kein WE.

Las Vegas nach dem Zion und Bryce nur eine Nacht und schon sind massig Tage frei.

Z.B. Nach dem Monument Valley nach Hanksville. Danach durch den Capitol Reef nach Escalante und dann weiter in den Bryce.


Oregon 1990, Südwest Sommer 2008, Miami Oktober 2011, Südwest September 2012, Südwest Sommer 2013, Las Vegas Mai 2014, Nordwest Sommer 2015, New York Silvester 2015/2016, Südwest Mai 2016, Nord- & Südwest Oktober 2016, Provence Sommer 2017, Australien Silvester 2017/2018, Südwest Sommer 2018

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 168

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 29. Januar 2019, 19:52

Mich wundert, dass das noch keiner thematisiert hat:

Guck' mal mein Posting 10 Minuten vor Dir... :D
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 683

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 29. Januar 2019, 20:46

Mich wundert, dass das noch keiner thematisiert hat:

Guck' mal mein Posting 10 Minuten vor Dir... :D


Haha - ja haben wir gleichzeitig das gleiche gedacht... nur die Toblerone war schneller. Was ne Schmach (:fluecht:)


Oregon 1990, Südwest Sommer 2008, Miami Oktober 2011, Südwest September 2012, Südwest Sommer 2013, Las Vegas Mai 2014, Nordwest Sommer 2015, New York Silvester 2015/2016, Südwest Mai 2016, Nord- & Südwest Oktober 2016, Provence Sommer 2017, Australien Silvester 2017/2018, Südwest Sommer 2018

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 375

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 29. Januar 2019, 23:18

Ich habe es auch gesehen mit den ersten Tagen in San Francisco, aber wenn man versucht das zu ändern , fallen noch mehr Parks aufs Wochenende und das wäre noch schlechter, das gilt auch wenn man die Runde dreht.
Liebe Grüße
Kerstin



Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 683

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 30. Januar 2019, 08:09

Ein National Park am WE wäre (außer dem Yosemite) für mich gar kein Problem.

Absolut meiden würde ich an einem WE aber Las Vegas, die großen Funparks wie Universal Studios oder Six Flag und HWY 1 inkl. der Städte wie Monterey oder Santa Barbara.

Faustregel: Alles was sich als Daytrip von einer Metropole aus leicht erreichen lässt ist am WE eher ungut.


Oregon 1990, Südwest Sommer 2008, Miami Oktober 2011, Südwest September 2012, Südwest Sommer 2013, Las Vegas Mai 2014, Nordwest Sommer 2015, New York Silvester 2015/2016, Südwest Mai 2016, Nord- & Südwest Oktober 2016, Provence Sommer 2017, Australien Silvester 2017/2018, Südwest Sommer 2018

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 375

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 30. Januar 2019, 08:39

Hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und deshalb habe ich noch etwas rumgespielt, allerdings auch Tage verschoben.
Fr. 20.09.19 Ankunft San Francisco
Sa. 21.09.19 San Francisco - Monterey - Big Sur - Morro Bay
So 22.02.19 Morro Bay - Los Angeles
Mo. 23.09.19 Los Angeles
Di. 24.09.19 LA - Joshua Tree- Kingman
Mi. 25.09.19 Kingman - Seligman - Grand Canyon
Do. 26.09.19 Grand Canyon (Wanderung in den Canyon)
Fr. 27.09.19 Grand Canyon - Monument Valley (Ausritt abends)
Sa. 28.09.19 Monument Valley - Lake Powell
So. 29.09.19 Lake Powell - Bryce Canyon
Mo. 30.09.19 Bryce Canyon - Zion NP
Di. 01.10.19 Zion NP
Mi. 02.10.19 Zion NP – Las Vegas
Do. 03.10.19 Las Vegas
Fr. 04.10.19 Las Vegas
Sa. 05.10.19 Las Vegas - Death Valley
So. 06.10.19 Death Valley - Bishop
Mo. 07.10.19 Bishop - Tioga Pass - Yosemite NP
Di. 08.10.19 Yosemite NP
Mi. 09.10.19 Yosemite NP - San Francisco
Do 10.10.19 San Francisco
Fr. 11.10.19 San Francisco
Sa. 12.10.19 Rückflug
Der Bryce sollte kein Problem sein am Sonntag, leider ist so aber FR-SA in Las Vegas dabei, egal wie man es macht irgendwo ist immer ein Haken.
Liebe Grüße
Kerstin