Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ThomasMG

USA Experte

  • »ThomasMG« ist männlich
  • »ThomasMG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 19. Januar 2012

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Juni 2017, 02:33

Hotelzimmer trotz Buchungsbestätigung nicht erhalten

Hallo zusammen.
Wir sind soeben in Pacific Grove im Seebreaze Inn angekommen. Dort hatten wir im April ein Zimmer mit zwei queenbeds für$517.- direkt über die Homepage des Hotels gebucht.
Eine Bestätigung per E-Mail haben wir sofort erhalten und eine Fee über$18.00 wurde auch direkt abgebucht. Der Manager erklärte uns soeben, dass keine Buchung vorliegen würde. Ich hatte die Bestätigung jedoch in Papierform dabei. Es wäre ihm furchtbar unangenehm und täte ihm wahnsinnig leid aber da wäre wohl ein Fehler passiert. Er sei jedoch komplett ausgebucht, würde uns aber helfen ein Zimmer zu bekommen. Leider fehlten mir die englischen Vokabeln um ihm zu sagen was wir von der Situation halten. Ich habe ihm dann erklärt, dass wir frühzeitig gebucht haben weil uns das Preis- Leistungsverhältnis zugesagt hat und wir die vier Nächte unseres Jahresurlaubs in Pacific Grove verbringen wollten. Zudem wären wir nicht bereit 200 Dollars und mehr pro Nacht zu bezahlen. Er hat uns dann zwei, drei Telefonate geführt , die erste Alternative wäre ein Queenbed-zimmer für 160,+Tax gewesen. Das haben wir abgelehnt.
Letztendlich haben wir ein Zimmer mit zwei queenbeds im Monarch Resort für $190.- mehr genommen als die ursprüngliche Buchung.
Gibt es eine Möglichkeit, diese Differenz vom Seebreaze Inn zurück zu bekommen?
Ich würde das jetzt auf dem Kulanzweg versuchen,da uns ja Niemand gezwungen hat, unser jetziges Hotel zu nehmen.
Viele Grüße Thomas

onkelraffi

lebenslang grün-weiss

  • »onkelraffi« ist männlich

Beiträge: 2 555

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Weserbergland

Beruf: Monopoly für Erwachsene !

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Juni 2017, 06:42

M.E muss Dir das Hotel gleichwertigen Ersatz besorgen. Du solltest noch vor Ort eine schriftliche Bestätigung verlangen und dann Deinen Anspruch direkt anmelden. Auch vor Ort. Es gibt dazu wohl diverse Urteile, aber in bin kein Jurist. Es ist nicht Dein Verschulde, höhere Gewalt liegt auch nicht vor. Da ist das Hotel m.E. in der Haftung. Drück die Daumen.
USA 2009, USA 2012
Bei Stammtischtreffen nette Leute getroffen....

ThomasMG

USA Experte

  • »ThomasMG« ist männlich
  • »ThomasMG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 19. Januar 2012

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Juni 2017, 07:08

Hallo. Onkelraffi. Danke für den Tipp. Die schriftliche Bestätigung werden wir uns morgen auf jeden Fall holen.
Nicht dass die nachher auf die Idee kommen, wegen nicht erscheinen trotzdem abzubuchen.
Viele Grüße Thomas

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Juni 2017, 10:11

Ich vermute mal, das es als Deutscher schwierig wird, die evtl. vorhandenen Rechte durchzusetzen...
Weil: Wenn das Hotel sich quer stellt, dann muss ein Anwalt her und evtl. eine Verhandlung...
Das kostet Geld und Nerven....

Versucht es, aber ich rechne da nicht sehr viel Chancen aus...

Andree

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 605

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. Juni 2017, 10:40

Ich würde ggf. noch erwähnen, dass euch das ganze psychisch extrem nahe gegangen ist und ihr seelische Schmerzen hattet.
Zumindest wenn die garnicht einlenken.

Ich denke jeder Ami wird kein Interesse daran haben zivilrechtlich belangt zu werden.
Wenn die für nen verschütteten Kaffee 7-stellige Summen zaheln, was dann erst für den Horror die Nacht auf der Strasse verbringen zu müssen.

Androhung rechtlicher Schritte und zusätzlich würde ich auch noch mit entsprechenden Rezensionen "drohen".
Denke der will nicht dass die Sache im Internet verbreitet wird. Der Schaden wäre wohl durchaus höher als die Differenz, die er dir zahlen sollte.

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 592

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. Juni 2017, 10:50

Wenn die für nen verschütteten Kaffee 7-stellige Summen zaheln

Leider eine urbane Legende. Es wurde maximal eine 6-stellige Summe gezahlt und die Frau hat davon praktisch nichts erhalten, weil die Anwaltskosten fast alles aufgefressen haben. Wikipedia dazu
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Kat

✪ Bayerisches Cowgirl ✪

  • »Kat« ist weiblich

Beiträge: 4 914

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Juni 2017, 11:26

Abhaken, nicht mehr ärgern. (:hutab:)
Viele Grüße Kat


ThomasMG

USA Experte

  • »ThomasMG« ist männlich
  • »ThomasMG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 19. Januar 2012

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:14

@Kat...nach einer Nacht drüber geschlafen sehen wir das heute auch so.

Den anderen Danke für die Tipps. Es ist einfach zu aufwendig für die "geringe"Summe den Rechtsweg zu beschreiten wo
Keiner weiss, wie es ausgeht. Wir werden uns auf jeden Fall gleich noch die schriftliche Bestätigung holen.

Sonnige Grüße aus Pacific Grove Thomas

Rentacop

American

  • »Rentacop« ist männlich

Beiträge: 929

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Orange County

Beruf: Patrolman

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:45

Die $18 welche abgebucht wurden und dann vielleicht noch einen Gutschein für eine, ev. sogar zwei gratis Nächte in dem Hotel. Mehr ist da nicht wohl kaum herauszuholen.

Yes

.net... net.ter... Yes...

  • »Yes« ist weiblich

Beiträge: 2 287

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Köln

Beruf: Gelber Engel

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Juni 2017, 21:21

Schade sowas, aber Gott sei Dank selten... lasst Euch den Urlaub bitte nicht vermiesen... sowas passiert in Deutschland auch ab und zu mal... 8-)
Yes

Verrückt...
______________________

oder so...

ThomasMG

USA Experte

  • »ThomasMG« ist männlich
  • »ThomasMG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 19. Januar 2012

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 23. Juni 2017, 06:26

Wir waren denn heute nochmals drüben. Der Manager hat sich erneut 1000 Mal entschuldigt und uns für die 18 Dollar Fee 20 Dollar cash
gegeben. Eine No-show Rechnung käme auf keinen Fall. Ebenso hat er uns Gutscheine für zwei Massagen angeboten, die wir aber dankend abgelehnt haben.
Wir werden es dabei belassen. War das erste Mal, dass uns das passiert ist, sind wir halt um eine Erfahrung reicher.
Liebe Grüße Thomas (:hutab:)