Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 578.

Dienstag, 22. Januar 2019, 15:27

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Östküste - Städtetour mit Amtrak

Strand in der Nähe von Manhattan: Gateway NRA Da kann man sogar von Manhattan aus hinfahren mit der Fähre (Pier 11). Oder aber weiter im Norden The Hamptons auf Long Island. Oder in Brooklyn: Coney Island und diverse kleinere Strände nördlich. Grundsätzlich kann ich neben New York (klar) auch Philadelphia empfehlen.

Freitag, 18. Januar 2019, 10:58

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Abzocke

Zitat von »steffuzius« Ein Passwortverwaltungstool hilft mir seit Jahren, dass ich individuelle und vor allem sichere Kennwörter verwende. Im Prinzip ja, aber das Blöde an den Dingern ist, dass man an fremden Rechnern aufgeschmissen ist (oder am Handy), wenn man nicht an die Datenbank rankommt.

Freitag, 18. Januar 2019, 10:55

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Erste USA Reise planen

Zitat von »matigol70« Bis wann hat man denn da erfahrungsgemäß sein Auto und was kann man an diesem Tag noch unternehmen? Das kann man unmöglich prognostizieren. Immigration kann schnell gehen oder du stehst ne Stunde. Auto ebenfalls. Da haben wir zwischen 10 Minuten und 3 Stunden angestanden. Gibt´s alles. Bis du beim Hotel bist, dauert es noch mal. Einchecken usw. kommt anschließend. Ich würde mir für den Tag außer einem Spaziergang gar nichts mehr groß vornehmen. Der Jet Lag wird auch zuschl...

Freitag, 18. Januar 2019, 08:12

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

NewZona 2016

Ich freue mich, dass der Bericht ganz nützlich ist.

Donnerstag, 17. Januar 2019, 13:55

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Rundreise ab/bis Phoenix - Mai 2019 - Planung

Ich habe mir nie so einen Pass besorgt - nur den annual für die NPS-sites.

Donnerstag, 17. Januar 2019, 08:02

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Erste USA Reise planen

Zitat von »matigol70« Wie ist der Joshua tree? Lohnt der sich? Ich hatte ihn eigentlich nur eingeplant weil er nahe bei La ist. Definitiv sehenswert. Allerdings, wie Kerstin schon schrieb, nicht die optimale Reisezeit. Kann man aber trotzdem machen.

Mittwoch, 16. Januar 2019, 14:08

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Erste USA Reise planen

4 ÜN für L.A. wären mir deutlich zu lang.

Mittwoch, 16. Januar 2019, 11:37

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Erste USA Reise planen

Zitat von »matigol70« Ist San Diego einen Ausflug wert wenn man schon mal in LA ist? Ich finde SD klasse. Vielleicht hast du Lust, auf meiner Sitezu lesen. Zitat von »matigol70« Würdet ihr eher nach und von LA oder SF fliegen? Da würde ich nach SF fliegen und dann, wie du schon sagst, nach Süden über den PCH bis San Diego.

Mittwoch, 16. Januar 2019, 08:03

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Happy Birthday Dirk (usaletsgo)

Vielen lieben Dank für die netten Glückwünsche.

Montag, 14. Januar 2019, 19:54

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Washington-Miami- New York

Zitat von »WoRai« muss nicht zwingend Rundreise sein. Welcher Abflugflughafen würde sich dann anbieten? Ich würde z.B. nach Boston fliegen und von Washington zurück. Da hast du locker Programm für drei Wochen. Kann man auch umgekehrt machen. Der Süden ist einfach extrem heiß und schwül zu der Zeit, wenn sich das Wetter normal für die Jahreszeit verhält. Hurricane kann sein, wobei die häufig erst später im Jahr kommen. Von den Moskitos ganz zu schweigen.

Montag, 14. Januar 2019, 12:15

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Erste USA Reise planen

Zitat von »matigol70« ist das wirklich knapp bemessen? Mir wäre das definitiv zu lange. Wie schon gesagt wurde, gibt es so viele schöne Reiseziele. Klar kann man den Pacific Coast Highway und die beiden Cities auf 10 Tage strecken, aber ich würde da maximal eine Woche für einplanen.

Montag, 14. Januar 2019, 08:59

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Washington-Miami- New York

Ich würde Florida streichen - wegen der Jahreszeit und auch wegen der Entfernung. Stattdessen würde ich mich auf die mittlere Atlantikküste konzentrieren, an der man auch wegen der sehenswerten Cities locker drei Wochen verbringen kann. Vielleicht kannst du etwas mit meinen Routenvorschlägen anfangen. Die Northeast-Tour kann man machen, natürlich auch modifiziert. Grundsätzlich ist Philadelphia eine absolut sehenswerte Stadt, abgesehen davon, dass sie mit Boston die historisch wichtigste Großst...

Sonntag, 13. Januar 2019, 21:49

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

3 Wochen USA - Westen

Die Route macht wirklich keinen guten Eindruck. Yellowstone sollte da raus (auch wenn das verständlicherweise schwer fällt). Wie schon von Viktor angemerkt wurde: zu weit, falsche Jahreszeit. Ich würde eher was Klassisches vorschlagen, vielleicht das hier: Click Im Detail könnte das so aussehen: Click

Mittwoch, 9. Januar 2019, 22:53

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

!Neu! Sixt jetzt auch in den USA!

Meine Erfahrungen mit Sixt sind hervorragend. Ich habe das ein Mal in PHX gemacht - normaler SUV - und ein Mal in LAS - Jeep Wrangler. Service gut, alles bestens.

Dienstag, 8. Januar 2019, 11:04

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Westküstenplanung 2019

Leider sind die Hotelpreise - vor allem am Strip - in den letzten Jahren dramatisch gestiegen. Die Zeiten, als man in Vegas noch günstig übernachten und essen konnte, sind bis auf wenige Ausnahmen längst vorbei. Strip-Hotel am Wochenende für 250 USD aufwärts sind ziemlich die Regel geworden. Versuche mal das Best Western Casino Royal. Da habe ich im Oktober am Wochenende was für um die 150,- € gefunden. Ansosten Downtown oder - wie schon vorgeschlagen - Henderson.

Dienstag, 1. Januar 2019, 15:31

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

LAX Customs & Immigration- Mobile Passport Experience

Zitat von »Kat« braucht man sicher internet für, ne ? Wenn ich das richtig verstanden habe, logst du dich in ein spezielles Intranet ein.

Montag, 31. Dezember 2018, 18:44

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

LAX Customs & Immigration- Mobile Passport Experience

Finde ich cool. Legt man die Profile schon zu Hause an oder erst vor Ort?

Samstag, 29. Dezember 2018, 21:10

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Happy Birthday Kalle


Samstag, 29. Dezember 2018, 15:23

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Massentourismus USA

Zitat von »OliH« Kleiner Fehler in Deinem Artikel, Dirk: "Die Gesamtbesucherzahl des Landes" Es handelt sich bei der Aufstellung um Besuche in den Nationalparks, nicht der USA insgesamt. Danke für den Hinweis, Oli. Korrigiert.

Freitag, 28. Dezember 2018, 13:38

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Massentourismus USA

Zitat von »Kat« Wann warst Du das letzte Mal in Page ? Meinst du mich? Vor zwei Monaten. Absolut richtig, Page ist der Hammer. Hatte ich ja auch in meinem Bericht geschrieben, das ist ein sehr gutes Beispiel, finde ich.

Freitag, 28. Dezember 2018, 13:15

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Massentourismus USA

Zitat von »Kat« Ist jetzt nicht wirklich ein Geheimtipp. Nicht mehr, das ist klar. Aber so lange ist das noch nicht her, dass man den guten Gewissens empfehlen konnte, wenn man Leute beriet, die eine Alternative zum Antelope suchten, wo sie nicht totgetrampelt werden. Das hat sich in kurzer Zeit komplett geändert. Grundsätzlich wird es überall dort voll, wo die großen (asiatischen) Veranstalter ihre Vertragshotels und -touren haben. Das sind im Westen im Prinzip schon mal sämtlichen Nationalpar...

Freitag, 28. Dezember 2018, 11:35

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Massentourismus USA

Zitat von »Kat« Also, meine Meinung: die USA sind zum Glück groß und wenn man die Mainspots meidet, oder spät anfährt, dann ist da kein Mensch. Diese main spots sind das eine, aber die sind es längst nicht mehr nur. Wie gesagt: Canyon X zweite Oktoberhälfte 7 Reisebusse aus Süd-Korea. Und das war kein Einzelfall. Das ist ja schon ein Ausweichverhalten der Veranstalter weg von Antelope hin zu Alternativen. Die nun aber auch überrannt werden.

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 14:17

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Massentourismus USA

Die USA werden von Touristen überrannt - ein lesenswerter Artikel im Guardian. Ich habe mir vor dem Hintergrund dieser Darstellung erlaubt, auch ein paar völlig unmaßgebliche Gedanken dazu zu formulieren. Wer Lust hat zu lesen - Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen: Click

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 20:51

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

TV-Tipps für die USA und Kanada

Danke für den Tipp. Kommt wie gerufen.

Donnerstag, 22. November 2018, 16:17

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Erste USA Reise planen

Zitat von »matigol70« Also für knapp 1000 EUR bis knapp 1100 EUR hab ich schon Direktflüge gesehen Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber das ist schon ziemlich teuer. Gerade an die Westküste kommt man - wenn man nicht gerade LH fliegt - billiger.

Mittwoch, 21. November 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Happy Birthday Martin (Cunningham)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Montag, 19. November 2018, 08:26

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Grüsse aus Kapa'a

Zitat von »Susanne« Sind seit 3.20 Uhr wach, weil hier überall Hähne sind, die permanent krähen. Einer steckt den anderen an. Oh, das kenne ich noch. Kaua'i ist die Weltmetropole der schlaflosen Hähne.

Montag, 19. November 2018, 08:24

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Florida, einmal rundherum bitte

Zitat von »McRonny« So habe ich da verstanden. Stimmt auch. Entsprechende Anzeigen bei FeWo, Booking etc. fallen genau so unter das illegal hotel law. Vermutlich sind dieese Anzeigen bei AirBnB einfach häufiger, deshalb der Fokus darauf. Wie gesagt, bei FeWo bei ca. 20 Mieten nie Probleme gehabt. Theoretisch kann die nächste trotzdem schiefgehen. Wird sie aber nicht, bin ich mir sicher.

Montag, 19. November 2018, 08:14

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Florida, einmal rundherum bitte

Wir buchen schon seit Jahren immer über FeWo. Auch kommenden Sommer wieder zwei Objekte in den USA. Das ist der deutsche Ableger von Homeaway, zu denen auch VRBO gehört. Läuft absolut seriös. FeWo tritt nur als Vermittler zwischen den Anbietern (Privatleute oder Agenturen) und dem Mieter auf. Nie Probleme gehabt. AirBnB ist auch ok, hat aber hohe Gebühren. Außerdem ist es nicht überall legal, z.B. nicht in NYC.

Sonntag, 18. November 2018, 20:30

Forenbeitrag von: »usaletsgo«

Happy Birthday Stefan (Steffuzius)

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute nachträglich.