Du bist nicht angemeldet.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 602

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

81

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:31

Trump signs bill to upgrade Martin Luther King's birthplace to national historic park

Zitat

President Trump signed a bill Monday to expand the Rev. Martin Luther King's birthplace in Atlanta into a national historical park - the first such park in Georgia.

Trump signed Martin Luther King, Jr. National Historical Park Act of 2017 aboard Air Force One after touching down in Marietta, Ga., to attend the college football national championship game between the University of Alabama and the University of Georgia.
Alveda King, niece of the slain civil rights leader, joined Trump for a small, private bill-signing ceremony aboard Air Force One.
"Through his life and work, Dr. Martin Luther King Jr. made America more just and free," White House deputy press secretary Hogan Gidley told reporters aboard the plane. "This important historical park tells his story, and this bill will help ensure that the park continues to tell Dr. King’s story for generations to come."

Mehr hier


Aus meinem Reisebericht von 2009:

Zitat

Das Geburtshaus von Martin Luther King, drinnen war wieder fotografieren verboten. Der Rundgang bei einer Führung war ganz interessant.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 602

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

82

Donnerstag, 11. Januar 2018, 17:03

Shallotte River Swamp National Park, NC

"Erstaunliche Überlebenstechnik": Alligatoren frieren bei anomaler Kälte in USA im Teich ein

Zitat

Im Nationalpark Shallotte River Swamp Park im US-Bundesstaat North Carolina sind mehrere Alligatoren wegen des drastischen Temperaturabfalls in eine Eisfalle geraten. Die Tiere stecken mit herausgestreckten Rachen in einem zugefrorenen Teich fest. Dadurch scheinen sie jedoch kein bisschen bedroht zu sein – ein ausgeklügelter Mechanismus soll den Reptilien helfen, das harte Winterwetter zu überstehen.

Wie der Generaldirektor des Parks, George Howard, im Interview mit dem Portal Wect mitteilte, seien die Alligatoren in Wirklichkeit in den Winterschlaf gegangen und hätten ihre Nasen herausgestreckt, damit sie atmen können. Ihm zufolge sollen sich dadurch ihr Stoffwechsel verlangsamen und ihre Körpertemperatur sinken. Wenn das Eis wieder schmilzt, werden die Tiere beginnen, ihre Körpertemperatur zu regulieren. "Das ist einfach eine absolut erstaunliche Überlebenstechnik", sagte Howard und behauptete, noch nichts dergleichen gesehen zu haben.

Link mit Bildern
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto