Du bist nicht angemeldet.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 905

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 21. Juni 2017, 15:18

Hier mal noch ein Paar Bilder eines C 30 von Cruise America mit über 120 000 Meilen auf dem Buckel und dementsprechend abgewohnt.
Ich war schon in North Las Vegas unterm WoMo gelegen, da man den Lärm eines losen Bleches nicht ausgehalten hat, ich habe die Stellen wo mal Schweißnähte gewesen waren dann mit Ducktape befestigt, was auch die 10 Tage lang gehalten hat. Auch innen musste einiges mit Tape befestigt werden, zum Glück hielten aber wenigstens alle Verschlüsse der Schränke.
























Liebe Grüße
Kerstin



Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 905

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 14. Juli 2019, 21:27

So ein kleines Update zum Anmieten eines Wohnmobiles.

Die 0,- € Selbstbehalt Versicherung suggeriert, dass man bei einem Schaden auf keinen Kosten sitzen bleibt, das ist anscheinend nicht so, denn die WoMos aller Anbieter in den USA haben KEINE Kaskoversicherung. Bei Fahrlässigen Handeln bleibt man auf den Kosten für die Reparatur sitzen und als fahrlässig zählt dort nahezu jeder Fahrfehler.
Bei geringen Schäden bis ca 1000,- $ behält der Vermieter einfach die Kaution ein und das Geld bekommt man dann von der Versicherung zurück, bei großen Schäden bleibt man aber auf den vollen Kosten sitzen.

Durch die Nachfrage und bitte um Stellungnahme des WoMo-Abenteuer Forums, machen jetzt viele Vermittler zumindest im Kleingedruckten darauf aufmerksam. Eine Versicherung die das abdeckt gibt es bisher nicht! Man trägt also anders als beim Auto das Risiko am WoMo durch einen selbstverschuldeten Unfall selbst und dass kann sehr schnell in die tausende gehen.

Sollte sich die Sachlage ändern melde ich mich wieder. Zum Glück steht bei uns keine Miete mehr an, ich würde es mir nach dem heutigen Stand sehr genau überlegen ob ich in den USA ein WoMo miete.
Liebe Grüße
Kerstin



chrissy62

USA Experte

  • »chrissy62« ist weiblich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 27. Januar 2013

Wohnort: Germering

Beruf: Mausquälerin

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 14. Juli 2019, 23:31

oh je

wir übernehmen in Toronto nächsten Freitag unser Womo

Allerdings kämpfe ich auch noch immer um die 600 € die Budget letztes Jahr bei einem Irlandurlaub einbehalten hat- Es hat uns jemand parkenderweise angefahren- wir haben es gesehen- denjenigen angehalten- die Daten aufgenommen- allerdings sagt er jetzt er hätte uns nicht angefahren.
Somit will die Versicherung nicht zahlen- es gibt ja einen Verursacher und das klingt wie bei dir?
Ciao
Chrissy

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 905

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 15. Juli 2019, 00:04

Bei uns ist zum Glück nichts gewesen, aber zwei Bekannte aus anderen Foren hat es erwischt, okay dass der Aufbau nicht gegen tief hängende Äste versichert ist wusste ich, aber nicht dass bei jeder Fahrlässigkeit (nicht nur grober) kein Versicherungsschutz für das gemietete Fahrzeug besteht wusste ich 2010 und 2017 nicht.
Gilt übrigens soweit ich weiß nur in den USA, Canada hat ja andere Bestimmungen und Versicherungen, also gute Fahrt und schönen Urlaub.
Liebe Grüße
Kerstin



chrissy62

USA Experte

  • »chrissy62« ist weiblich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 27. Januar 2013

Wohnort: Germering

Beruf: Mausquälerin

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 16. Juli 2019, 00:52

dann kann ich ja noch hoffen
Ciao
Chrissy

PS. Wir haben immer die durchgenudelten Cruise America Camper bevorzugt, da ist dann der Eine oder Andere Kratzer nicht mehr aufgefallen

26

Mittwoch, 17. Juli 2019, 21:06

Wir haben immer die durchgenudelten Cruise America Camper bevorzugt, da ist dann der Eine oder Andere Kratzer nicht mehr aufgefallen
... dito ...


Viele Grüße,

Nick (:hutab:)
"Drivin' in the sun ... looking out for #1"

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 905

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 17. Juli 2019, 21:23

Wir haben immer die durchgenudelten Cruise America Camper bevorzugt, da ist dann der Eine oder Andere Kratzer nicht mehr aufgefallen
... dito ...


Viele Grüße,

Nick (:hutab:)

Um Kratzer oder einen abgefahrenen Spiegel geht es auch nicht, da verrechnen die das mit dem Selbstbehalt und die Allianz zahlt brav zurück. Es geht um richtige Unfallschäden bis hin zum Totalschaden.
Liebe Grüße
Kerstin