Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schaeferbehr

USA-Freund

  • »schaeferbehr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. Februar 2016, 07:31

Leihwagen ohne UMP

Hallo Zusammen, ich habe heute ein sehr gutes Angebot für einen Oberklasse SUV bei billiger-Mietwagen gefunden. Reisezeitraum ist der 15.09.-6.10.16 ab/bis Los Angeles. Broker Auto Europe. Vermieter Alamo.

Versicherung im Detail

Einfache Haftungsbeschränkung? Ja
Vollkasko ohne Selbstbeteiligung? Ja
Diebstahl-Versicherung ohne Selbstbeteiligung? Ja
Haftpflicht-Deckungssumme? 1.000.000 USD (≈ 894.410 €)
Glas- und Reifenschäden abgedeckt? ja
Dach- und Unterbodenschäden abgedeckt? Ja
Bearbeitungsgebühr erstattet? Nein
Verhalten des Anbieters AutoEurope bei Reklamation? (gut)

Das gleiche Angebot kostet über den Broker Cars &Campers 1049,--. Leistungen sind gleich, allerdings ist hier noch separat die UMP aufgelistet, die ich beim Angebot von AE nicht finden kann.

Kann mir jemand sagen, ob die UMP unbedingt notwendig ist, oder eventuell Bestandteil einer der oben genannten Versicherungen ist?

Lieben Dank vorab!

2

Samstag, 6. Februar 2016, 09:06

Schau nochmal in den Versicherungsbedingungen nach. Normalerweise ist die UIP enthalten...
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

kieckbusch

Wolfgang

  • »kieckbusch« ist männlich

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 20. April 2012

Wohnort: Santa Ursula, Teneriffa

Beruf: Ing. Elektronik

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 6. Februar 2016, 22:40

Ich halte UMP für wichtig.
Es fahren immer wieder unversicherte Leute umher, die Dir das Auto kaputt fahren.
Und dann darfst Du den Schaden selbst bezahlen!

Gruß, Wolfgang

Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 654

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. Februar 2016, 23:39

UMP sollte in der Regel für deutsche Mieter uninteressant sein. Warum?

Es geht hier ausschließlich um die Tatsache, dass man in einigen Staaten der USA auf dem eigenen Personenschaden sitzenbleiben kann. Werde ich dort von einem nicht versicherten Fahrer an meinem Körper geschädigt und habe ich Schadenersatzansprrüche diesem nicht versicherten Fahrer gegenüber, die dieser nicht aus seinem persönlichen Vermögen begleichen kann, so hilft mir die UMP aka. UMC, die Differenz zu bekommen.

Ist das Lebensnotwendig? Die Krankenhaus- und Behandlungskosten sollten über die Auslandsreisekrankenversicherung abgedeckt sein, finanzielle Folgen einer etwaigen Invalidität über eine eigene Unfallversicherung (die grundsätzlich weltweit gilt), sowie eine etwaig aus dem Unfall resultierende Berufsunfähigkeit über eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Da alle oben genannten Versicherungen absolute Pflichtversicherungen sind (spätestens) wenn ich im Ausland reise, gehe ichdavon aus, dass die UMP für die meisten uninteressant sein sollte.

Eine Ausnahme könnte es meiner Meinung nach aber geben, wobei mir hier die Informationen fehlen:
Was ist, wenn ich mit Freunden unterwegs bin (nicht Familienmitglieder)? Hafte ich dann nach US Recht für deren Schaden, wenn dieser nicht vom Unfallverursacher einforderbar ist (weil kein Geld vorhanden)? Oder ist dann deutsches Recht anwendbar, weil deutsche Staatsbürger involviert sind? Da bin überfragt.

Da die meisten hier aber mit Familie oder alleine reise, sollte der o.g. Punkt vernachlässigbar sein.

Hier die Quelle zu obigen Ausführungen: https://en.wikipedia.org/wiki/Uninsured_motorist_clause


Oregon 1990, Südwest Sommer 2008, Miami Oktober 2011, Südwest September 2012, Südwest Sommer 2013, Las Vegas Mai 2014, Nordwest Sommer 2015, New York Silvester 2015/2016, Südwest Mai 2016, Nord- & Südwest Oktober 2016, Provence Sommer 2017, Australien Silvester 2017/2018, Südwest Sommer 2018

Ähnliche Themen