Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 109

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

161

Montag, 4. August 2014, 17:49

Flightright hat geschrieben, dass sie den Fall aufgeben, da gemäss ihren Daten jetzt doch das Wetter Schuld an der Verspätung war... die haben da offensichtlich auch kein Interesse, den Fall genau zu bearbeiten, sonst hätten sie ja rausgefunden, dass der Anschlussflug genug verspätet war, dass wir den noch geschafft hätten... Was nicht automatisiert werden kann, wird offensichtlich nicht wirklich gemacht... :thumbdown:

Inzwischen ist mir das auch egal. Ich flieg' nie mehr über Heathrow (ausser nach London) und werde auch allen meinen Freunden davon abraten - damit ist die Sache gegessen. BA wird auch ohne mein Zutun früher oder später pleite gehen (:aetsch:)
Wir können dich da durchaus verstehen. Sind vier Jahre lang mit BA geflogen, dieses Jahr mit United. War viel entspannter. Heathrow ist eine Katastrophe, ohne Warteschleifen geht da so gut wie nie was, Sicherheitskontrollen völlig unnötigerweise mehrfach und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Eigentlich schade...
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018, Fun in the sun 2018

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich
  • »onkelstony« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 087

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

162

Freitag, 8. August 2014, 10:24

Nochmals ein kleines Update: Ich hab' beschlossen, dass ich BA noch etwas mehr administrativen Aufwand aufbürden werde. Wenn ich schon kein Geld von denen kriege, dann sollen die wenigstens über die Administrationskosten etwas bluten. Kundenunfreundlichkeit muss sich lohnen (:tongue:)

Es gibt ja netterweise neben flightright noch andere Unternehmen, welche dieselbe Dienstleistung anbieten. Ich mach' die jetzt einfach mal alle nacheinander durch.

Positiver Nebeneffekt: Ich kann Euch nachher eine Empfehlung abgeben, welches dieser Dienstleistungs-Unternehmen am ehesten zu empfehlen ist, falls der Fall mal eintreten sollte. (:hutab:)
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 4. August 2014

  • Private Nachricht senden

163

Freitag, 8. August 2014, 12:58

Wie unterschiedlich die Erfahrungen doch sein können. Bin im Februar 3 Tage nach Dir mit BA über LHR nach LAS geflogen, völlig ohne Probleme. Übrigens seit Jahren problemlos immer HAM->LHR->xxx. Ein einziges Mal war der Flug aus LAS verspätet, der Anschluss nach HAM daher schon weg, und ich musste den nächsten (3 Std. später) nehmen. Braucht man zu der Zeit nach einem 11h-Flug nicht wirklich, könnte aber (siehe Deine Erfahrung) schlimmer sein. Daher führt es mich auch im Oktober wieder über LHR nach LAS, wieder mit BA. Drück mir bitte die Daumen :thumbup:

Oliver

Las Vegas Routinier

  • »Oliver« ist männlich

Beiträge: 702

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

164

Donnerstag, 11. Juni 2015, 10:45

Habe mir deinen Reisebericht nochmal durchgelesen.
Gefällt mir, bis auf euren Hinflug, immer noch gut. Mal abgesehen von dem Stress immer in ein neues Hotel ziehen zu müssen. Klar sieht man so andere Hotelzimmer und ich trinke keinen Alkohol weswegen mir das fahren nichts ausmachen würde, aber die Zeit wäre mir zu schade. Aber jeder Jeck ist anders :D .

Welches Hotel hat euch denn letztendlich am besten gefallen?
__________
Oliver


onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich
  • »onkelstony« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 087

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

165

Donnerstag, 11. Juni 2015, 11:11

Welches Hotel hat euch denn letztendlich am besten gefallen?

Schwer zu sagen.

  • Paris war nichts spezielles. Weder gut noch schlecht, einfach neutral. Lage natürlich toll, aber Zimmer halt 08/15 und der Serivce die typische Vegas-Fabrik-Abfertigung. Kann man jedem bedenkenlos empfehlen, aber ich würde da nicht nochmals hin, weil zu langweilig.
  • Im Trump war das Zimmer schön gross, aber das Valet-Parking stört (man könnte in der Mall gegenüber parken, aber auf die Idee sind wir nicht gekommen). Die Lage ist gar nicht so schlecht, wie man vermuten könnte. Die Behandlung beim Check-In war sehr Luxus-Hotel-mässig - nicht so schnodering, wie man sich das sonst so von Vegas-Hotels gewohnt ist. Dank Hotwire war's recht günstig da, zum Normalpreis würde ich dort eher nicht rein.
  • Im Rio waren das Zimmer enorm gross, und die Aussicht auf den Strip "von aussen" am Abend toll. Allerdings ist man halt nicht am Strip.
  • Das Excalibur ist definitiv alt, abgewohnt und die Zimmer mickrig. Aber dafür kostet es auch praktisch nichts und die "Begrüsser" am Eingang des Casinos sind ausserordentlich freundlich. Check-In gleicht einer Fliessband-Maschinerie.
  • Das Mirage ist toll gelegen und die Atmosphäre in der Lobby ist sehr entspannt. Check-In sehr freundlich und relaxed. Die Zimmer sind alt und klein, aber tip top in Schuss - nichts abgewohnt oder schmuddelig wie im Excalibur.


Mir hat's im Mirage insgesamt am besten gefallen, weil das Package aus Lage, Preis und Atmosphäre am besten gepasst hat. Wer viel Platz braucht, wird wohl das Rio bevorzugen, wer sich mal für wenig Geld in einem Luxus-Hotel rumdrücken will, dem ist wohl das Trump zu empfehlen.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Oliver

Las Vegas Routinier

  • »Oliver« ist männlich

Beiträge: 702

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

166

Donnerstag, 11. Juni 2015, 11:23

Erst einmal Danke für die präzise Antwort.

Wie sieht es denn mit der Sauberkeit im Rio Zimmer aus?
__________
Oliver


onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich
  • »onkelstony« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 087

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

167

Donnerstag, 11. Juni 2015, 12:56

Wie sieht es denn mit der Sauberkeit im Rio Zimmer aus?

War absolut OK.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Coredude

USA-Freund

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 10. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

168

Donnerstag, 11. Juni 2015, 13:11

Nochmals ein kleines Update: Ich hab' beschlossen, dass ich BA noch etwas mehr administrativen Aufwand aufbürden werde. Wenn ich schon kein Geld von denen kriege, dann sollen die wenigstens über die Administrationskosten etwas bluten. Kundenunfreundlichkeit muss sich lohnen (:tongue:)

Es gibt ja netterweise neben flightright noch andere Unternehmen, welche dieselbe Dienstleistung anbieten. Ich mach' die jetzt einfach mal alle nacheinander durch.

Positiver Nebeneffekt: Ich kann Euch nachher eine Empfehlung abgeben, welches dieser Dienstleistungs-Unternehmen am ehesten zu empfehlen ist, falls der Fall mal eintreten sollte. (:hutab:)


Ich hab durch fairplane schon mal Geld zurück bekommen.
Kannst da ja mal anfragen, falls du es noch nicht getan hast. ;)

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich
  • »onkelstony« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 087

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

169

Donnerstag, 11. Juni 2015, 13:21

Ich hab durch fairplane schon mal Geld zurück bekommen.
Kannst da ja mal anfragen, falls du es noch nicht getan hast. ;)

Fairplane und refund.me haben den Fall nach Prüfung ebenfalls nicht übernommen. Die stellen sich alle auf den Standpunkt, dass das Wetter Schuld war und ich deshalb keinen Anspruch hätte. Dass trotzt Wetter der Anschlussflieger noch gut eine Stunde lang am LHR gewartet hätte und man uns einfach nicht zum Gate durchgelassen hat, ist kein Standard-Fall, und wird deshalb von denen nicht übernommen. Die machen nur 08/15-Standardfälle, weil sonst ihr Geschäftsmodell gar nicht aufgeht.

Mit einem eigenen Anwalt hätte ich vielleicht eine Chance, aber da ist mir das Risiko dann einfach zu hoch, dass ich am Ende auf einem Berg Anwaltskosten sitzen bleibe und nichts davon habe. Ausserem bin ich nicht so streitlustig und rechthaberisch, dass ich jetzt da noch Energie reinstecken würde. Es war Scheisse, aber es ist vorbei. Ich verzichte in Zukunft auf LHR und BA und rate allen Freuden davon ab. Damit hat sich's für mich mit den Konsequenzen.

Profitiert von der ganzen Story hat übrigens United, denn sonst wäre ich nie auf die Idee gekommen, mit denen zu fliegen. Nach den Erfahrungen in deren Economy Plus werde ich sie aber in Zukunft wieder berücksichtigen. Mein Flug DEN-TPA diesen Sommer wird United werden... :D
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 217

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

170

Donnerstag, 11. Juni 2015, 13:55

Gibt es bei euch in der Schweiz nicht auch eine Schlichtungsstelle wie bei uns in Deutschland? Klick Die lasse ich ab Montag meine Angelegenheit wegen der Kosten der Gepäckverspätung klären.
Liebe Grüße
Kerstin



onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich
  • »onkelstony« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 087

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

171

Donnerstag, 11. Juni 2015, 21:32

Gibt es bei euch in der Schweiz nicht auch eine Schlichtungsstelle wie bei uns in Deutschland?

Nö gibt's nicht. Ich könnte beim Bundesamt für Zivilluftfahrt eine Klage anstrengen. Die wäre für mich kostenlos und die Airline würde im besten Fall zu einer Busse verurteilt. Die Busse geht dann aber an den Bund, nicht an mich... der Aufwand für sowas ist aber relativ gross (Papierkrieg) und ich hab' einfach keine Lust mehr, mich an den Vorfall zu erinnern. Ich habe ein paar hundert Franken verloren, die Airline einen Kunden. Es wäre in den Händen der Airline gewesen, aus der Situation eine Win-Win-Geschichte zu machen - jetzt ist es halt eine Lose-Lose geworden.

Ich lebe damit, dass ich verarscht wurde und ziehe meine oben genannten Konsequenzen. That's it. Affe tot, Kiste zu.
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte