Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gucci85

USA-Freund

  • »Gucci85« ist weiblich
  • »Gucci85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 24. September 2013

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. September 2013, 13:13

Mai/Juni 2015 Westküste USA

Hallo Zusammen!

Ich bin neu hier und brauche eure Hilfe :-)
Ich fange gerade zusammen mit meinem Mann mit der Planung unseres 1. USA-Trips an.

Die Route haben wir schon grob festgelegt:
Losgehen soll es nächstes Jahr am Montag, den 29.09.14 - insgesamt 19, Tage, 18 Nächte...
29.09. - 01.10.14: Las Vegas
01. - 02.10.14: Grand Canyon
02. - 04.10.14: Page am Lake Powell
04. -06.10.14: Bryce Canyon
06. - 08.10.14: Las Vegas
08. - 10.10.14: Yosemite Nationalpark
10. - 13.10.14: San Francisco
13. -14.10.14: Zwischenstopp auf dem Highway 1 in einem schönen Ort (steht noch nicht fest)
14. - 17.10.14: Santa Monica

Da unser Budget für diese Reise begrenzt ist, suchen wir günstige, aber dennoch gute Motels und sind um Tipps und Anregungen sehr dankbar (nicht nur für die Unterkünfte).
Ist diese Route in 19 Tagen realistisch?
Was sollten wir auf jeden Fall mit an Besichtigungen etc. einplanen?

Ganz lieben Dank für eure Hilfe!

Tanja
:pool: Viele Grüße, Tanja


Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. September 2013, 13:29

Servus und willkommen (:hutab:)

kleiner Tipp für den Grand Canyon, so haben wir es letztes Jahr gemacht:

da wir am Tag zum Grand Canyon einen sehr langen Fahrtag hatten, haben wir uns ein günstiges Hotel in Flagstaff (alternatvi Williams) gesucht und sind dann nächsten morgen erst zum GC gefahren, hatten somit dort den ganzen Tag und nur eine Übernachtung dort, die über EUR 150,- gekostet hatte

Hotel in Flagstaff hat nicht mal die Hälfte gekostet

macht aber nur Sinn, wenn man eh erst sehr spät ankommen würde, wir wären erst bei Dunkelheit im Grand Canyon Village aufgeschlagen

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 061

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. September 2013, 13:43

Erst mal (:willkommen2:)

Der erste Teil sieht gar nicht so schlecht aus, dann wird's aber heftig:

Las Vegas - Yosemite in einem Tag ist machbar, aber ich würde das nicht empfehlen - da seid ihr nur am fahren. Die kürzeste Strecke führt über Barstow, Bakersfield und Fresno - eine äusserst langweilige Strecke. Stattdessen vielleicht durch's Death Valley, einen Zwischenstopp in Lone Pine und am nächsten Tag von Osten her in den Yosemite reinfahren (über den Tioga Pass).

Ob ihr bei beschränktem Budget wirklich nach San Francisco wollt...? Ich würde da vom Yosemite direkt rüber an die Küste, z.B. irgendwo in der Nähe von San Luis Obispo und von da her gemütlich den Highway 1 bis nach L.A. runtergondeln. Aber ich bin ja auch kein San-Fran-Fan :D

Je nach Budget vielleicht zum Übernachten in L.A. die Flughafengegend (z.B. Culver City) vorziehen, da sind die Hotels günstiger, und nach Santa Monica ist's nicht weit (10-20 Minuten).
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 155

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. September 2013, 14:59

(:Stammtisch:)
Mein Vorschlag wäre:
29.9. Las Vegas
30.9. Las Vegas - Grand Canyon (der Tag nach Ankunft bietet sich für mich als Fahrtag an, da ihr sehr früh wach sein werdet)
1.10. Grand Canyon – Page
2.10. Page
3.10. Page – Bryce
4.10. Bryce
5.10. Bryce –Zion
6.10. Zion – Valley of Fire-Las Vegas
7.10. Las Vegas
8.10. Las Vegas –Bishop (günstiger als im Yosemite)
9.10. Bishop-(evtl. Mono Lake ) - Yosemite
10.10. Yosemite –Nachmittags nach zB Tracy oder Hayward (ist günstiger als in SF direkt)
11.10.kurze Fahrt nach San Francisco
12.10. San Francisco
13.10. San Francisco –San Luis Obispo
14.10. San Luis Obispo - Santa Monica
15.-17. Santa Monica (dort sind die Hotels nicht gerade günstig, ich würde je nachdem was ihr vorhabt ein Hotel in LA nehmen)

Ich persönlich würde eine Nacht Santa Monica streichen und sie lieber in San Francisco verbringen.
Liebe Grüße
Kerstin

Bei Treffen dabei


jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. September 2013, 16:12

@Kerstin: Sieht gut aus, würde ich exakt genauso machen. :thumbsup: :thumbsup:

Und vergeßt am 9.10. auf dem Weg in den Yosemite Bodie nicht.

Gruß jewa

Ach ja, bevor ich es vergesse: - (:Stammtisch:)
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Planung Läuft...

Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 107

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 24. September 2013, 17:54

(:Stammtisch:)
Der Vorschlag von Kerstin hört sich für eine Ersttäter-Tour schon sehr gut.
Klar gibt es je nach persönlichem Geschmack unzählige Variationsmöglichkeiten, aber dazu würden wir empfehlen, einfach mal in den zahlreichen Reiseberichten hier zu stöbern.
Die Fahrt von Vegas zum Yosemite ist zwar langweilig, aber machbar.
Viel Spaß hier beim Stammtisch!
Viele Grüße
(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018, Fun in the sun 2018

onkelraffi

lebenslang grün-weiss

  • »onkelraffi« ist männlich

Beiträge: 2 686

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Weserbergland

Beruf: Monopoly für Erwachsene !

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 24. September 2013, 18:25

@Kerstin: Sieht gut aus, würde ich exakt genauso machen. :thumbsup: :thumbsup:

Und vergeßt am 9.10. auf dem Weg in den Yosemite Bodie nicht.

Gruß jewa

Ach ja, bevor ich es vergesse: - (:Stammtisch:)


Sehe ich ähnlich....So ist die Tour gut machbar....

Rene muss ich etwas widersprechen...:Wir hatten am GC die Bright Angel Lodge und uns für ein Zimmer mit Bad in einer der Lodges entschieden....Ein Jahr im voraus für 99$ zu haben....Und das würde ich immer wieder so machen.....Zum Rim nur wenige Schritte...Es waren wohl 20 Meter....Und Sonnenaufgang oder -untergang sozusagen in Puschen möglich.... :D
USA 2009, USA 2012
Bei Stammtischtreffen nette Leute getroffen....

oregoncoast

USA Experte

  • »oregoncoast« ist weiblich

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 5. November 2012

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 24. September 2013, 19:38

Die Fahrt von Las Vegas zum Yosemite langweilig??
Da bin ich anderer Meinung. Die Fahrt zum Yosemite NP zB durch das Kern River Valley oder hinten rum über Lone Pine (Alabama Hills) ist doch wunderschön! Und wie schon erwähnt Bodie nicht vergessen... :zwinker:

Melli

die NETte Bahntante ;)

  • »Melli« ist weiblich

Beiträge: 2 292

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Bahntante

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 24. September 2013, 20:31

Ist alles Geschmackssache. Mir persönlich würde in Kerstin's tour Las Vegas viel zu kurz kommen. (:fluecht:) Auf jeden Fall nix von San Fran kürzen. Wie kann man die Stadt eigentlich nicht mögen @Viktor?? ?( Du bist, glaube ich, der Erste von dem ich so etwas lese. (:eek:)

Ansonsten: (:stafa:)
USA...where my heart belongs! :love:


Carsten

Bärliner

  • »Carsten« ist männlich

Beiträge: 4 215

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. September 2013, 03:06

Hi,

LV in der Kerstin-Tour, da könnte man auch noch einen Tag LA abzwacken, außer man hat in LA die tage schon voll ausgeplant, Disney, Universal zb.

Günstig schlafen: Google mal mal Hospitality Club oder Couchsurfing, da schläfst Du kostenlos privat, hab ich vor Jahren mal in den USA gemacht, war ganz gut und oft war ne kleine Stadtführung drin, die kennen halt auch gute und günstige Rerstaurants und Ecken die in keinem Reiseführer stehen. Du hast ja noch 1 Jahr Zeit, solltest aber frühzeitig anfangen in den Klubs zu suchen, das braucht schon Zeit, beliebte Orte wie SF, wo es halt auch teuer ist, sind da schneller weg :zwinker:
Gruß
Carsten

Bei Stammtischtreffen dabei

Gucci85

USA-Freund

  • »Gucci85« ist weiblich
  • »Gucci85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 24. September 2013

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. September 2013, 08:09

Vielen lieben Dank schon einmal für die vielen und vor allem so schnellen Antworten!!!! :thumbsup:
Ich werde meine Route mal überdenken und mir die Tipps von euch genauer ansehen und Reiseberichte hier lesen...
Danke, danke, danke!!!

Tanja
:pool: Viele Grüße, Tanja


Gucci85

USA-Freund

  • »Gucci85« ist weiblich
  • »Gucci85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 24. September 2013

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 14. Oktober 2013, 14:13

Wir haben unsere Reise mal etwas überarbeitet:

29.09.14:
Flug von Deutschland nach Las Vegas
Nachmittags: Ankunft in Las Vegas
Übernahme Mietwagen
Übernachtung in Las Vegas
Abends: Bummeln entlang des "Strip's"

30.09.14:
Las Vegas
Tagsüber: am Pool entspannen
Abends: evtl. Besuch einer Show / Casino
Übernachtung in Las Vegas

01.10.14:
Weiterfahrt nach Hurricane oder Springdale (Nähe Zion NP)
Übernachtung in Hurricane oder Springdale ---> welche Stadt würdet ihr empfehlen?

02.10.14:
Weiterfahrt durch den Zion NP nach Page
Übernachtung in Page

03.10.14:
Antelope Canyon evtl. Monument Valley ---> lohnt sich ein Besuch des MV als Ersttäter wirklich??
Übernachtung in Page

04.10.14:
Weiterfahrt zum Grand Canyon + Sonnenuntergang
Übernachtung in Tusayan

05.10.14:
Vormittags: Grand Canyon
Nachmittags: Weiterfahrt zum Hoover Dam
Weiterfahrt nach Las Vegas ----> im Dunkeln auf die Stadt zuzufahren muss wohl atemberaubend sein...

06. - 08.10.14:
Las Vegas (s.o.)
Übernachtung in Las Vegas

08.10.14:
Weiterfahrt durch das Death Valley (lediglich Fotostopp) nach Lone Pine
Übernachtung in Lone Pine

09.10.14:
Weiterfahrt nach Mammoth Lakes
Übernachtung in Mammoth Lakes

10.10.14:
Weiterfahrt durch den Yosemite NP über den Tioga Pass (meint ihr, dass er in dieser Zeit noch geöffnet sein wird?) nach Oakdale
Übernachtung in Oakdale ---> oder gibt es auf der Strecke lohnenswertere Orte, wo man eine Zwischenübernachtung einplanen kann???

11. - 13.10.14:
San Francisco
Sightseeing: Alcatraz, Lombard Street, Painted Ladies, Fisherman's Wharf etc.
Übernachtung in San Francisco

13.10.14:
Weiterfahrt über den Highway 1 nach Morro Bay
Übernachtung in Morro Bay ---> oder gibt es auf der halben Strecke lohnenswertere Orte, wo man eine Zwischenübernachtung einplanen kann???

14.10.14:
Weiterfahrt über den Highway 1 nach Santa Monica
Übernachtung in Santa Monica

14. - 17.10.14:
Übernachtung in Santa Monica
Chillen am Strand + evtl. Universal Studios
Sightseeing in Los Angeles

17.10.14:
Rückflug von Los Angeles nach Deutschland

Um Tipps und Anregungen bin ich natürlich wie immer sehr dankbar... ^^
Noch eine kurze Erklärung der Route: Mein Mann ist nicht gerade der größte Wanderer, daher fallen die Besuche in den NP's relativ kurz aus, den Bryce Canyon haben wir aus Zeitgründen weggelassen... (ich denke dort ist der Besuch aber eh nur lohnenswert, wenn man in den Canyon hineinwandert).
Wir möchten zwar viel sehen, aber uns auch zwischendurch etwas erholen - ist ja schließlich unser Jahresurlaub :zwinker:

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!
:pool: Viele Grüße, Tanja


Marla

USA Entdecker

  • »Marla« ist weiblich

Beiträge: 2 864

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 14. Oktober 2013, 17:09

03.10.14:
Antelope Canyon evtl. Monument Valley ---> lohnt sich ein Besuch des MV als Ersttäter wirklich??
Übernachtung in Page
Das Monument Valley finde ich persönlich zwar klasse, aber für meinen Geschmack passt es in die Tour nicht unbedingt rein. Einfache Strecke Page --> Monument Valley sind ca. 200 km, dann einmal durchfahren (wir haben dieses Jahr dafür 3 Stunden gebraucht) und wieder zurück nochmal 200 km ?( . Und in den Antelope Canyon wollt ihr an dem Tag ja auch noch. In der Gegend von Page gibt es viele Möglichkeiten, die Zeit rumzukriegen, z.B. Horseshoe Bend, Glen Canyon Recreation Area...

Edit: Oder übernachtet im Monument Valley :zwinker:
Liebe Grüße

Jutta

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marla« (14. Oktober 2013, 17:28)


Marla

USA Entdecker

  • »Marla« ist weiblich

Beiträge: 2 864

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 14. Oktober 2013, 17:18


09.10.14:
Weiterfahrt nach Mammoth Lakes
Übernachtung in Mammoth Lakes

Hab´noch was gefunden, was ich nicht verstehe :-)

Gibt es einen Grund für die Übernachtung in Mammoth Lakes?
Liebe Grüße

Jutta

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 14. Oktober 2013, 17:23

Hallo Tanja,

mal ein paar Anmerkungen von mir:

Ich würde am 2. Tag statt LV lieber weiterfahren, denn der Jetlag wird dich sehr früh aufstehen lassen Dann könnt ihr lieber die Zeit frühmorgens zum Fahren nutzen.
Den Tag könnte man dann für LV beim 2. Mal dranhängen oder für was anderes nutzen.

Mir hat Springdale besser gefallen, aber in Hurricane sind die Hotels billiger (ist aber auch weiter weg).

Ich finde schon, dass das Monument Valley reingehört. Erst da kommt doch das Marlboro-Feeling des Ersttäters hoch :zwinker:

Auch wenn ich immer sage, man hat den Bryce erst wirklich gesehen, wenn man reinwandert: nimm wenigstens das Abfahren der View Points mit: lohnt sich!

Was wollt ihr in Mommoth Lakes? Fand ICH im Okt. 2008 total öde. Fahrt weiter bis zum Mono Lake (Lee Vining).

Nur Tioga (der sollte eigentlich noch offen sein) ist aber für den Yosemite zu wenig - es gibt da auch ein paar tolle View Points wie den Glacier Point.

Macht die Universal Studios oder streicht 1 Tag LA!
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 895

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 14. Oktober 2013, 17:56


01.10.14:
Weiterfahrt nach Hurricane oder Springdale (Nähe Zion NP)
Übernachtung in Hurricane oder Springdale ---> welche Stadt würdet ihr empfehlen?

Auf jeden Fall Springdale. Nettes Städtchen, viele Hotels und Restaurants, traumhafte Kulisse und Ihr seid direkt am Parkeingang, könnt den Tag also optimal ausnutzen.

Zitat

03.10.14:
Antelope Canyon evtl. Monument Valley ---> lohnt sich ein Besuch des MV als Ersttäter wirklich??

An sich schon, ist für Euch aber zu weit ab vom Schuss. Würde ich nur mit Übernachtung im The View machen.

Zitat

09.10.14:
Weiterfahrt nach Mammoth Lakes
Übernachtung in Mammoth Lakes

Von Lone Pine nach Mammoth Lakes ist es nur ein Katzensprung. Wenn Ihr nicht gerade in der östlichen Sierra wandern wollt, gibt es imho keinen Grund, hier zu übernachten. Bei Lone Pine könntet Ihr locker morgens die Alabama Hills mitnehmen und dann ganz entspannt über die Tioga Road in den Yosemite fahren. Der Pass SOLLTE offen sein. Übernachtung in El Portal, dann könnt Ihr am nächsten Tag die Runde durchs Valley drehen, rauf zum Glacier Point und dann nach San Francisco weiterfahren.

Zitat

13.10.14:
Weiterfahrt über den Highway 1 nach Morro Bay
Übernachtung in Morro Bay ---> oder gibt es auf der halben Strecke lohnenswertere Orte, wo man eine Zwischenübernachtung einplanen kann???

Imo ist die Fahrt von SF bis Morro Bay fast schon ein bisschen zu lang. Es lohnt sich, etwas Zeit für die Monterey Peninsula einzuplanen (Monterey, 17-Mile-Drive, Carmel, Point Lobos). Würde eher in Monterey übernachten und dann am nächsten Tag den HW1 runter bis Pismo Beach.

Zitat

den Bryce Canyon haben wir aus Zeitgründen weggelassen... (ich denke dort ist der Besuch aber eh nur lohnenswert, wenn man in den Canyon hineinwandert).

Da will Dir widersprechen. Der Bryce Canyon ist ein Nationalpark, der sich auch für Fußfaule bestens eignet. Man kann mit dem Auto von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt fahren - und die Views sind mit die schönsten überhaupt im Südwesten. Würde ich mir an Eurer Stelle auf keinen Fall entgehen lassen - zumal Bryce ganz gut zwischen Springdale und Page passt.

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 303

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 14. Oktober 2013, 22:39


Was wollt ihr in Mommoth Lakes? Fand ICH im Okt. 2008 total öde. Fahrt weiter bis zum Mono Lake (Lee Vining).


Hierzu meine Meinung: in Lee Vining war in 09/2012 sowas von GAR NIX los, da hatten wir sogar die grandiose Auswahl zwischen einem Restaurant am Highway oder einem anderen Restaurant am Highway. Würde ich nicht wieder so machen, aber wir hatten eine Übernachtung vorgebucht. In Mammoth Lakes ist die Infrastruktur jedenfalls definitiv besser. Aber es stimmt schon: Lee Vining/Mammoth Lakes UND Lone Pine passt eher, wenn man in der Gegend etwas mehr Zeit verbringen will. Den Mono Lake hat man relativ schnell "gesehen" und verstanden, mehr ist da nicht zu wollen.

Ich würde allerdings zustimmen, was Alabama Hills angeht - da nicht vorbei fahren, sondern "reinleben". Lohnt sich wirklich!!

Zum 13.101.14 - Übernachten am HW1: es gibt da auch Hotels auf halbem Wege. Sind eher rustikal und teuer. Aber es hat seinen Charme! Ich würde hier auch OliH zustimmen und von Monterey aus starten.

Gucci85

USA-Freund

  • »Gucci85« ist weiblich
  • »Gucci85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 24. September 2013

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 15. Oktober 2013, 11:32

Also hier an dieser Stelle muss ich doch mal erwähnen: Dieses Forum und vor allen Dingen die Leute sind SPITZE!!!!! :thumbsup:
Man kann mit dem Auto von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt fahren - und die Views sind mit die schönsten überhaupt im Südwesten.
Wie lange benötigt man denn ungefähr, um die Aussichtspunkte am Bryce Canyon abzufahren? Sollte man dann dort noch eine Übernachtung einplanen oder ist es sinnvoll am Nachmittag direkt nach Springdale durchzufahren?

über die Tioga Road in den Yosemite fahren. Der Pass SOLLTE offen sein. Übernachtung in El Portal, dann könnt Ihr am nächsten Tag die Runde durchs Valley drehen, rauf zum Glacier Point und dann nach San Francisco weiterfahren.
Ist es nicht zu stressig die Viewpoints abzufahren und nach San Francisco zu fahren? Oder ist das machbar?

Was wollt ihr in Mommoth Lakes?
Ich dachte nur an eine Zwischenübernachtung...

Ich würde am 2. Tag statt LV lieber weiterfahren, denn der Jetlag wird dich sehr früh aufstehen lassen Dann könnt ihr lieber die Zeit frühmorgens zum Fahren nutzen.
Den Tag könnte man dann für LV beim 2. Mal dranhängen oder für was anderes nutzen.
Das ist ein sehr guter Tipp. Den habe ich direkt in meine Routenplanung eingebaut! Danke! :thumbsup:
:pool: Viele Grüße, Tanja


OliH

Mainzer

Beiträge: 2 895

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 15. Oktober 2013, 12:22

Wie lange benötigt man denn ungefähr, um die Aussichtspunkte am Bryce Canyon abzufahren? Sollte man dann dort noch eine Übernachtung einplanen oder ist es sinnvoll am Nachmittag direkt nach Springdale durchzufahren?

Ohne Wandern braucht's nicht unbedingt eine Übernachtung am Bryce Canyon. In zwei Stunden habt Ihr die schönsten Aussichtspunkte ganz gemütlich und ohne Hektik abgegrast und könnt spätnachmittags nach Page weiterfahren (aus Richtung Springdale kommt Ihr ja dann morgens, nehme ich an). Die Fahrtzeit vom Zion zum Bryce ruhig etwas großzügiger kalkulieren. Im Zion macht man immer noch ein paar Fotostopps auf dem Weg und vor dem Bryce kommt man durch den Red Canyon, wo einen die roten Felsen auch immer zum Anhalten zwingen. :zwinker:

Ist es nicht zu stressig die Viewpoints abzufahren und nach San Francisco zu fahren? Oder ist das machbar?

Es wird auf jeden Fall Abend bis Ihr in San Francisco seid, aber grundsätzlich ist es machbar. Mehr Zeit im Yosemite ist immer gut, aber da es um die Jahreszeit kaum Wasserfälle hat, kriegt man in einem guten halben Tag auf jeden Fall die Runde durchs Tal und einen Abstecher hoch zum Glacier Point unter. Dann würde ich nicht noch irgendwo einen Zwischenstopp einlegen, sondern nach San Francisco durchfahren.

Gucci85

USA-Freund

  • »Gucci85« ist weiblich
  • »Gucci85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 24. September 2013

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 15. Oktober 2013, 13:41

In zwei Stunden habt Ihr die schönsten Aussichtspunkte ganz gemütlich und ohne Hektik abgegrast und könnt spätnachmittags nach Page weiterfahren (aus Richtung Springdale kommt Ihr ja dann morgens, nehme ich an).

Ich bin mir noch nicht so sicher, ob wir im oder gegen den Uhrzeigersinn die Runde abfahren wollen, daher auch die Verwechslung :zwinker:
Die Runde von Las Vegas direkt nach Tusayan am Grand Canyon bietet für mich den Vorteil (nach dem Tipp von Otto) direkt einen Tag nach der Anreise (Jetlag) viel zu fahren und früh zu starten - und die Strecke ist ja nicht unerheblich...
Oder ist es sinnvoller von LV erst nach Springdale zu fahren?

Fragen über Fragen... ganz schön schwierig sich festzulegen. Aber wir haben ja noch etwas Zeit :D
:pool: Viele Grüße, Tanja