Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 949

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 3. Oktober 2015, 09:19

Du kannst zB auch San Bernadino oder Riverside eingeben bei Click & Mix und weiter würde ich auf keinen Fall Fahren am Ankunftstag.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 3. Oktober 2015, 11:00

Hey Kerstin,

vielen Dank für deine Antwort. Leider finde ich die Option nicht, welche du ansprichst.

Link

Hier habe ich jetzt an der linken Seite die Möglichkeit verschiedene Teile von LA auszuwählen. Z.B. Pasadena. Aber San Bernadino oder Riverside gibt es nicht. Wenn ich z.B. Riverside als Ziel eingebe, sucht er mir Flüge nach Ontario (ONT).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kenny« (3. Oktober 2015, 11:09)


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 949

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 3. Oktober 2015, 11:06

Wenn du Riverside (und Umgebung), Kalifornien , USA eingibst oder San Bernardino (und Umgebung), Kalifornien , USA geht das schon! Kommt wenn die Orte fast ausgeschrieben sind zum anklicken.
EDIT Jetzt habe ich das bis zum Ende durchgespielt und da erscheinen wirklich die falschen Flughäfen mit den richtigen Hotels, was ist denn das für eine Sch....?
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kerstin« (3. Oktober 2015, 11:14)


Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 3. Oktober 2015, 11:12

Du meinst so hier:

Link

Aber dann sucht er leider nur Flüge nach Ontario (ONT) mit zweimal umsteigen usw. Evt. kannst du mir kurz einen Link senden? ?(

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 949

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 3. Oktober 2015, 11:16

Du hast Recht ich hatte es gerade editiert.
Was ist denn das für ein Mist! Richtige Hotels falscher Flughafen.
Ruf doch mal bei Expedia an und frag was das soll, die sind sehr hilfsbereit.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 3. Oktober 2015, 11:20

Habe deinen Edit gesehen. Vielen lieben Dank :kuss: :zwinker:

Aber ist ja auch kein Beinbruch! Dann nimmt man halt die erste Übernachtung in LA. Den nächsten Tag geht es ja nur bis 29Palms, was von San Bernadino oder Riverside ja nicht gar so weit wäre. Von daher passt das schon. So kann man den ersten Tag in Ruhe in LA noch in einem Walmart shoppen gehen usw.

Aber jetzt bin ich auf ein Angebot aufmerksam geworden, was mich wieder ins Zweifel bringt.

465€ von FRA nach SFO aber blöde Flugzeiten (Klick)

Aufgrund der unschönen Flugzeiten und auch der Hintergrund das ich am 8.Mai Geburtstag habe und wenn wir in LA starten sind wir am 8.Mai in LV wird es wohl bei einem Flug nach LA bleiben.

Edit: Danke. Werde dort mal anrufen. ist auf jede Fall einen Versuch wert. :-)

Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 3. Oktober 2015, 12:08

Ich kann leider nicht mehr editieren, wollt dir (Kerstin) aber zumindest noch die Info geben, dass das System von Expedia es nicht zulässt einen Flug nach LA und Hotel in San Bernardino. Dann würde der Zielflughafen, wie schon gemerkt, sich verändern. SCHADE!
Der Mann am Telefon hat mir dazu geraten einfach Flug und Hotel einfach zu buchen. Ich probiere einfach noch ein wenig rum, evt. lohnt es sich ja doch die letzten drei Tage der Reise per click&mix in LA zu buchen.

Im Übrigen habe ich bereits für LA einen Mietwagen über germanwho reserviert. FullSize 28.04. - 22.05.16 (25 Tage), Klasse FFAR, Chevy Tahoe oder ähnlich, alle Zusatzfahrer ab 25, 1. Tankfüllung gratis, 1Mio Versicherung für 1090€. Ich denke dies ist auch ein guter Preis. Evt. ändert er sich noch ein wenig, wenn ich die Annahme und Abgabezeit anpassen muss. (Aufgrund der Flüge) Was sagt ihr zu dem Preis?

So nun bin ich raus und das Wetter genießen. Euch auch einen schönen Tag.
Gruß
Ken

Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 4. Oktober 2015, 23:47

Hallo zusammen,

ich habe hier nochmal die gesamte Route editiert und alle Änderungen ROT markiert. Unten habe ich dann noch ein paar Fragen zur Routenoptimierung.

Zitat

1. Tag: Ankunft in Los Angeles um ca. 13 Uhr
  • Mietauto holen, Einkaufen (Verpflegung, Kühlbox usw.)
  • Fahrt und erste Nacht in San Bernadino oder Riverside. Ggf. auch in LA (click&mix nutzen)
2. Tag: LA - 29 Palms oder Lake Havasu (um die Fahrt an Tag3 abzukürzen und hier mehr Zeit zu haben)
  • Joshua Tree NP
3. Tag: Lake Havasu oder 29 Palms - Tusayan
  • Fahrt über R66 (Kingman, Oatman nach Seligman)
  • Grand Canyon Sonnenuntergang
4. Tag: Tusayan - Monument Valley
  • Grand Canyon Sonnenaufgang
  • Viewpoints (Yaki Point, Dessert View, Grad View Point)
  • Sonnenuntergang MV
5. Tag: Monument Valley - Page
  • Sonnenaufgang MV
  • Rundkurs durch das MV (17 Miles)
  • Horseshoe Bend
6. Tag: Page
  • Lower Antelope Canyon
7. Tag: Page - Bryce oder Topic
  • Cottonwood Canyon Road(wenn möglich)
  • Viewpoints + Sonnenuntergang
8. Tag: Bryce oder Topic - Springdale
  • Hike im Bryce
  • Nachmittags Fahrt nach Springdale
9. Tag: Springdale (Zion)
  • Canyon Overlook Trail
  • Narrows
10. Tag: Springdale (Zion)
  • Angels Landing ODER Observation Point
11. Tag: Springdale - Las Vegas
  • Valley of Fire
  • Fire Wave
  • White Domes Slot Canyon
  • Ankunft LV: Geburtstag feiern ;)
12. Tag: Las Vegas
  • ausruhen/Pool
  • Abends: Strip usw.
13. Tag: Las Vegas
  • Strip
  • Casinos & Nacht
14. Tag: Las Vegas - Lone Pine
  • Premium Outlet South
  • Death Valley
15. Tag: Lone Pine - Visalia
  • Alabama Hills
16. Tag: ?????? (siehe Frage unten)
  • Sequoia NP
17. Tag: Visali - El Portal (Yosmite)
  • Hiken
18. Tag: El Portal (Yosmite)
  • Hiken
19. Tag: El Portal - San Francisco
  • Golden Gate
20. Tag: San Francisco
  • cable car
  • Alcatraz
21. Tag: San Francisco
  • Lombard Street
  • Fisherman's Wharf
22. Tag: San Francisco - Morro Bay oder Pismo Beach
  • Wenn möglich einen Redwood-Wald mitnehmen (Sequoia NP an Tag 15 hinzugefügt)
  • Evt. kurz ins Outlet bei Pismo Beach(oder an Tag 23)
23. Tag: Morro Bay oder Pismo Beach - LA (Santa Monica)

24. Tag: LA (Santa Monica)
  • Santa Monica Pier
  • Hollywood
  • Walk of Fame
25. Tag: Rückflug Abflug Abends 21 Uhr, deswegen diesen Tag teilweise noch in LA zur Verfügung
8. Tag & 9. Tag:
Überlegung ist es mehr Zeit am Bryce zu haben. Deswegen zwei Lösungsvorschläge. Ebenso möchte ich gern auf der Strecke von Page zum Bryce die Cottonwood Canyon Road unterbringen.

Erst an Tag 9 von Bryce nach Springdale zu fahren und demzufolge am Tag 8 eine Nacht beim Bryce einzuschieben. Vermutlich kann man dann am Tag 9, wenn man morgens los fährt, trotzdem noch etwas im Zion unternehmen und hat ja zudem auch noch Tag 10 vor Ort.

ALTERNATIV könnte man den Tag 6 in Page streichen und die Tätigkeiten verteilen, so käme man schon an Tag 7 im Bryce an und übernachtet dann auch dort. Oder sollte man lieber einen Tag komplett in Page bleiben?

11. Tag:
Mit Fahrt und Valley of Fire und den "Sehenswürdigkeiten" evt. etwas zu viel, da wir Abends in LV ja noch auf die Rolle wollen. Übrigens wäre dies ein Sonntag. Aber das sollte in LV ja kein Problem sein?!? :zwinker:

15. Tag, 16. Tag & 17. Tag:
Würdet ihr den 16 Tag in Visalia bleiben, oder hier schon weiter in Richtung El Portal (Yosmite) fahren? Man muss halt bedenken, dass wir einmal in den
Sequoia NP wollen um "große" Bäume zu sehen. Aber braucht man hier einen ganzen Tag, oder sollte man, wie erwähnt, an Tag 16 lieber weiter richtung EL Portal fahren und hat dann zwei volle Tage im Yosmite (Tag 17 & 18).


Wenn dann die gesamte Route steht, geht es ans Hotel buchen/gucken :D

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 051

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 5. Oktober 2015, 18:50

Zu Tag 11:
Du kannst im VoF ja immer abbrechen und weiter nach LV fahren, wenn du keine Lust mehr hast, rumzugucken.
Ich hatte auch schon mal einen Red Stones Overflow und habe das VoF nur kurz gemacht. :zwinker:

Wenn du dir nur die großen Bäume im Sequoia NP angucken willst, reichen ein paar Stunden. Die wirklich bekannten Bäume kann man ganz gut anfahren und dann Spaziergänge machen.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 5. Oktober 2015, 19:26

Hallo Otto,

vielen Dank für deinen Beitrag :-)

OK. Also Tag 11 passt. Mit dem Overflow wirst du wahrscheinlich Recht haben :). Vorher Antelop Canyon, Bryce, Monument Valley. Da reicht es vermutlich einen kurzen Abstecker in VoF zu machen.
Wenn du dir nur die großen Bäume im Sequoia NP angucken willst, reichen ein paar Stunden. Die wirklich bekannten Bäume kann man ganz gut anfahren und dann Spaziergänge machen
Ja, wir wollen einmal riesen Bäume sehen und davor natürlich Fotos machen. Ggf. noch den "Baumtunnel" durchfahren (ich hoffe ihr wisst was ich meine. Schöne Natur (Wälder, Flüsse, Wasserfälle und Seen) haben wir ja im Yosmite und Zion, wo wir jeweils zwei volle Tage sein werden. Also streiche ich Tag 16 und lege diesen auf den Yosmite.
Falls der Tioga Pass doch auf haben wird, werden wir diesen auch nutzen und den dadurch gewonnen Tag auf den HW1 verlegen. Hier gibt es ja auch ein paar Parks mit "Riesenbäumen".

Fehlt mir also noch ein Tipp/eure Erfahrung zu:

Zitat

8. Tag & 9. Tag:
Überlegung ist es mehr Zeit am Bryce zu haben. Deswegen zwei Lösungsvorschläge. Ebenso möchte ich gern auf der Strecke von Page zum Bryce die Cottonwood Canyon Road unterbringen.

Erst an Tag 9 von Bryce nach Springdale zu fahren und demzufolge am Tag 8eine Nacht beim Bryce einzuschieben. Vermutlich kann man dann am Tag 9,wenn man morgens los fährt, trotzdem noch etwas im Zion unternehmen und hat ja zudem auch noch Tag 10 vor Ort.

ALTERNATIV könnte man den Tag 6 in Page streichen und die Tätigkeiten verteilen, so käme man schon an Tag 7 im Bryce an und übernachtet dann auch dort. Oder sollte man lieber einen Tag komplett in Page bleiben?
Danke dir nochmal für deine Hilfe. Ohne die ganze Hilfe hier wäre es echt schwierig eine solche Reise zu planen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kenny« (5. Oktober 2015, 19:33)


Jesse_Blue

USA Experte

  • »Jesse_Blue« ist männlich

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: bei Gifhorn

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 5. Oktober 2015, 21:23

Erst an Tag 9 von Bryce nach Springdale zu fahren und demzufolge am Tag 8 eine Nacht beim Bryce einzuschieben. Vermutlich kann man dann am Tag 9, wenn man morgens los fährt, trotzdem noch etwas im Zion unternehmen und hat ja zudem auch noch Tag 10 vor Ort.

Das geht ganz gut. Der Weg vom Bryce zum Zion ist nicht so weit. Und du kommst am Startpunkt zum Zion Canyon Overlook Trail quasi direkt vorbei. Kannst also beides inklusive der Narrows an dem Tag noch machen. Aber das Wasser der Narrows wird zu deiner Reisezeit mit Sicherheit noch saukalt sein... wer weiß schon wie weit ihr überhaupt rein kommt...

Ich finde schon, dass du versuchst sehr detailliert zu planen. Verhaspel dich da nicht zu sehr... Du kannst nicht im Vorfeld jeden Tag bis ins kleinste Detail ausplanen. Wie schon mal gesagt ist deine Tour schon sehr gut und beinhaltet alles, was in eine Erstätertour reingehört.

P.S. WOB ist 15Min. von uns entfernt. Wir versuchen auch immer ab HAJ zu fliegen wenn es geht. Die Flugverbindungen mit BA hören sich gut an. Wir wollte auch einmal am ersten Tag noch raus aus LA bis Barstow (was noch ein echtes Stück ist) weil unser Flieger um 13.00h in LA landen sollte. Wir sind dann 4 Std. in Paris hängen geblieben und waren letztendlich nach Immigration Auto holen etc. um 22.00h in Barstow. Das war die Hölle! Also bleibt schon die erste Nacht in LA geht zum ersten mal shoppen fahrt noch etwas an den Strand und kommt erstmal an. Nach der ersten Nacht könnt ihr dann sowieso sehr früh aufbrechen.
Schöne Grüße,
Michael

Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 6. Oktober 2015, 10:00

Hallo zusammen,
Höre doch nicht auf Otto den ollen Ignoranten (:tongue:) (:klopp1:) Valley of Fire muss man erleben, nicht nur durchfahren.
:freu: Let the show begin (:kloppe:) frech1 Nein Spass! Verstehe schon, Menschen sind halt unterschiedlich. Wir werden uns selber ein Bild davon machen müssen
Ich finde schon, dass du versuchst sehr detailliert zu planen. Verhaspel dich da nicht zu sehr... Du kannst nicht im Vorfeld jeden Tag bis ins kleinste Detail ausplanen. Wie schon mal gesagt ist deine Tour schon sehr gut und beinhaltet alles, was in eine Erstätertour reingehört.
Danke für deine ehrliche Meinung. (:daumenh:) Ja, du wirst Recht haben. Ich werde jetzt noch die kleinen Änderungen hier einpfelgen und es dann mit der reinen Routenplanung gut sein lassen. Dann werde ich halt nur noch die Hotels an den jeweiligen Orten vorbuchen. In den Großstädten (also LV, LA und SFO) werde ich mich nochmal mit Priceline und hotwire beschäftigen. Da lassen sich vermutlich die besten Preise erzielen. Ansonsten versuche ich gerade um den Yosmite und die Umfahrung kostenlos stornierbar zu buchen, um evt. den Tioga nutzen zu können. (Wenn er denn offen ist).

Zu den Hotels werde ich dann vermutlich nochmal ein paar Fragen haben und auf eure Erfahrungen zurückgreifen wollen ;)

Gruß
Ken

Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 6. Oktober 2015, 11:43

Wenn ich mit hotwire oder Priceline für LV, LA und SFO buche, ist dies glaube nicht kostenlos stornierbar, oder ?!?
Das wäre blöd, denn hier lassen sich ganz gute "Schnäppchen" machen.

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 3 909

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 6. Oktober 2015, 11:47

Nö, nicht stornierbar. Für die erste und die letzte Nacht ist das aber egal, da die eh fix sind... (:hutab:)
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte


Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 949

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 6. Oktober 2015, 12:22

Wenn ich mit hotwire oder Priceline für LV, LA und SFO buche, ist dies glaube nicht kostenlos stornierbar, oder ?!?
Das wäre blöd, denn hier lassen sich ganz gute "Schnäppchen" machen.

Wir buchen Hotwire nur 1-2 Tage im voraus und dieses Jahr habe ich alles stornierbar vorgebucht und dann ganz kurzfristig auf Hotwire umgebucht, wenn sich ein gutes Angebot ergeben hat oder wir die Strecke ändern wollten.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 6. Oktober 2015, 16:41

Wir buchen Hotwire nur 1-2 Tage im voraus und dieses Jahr habe ich alles stornierbar vorgebucht und dann ganz kurzfristig auf Hotwire umgebucht, wenn sich ein gutes Angebot ergeben hat oder wir die Strecke ändern wollten.
Danke für den Tipp Kerstin. Dann werden wir dies auch so tun. So bleibt man flexibel. :thumbsup:

Dann wird wohl lediglich The View im Monument Valley das einzigste Hotel sein, welches nicht kostenlos stornierbar ist. Und hier will ich auch nicht erst ein/zwei Tage vorher buchen ;). Da das Monument Valley bei uns aber am Tag 4 anliegt, sollte höchstwahrscheinlich vorher nicht ganz so viel dazwischen kommen.

Habt ihr Empfehlungen für den Yosmite und Zion an Hotels? Direkt im Park die Hotels sind relativ teuer. Aber vermutlich trotzdem sinnvoll, dass man nicht immer die Anfahrt noch hat. Im Zion hat man ja auch "normale" Hotels. Im Yosmite bleibt ja fast nur das Curry Village mit den Zelten und kein Bad im Zelt 8|. Erstmal komisch, aber bestimmt machbar. :wacko: Wenn man das Jahreswetter für den Yosmite so ansieht soll es ja auch von den Temperaturen her ähnlich sein, wie momentan bei und in D. Von daher sollte vermutlich ein "unheaded" reichen, oder was sagt ihr?

Für LV habe ich das Flamingo ins Auge gefasst. Natürlich wollen wir bei unseren ersten LV-Aufenthalt am Strip sein. Hier ist das Flamingo zumindest preislich unschlagbar. (450€ für 2 Zimmer inkl. Frühstück, 3 Nächste. Sonntag - Mittwoch)
Da es wie gesagt unser erster LV Aufenthalt ist, wären wir aber auch bereit mehr auszugeben um ggf. ein besseres Hotel zu haben. Jedoch sollte sich der Preis im Rahmen halten. Habt ihr hier Tipps für mich?

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 051

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 6. Oktober 2015, 18:31

Wie wäre es am Yosemite mit der Cedar Lodge in E Portal.
Das ist nicht so weit weg.

Und für den Zion würde ich was in Springdale nehmen, zB das Bumbleberry Inn.
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

dayton77

Stammuser

  • »dayton77« ist männlich

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2014

Wohnort: Beverly Sülz

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 11:49

Für den Grand Canyon kann ich die Maswik Lodge South empfehlen. Einfache und preiswerte Unterkunft. Das Beste ist natürlich die tolle Lage mit nur 5 Gehminuten bis zum Rim.

Wir waren im Mai da und waren sehr zufrieden.

LG Dayton

Kenny

USA-Freund

  • »Kenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 13:55

Hey dayton77,

dankeschön. Ja, ich habe "damals" deine Routenplanung auch verfolgt. Wir wollten ja 2015 auch zu einem ähnlichen Zeitpunkt "rüber". Ich muss meine Reise, wie schon öfter erwähnt, dann leider canceln.

Wenn ich mich richtig erinnere warst du auch im Curry Village im Yosemite? Wie hat es dir gefallen? Wir wären für 2 oder drei Nächte dort und gerade für die Frauen und Gemeinschaftsbäder ist dies evt. etwas blöd.

Gruß
Ken

Dayton

Stammuser

  • »Dayton« ist männlich

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2014

Wohnort: Beverly Sülz

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 16:02

Hey Ken,

schön dass du meine Planung damals verfolgt hast. Habe ab und an auch mal in deinen Posts gestöbert. :zwinker:

Ich weiß ja nicht mit welchem Budget ihr die Reise angehen möchtet ... für die Unterkünfte hatten wir im Schnitt 100€/Nacht eingeplant und konnten diese Vorgabe letztendlich auch einhalten.
Alle Unterkünfte unserer Reise kann ich ausnahmslos empfehlen. Neben guter Lage und Frühstück war uns vor allem die Sauberkeit wichtig und die war in allen Hotels/Motels gegeben. Auf das Frühstück gehe ich jetzt mal nicht ein ... nur so viel: Wir haben meißt eigenes Frühstück auf dem Zimmer zubereitet.

Zum Curry Village: Ehrlich gesagt ... für 1 Nacht ist es in Ordnung. Bei längerem Aufenthalt würden mich die Gemeinschaftsbäder aber dann doch stören. Mit nem Kumpel für eine Nacht war es ok, aber mit meiner Freundin würde ich wohl was anderes buchen. Kommt aber natürlich auch auf die Frau an. :rolleyes:

Also falls du noch Anregungen für Hotels brauchst dann schau nochmal in meinen damaligen Thread ... mit den Unterkünften machst du sicher nichts falsch.

Liebe Grüße
Dayton