Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 6. August 2019, 08:25


Denk dran, dass im August an der Küste noch Nebelsaison ist und Du einen Plan B hast.

Habs noch mal angeschaut und festgestellt das ich beim erstenmal Nebensaison gelesen (:lachtod:)
Dachte an der Küste ist immer Nebelsaison, gegen Wetter kann man nichts machen aus das beste daraus.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 1. September 2019, 14:36

Ich versuche mal weiter zu planen. Das ist mir irgendwie noch nie so schwergefallen wie für den Nordwesten.
Ausgangspunkt von Berlin aus eigentlich Seattle. Portland wäre eine Alternative das kommt auf die Flug Ticktet Preise an. 8.8. bis 28.8. (oder 29.8.) Leider ist da noch keine genaue Übersicht möglich.
Gabelflug wäre natürlich besser, aber die Einwegmieten, die ich bisher gesehen habe, sind Preislich einfach heavy. Bleibt nur eine Rundreise. Grober Plan.
Vancouver und SF / Sacramento habe ich verworfen. Problematisch sehe ich den Weg Grand Teton -> Lake Tahoe -> Crescent City wegen der riesigen Fahrstrecken.


Tag Ort
1 Ankunft
2 Seattle
3 Wal watching Ort ???
4 Olympic NP
5 Olympic NP
6 Glacier NP
7 Glacier NP
8 Yellowstone
9 Yellowstone
10 Yellowstone
11 Grand Teton NP
12 Twin Falls
13 Zwisachen station
14 Lake Tahoe
15 Lake Tahoe
16 Crescent City
17 Portland
18
19
20
21 Seattle
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 598

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 1. September 2019, 14:57

ich würde nicht nach Crescent City fahren sondern über Klamath Falls zum Crater Lake und dann in die Bend Region
die Columbia River Gorge war 2018 noch weitesgehend gesperrt, vielleicht ist das jetzt aber besser
dann weiter entweder an den Pazifik oder über den Mt. Rainer NP wieder nach Seattle

guck auch mal hier hier
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 1. September 2019, 16:46

ich würde nicht nach Crescent City fahren sondern über Klamath Falls zum Crater Lake und dann in die Bend Region
die Columbia River Gorge war 2018 noch weitesgehend gesperrt, vielleicht ist das jetzt aber besser
dann weiter entweder an den Pazifik oder über den Mt. Rainer NP wieder nach Seattle

guck auch mal hier hier
Das mit Klamatz Falls klingt ganz gut und ich werde das mit berücksichtigen. Wir wollen aber unbedingt zur Küste und da dann nach norden fahren.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 1. September 2019, 20:53

Wenn möglich würde ich zunächst in Richtung Glacier NP fahren und Olympic uns Seattle ans Ende legen. Ist allerdings abhängig von den Hotelverfügbarkeiten in den Parks. Im Glacier würde ich auf jeden Fall eine Unterkunft im Ostteil des Parks buchen.
Lieben Gruß Nic

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 552

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 1. September 2019, 21:55

Tag 5 und Tag 6 bedeutet vom Olympic NP zum Glacier NP - wie soll das funktionieren? Natürlich hängt es ein wenig davon ab, wo ihr im Olypic NP startet und wohin ihr im Glacier NP für die erste Nacht sein wollt, aber trotzdem ist es eine riesige Fahrstrecke.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 2. September 2019, 07:32

Tag 5 und Tag 6 bedeutet vom Olympic NP zum Glacier NP - wie soll das funktionieren? Natürlich hängt es ein wenig davon ab, wo ihr im Olypic NP startet und wohin ihr im Glacier NP für die erste Nacht sein wollt, aber trotzdem ist es eine riesige Fahrstrecke.
Hatte ich noch nicht gecheckt. Da macht der Vorschlag von Nic durchaus Sinn.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 3. September 2019, 14:05

Wenn möglich würde ich zunächst in Richtung Glacier NP fahren und Olympic uns Seattle ans Ende legen. Ist allerdings abhängig von den Hotelverfügbarkeiten in den Parks. Im Glacier würde ich auf jeden Fall eine Unterkunft im Ostteil des Parks buchen.
Im Ostteil scheint die Hoteldichte sehr gering. Irgendwelche Empfehlungen für ein Hotel oder B&B?
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 598

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 3. September 2019, 14:36

der Weg von Seattle zum Glacier NP ist weit ...
vielleicht eine Zwischenübernachtung in Winthrop ?
der weg dahin ist sehr reizvoll und der Ort ist auch ganz hübsch
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 3. September 2019, 16:00

Ich war letztes Jahr 3 Nächte im Rising Sun Motor Inn direkt im Park.
War sehr zufrieden mit der Lage und Sauberkeit.
Alternativ vielleicht eine Nacht im Westteil im Bereich Apgar oder notfalls Kalispell und 2 Nächte im Bereich Rising Sun/St. Mary.
Lieben Gruß Nic

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nic« (3. September 2019, 16:07)


McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 3. September 2019, 17:50

der Weg von Seattle zum Glacier NP ist weit ...
vielleicht eine Zwischenübernachtung in Winthrop ?
der weg dahin ist sehr reizvoll und der Ort ist auch ganz hübsch
Danke für den Hinweiß, hatte die Entfernung da etwas aus den Augen verloren. Winthrop ist dann aber etwas zu kurz gegriffen da werden wir wphl etwas weiter fahren.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Nic

Traveller

  • »Nic« ist weiblich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Pleitestadt im Revier

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 3. September 2019, 21:04

Coeur d‘Alene bietet sich für einen Zwischenstopp auf direktem Weg an. Ein wirklich angenehmer Ort am gleichnamigen See.
Wenn es jetlagbedingt ein paar Meilen mehr sein dürfen empfehle ich St. Regis mit einem passablen Super8 an einer Kreuzung im Nirgendwo (habe ich so gemacht) Auf dem Weg zum Glacier NP lohnt sich ein Stopp an der National Bison Range.
Habe gerade leider keine Zeit die entsprechenden Bilder einzustellen.
Lieben Gruß Nic

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 3. September 2019, 21:05

So habe erstmal ne stornierbare Buchung in Essex (The Izaak Walton Inn) für Tag 4&5 getätigt.

Ansonsten werde ich erstmal die Quatiere in NP Nähe reservieren.
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Hei

Rumtreiber

  • »Hei« ist männlich

Beiträge: 2 330

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 11. September 2019, 18:53

McRonny, verdienst du so schlecht das deine Frau auf den Job angewiesen ist ? :D (:fluecht:)

Über den NW kann ich dir beim Stammtischtreffen in Berlin auch noch etwas sagen.
Orcas anschauen haben wir mal von Anacortes aus gemacht, wäre aber wohl zu weit von deiner Route ab.
Wie die anderen schon geschrieben haben, Yellowstone am besten sofort buchen.
Gruß Heiner :winken:
„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben“ (Alexander von Humbolt)




McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 29. Dezember 2019, 18:45

So, Flugticktes habe ich bereits gebucht.
Tag 3 bis 11 habe ich auch schon Übernachtungen. Das sind natürlich einige lange Fahrzeiten bei. Um den Tag 17 läßt sich das noch schieben.
In Seattle gibt ja massenhaft Fähren, für Information rund um die Fähren mit Autonutzung (Preis usw.) wäre ich dankbar.

Zitat

Tag 1 Seattle Ankunft
Tag 2 Seattle
Tag 3 Spocane
Tag 4 glacier NP
Tag 5 Glacier NP
Tag 6 Yellowstone
Tag 7 Yellowstone
Tag 8 Grand Teton NP
Tag 9 Salt Lake City
Tag 10 Vegas
Tag 11 Vegas
Tag 12 Lake Tahoe
Tag 13 Lake Tahoe
Tag 14 Lake Tahoe
Tag 15 Crescent City
Tag 16 Portland
Tag 17
Tag 18 Vancouver
Tag 19 Vancouver
Tag 20 Vancouver
Tag 21 Olympic NP
Tag 22 Olympic NP
Tag 23 Seattle Abflug

LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 8 014

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 29. Dezember 2019, 19:10

Ich wäre von Portland zum Olympic an Tag 17 dann
Tag 18 Olympic
Tag 19 Vancouver Island (Victoria und Umgebung) mit etwas Glück siehst du auf der Strecke mit der Fähre auch Wale
Tag 20 Vancouver Island oder Vancouver
Tag 21 Vancouver
Tag 22 Vancouver Abends ein Stück Richtung Seattle
Tag 23 Seattle Abflug

So fährst du die Strecke Seattle Vancouver nicht zweimal und kannst zumindest einen kleinen Bereich von Vancouver Island mitnehmen.
Wir hatten damals in Vancouver 2 Tage und das hat gereicht um das Wichtigste zu sehen
Liebe Grüße
Kerstin

McRonny

Thomas & Ela

  • »McRonny« ist männlich
  • »McRonny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 29. Dezember 2019, 19:23

Tag 22 würde ich lieber aus US Seite verbringen, der Reserve eben Abflug
LG

McRonny


- Ah Nitroglyzerin, vor Gebrauch schütteln. -

Wieviel war's? Mehr als Stammtischtreffen.

McRonny on Tour

Bellagio"o"

USA Experte

  • »Bellagio"o"« ist männlich

Beiträge: 765

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 30. Dezember 2019, 00:43

Ich würde Vancouver / Vancouver Island unbedingt streichen.

Nehmt die Oregon und Washington Coast (ggf. mit Crater Lake und Bend) dafür mit. Die Coast ist wunderschön und nur 1-2 Nächte dort wäre ein krasser Fehler. Am Ende dann 2-3 Nächte in Forks und dann zurück nach Seattle. Der Olympic NP ist klasse und gibt sogar locker 3-4 Tage her.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 1 598

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 30. Dezember 2019, 12:58

zu Vancouver (Island) kann ich nichts sagen, da wir nicht da waren ;)
aber wir waren im Outback von Oregon und Washington, da hat es es uns sehr gut gefallen
im Reisebericht findest du unsere Fahrt von Crescent City nach Seattle inklusive Olympic
mit lieben Grüßen aus dem Norden

Alles rund um unsere Reisen findet Ihr auf unserer Webseite

Yellibär

USA-Freund

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 7. September 2018

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 30. Dezember 2019, 16:53

Yellowstone ist für mich auch nicht gerade in der Nähe von Seattle, aber alles ist ja irgendwie auch relativ. :-)
Wir waren 2015 von Seattle aus unterwegs und waren auch im Yellowstone NP. Glacier NP haben wir wegen der Jahreszeit ausgelassen und Olympic NP weil wir nicht mehr genügend Zeit hatten.
Aber vielleicht hilft dir unsere Route trotzdem ein wenig weiter und du bekommst ein bisschen Inspiration für die Ziele dazwischen.

KLICK