Du bist nicht angemeldet.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 28. Oktober 2016, 14:21

Namibia

Tipps zu einer Namibia-Reise gesucht

ich will nicht selber fahren, also keine Mietwagen-Reise
Bus kommt auch nicht in Frage, also nur Kleingruooe oder privat

bei meinen letzten Versuch vor ein paar Jahren hatte ich einen lokalen günstigen Anbieter für Privat-Touren gefunden
aber die Website ist mir verloren gegangen :(

alles was ich aktuell finde ist preislich nicht wirklich attraktiv
hoffe daher, das der/die eine oder andere andere einen interessanten Tipp für mich hat
danke schonmals

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 451

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 28. Oktober 2016, 19:15

Fürs Selberfahren hätte ich mit Hinweisen dienen können, aber zu Veranstaltern kann ich leider nix beitragen.

Warum willst du nicht selbst fahren?
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. Oktober 2016, 14:53

Warum willst du nicht selbst fahren?


wegen Linksverkehr, und weil meine Frau Bedenken hat^^

KikiH

Dauergrinserin :D

  • »KikiH« ist weiblich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Minden

Beruf: Bürostuhlakrobatin

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Oktober 2016, 17:15

Warum willst du nicht selbst fahren?


wegen Linksverkehr, und weil meine Frau Bedenken hat^^


linksverkehr ist super einfach :-)
dauert vielleicht 20 minuten eingewöhnung und dann geht das
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
ich war schon bei ganz vielen Stammtischtreffen dabei :thumbsup:
und es werden hoffentlich noch viele folgen (:peace:)

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 451

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 31. Oktober 2016, 10:27

Mir hat bei der Vorbereitung unserer Namibia-Reise dieses Forum nützliche Informationen gegeben. Vielleicht sind die auch hilfreich bei der Suche nach einem Tourveranstalter für euch.

Das mit dem Linksverkehr ist wirklich nicht dramatisch, auch wenn bei mir die 20 Minuten nicht gereicht haben. Zudem ist in Namibia nicht so viel Verkehr, so dass es keineswegs stressig wird (mal von Windhoek abgesehen).
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. November 2016, 11:06

ich hab jetzt einige Anfragen laufen für eine individuelle geführte Rundreise
na schaun mer mal, ob da was auch preislich attraktives dabei ist

Peter

USA-Freund

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: z.Zt. Novi, MI

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. November 2016, 20:53

Stimme Stefuzius voll zu, in Namibia ist wirklich wenig los. Selbst fahren kein Thema. Was für eine Reise willst du denn machen? Abenteuer oder Geruhsam....
50 States, 2 Jahre und 3 Tage Michigan

Grüße
Peter

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 4. November 2016, 10:48

Tiere sehen ist mein Hauptziel, alles andere ist willkommene Zugabe

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich
  • »kwm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 786

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. November 2016, 11:13

ich habe jetzt einige Angebote für geführte Reisen in Nord-Namibia mit Schwerpunkt auf Tier-Beobachtungen vorliegen
wir zwei + Guide=Fahrer im Geländewagen, feste Unterkünfte, HP, Eintrittspreise, besondere Führungen alles inklusive

bei den Preisen sind sie sich ziemlich einig, 250-300 Euro pro Person und Tag

sagt mal was dazu, bitte ...

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 451

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. November 2016, 12:07

Ich hab eben mal umgerechnet, was wir bezahlt haben pro Person und Tag. Reine Kosten für Übernachtungen, Flüge und Mietwagen (ohne Benzinkosten) liegen bei 160 Euro pro Tag und Person. Alles in allem haben wir 220 Euro pro Tag und Person ausgegeben (obige Kosten plus Essen, Benzin, Ausflüge z.B. Ballonfahrt übers Soussousvlei, Trinkgelder usw.)
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)




Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

Matze

Matze

  • »Matze« ist männlich

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 10. April 2014

Wohnort: Schwabenland

Beruf: Ing

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 11. November 2016, 20:53

Aktuelle Vergleichspreise habe ich nur zu Süfafrika.
  • 2015 waren wir 24 Tage unterwegs (4 Nächte Kgalagadi, 1 Nacht Augrabies Falls, 2 Nächte Mokala, 2 Nächte Golden Gate, 3 Nächte Hluhluwe-iMfolozi (iMfolzi Teil), 2 Nächte Tauchen in Sodwana Bay, 3 Nächte Kruger (öffentlicher Teil), 2N. Kruger private Konzession, 1N Garden Route, 4 Nächte für Überfahrten). Kosten für alles (Flug, Hotel, Mietwagen, Nationalparkgebühr, Tauche, Tanken, Essen, essen gehen, Game Drives...) belief sich auf 170€ pro Tag.
  • 2013 ebenfalls in Südafrika (2 Nächte Panorama Route, 2 Nächte Kruger (private Konzession), 1 Nacht Kruger (öffentlicher Teil), 1 Nacht Swaziland, 2 Nächte Hluhluwe-iMfolozi (Hluhluwe Teil), 2 Nächte St. Lucia, Inlandsflug Durban-Port Elizabeth, 2 Nächte Addo NP, 4 Nächte Garden Route, 2 Nächte Hermanus, 4 Nächte Kapstadt). In Summe haben wir dort 125€ pro Tag bezahlt. Wobei wir bei dieser Reise zu 3 unterwegs waren.
Beide Reisen waren Selbstfahrer-Reise und eigenständig organisiert