Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

USA Kasi

USA-Freund

  • »USA Kasi« ist männlich
  • »USA Kasi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13. Februar 2017

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Februar 2017, 09:43

Navi in den USA kaufen

Hallo zusammen,

für unsere Rundreise in die Südstaaten Mitte Mai möchte ich mir ein günstiges TomTom oder Garmin in den USA kaufen. Hab schon mal beim Walmart nachgesehen.Die gibt es dort schon für rd.$ 70.
Hab zwar auch ne NAVI-App., möchte aber auf jeden Fall noch ein "richtiges "Navi nutzen. Muss ich das eigentlich noch an einem PC einrichten oder funktioniert das sofort?
Bisher hatte ich immer ein Navi gemietet oder ich hatte Glück und es war schon integriert. (z.B. letzes Jahr bei Alamo in Miami FFAR gebucht und Infinity QX 80 mit allem Schnickschnack erhalten. Es stand kein FFAR in der Choiceline- Glück gehabt (:tongue:) )


Habe ein FFAR Fullsize SUV bei Alamo in New Orleans gemietet (Chevy Tahoe o.ä.). Wie stehen die Chancen, dass hier schon ein Navi eingebaut ist? Ich denke, wenn die Mietfahrzeuge später vom Verleiher verkauft werden, wäre es doch sinnvoll für den Wiederkauf und auch im Sinne des Verleihers ein Navi (die ja heute in einer solchen Fahrzeugklasse schon Standard sind) zu integrieren.


Vielen Dank im Voraus!

2

Sonntag, 19. Februar 2017, 09:57

Tahoe und baugleiche Modelle des Konzerns (Yukon, Escalade) haben alle serienmäßig ein Navi eingebaut
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Mischo

Retired to travel

  • »Mischo« ist männlich

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 29. April 2015

Wohnort: Zusammen mit Countrylady

Beruf: Schon zu Hause

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Februar 2017, 10:16

Tahoe und baugleiche Modelle des Konzerns (Yukon, Escalade) haben alle serienmäßig ein Navi eingebaut
Kann ich bestätigen.
Unser Tahoe letztes Jahr hatte auch ein Navi (gemietet über Hertz).
Beim Suburban bin ich mir nicht sicher.
Der hatte vor 3 Jahren in Florida (Alamo) kein Navi.
Es grüßt aus der Heide

Michael


Bei Stammtischtreffen viele nette Leute kennengelernt
SW 2000, Florida/Südstaaten 2001, Great Lakes 2003, NW 2006, Ostküste 2008, mittl. Westen 2010, Neu England/Ostkanada 2011, Alaska/Yukon 2012, NY 2012, Sin City 2013, Florida/Karibik 2014, Florida 2014, #66 2015, Deep South 2016, Westen 2017 again, Florida 2018


Rentacop

American

  • »Rentacop« ist männlich

Beiträge: 1 020

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Orange County

Beruf: Patrolman

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Februar 2017, 10:24

Wenn kein Navi mitgebucht wurde, gibt's keine Garantie dass der Mietwagen ein Navi hat.

Die Navis von Wal-Mart (oder Best Buy, oder Fry's, oder sonst einem Geschäft) funktionieren sofort. Da muss nichts am PC eingerichtet werden. Nur wenn man später Updates auf's Navi laden möchte, muss man's an einen PC (oder Laptop) mit Internetanschluss anschliessen. Aber ansonsten sind die Dinger Plug & Play.

AtzeBlues

Stammuser

  • »AtzeBlues« ist männlich

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 6. Januar 2015

Wohnort: Langenau

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Februar 2017, 10:37

hi,
ich bin auch ein Freund der "Scheiben Navis", viele Mietwagen haben zwar schon ein Navi drin, aber ich mag nicht wenn durch Ansagen dauert die Musik unterbrochen wird.

Mein Navi habe ich vor Jahren gebraucht und günstig bei Ebay gekauft. Es ist ein TomTom mit deutscher Sprachausgabe. Funktioniert super!

Zusätzlich nutze ich bei Bedarf auf meinem Pad die App "EXIT" , die zeigt einem an was die nächsten Ausfahrten auf dem HW oder Interstate zu bieten haben (Hotel, Tanke, Essen).

(:hutab:)
Mit besten Grüßen Thorsten
USA Besuche: 1999 - 2005 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2011/12 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 / 1&2 - 2016 - 2017 - 2018 / 1&2

6

Sonntag, 19. Februar 2017, 10:59

Beim Suburban bin ich mir nicht sicher.

Die aktuellen Modelle Surburban, Yukon XL und Escalade XL (ist ja im Grunde alles nur ein verlängerter Tahoe) haben ebenfalls Navi.
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Sanfrancis

Dortmunder

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Februar 2017, 13:04

Wir haben 2013 im Walmart ein TomTom mit Lifetime update gekauft. Das Menü kann auf Deutsch eingestellt werden. Könnt also sofort losfahren. Wenn ihr es Zuhause auch nutzen wollt, kauft ihr Europa dazu. Für die Updates braucht ihr einen PC.
Gruß Bernd
Bei Treffen dabei gewesen



USA 2015

Island 2016

USA 2017


USA Kasi

USA-Freund

  • »USA Kasi« ist männlich
  • »USA Kasi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13. Februar 2017

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 19. Februar 2017, 13:36

Vielen Dank für die Infos. Dann kann es ja mit dem Navi ohne grössere Einrichtungsarbeit sofort losgehen. Vielleicht hab ich ja auch Glück und es ist wieder ein Navi eingebaut. Das war schon ziemlich cool- War erst etwas ungewohnt mit der englischen Sprache, wir hatten uns aber nach kurzer Zeit dran gewöhnt, so dass wir gar nicht erst nach gesehen haben, ob und wie sich die Sprache ändern lässt. :thumbsup:

Ist den Walmart, wenn ich denn ein Navi kaufen muss, der Anbieter mit den günstigsten Navis oder hat noch jemand einen anderen guten Tipp?

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 7 224

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 19. Februar 2017, 13:44

Walmart oder Best Buy haben gute Preise, schau 1 Woche vorher schon mal auf deren Seiten was im nächstgelegenen Markt so auf Lager ist.
Beim Infiniti QX80 hättest du auf deutsch stellen können hat nur ewig gedauert bis wir es gefunden hatten. :whistling:
Liebe Grüße
Kerstin



10

Sonntag, 19. Februar 2017, 13:57

Ich stelle sogar das deutsche Reserve-TomTom immer auf US-Einheiten und Sprache um. So verschieden sind die Menschen :8o:
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Rentacop

American

  • »Rentacop« ist männlich

Beiträge: 1 020

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Orange County

Beruf: Patrolman

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 19. Februar 2017, 13:59

...Ist den Walmart, wenn ich denn ein Navi kaufen muss, der Anbieter mit den günstigsten Navis oder hat noch jemand einen anderen guten Tipp?


Das kommt wahrscheinlich darauf an, welches Modell du möchtest. Wir haben in jedem unserer Autos ein Navi und keines davon bei Wal-Mart gekauft. Für elektronische Geräte gehen wir entweder zu Best Buy, Fry's, oder kaufen online von Tiger Direct oder Amazon. Wal-Mart hat für uns diesbezüglich nicht die Kompetenz. Dort kaufen wir Nudeln, Soda und Klopapier...

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 089

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 19. Februar 2017, 16:59

Ich hab' ja jetzt 4 x hintereinander einen Suburban gekriegt, und die hatten alle ein eingebautes Navi.

Und jetzt kommt das AAAABER: Keine Karten installiert. 8|

Die Karten muss man separat "laden" über DVD, USB-Stick oder wasweissichwas - und wenn man das Navi nicht bucht, dann sind die Karten schlicht nicht geladen. Also die Hoffnung auf ein "Free Navi Upgrade" würd' ich mir abschminken... :whistling:
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

steffuzius

...der unter Reisefieber leidet

  • »steffuzius« ist männlich

Beiträge: 4 766

Registrierungsdatum: 17. September 2012

Wohnort: in der Einflugschneise von LEJ

Beruf: Selbständig in der IT

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 19. Februar 2017, 21:34

Ich stelle sogar das deutsche Reserve-TomTom immer auf US-Einheiten und Sprache um. So verschieden sind die Menschen
Das wünsch ich mir bei meiner App auch, also das mit der Stimme. Dummerweise plappert bei uns Anke nur deutsch und wenn die dann Orts- oder Straßennamen ausspricht machen wir uns oft den Spaß und ich lasse meine Gattin raten, wie die Straße eigentlich heißt :thumbsup:

Ansonsten waren wir wohl bei den bisherigen Anmietungen zu knauserig, denn wir hatten bei 7 Anmietungen in den USA noch nie ein eingebautes Navi.

PS: Falls jemand weiß ob bzw. wie bei der Navigon-App für Apfeltelefone die Sprache auf Englisch gestellt werden kann, bin ich für einen Tipp am Rande dankbar...
In diesem Sinne
liebe Grüße von Stefan :-)





Wer unsere Reisen nach- und miterleben möchte, ist hier jederzeit willkommen!

Bei kleinen und großen Stammtischtreffen dabei

14

Sonntag, 19. Februar 2017, 21:41

Deswegen hab ich das Ding damals umgestellt. Um mal Mo'isch zu reaktivieren: " Rechts abbiegen auf Hah Weh Ypsilon 89 Ess Beh" oder auch der Irgendwas-"Beh Ell Vau Deh". Wir haben uns jedes mal weggeschmissen vor lachen :D
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 807

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 20. Februar 2017, 16:52

Für mich wichtig beim Navi, dass ich eigene POI Listen rauf laden kann, denn die machen meinen Urlaub erst zum Urlaub.
Neben den Sehenwürdigkeiten haben wir auch alle Walmarts, City Markt (inklusive Fry's, Food for less usw.), Safeway (Ralph's, Vons usw) und andere uns persönlich wichtige Firmen, wie Cabelas und andere mit drauf.

16

Montag, 20. Februar 2017, 17:22

Für mich wichtig beim Navi, dass ich eigene POI Listen rauf laden kann, denn die machen meinen Urlaub erst zum Urlaub.

Deswegen habe auch ich immer noch das olle 930T dabei :zwinker:
Stammtischtreffen: Ich sag mal 69, wahrscheinlich aber noch ein paar mehr :zwinker:

Deutsche Stiftung für Organspende Wer noch keinen Spenderausweis hat, besorgt ihn sich am besten auf der verlinkten Seite.