Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 895

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

61

Sonntag, 7. Januar 2018, 22:27

ch hätte nicht geglaubt, dass sich die Kansas City Chiefs dieses Spiel in der 2. Halbzeit noch von den Tennessee Titans abnehmen lassen.

Ich auch nicht. Vor allem, wo ich zur Halbzeit ins Bett gegangen bin... :whistling:

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

62

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:18

Die New Orleans Saints haben sich dann auch noch durchgesetzt, aber mühevoller als sie es evtl. gedacht haben.


Somit kommt es in der Divisional Round zu folgenden Paarungen (mit Übertragungszeiten im TV):
13. Januar, ab 22:15 Uhr: Atlanta Falcons at Philadelphia Eagles live auf ProSieben
14. Januar, ab 02:15 Uhr: Tennessee Titans at New England Patriots live auf ProSieben
14. Januar, ab 18:30 Uhr: Jacksonville Jaguars at Pittsburgh Steelers live auf ProSieben MAXX
14. Januar, ab 22:25 Uhr: New Orleans Saints at Minnesota Vikings live auf ProSieben
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

63

Donnerstag, 11. Januar 2018, 16:45

Super Bowl 2018: Alle Infos zum Football-Highlight des Jahres

Zitat

In den USA ist es das größte Sportevent des Jahres: der Super Bowl. Anfang Februar wird in Minneapolis um die Vince Lombardi Trophy gespielt.

Was ist der Super Bowl?
Der Super Bowl ist das Finale zwischen den Siegern der NFL-Conferences. Die amerikanische Football-Liga (NFL) besteht aus der American Football Conference, kurz AFC, und der National Football Conference, kurz NFC.

Wann findet der Super Bowl statt?
In der Nacht vom 04. auf den 05. Februar findet der Super Bowl statt. Um 00:30 Uhr deutscher Zeit ist der Kick-Off für das Spiel. Aufgrund diverser Feierlichkeiten, könnte sich der Beginn des Super Bowls auch um wenige Minuten verzögern.

Wo findet der Super Bowl statt?
Der Super Bowl LII. (römische Zahl für 52) findet in Minneapolis, im Bundesstaat Minnesota statt. Aufgrund der kalten Jahreszeit eignen sich nicht alle Stadien der NFL. In Green Bay (Wisconsin) oder Buffalo (New York) wurde beispielsweise noch nie der Super Bowl ausgetragen. Das "U.S. Bank Stadium" in Minneapolis ist komplett überdacht, bleibt dadurch unbeeinflusst von den Witterungsbedingungen.

Wo kann man den Super Bowl verfolgen?
TV: ProSieben und ProSieben MAXX zeigen alle Spiele der Playoffs live. Einen Countdown zum großen Spektakel gibt es bereits ab 20:15 Uhr auf ProSieben MAXX.
Internet: ran.de zeigt den Super Bowl im Livestream. Auch DAZN überträgt das große Spiel mit der Besonderheit, dass der Zuschauer zwischen deutschem und englischem Kommentar wählen kann.

Live-Ticker: Auch t-online.de hat alles Wichtige zum Spiel und tickert das Spiel live. Vor dem Super Bowl wird es diverse Vorberichte und Interviews geben, die den Fan perfekt auf das Endspiel der Playoffs vorbereiten.

Wer singt die Nationalhymne?
Beim Super Bowl LII. wird US-Superstar Pink die amerikanische Nationalhymne singen. Für die 38-Jährige ist es der erste Auftritt bei einem NFL-Finale.

Wer tritt in der Halbzeit auf?
Nachdem im vergangenen Jahr Lady Gaga die Ehre zuteil wurde, darf in diesem Jahr Justin Timberlake in der Halbzeit auftreten. Zwei Tage vor dem Super Bowl veröffentlicht er sein neues Album "Man of the Woods". Fans dürfen sich also auch auf neue Songs des 36-Jährigen freuen.

Wer qualifiziert sich für die Playoffs?
Jede Conference besteht aus 16 Teams, die wiederum in vier Divisions aufgeteilt werden. Aus jeder Conference qualifizieren sich sechs Teams für die Playoffs. Zum einen die vier Sieger der Divisions und die zwei Teams mit der besten Bilanz, die nicht Divisionsieger geworden sind. Diese können übrigens auch aus einer Division stammen. Beispiel aus der aktuellen Saison: Neben dem Sieger der NFC South, den New Orleans Saints, haben sich sowohl die Atlanta Falcons als auch die Carolina Panthers für die Playoffs qualifiziert.

Wie werden die Teilnehmer des Super Bowls ermittelt?
Die Playoffs bestehen aus vier Runden: Die "Wild Card Round", die "Divisional Round", den "Championship Games" und dem "Super Bowl".
Wild Card Round: Die beiden besten Teams jeder Conference haben eine Bye Week, also eine Woche frei. Sie nehmen nicht an der Wild Card Round teil. In dieser Saison sind das in der NFC die Philadelphia Eagles und die Minnesota Vikings und in der AFC die New England Patriots und die Pittsburgh Steelers. In der Wild Card Round spielen die beiden schwächsten Division-Sieger gegen die beiden Wild Card Gewinner.

Divisional Round: Die Divisional Round kann auch als Viertelfinale bezeichnet werden. Nun mischen auch die Teams aus der Bye Week wieder mit. Sie haben auch Heimrecht für die jeweiligen Partien. Die Bye-Week-Mannschaft mit der besseren Bilanz spielt gegen den Wild Card Round Gewinner mit der schlechtesten Bilanz.
Haben die beiden Bye-Week-Mannschaften die gleiche Bilanz, entscheidet das direkte Duell. Aus diesem Grund sind die New England Patriots vor den Pittsburgh Steelers, weil sie 27:24 gewannen. Gab es kein direktes Duell, entscheidet die Bilanz innerhalb der eigenen Division. Ist diese gleich, zählen die Resultate der beiden Teams gegen den gleichen Gegner. Aus diesem Grund sind die Philadelphia Eagles der "1-seed" und die Minnesota Vikings der "2-seed". Die Eagles haben nämlich ihr Duell gegen die Carolina Panthers gewonnen, die Vikings haben ihres verloren.

Championship Games: Im "Halbfinale" um den NFL-Titel spielen die Gewinner der Divisional Round gegeneinander. Heimrecht hat jeweils das Team mit der besseren Bilanz.
Super Bowl: Der Sieger der NFC spielt gegen den Sieger der AFC. Der Spielort steht bereits lange vorher fest. Bisher spielte noch nie ein Team beim Super Bowl im eigenen Stadion.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 303

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

64

Samstag, 13. Januar 2018, 18:34

Die New Orleans Saints haben sich dann auch noch durchgesetzt, aber mühevoller als sie es evtl. gedacht haben.


Somit kommt es in der Divisional Round zu folgenden Paarungen (mit Übertragungszeiten im TV):
13. Januar, ab 22:15 Uhr: Atlanta Falcons at Philadelphia Eagles live auf ProSieben
14. Januar, ab 02:15 Uhr: Tennessee Titans at New England Patriots live auf ProSieben
14. Januar, ab 18:30 Uhr: Jacksonville Jaguars at Pittsburgh Steelers live auf ProSieben MAXX
14. Januar, ab 22:25 Uhr: New Orleans Saints at Minnesota Vikings live auf ProSieben


Also ich finde das erste und das letzte Spiel am spannendsten. Ausgerechnet das Vikings-Spiel ist leider nicht so arbeitnehmer-freundlich. Aber wozu gibt es Speichermedien ;-) Hoffen wir mal auf spannende Spiele!

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

65

Montag, 15. Januar 2018, 17:12

Bis auf ein Spiel (welches ich mir der zeit wegen geknickt habe) waren alle anderen Spiele der Divisional Round ja megaspannend. Heute Nacht das Spiel der Vikings buchstäblich bis zur letzten Sekunde.... 8-)

Die Eagles haben sich im Vogel-Duell durchgesetzt, die Pats recht bravorös, die Jaguars für mich eher überraschend und die Vikings doch mit ein klein wenig Glück. (:peace:)


Und so kommt es bei der Conference Championship zu folgenden Begegnungen (mit TV-Terminen):
21. Januar, ab 20:40 Uhr: AFC - Jacksonville Jaguars at New England Patriots live auf ProSieben
21. Januar, ab 22:40 Uhr: NFC - Minnesota Vikings at Philadelphia Eagles live auf ProSieben
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 303

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 15. Januar 2018, 20:31

Boah, wir sind nach dem coolen Start 10:0 in die Heia gegangen. Spätestens nach dem 17:0 zur Pause hätte ich mich dann genau so noch mal entschieden.

Aber die Zusammenfassung habe ich mir eben erst angeguckt. Spannender Spielverlauf - und dann ein super TD. Glücklich, aber nicht unverdient.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

67

Freitag, 19. Januar 2018, 17:55

Tickets für London Games 2018:
NFL-Fans müssen sich noch gedulden

Ab wann gehen Tickets für die London Games der NFL 2018 in den Verkauf? Wie teuer werden Karten sein? Und welche Teams spielen wann und wo? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Zitat

Die NFL gastiert auch 2018 wieder in der britischen Hauptstadt. Drei Spiele werden in diesem Jahr in London ausgetragen: Seattle Seahawks vs. Oakland Raiders, Philadelphia Eagles vs. Jacksonville Jaguars und Tennessee Titans vs. Los Angeles Chargers.
Erstmals wird eine Partie an der White Harte Lane ausgetragen. Das Stadion der Tottenham Hotspur wird derzeit noch umgebaut und soll im Sommer wiedereröffnet werden.

NFL London Games 2018: Wann kann man Tickets kaufen?
Tickets für das Spiel Seahakws vs. Raiders an der White Harte Lane werden voraussichtlich rund um den NFL Draft im April 2018 in den Vorverkauf gehen. Einen genaueren Termin hat die NFL bislang nicht bekanntgegeben. Da das Stadion derzeit noch umgebaut wird, gibt es noch keinen konkreten Sitzplan.
Einzel-Tickets für die Wembley-Spiele sollen laut NFL "bald" erhältlich sein. Unter http://www.ticketmaster.co.uk/nfl kann man sich bereits jetzt registrieren und sein Interesse hinterlegen.

Wichtig: Mit der deutschen Ticketmaster-App ist es wohl nicht möglich, Karten zu erwerben. Daher müsst Ihr Euch bei ticketmaster.co.uk registrieren. Dies geht allerdings schnell und unkompliziert.

Dauerkarten-Inhaber für die Wembley-Spiele können ihre Dauerkarten ab dem 30. Januar, 11 Uhr, verlängern. Eine Verlängerung ist bis zum 15. Februar, 0:59 Uhr, möglich.
Eine Verlängerung ist nur für die Wembley-Spiele möglich, allerdings erhalten Dauerkarteninhaber die Chance, an einem priorisierten Vorverkauf für Karten für das Seahawks-Raiders-Spiel teilzunehmen.

Dauerkarten für die Wembley-Spiele können ab dem 15. Februar, 11 Uhr, erworben werden. Verlängerung als auch Neukauf können hier erledigt werden: https://www.eticketing.co.uk/nfl

NFL London Games 2018: Wie teuer sind Tickets?
Die NFL hat dazu bislang noch keine Informationen bekanntgegeben.
2017 waren die günstigsten Tickets für Erwachsene (Kategorie 9) für 40 Pfund (45 Euro) erhältlich. Die teuersten Karten (Kategorie 1) kosteten 149 Pfund (169 Euro).

NFL London Games 2018: Wann und wo finden die Spiele statt?
Seattle Seahawks vs. Oakland Raiders (Week 6): 14. Oktober 2018 / Kickoff: 19 Uhr / Stadion der Tottenham Hotspur (White Harte Lane)
Philadelphia Eagles vs. Jacksonville Jaguars (Woche 7 ODER Woche 8): Eine genaue Terminierung steht noch aus. Das Spiel findet entweder am 21. Oktober 2018 ODER am 28. Oktober 2018 statt. Spielort ist das Wembley-Stadion.
Tennessee Titans vs. Los Angeles Chargers (Woche 7 ODER Woche 8): Eine genaue Terminierung steht noch aus. Das Spiel findet entweder am 21. Oktober 2018 ODER am 28. Oktober 2018 statt. Spielort ist das Wembley-Stadion.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 303

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

68

Samstag, 20. Januar 2018, 19:51

Danke für den Tipp mit London, Otto!

Und jetzt die wichtige Frage fürs WE: spielt Brady morgen? Er ist wohl an der Hand verletzt und kann möglicherweise morgen nicht mittun. Wenn dem wirklich so wäre, dann müssten sich die Patriots ggf. wohl 3x ärgern, weil sie keinen Garoppolo mehr haben? Oder sie leihen den Top-QB der letzten Spiele noch mal schnell für 1 oder 2 Spiele aus ;-)

Flo20991

USA-Freund

  • »Flo20991« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 19. August 2016

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

69

Samstag, 20. Januar 2018, 22:34

Danke für den Tipp mit London, Otto!

Und jetzt die wichtige Frage fürs WE: spielt Brady morgen? Er ist wohl an der Hand verletzt und kann möglicherweise morgen nicht mittun. Wenn dem wirklich so wäre, dann müssten sich die Patriots ggf. wohl 3x ärgern, weil sie keinen Garoppolo mehr haben? Oder sie leihen den Top-QB der letzten Spiele noch mal schnell für 1 oder 2 Spiele aus ;-)
Ach xD Die üblichen spielchen von Brady und Bill Belichick (:tongue:)

Brady würde wohl auch mit einer Hand spielen 8-)

Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 303

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

70

Sonntag, 21. Januar 2018, 22:10

Danke für den Tipp mit London, Otto!

Und jetzt die wichtige Frage fürs WE: spielt Brady morgen? Er ist wohl an der Hand verletzt und kann möglicherweise morgen nicht mittun. Wenn dem wirklich so wäre, dann müssten sich die Patriots ggf. wohl 3x ärgern, weil sie keinen Garoppolo mehr haben? Oder sie leihen den Top-QB der letzten Spiele noch mal schnell für 1 oder 2 Spiele aus ;-)
Ach xD Die üblichen spielchen von Brady und Bill Belichick (:tongue:)

Brady würde wohl auch mit einer Hand spielen 8-)


Also DAS würde ich ja gern sehen ;-)

Aber ja, du hast ja recht .... Mal sehen, wie das noch weiter geht. Im Moment sind ja die Jaguars ganz gut dabei :8o:

ralle1000

Stammuser

  • »ralle1000« ist männlich

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 27. April 2013

Wohnort: Nettetal

  • Private Nachricht senden

71

Montag, 22. Januar 2018, 09:07

Ich stelle einfach mal den Antrag, das bei Patriots-Spielen die Refs auch deren Trikots tragen..... Mann, was haben die gestern einseitig gepfiffen, da wurde einem ja schlecht!

Flo20991

USA-Freund

  • »Flo20991« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 19. August 2016

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

72

Montag, 22. Januar 2018, 09:39


Ich stelle einfach mal den Antrag, das bei Patriots-Spielen die Refs auch deren Trikots tragen..... Mann, was haben die gestern einseitig gepfiffen, da wurde einem ja schlecht

Und bei jedem Sieg der Patriots sind es die Schiedsrichter :D Sorry aber einfach nur quatsch.



Der Hit gegen Gronk war einer / Die interference gegen Cooks war eine / Der Fumble war für mich nicht mal einer und danach war der Spieler am Boden also passt auch (:hutab:)

ralle1000

Stammuser

  • »ralle1000« ist männlich

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 27. April 2013

Wohnort: Nettetal

  • Private Nachricht senden

73

Montag, 22. Januar 2018, 11:03

Der Hit gegen Gronk war einer / Die interference gegen Cooks war eine / Der Fumble war für mich nicht mal einer und danach war der Spieler am Boden also passt auch


Dann hast Du wohl ein anderes Spiel gesehen.

Der Hit gegen Gronk war gar nix, ganz klar ein Hit mit der Schulter. Das es danach Helmet gegen Helmet ging, war eine Physik und keine Absicht.

Wenn die Interference gegen Cook eine war, dann hätten da auch noch andere gepfiffen werden müssen.

Und nach dem glasklaren Fumble, war der Spieler zwar am Boden, aber nachdem er den Ball unter Kontrolle hatte, ohne Feindberührung. Das wäre zu 95% ein Pick-Six geworden.

Aber was solls... ich sage nur: Go Phillies!

chrischi

USA Experte

  • »chrischi« ist männlich

Beiträge: 1 449

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Drage

Beruf: in 25 Jahren Rentner, Maßband hängt schon

  • Private Nachricht senden

74

Montag, 22. Januar 2018, 11:49

Wie es immer so ist, es gibt tausend Meinungen, die amerikanischen Kommentatoren waren sich bei Gronk sofort einig mit Helmet to Helmet, da gab es für die nix zu diskutieren.
Bei Pass Interferences gab es auf beiden Seiten hier und da mal Szenen wo man diskutieren kann, im Zweifel wird halt immer für die Offense gepfiffen, das hat jetzt nicht zwangsläufig was mit den Pats zu tun.
Ich z.Bsp. hätte den Body Slam und den Schlag gegen den Helm von White beim Touchdown zum 20:10 kurz vor der Pause gepfiffen.
Aber es ist wie es ist, die Jags hatten ihre Möglichkeiten und wer sie gegen Brady nicht nutzt wird bestraft.

Meine Prognose für den Super Bowl geht klar in Richtung Eagles, sie machten auf ganzer Linie einen souveränenren Eindruck als die wackligen Pats.
times

Flo20991

USA-Freund

  • »Flo20991« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 19. August 2016

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

75

Montag, 22. Januar 2018, 12:44

Der Hit gegen Gronk war einer / Die interference gegen Cooks war eine / Der Fumble war für mich nicht mal einer und danach war der Spieler am Boden also passt auch


Dann hast Du wohl ein anderes Spiel gesehen.

Der Hit gegen Gronk war gar nix, ganz klar ein Hit mit der Schulter. Das es danach Helmet gegen Helmet ging, war eine Physik und keine Absicht.

Wenn die Interference gegen Cook eine war, dann hätten da auch noch andere gepfiffen werden müssen.

Und nach dem glasklaren Fumble, war der Spieler zwar am Boden, aber nachdem er den Ball unter Kontrolle hatte, ohne Feindberührung. Das wäre zu 95% ein Pick-Six geworden.

Aber was solls... ich sage nur: Go Phillies!

Der Hit gegen Gronk war absolut Helmet to Helmet die Aktion ernsthaft anzuzweifeln ist schon echt schwach sorry.

Es wird für die Offense gepfiffen und die Patriots hätten in der zweiten Hälfte auch noch eine weitere bekommen müssen. Für mich ist es kein klarere Fumble aber die Schiedsrichter hätten danach nicht pfeifen müssen stimmt wohl.

Trotzdem haben nicht die Schiedsrichter dieses Spiel entschieden sondern die gute Leistung von Brady im 4/4 und die schwachen Plays der Jaguars!

ralle1000

Stammuser

  • »ralle1000« ist männlich

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 27. April 2013

Wohnort: Nettetal

  • Private Nachricht senden

76

Montag, 22. Januar 2018, 14:52

Der Hit gegen Gronk war absolut Helmet to Helmet die Aktion ernsthaft anzuzweifeln ist schon echt schwach sorry.


Soso, schwach...

Dann schau Dir mal den Screenshot an. Seitlich zu Gronk stehend, mit der Schulter hittend und den Kopf seitlich vom Spieler weg geneigt....


chrischi

USA Experte

  • »chrischi« ist männlich

Beiträge: 1 449

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Drage

Beruf: in 25 Jahren Rentner, Maßband hängt schon

  • Private Nachricht senden

77

Montag, 22. Januar 2018, 15:38

Ich will hier nicht groß rumdiskutieren, der Screenshot ist leicht unglücklich aufgenommen, genau kurz nach dem Hit, klar der der Kopf da zur Seite geht.
Aus einer anderen Perspektive (von der Endzone aus) sieht man besser wie er mit Kopf in den Mann geht, er hätte ihn auch tiefer tackeln können, aber gut, wir haben hier leicht reden.

Und wie gesagt, bei den Amerikanern war sofort zu hören " ...definitiv Helm gegen Helm, definitiv der richtige call" die Aussage wurde auch nach den Replays nicht geändert.
Absicht unterstelle ich jedenfalls nicht, aber gerade wegen der gesundheitlichen Problematik halte ich dort rigoroses Durchgreifen für richtig.
times

Flo20991

USA-Freund

  • »Flo20991« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 19. August 2016

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

78

Montag, 22. Januar 2018, 16:39

Der Hit gegen Gronk war absolut Helmet to Helmet die Aktion ernsthaft anzuzweifeln ist schon echt schwach sorry.


Soso, schwach...

Dann schau Dir mal den Screenshot an. Seitlich zu Gronk stehend, mit der Schulter hittend und den Kopf seitlich vom Spieler weg geneigt....




:tksm: sorry aber dieser verpixelte Screenshot zeigt absolut nichts. Er geht mit dem Helm zum Helm von Gronk die Strafe ist komplett gerecht. Es gab genug andere Aktionen in den auch keine Flagge geflogen sind zu Gunsten der Jaguars.



Und die INT hab extra nochmal nachgelesen war auch völlig korrekt so abgepfiffen.

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

79

Montag, 22. Januar 2018, 17:17

Der Hit gegen Gronk war einer / Die interference gegen Cooks war eine / Der Fumble war für mich nicht mal einer und danach war der Spieler am Boden also passt auch



Der Hit gegen Gronk war gar nix, ganz klar ein Hit mit der Schulter. Das es danach Helmet gegen Helmet ging, war eine Physik und keine Absicht.

Was hat das mit Absicht oder nicht zu tun. Wenn ich im Fussball den Ball an die Hand bekomme, wenn sie gerade irgendwo oben ist, dann ist es auch keine Absicht, aber halt ein Freistoss für den Gegner.
Die Logik erschließt sich mir nicht ?(


Ich sag der Polizei nächstes Mal auch, dass ich nicht absichtlich zu schnell gefahren bin (:fluecht:) sind sie sicher einsichtig


Der Hit war helmet to helmet, spielt keine Rolle ob Absicht oder nicht

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 268

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

80

Montag, 22. Januar 2018, 17:28

Im Superbowl 2018 spielen die New England Patriots gegen die Philadelphia Eagles.


Letztere haben sich souveräner in ihrer Conference Championship durchgesetzt.
Ich bin mal gespannt, wer den Titel mit nach Hause nehmen wird....


Im TV:
28. Januar, ab 20:15 Uhr: Pro Bowl aus Orlando, Florida live auf ProSieben MAXX
4. Februar, ab 20:15 Uhr: Countdown zum Super Bowl live auf ProSieben MAXX und ran.de
4. Februar, ab 22:50 Uhr: Super Bowl LII: New England Patriots vs Philadelphia Eagles live auf ProSieben
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

American Football, NFL