Du bist nicht angemeldet.

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 553

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 17. Mai 2022, 22:04

Amon-Ra St. Brown über Detroit Lions: "Haben eine sehr gute Offensive"

Wide Receiver Amon-Ra St. Brown hat sich im Rahmen der ersten Trainings-Einheiten positiv über die Offensive der Detroit Lions geäußert. Dabei hat er zudem einige Einblicke für die kommende Saison gewährt.

Zitat

Mit knapp über 900 Receiving Yards schloss Wide Receiver Amon-Ra St. Brown die vergangene Spielzeit ab. Er und die Detroit Lions klettern den berühmt, berüchtigten aufsteigenden Ast empor, angeführt von Head Coach Dan Campbell.

Im Rahmen der ersten Trainingseinheiten äußerte sich St. Brown zu der aktuellen Situation bei den Lions. "Wir haben eine sehr gute Offensive. Unser Offensive Line ist solide, wir haben tolle Tight Ends, die fangen und blocken können. All unsere Running Backs sind solide. Die Wide-Receiver-Neuverpflichtungen komplettieren unsere Offensive. Ich bin gespannt, was wir reißen können", sagte der 22-Jährige mit deutschen Wurzeln.

Detroit Lions: Viel Geschwindigkeit für die Offense
In der Free Agency und im NFL Draft investierten die Lions besonders in neue Passempfänger. Mit Jameson Williams (Erstrunden-Pick) und D.J. Chark (kommt von den Jaguars) erhält Quarterback Jared Goff zwei pfeilschnelle Wide Receiver, die das vertikale Passspiel verbessern dürften.
"Die neuen Jungs werden das Spielfeld weiter öffnen, die tiefen Pässe saßen letztes Jahr noch nicht so wirklich, das dürfte sich jetzt steigern", sagte St. Brown
Für den letztjährigen Rookie, der hauptsächlich aus dem Slot heraus agiert, dürften sich dadurch mehr Räume im Kurzpassspiel bieten.

Wer sagt die Spielzüge an?
Gleichzeitig ist aber noch nicht klar, wer die Spielzüge bei den Lions ansagen wird. Ben Johnson, der letztes Jahr für die Tight Ends zuständig war, wurde zum Offensive Coordinator befördert. Inmitten der vergangenen Saison übernah er bereits Aufgaben in der Koordination des Passspiels, welches unter seiner Leitung florierte.
Head Coach Dan Campbell hält sich aber noch offen, ob Johnson oder er die Spielzüge am Spieltag durchgeben wird.
Klar ist aber zumindest, dass die Lions-Offense einen neuen Anstrich erhält: "Die Offensive sieht anders aus als letztes Jahr. Es gibt einige Neuerungen, das dauert einen Moment, bis man das verinnerlicht hat. Aber sobald wir das alles drauf haben, wird es einfach für uns", sagte St. Brown.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich
  • »Otto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 553

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 19. Mai 2022, 22:42

Ravens' Sam Koch retires: Punter exits after 16 NFL seasons, joins Baltimore's staff as consultant

The 39-year-old Super Bowl champion spent his entire career in purple

Zitat

After 16 seasons, Sam Koch is calling it an NFL career. The longtime Ravens punter, an All-Pro special-teamer and Super Bowl champion who played more games than anyone in franchise history, announced Thursday that he is retiring at age 39. One of the most consistent punters of his time, Koch will join the Ravens' staff as a special teams consultant starting in 2022.
"Being able to wear that helmet, wear that jersey, I wanted to come in and represent the name on the back of that jersey ... not only for myself but, more importantly, my family," Koch said in an announcement video. "Being able to share the field with such iconic players is something that I'm gonna cherish forever. ... I thank you, Ravens Flock, for being there to help support me over these 16 years -- through my ups, through my downs."
A number of past and present Ravens also appeared in Koch's announcement video to pay tribute to the punter, including quarterbacks Lamar Jackson and Joe Flacco, offensive lineman Marshal Yanda, defensive end Haloti Ngata, kickers Justin Tucker and Matt Stover, long snapper Morgan Cox and general managers Eric DeCosta and Ozzie Newsome.
Koch, who missed just one game over the course of his 16-year career, retires as the Ravens' all-time leader in games played (256). A Pro Bowler and All-Pro in 2015, three years after helping the team win the Super Bowl, he never averaged fewer than 43 yards per punt during a season, first arriving as a sixth-round pick out of Nebraska in 2006.
"Sam has revolutionized the game of football," Ravens special teams coach Randy Brown said in a team statement. "He introduced the idea that punters could have different types of punts, as well as have punts designed to place the ball inside the 10-yard line and to keep the ball away from returners ... As a whole, every punter in the NFL owes Sam Koch a debt of gratitude for being the pioneer of change on how punting is executed in this league."
Koch is set to be replaced on the field in 2022 by rookie Jordan Stout, a fourth-round pick out of Penn State.

Link
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

American Football, Football, NFL