Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

L.A.Cop

To protect and serve

  • »L.A.Cop« ist männlich
  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bayern

Beruf: CSI-Detective

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. August 2018, 11:33

North and South Carolina, Pfingsten 2019

Wunderschönen guten Morgen zusammen,

die schon länger hier im Forum sind, werden sich vielleicht noch an mich erinnern ... ist schon ein paar Jahre und USA-Trips her, seitdem ich hier zum letzten Mal etwas beigetragen habe. Inzwischen habe ich den 25. USA-Trip hinter mir und möchte im nächsten Jahr mit NC und SC (evt. Abstecher nach GA) für mich absolutes Neuland befahren.

Die bisherige Suche mit den Schlagworten brachte nur wenig Ergebnisse (teilweise wurden mir Bilder nicht angezeigt).

Der Flug mit LH ist schon gebucht, Ausgangspunkt ist Charlotte, NC. Dann haben wir (4 Erwachsene - 2w, 2 m alle um die 50) zwei Wochen Zeit - 8. bis 22. Juni.

Als Fahrzeug werden wir einen Tahoe oder Expedition mieten.

Die erste Nacht wollen wir in Charlotte verbringen, die letzte auch.

Wer uns Tipps hat, bezüglich:

  • Sehenswürdigkeiten (auch außerhalb der "üblichen" - etwas, was ihr überraschenderweise fandet)
  • Übernachtungsmöglichkeiten (vor allem an den Stränden - Meerblick)
  • schöne Restaurants
  • Charleston
  • Savannah
  • NPs und SPs und alle auch nicht so bekannten Wandermöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten in der Natur
  • Leuchttürme

her damit. Jeder Tipp ist herzlich willkommen!

Bei der Routenplanung bin ich mir noch unschlüssig - mit oder gegen den Uhrzeigersinn ...?

Die grobe Route ist:

Charlotte (1 Ü) - Outer Banks (3 Ü) - Wilmington (1 Ü) - Myrtle Beach (2 Ü) - Charleston (3 Ü) - Savannah (2 Ü) - Columbia??? (1 Ü) - Charlotte (1 Ü)



Und jetzt freue ich mich auf euch und eure Vorschläge und Erfahrungen.



Liebe Grüße,

Günni



andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 038

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. August 2018, 11:52

Dich gibt's noch???

... möchte im nächsten Jahr mit NC und SC (evt. Abstecher nach GA) für mich absolutes Neuland befahren ...
Wir haben vor paar Jahren Deine avisierte Gegend berührt, die ich mir auch gut für ne separate Sommerreise vorstellen könnte.
Ein paar Tage Ashville und vielleicht noch Chattanooga könnten evtl für Dich interessant sein. Klick
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

L.A.Cop

To protect and serve

  • »L.A.Cop« ist männlich
  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bayern

Beruf: CSI-Detective

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. August 2018, 12:20

Dich gibt's noch???


Yes, sir! I am still alive! :-)

Danke für deinen Link, werde ihn gleich mal lesen.



Sylvia-und-Michael

Fanny Pack User

Beiträge: 2 109

Registrierungsdatum: 7. April 2013

Wohnort: Bayern

Beruf: Futterschubser und Bleistiftspitzer

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. August 2018, 13:03

Hallo Günni,

wir waren im Jahr 2013 auf unserer Südstaaten-Tour in Savannah und Myrtle Beach, allerdings eher auf der Durchreise.
Nahe Savannah ist das Savannah National Wildlife Refuge, besonders der Laurel Hill Wildlife Drive hat uns gut gefallen.
Etwa 130 Meilen von Myrtle Beach entfernt liegt der Congaree National Park, könnte dich vielleicht auch interessieren.

Einige Info's zu den o.g. Zielen findest du *hier *

Viele Grüße aus der Oberpfalz :winken:

P.S.
Hier noch ein Foto vom Laurel Hill Wildlife Drive:

(:hutab:) Viele Grüße
Sylvia & Michael


Florida 2009, Ostküste 2010, Südwesten 2011, Back in Florida 2012, Südstaaten 2013, Around the Rockys 2014,
Desert & Dust 2015, Tex-Mex 2016, Sunshine Week 2016, Red Rock Tour 2017, Sand & Stones 2018, Fun in the sun 2018

Raigro

USA Experte

  • »Raigro« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. August 2018, 16:31

Hallo,

Leuchttürme aus GA, SC und NC kannst du hier anschauen.

Auf den Outer Banks gibt es einige der höchsten Leuchttürme der USA, wie Bodie, Cape Hatteras und Cape Lookout (nur mit Boot erreichbar), sowie Currituck, Ocracoke und Roanoke Marshes.

In SC ist der Leuchtturm von Hunting Island erwähnenswert und eventuell noch der kleine im Hafen von Hilton Head Island.

In GA gibt es einen der ältesten Leuchttürme der USA auf Tybee Island bei Savannah und den auf St. Simons Island. Ein besonders schöner (rot-weiß gestreift) Leuchtturm steht auf Sapelo Island. Die kleine Insel Sapelo Island ist sowieso einen Besuch wert, aber man sollte sich vorher beim Visitor Center am Festland informieren, wie das Prozedere ist. Ich habe mir dort ein Fahrrad gemietet.

Ein paar weitere Bilder der 3 US-Staaten kannst du auf meiner Homepage anschauen.

North Carolina
South Carolina
Georgia
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

Susanne

Sauerländerin

  • »Susanne« ist weiblich

Beiträge: 2 527

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Grüne Hölle

Beruf: Ich leitete ein kleines Abrissunternehmen

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. August 2018, 16:37

Das ist ja witzig ! Ich habe letztens noch an dich gedacht :D . Kannst du dich noch an das Hotel in Waikiki erinnern, in dem wir nacheinander waren ? Du hast es uns damals empfohlen. Es heißt jetzt anders, ist renoviert und die Preise sind dermaßen in die Höhe geschossen... das wars uns nicht wert ;-(

Übernachten würde in den Carolinas in historischen B&B Häuser. Du findest nette Kontakte dort. Gerade in Savannah und Charleston gibt es schöne Häuser. Hatten viel Spaß dort.
Bei vielen Treffen dabei :D !

onkelstony

International anerkannter Experte für Erdbeermarmeladebrot mit Honig

  • »onkelstony« ist männlich

Beiträge: 4 089

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: Confoederatio Helvetica

Beruf: Puterversteher

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 26. August 2018, 16:57

Welcome back im Forum. ^^

Etwas nördlich von Asheville könnte man den schönsten Teil des Blue Ridge Parkways mitnehmen. Das Teil zwischen Godfather Mountain und Asheville. (:hutab:)

Übernachten in Asheville: Asheville Cabins of Willow Winds... Gucki
- Viktor

"Lieber entweder als oder doch"

Neuster Reisebericht: No Way Back Adventure Tour
Alle meine Reiseberichte

L.A.Cop

To protect and serve

  • »L.A.Cop« ist männlich
  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bayern

Beruf: CSI-Detective

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 27. August 2018, 05:18

Guten Morgen zusammen,

ich bin überwältigt - das sind ja super Vorschläge und Tipps - vielen Dank dafür.
Beim Congaree NP war ich mir nicht sicher, ob ... jetzt bin ich mir sicher, dass ich da hin muss.
Nach Asheville ... bin ich mir noch nicht sicher, aber den Blue Ridge Parkway einbauen, das hätte was (:daumenh:)

Savannah und Myrtle Beach sind gesetzt. Und Charleston auch!

Und Susanne, ja natürlich erinnere ich mich an dich und "unser" Hotel auf Oahu (:afro:)

Habt alle einen guten Wochenstart.



Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 323

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 27. August 2018, 16:17

Hallo Günter!
Dich gibt es auch noch....:winken:

Fährst du noch den Jeep?


Zu deiner Routenplanung:

Ich war 2009 in der Gegend und habe hier einen Bericht eingestellt:
Südstaaten 2009

Im ersten Posting ist auf die einzelnen Tage weiterverlinkt.


Interessant für dich dürften in erster Linie die Tage 15 bis 20 sein:
Tag 15:
Fahrt nach Wilmington, Sightseeing in Wilmington
Übernachtung in Wilmington, NC

Tag 16:
Fahrt nach Charleston (Myrtle Beach, Brookgreen Gardens)
Übernachtung in Charleston, SC

Tag 17:
Charleston
Übernachtung in Charleston, SC

Tag 18:
Herrenhäuser um Charleston (Drayton Hall, Magnolia Plantations, Middleton Place)
Übernachtung in Charleston, SC

Tag 19:
Boone Hall Plantation, Fahrt nach Savannah
Übernachtung in Savannah, GA

Tag 20:
Savannah, Tybee Island
Übernachtung in Savannah, GA


Da ich den gesamten Blue Ridge Parkway gefahren bin, schau dir auch mal die Tage 10 bis 13 genauer an:
Tag 10:
Great Smoky Mountains NP, Blue Ridge Parkway
Übernachtung in Cherokee, NC

Tag 11:
Blue Ridge Parkway, Chimney Rock
Übernachtung Nähe Chimney Rock, NC

Tag 12:
Blue Ridge Parkway (Mt. Mitchell SP, Linville Falls, Grandfather Mountain Park)
Übernachtung bei Mount Airy, NC

Tag 13:
Blue Ridge Parkway (Natural Bridge)
Übernachtung in Staunton, VA
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

L.A.Cop

To protect and serve

  • »L.A.Cop« ist männlich
  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bayern

Beruf: CSI-Detective

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. August 2018, 05:36

Dich gibt es auch noch....

Fährst du noch den Jeep?



(:hutab:) Hallo Otto,

ja - mich gibt es auch noch, und den Jeep habe ich auch noch (er hat gerade mal 50.000 drauf ... ich denke oft an diesen Ausflug nach Krefeld.

Vielen Dank für den Link zu deinem Bericht. Der wird mich heute Vormittag im Büro begleiten - so nebenher ... falls nix los ist.

engel1



L.A.Cop

To protect and serve

  • »L.A.Cop« ist männlich
  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bayern

Beruf: CSI-Detective

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. September 2018, 05:52

Plan

Der nun erstellte Plan sieht so aus:

Tag 1: Ankunft und Übernachtung in Charlotte
Tag 2: Fahrt ans Meer nach Kill Devil Hills (Outer Banks)
Tag 3: Outer Banks
Tag 4: Outer Banks
Tag 5: Fahrt nach Wilmington (evt. Übersetzen mit den Fähren)
Tag 6: Wilmington - Weiterfahrt nach Myrtle Beach
Tag 7: Myrtle Beach
Tag 8: Myrtle Beach - Weiterfahrt nach Charleston
Tag 9: Charleston
Tag 10: Charleston und Umgebung
Tag 11: Charleston - Savannah
Tag 12: Savannah und Umgebung
Tag 13: Fahrt nach Columbia (Congaree NP)
Tag 14: Fahrt nach Charlotte
Tag 15: Rückflug

Für Verbesserungsvorschläge bin ich offen und dankbar.

(:hutab:)



andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 038

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. September 2018, 05:59

Plan und fahr mal. Ich fahr die Tour dann nach ...
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

reizhusten

USA Freundin

  • »reizhusten« ist weiblich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. September 2018, 14:23

Der nun erstellte Plan sieht so aus:

Tag 1: Ankunft und Übernachtung in Charlotte
Tag 2: Fahrt ans Meer nach Kill Devil Hills (Outer Banks)
Tag 3: Outer Banks
Tag 4: Outer Banks
Tag 5: Fahrt nach Wilmington (evt. Übersetzen mit den Fähren)
Tag 6: Wilmington - Weiterfahrt nach Myrtle Beach
Tag 7: Myrtle Beach
Tag 8: Myrtle Beach - Weiterfahrt nach Charleston
Tag 9: Charleston
Tag 10: Charleston und Umgebung
Tag 11: Charleston - Savannah
Tag 12: Savannah und Umgebung
Tag 13: Fahrt nach Columbia (Congaree NP)
Tag 14: Fahrt nach Charlotte
Tag 15: Rückflug

Für Verbesserungsvorschläge bin ich offen und dankbar.

(:hutab:)


Bin gespannt, was du danach berichten wirst. Diese Gegend ist mir ja völlig unbekannt, aber ich bin offen für Neues und auch dankbar für Anregungen!
USA Juli/ August 2013; USA Juli/ August 2014; USA Juli/ August 2015
MEXIKO Juli/ August 2016 / USA Oktober 2016
USA April 2017
KANADA Juli/ August 2018 / USA Oktober 2018
NAMIBIA Oktober 2019

StromerRalf

USA Experte

  • »StromerRalf« ist männlich

Beiträge: 456

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hansestadt Lübeck

Beruf: Beamter

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. September 2018, 18:30

Der nun erstellte Plan sieht so aus:

Tag 1: Ankunft und Übernachtung in Charlotte
Tag 2: Fahrt ans Meer nach Kill Devil Hills (Outer Banks)
Tag 3: Outer Banks
Tag 4: Outer Banks
Tag 5: Fahrt nach Wilmington (evt. Übersetzen mit den Fähren)
Tag 6: Wilmington - Weiterfahrt nach Myrtle Beach
Tag 7: Myrtle Beach
Tag 8: Myrtle Beach - Weiterfahrt nach Charleston
Tag 9: Charleston
Tag 10: Charleston und Umgebung
Tag 11: Charleston - Savannah
Tag 12: Savannah und Umgebung
Tag 13: Fahrt nach Columbia (Congaree NP)
Tag 14: Fahrt nach Charlotte
Tag 15: Rückflug

Für Verbesserungsvorschläge bin ich offen und dankbar.

(:hutab:)

Außer Outer Banks kenne ich mich nur etwas weiter nördlich ein wenig aus, weil meine Schwester in Virginia lebt. Kann also keine Verbesserungsvorschläge machen, bin aber auf deinen Bericht gespannt. 8-)

Ralf

Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 323

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 7. September 2018, 16:10

Von Tag 6 bis 12 werdet ihr genug Schönes zu sehen bekommen - wahrscheinlich wird die Zeit wie immer nicht reichen. :zwinker:
Schon eine Idee, welche Herrenhäuser ihr besuchen wollt?
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

L.A.Cop

To protect and serve

  • »L.A.Cop« ist männlich
  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bayern

Beruf: CSI-Detective

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 7. September 2018, 16:33

Schon eine Idee, welche Herrenhäuser ihr besuchen wollt?


Noch nicht, aber bis dahin ist ja noch Zeit - Tipps von dir sind selbstverständlich willkommen...



Otto

Moderator

  • »Otto« ist männlich

Beiträge: 9 323

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Niederrhein

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 7. September 2018, 18:14

Das hängt einerseits davon ab, wie viel Zeit ihr in den Herrenhäusern insgesamt verbringen wollt. Ich habe 2009 ungefähr 1,5 Urlaubstage dafür hergegeben.
UND: der Besuch ist oft recht teuer, insbesondere wenn man noch IN die Häuser möchte oder irgendeine geführte Tour dazu bucht. :huh:

Ich würde bei der Fahrt nach Charleston die Boone Hall Plantation im Norden von Charleston mitnehmen; die sollte man aus Film und TV kennen ("Vom Winde verweht" / "Fackeln im Sturm).

Ich fand sowohl die Magnolia Plantations als auch Middleton Place schön und umfangreich, dagegen fiel Drayton Hall etwas ab.
Schau dir doch einfach nochmals die Bilder in meinem Reisebericht an und entscheide danach.:winken:
Und mach dich im Internet über die aktuellen Preise und Angebote kundig!
USA 1980 - Florida 1989 - Südwesten 2004 - West-Kanada 2005 - Südwesten 2008 - Florida 2009 - Südstaaten 2009
Bei wahrscheinlich USA-Stammtisch Treffen dabei gewesen
Schöne Grüße
Otto

L.A.Cop

To protect and serve

  • »L.A.Cop« ist männlich
  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bayern

Beruf: CSI-Detective

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 7. September 2018, 20:10

Die Boone Hall Plantation ist schon fest eingeplant, die Magnolia auch.
Die anderen muss ich mal googeln. Aber ich denke, 2 reichen uns/mir ...

Ja und ich werde mir jetzt mal tatsächlich in der Vorbereitung Fackeln im Sturm ansehen ... :D



Obelix

USA Entdecker

  • »Obelix« ist männlich

Beiträge: 2 275

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Iserlohn

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 10. September 2018, 18:14

Hallo Günni,
heute aus dem Krh gekommen und gesehen dass es dich noch gibt. Freue mich.... :thumbup:
Viele Grüsse
Jürgen

Bei Stammtisch-Treffen dabei

http://obelix1947.blogspot.de/

L.A.Cop

To protect and serve

  • »L.A.Cop« ist männlich
  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bayern

Beruf: CSI-Detective

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 17. September 2018, 18:27

Hallo Obelix, ich freue mich auch - es war hoffentlich nichts Ernstes?