Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 935

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Mai 2013, 09:12

Nutzung der EC-Karte in den USA

Ich habe einige Meldungen der letzten Tage zum Anlass genommen, diesen Thread zu eröffnen.
Einige User haben gemeldet, dass die Nutzung der EC-Karte (mit Maestro Zeichen) evtl. nicht mehr wie bisher in den USA nutzbar sein könnte.
Da verschiedene deutsche Banken sich vom Magnetstreifen als Lese-Kennung verabschieden, soll es evtl. zu Einschränkungen in USA kommen können.

Ich habe die EC-Karte immer zur Bargeldbeschaffung am ATM genutzt.
In den letzten Jahren bin ich dazu übergegangen, an der Zapfsäule mit der EC-Karte als Debit-Card zu tanken.
Möchte das auch gern weiterhin so handhaben.

Ich würde Euch bitten, aktuelle Erfahrungen aus den USA hier zu posten.
Ideal wäre es, wenn Ihr die kontoführende Bank bzgl der EC-Karte und die Bank des ATM bzw der Zapfsäule erwähnt.

Hilft uns allen. (:peace:)

Vielen Dank ...
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Bravo-B

USA Experte

  • »Bravo-B« ist männlich

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Mai 2013, 12:52

Bin bei einer Kreissparkasse (denen früher einmal die West-LB gehörte :D ) und nutze die EC-Karte auch für Bargeldabhebungen (dort gibt es zum Glück noch Maestro). Pro Abhebung werden zwar 5€ Gebühren berechnet, bei so einem langen Urlaub kann ich aber gut damit leben. Automaten mit Maestro-Zeichen suchen, der sagt auch gleich wieviel Gebüren da anfallen (meistens zw. $ 2,50 und 2,95), PIN eingeben und bares auf die Hand. Nur ist es an verschiedenen Automaten mit dem Limit unterschiedlich, das Limit meiner Sparkasse beträgt 500€ pro Tag, an den ATM dann zwischen max. $200 bis $500 (LV). In Monterey (Wells Fargo) waren es max. $200, aber nach $180 war der Automat echt leer. Erstaunlicherweise wurden mir schon am nächsten Tag $20 auf das Konto gutgeschrieben, plus Gebühren, funktioniert also gut.

Tanken habe ich mit der Karte noch nicht ausprobiert, wegen der Gebühren pro Nutzung wäre das auch Quatsch. Wobei ich im nächsten Urlaub auch das machen werde (denn das mit dem ZIP-Code nervt langsam), und vielleicht sind die Gebühren an der Zapfsäule ja andere.

OliH

Mainzer

Beiträge: 2 864

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Mai 2013, 13:48

In den letzten Jahren bin ich dazu übergegangen, an der Zapfsäule mit der EC-Karte als Debit-Card zu tanken.

Habe ich mir auch angewöhnt. Hat jetzt in Kalifornien an allen Zapfsäulen mit Maestro-Zeichen problemlos funktioniert. Chevron scheint grundsätzlich kein Maestro zu nehmen, also habe ich dort immer bar gezahlt, was ja bei denen auch eh billiger ist als mit Karte.
Meine Bank (comdirect) knüpft mir pauschal 77 Ct ab, habe ich gesehen, also i.d.R. mehr als die 1%, die ich bisher als Gebühr für den Auslandseinsatz mit der Visa von amazon/LBB hatte.

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 836

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Mai 2013, 14:05

Es geht Andie glaube ich mehr darum, zu erfahren ob es aktuell überhaupt möglich ist, Bargeld am ATM zu bekommen oder per DEBIT an der Zapfsäule zu zahlen.

Von daher würde ich folgende Maske vorschlagen


Hausbank in D/CH/AT:__________________________________________

Am ATM Geld bekommen mit EC Karte JA ( ) NEIN ( )
Wenn JA, bei welcher Bank in den USA : _________________________________________

An der Zapfsäule mit der EC Karte zahlen können JA ( ) NEIN ( )
Wenn JA, welche Gesellschaft:____________________________________________

Reisezeitraum: _______________________________________


Das gillt erst seit neustem, es bringt also nix das ganze auszufüllen, wenn man in diesem Jahr noch nicht da war.
Meine Bank hat mich im übrigen auch gewarnt, das es zu Problemen kommen kann.
Wir hatten hier auch schon mal ne Info dazu!

Andree

sheikra

uʍop epısdn

  • »sheikra« ist männlich

Beiträge: 3 285

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: mittendrin hier und da

Beruf: Coasterfan

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Mai 2013, 14:08

Pro Abhebung werden zwar 5€ Gebühren berechnet..... Automaten mit Maestro-Zeichen suchen, der sagt auch gleich wieviel Gebüren da anfallen (meistens zw. $ 2,50 und 2,95), PIN eingeben und bares auf die Hand.


Die Gebühren fallen bei ATM an, beim Einkauf, Tanken usw. nicht. Schau auch mal hier

In Las Vegas ist Bargeld holen noch leichter - beim Cashier im Casino mit irgend einer Karte Geld holen kostet auch nichts.

Unsere EC-Karten (Maestro) von Stadtsparkasse + DiBa funktionieren beide drüben. Auch nach dem April 13
half of my is in Florida

--------------------------------------
Bei einigen netten Treffen dabei ^^
4th of July Firework Nach Norden und dann immer geradeaus Florida 2012 New York

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 935

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Mai 2013, 14:24

Es geht Andie glaube ich mehr darum, zu erfahren ob es aktuell überhaupt möglich ist, Bargeld am ATM zu bekommen oder per DEBIT an der Zapfsäule zu zahlen.
Genau!

Und so sollte die Antwort aussehen:
Unsere EC-Karten (Maestro) von Stadtsparkasse + DiBa funktionieren beide drüben. Auch nach dem April 13


Meine Anfrage geht natürlich vorrangig an User, die im Moment drüben sind.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Bravo-B

USA Experte

  • »Bravo-B« ist männlich

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Mai 2013, 19:53

Es geht Andie glaube ich mehr darum, zu erfahren ob es aktuell überhaupt möglich ist, Bargeld am ATM zu bekommen
So habe ich es auch verstanden, vielleicht nur nicht so zum Ausdruck gebracht. Also wir sind am 23.05. zurückgekommen und hatten in Las Vegas und Monterey keine Probleme.

Carsten

Bärliner

  • »Carsten« ist männlich

Beiträge: 4 215

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Mai 2013, 20:53

Schreib doch bitte dazu: Karte von welcher Bank, wo genau keine Probleme (tanken, Geldautomat <- welche Tanke/Bank?) :zwinker:
Gruß
Carsten

Bei Stammtischtreffen dabei

Lal@

Rockin' All Over The World

  • »Lal@« ist männlich

Beiträge: 4 449

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Beruf: Steelworker

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Mai 2013, 23:55

Hausbank in D: Targobank
Am ATM Geld bekommen mit EC Karte JA (x) - Maestro Karte.
Wenn JA, bei welcher Bank in den USA : Chase in NYC, bis 500 $ problemlos, 600 $ wurden abgelehnt. Örtliche Gebühr 3 $.

In Casinos in Vegas sollte man aufpassen, da fallen teilweise für 100 $ 20 $ Gebührenan wenn man nen ATM nutzt.....

  • »weltenbummlerin« ist weiblich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. Mai 2013, 08:20

Bei der EC Karte (mit Maestro-Zeichen) kann es schon sein, dass diese ab und zu im Ausland nicht funktionieren. Liegt aber dann normalerweise an den Einstellungen der Bank. Die Bank kann einzelne Sperren auf der Karte vornehmen, wie z.B. sperren, dass die Karte im Ausland genutz werden kann.
Würde auf jeden Fall kurze Rücksprache mit der Bank halten, ob die Karte im Ausland funktioniert oder nicht.

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 836

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Mai 2013, 16:44

:rolleyes:
Es geht nicht darum, ob es ab und zu mal nicht funktionieren kann, sondern
darum, das in D die Banken nicht mehr den Magnetstreifen nutzen sondern den eingebauten Chip.
Da die Amerikaner das aber nicht können und die EU bei Abhebung über den Magnetstreifen keine
Garantie mehr gibt, das die US Bank das Geld auch bekommt, sind viele dazu übergegangen für 90 Tage
seit mitte April die Auszahlung für Europäische EC Karten zu stoppen. So lauten jedenfalls die Berichte....

Hier mal der Link zum Thema von Kat:Klick Da ist sogar von 18 Monaten die Rede!

Wir wollen einfach nur von den aktuellen Urlaubern und denen die in der nächsten Zeit rüberfahren,
wissen ob es wirklich nicht geht.

Das Ihr alle mit EC Karte tankt und auch Geld schon mal abgehoben habt oder auch mit der Kreditkarte, bzw. es manchmal nicht geht, wissen wir
das ist ja auch nicht die Frage!

Andree

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 654

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Mai 2013, 17:53

Wenn doch jetzt aktuell die Gefahr besteht, dann nutzt doch einfach eine Kreditkarte.

Ist kostenlos und hat bei uns bisher immer geklappt

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 836

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. Mai 2013, 17:55

Also mit meiner CC ist Bargeld abheben bei weitem nicht kostenlos.....
Aber auch das hat mit dem Thread nix zu tun :zwinker:

Daher hier noch mal die Maske zur Datenabfrage:

Hausbank in D/CH/AT:__________________________________________

Am ATM Geld bekommen mit EC Karte JA ( ) NEIN ( )
Wenn JA, bei welcher Bank in den USA : _________________________________________

An der Zapfsäule mit der EC Karte zahlen können JA ( ) NEIN ( )
Wenn JA, welche Gesellschaft:____________________________________________

Reisezeitraum: _______________________________________

Andree

oregoncoast

USA Experte

  • »oregoncoast« ist weiblich

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 5. November 2012

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 31. Mai 2013, 12:10

Mit Raiffeisen Maestro Karte an der Zapfsäule bei 7 Eleven problemlos getankt und im Publix den Einkauf bezahlt, hätte mir auch Geld auszahlen lassen können. Hat also gefunzt! :thumbup:

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 744

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 31. Mai 2013, 17:23

Hausbank in D/CH/AT:________________Sparkasse_________

Am ATM Geld bekommen mit EC Karte JA ( ) NEIN ( X )
Wenn JA, bei welcher Bank in den USA : ___________nie getestet, kein Bedarf______

An der Zapfsäule mit der EC Karte zahlen können JA ( x ) NEIN ( )
Wenn JA, welche Gesellschaft:__________mehrmals, aber vergessen_____________

Reisezeitraum: ____________letzte Mal Februa 2013_____________

mikra49

hat Reisefieber

  • »mikra49« ist männlich

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 1. Juni 2013, 07:17

ganz Live aus den USA :D

wir nutzen nun seit fast 3 Wochen die EC Karte hier. Hauptsächlich beim Tanken und Bargeld abheben. Einige wenige Tankstellen haben die Maestro Carl nicht genommen, aber das war die Ausnahme. Beim Abheben von Bargeld gab's nur Probleme in Williams an zwei Automaten und in Kayenta im Supermercado. Ansonsten alles easy

Ach vergessen: Sparkasse Hannover
Gruß Michael

Die Leidenschaft des Reisens ist das weiseste Laster, welches die Erde kennt.

BeiTreffen dabei




Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikra49« (1. Juni 2013, 07:24)


Minnesota

North Shore Explorer

  • »Minnesota« ist weiblich

Beiträge: 1 287

Registrierungsdatum: 15. Januar 2012

Wohnort: vor der Höhe

Beruf: WINFin

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Juni 2013, 20:45

So, ich habe mal noch ein paar Hintergrund-Infos von meinem Arbeitgeber zusammen gesammelt, die hier gut zum Thema passen könnten:

Zitat

Bei Geldautomatenverfügungen in den USA und im südpazifischen Raum (vor
allem Japan) kann es ab dem 01.06.2013 zu Problemen mit der
girocard-MaestroCard kommen.



Die Einschränkungen in den USA werden voraussichtlich 18 Monate andauern,
beziehen sich allerdings auf Geldautomaten, die nicht in touristischen
Ballungsgebieten liegen – somit ist die Mehrzahl der Verfügungen
sichergestellt.



In Japan sind bis zum 18.07.2013 alle europäischen Maestro-Verfügungen sowohl
am Geldautomaten als auch im Handel geblockt. Ausserdem stehen die
Geldautomaten der Seven Bank in Japan für europäische MasterCard Kreditkarten
ebenfalls nicht zur Verfügung.

Hintergrund:

Seit 2011 hat
MasterCard Europe für die europäischen kartenausgebenden Banken eine Ausweitung
der Haftungsumkehr für die Nutzung von EMV-Chipkarten an außereuropäischen
Geldautomaten vorangetrieben. Ab 01.06. gilt dies auch für die USA und die
Länder im südpazifischen Raum. Nach der Haftungsumkehr muss der Geldautomaten-Betreiber
für den Schaden bei Einsatz einer Dublette nach Skimming aufkommen, wenn er
noch die veraltete Magnetstreifen-Technologie benutzt.



Infolgedessen haben sich Japan und die USA dazu entschlossen, europäische
Maestro Transaktionen an Geldautomaten zu blockieren.

MasterCard Kreditkarten sowie Verfügungen mit der girocard-Maestro Card
im außereuropäischen Handel (außer Japan!) funktionieren unverändert.




Für unsere Kunden zur Verfügung stehende Geldautomaten im außereuropäischen
Ausland (außer Japan) können jederzeit auf der folgenden von MasterCard
betriebenen Webseite abgefragt werden:



http://www.mastercard.us/cardholder-serv…tm-locator.html


Und bei dem Link kann man dann auch die Option "EMV Enabled" anklicken. Bin auf Feedback gespannt - und würde mich freuen, wenn es dem einen oder anderen u.U. hilft.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 935

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 23. Juli 2013, 17:03

Sechs Wochen Funkstille.
Gibt's inzwischen neue Erfahrungen?
Hat jemand mit EC Karte Geld am ATM abgehoben und Probleme gehabt?
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich
  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 935

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 13:33

Bei uns gabs im September keinerlei Probleme.
Weder am ATM im Walmart, noch beim ATM im Town Square Las Vegas.
EC-Karten von Sparkasse und Berliner Bank.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

  • »Andree« ist männlich

Beiträge: 2 836

Registrierungsdatum: 9. Januar 2012

Wohnort: Georgsmarienhütte in Niedersachsen

Beruf: Techniker ITK

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 13:48

Erste Abhebung mit EC Karte der Sparkasse am Flughafen Seattle -> Keine Probleme
zweite Abhebung in Vancouver (Automat im Sheraton Airport) mit der Sparkassen EC Karte -> KEIN GELD
haben dann mit der CC an diesem Terminal abgehoben-> Das ging

Mehr Bargeld haben wir nicht benötigt....

Tanken mehrfach mit EC Karte der Volksbank und der Sparkasse möglich. Kosten waren übrigens nur 0,50€ Pro Tankvorgang zum
Tagesaktuellen Kurs. Günstiger als mit CC und 1% Auslandseinsatz

Andree