Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

hofmar

USA-Freund

  • »hofmar« ist männlich
  • »hofmar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 12. Mai 2015

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. April 2018, 13:57

Ostküstentour von Miami -> New York 2018

Hallo zusammen,

für meine Freundin und mich geht es am 16.07 von Frankfurt nach Miami und am 07.08 wieder zurück von New York nach Frankfurt. :-) Ich war vor 4 Jahren das erste mal in den USA an der Ostküste. Danach das Jahr in der Mitte (Chicago usw.) und vor 2 Jahren an der Westküste.

Jetzt geht es, wie oben schon erwähnt, wieder an die Ostküste. Der Mietwagen (Klasse: GMC Youkon) ist bei Alamo gebucht. Wir werden diesen natürlich wieder abgeben bevor wir die letzten 5 Tage New York genießen.

In meinen letzten Jahren USA haben wir alle Hotels bis auf die in den Großstädten immer vor Ort gebucht. Das war sehr entspannt und hat super geklappt, allerdings war da der Reisezeitraum auch Mai/Juni. Bei der Reiseplanung wurde uns jetzt von mehreren Reisebüros mitgeteilt, das wir innerhalb der Ferien der USA fahren und da die Hotels stark gebucht sind. Also das es wohl besser wäre die Route vorher durchzuplanen.

Deshalb komme ich jetzt mal zum Punkt. Habe ihr damit schon Erfahrungen gemacht das in der Ferienzeit die Hotels stark gebucht sind? Habt ihr vielleicht Tipps für Hotels oder AirBNB auf unserer Route? Würdet ihr da etwas verändern an der Route?

Fragen über Fragen. Wäre super wenn der eine oder andere nen Tipp für uns hätte. (:hutab:)

Tag
Datum
Ort
Kilometer
Hotel
Adresse
116.07.2018Miami0Beach Place Miami8601 Harding Ave Miami Beach Fl
217.07.2018Miami0Beach Place Miami8601 Harding Ave Miami Beach Fl
318.07.2018Miami256Beach Place Miami8601 Harding Ave Miami Beach Fl
419.07.2018Key West375Lighthouse Court Hotel902 Whitehead Street, Key West, FL 33040
520.07.2018West Palm Beach0--
621.07.2018West Palm Beach403--
722.07.2018St Augustine185--
823.07.2018Jekyll Island150--
924.07.2018Savanna50--
1025.07.2018Hilton Head Island157--
1126.07.2018Charleston153--
1227.07.2018Myrtle Beach118--

1328.07.2018Wilmington411--
1429.07.2018Outer Banks0--
1530.07.2018Outer Banks496--
1631.07.2018Washington DC0--
1701.08.2018Washington DC229--
1802.08.2018Philadelphia162--

1903.08.2018New York0World Center Hotel144 Washington Street, Financial District, NY

2004.08.2018New York0World Center Hotel144 Washington Street, Financial District, NY

2105.08.2018New York0World Center Hotel144 Washington Street, Financial District, NY

2206.08.2018New York0World Center Hotel144 Washington Street, Financial District, NY

2307.08.2018New York0World Center Hotel144 Washington Street, Financial District, NY

Kerstin

ModeratorIn

  • »Kerstin« ist weiblich

Beiträge: 6 954

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 29. April 2018, 14:35

Von der Strecke her ist das relativ gut machbar, mittlerweile bin ich auch dahinter gestiegen warum die Km etwas seltsam drin stehen, du schreibst immer beim Startpunkt und nicht beim Ziel die Kilometer in die Tabelle, hat mich am Anfang etwas verwirrt. :D
Die letzten Reisen haben wir auch immer (stornierbar) vorausgebucht, vor 2013 eher selten, 2012 im August/September sind wir auch die Küste hoch gefahren, damals hatten wir bis auf Miami, Key West und NYC nichts gebucht, auf den Outer Banks hätten wir fast nichts mehr bekommen und mussten relativ tief in die Tasche greifen.
Da ihr zur Hurrikane Zeit fahrt würde ich nur stornierbar buchen um flexibel zu bleiben, wenn zu der Zeit oder auch vorher ein Sturm durch kommt. Hotwire ist eine gute Alternative für kurzfristige Buchungen, das ist dann aber nicht mehr zu stornieren.
Liebe Grüße
Kerstin


Bei Treffen dabei

.

kwm

USA Experte

  • »kwm« ist männlich

Beiträge: 898

Registrierungsdatum: 17. Februar 2016

Wohnort: Elbtalaue

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 29. April 2018, 14:36

Ich buche die Unterkünfte nie komplett durch ;)
am Anfang meistens, vielleicht auch die letzte Nacht, aber sonst nur in absoluten Hot Spots
oft genug ändere ich doch vor Ort noch die Route weil es irgendwo besonders schön ist, oder eben nicht so schön wie gedacht ...

du hast dir ja sicher was bei deiner Route gedacht, da will ich dir eigentlich nicht reinreden

den Okefenokee Swamp würde ich noch einbauen, das lohnt sich m.E. wirklich
und wenn Interesse an Geschichte existiert, das Historic Triangle

Tina40

USA Experte

  • »Tina40« ist weiblich

Beiträge: 768

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2012

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 29. April 2018, 16:40

Wir sind im Juli vor 5 Jahren die selbe Strecke gefahren. Bis auf das Hotel am 1. Tag und zum Schluß New York haben wir nichts vorgebucht. Wir brauchten immer 2 Zimmer, da wir mit unseren Kindern und Schwiegereltern unterwegs waren.
Hotels haben wir dann jeweils morgens bevor wir losgefahren sind über Hotwire für den selben Tag gebucht. War überhaupt kein Problem. Auch in der Hauptferienzeit der Amerikaner haben wir überall was gefunden. Auch in Washington!
Würde mir da keine Gedanken machen!

hofmar

USA-Freund

  • »hofmar« ist männlich
  • »hofmar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 12. Mai 2015

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Mai 2018, 08:12

Vielen Dank an alle für die zahlreichen Antworten (:hutab:) Ich war die letzten Tage unterwegs xheadbangers , weshalb ich erst jetzt antworten kann.
Von der Strecke her ist das relativ gut machbar, mittlerweile bin ich auch dahinter gestiegen warum die Km etwas seltsam drin stehen, du schreibst immer beim Startpunkt und nicht beim Ziel die Kilometer in die Tabelle, hat mich am Anfang etwas verwirrt.
Oh jetzt wo du es sagst ist das wirklich sehr umständlich mit den km :D

Die letzten Reisen haben wir auch immer (stornierbar) vorausgebucht, vor 2013 eher selten, 2012 im August/September sind wir auch die Küste hoch gefahren, damals hatten wir bis auf Miami, Key West und NYC nichts gebucht, auf den Outer Banks hätten wir fast nichts mehr bekommen und mussten relativ tief in die Tasche greifen.
Dann gucken wir mal ob wir da vielleicht noch etwas vorher buchen.

ich buche die Unterkünfte nie komplett durch ;)
am Anfang meistens, vielleicht auch die letzte Nacht, aber sonst nur in absoluten Hot Spots
oft genug ändere ich doch vor Ort noch die Route weil es irgendwo besonders schön ist, oder eben nicht so schön wie gedacht ...
Das hätten wir jetzt aktuell ja auch so. Ich finde spontanes reisen auch viel viel angenehmer. Hatte ich die letzten 3 USA-Reisen auch häufig. Da finde ich auch mal so ein Autobahnhotel oder so nicht schlimm. Das ist ja eh nur zum schlafen und am nächsten Tag geht es weiter guitarheadbang

du hast dir ja sicher was bei deiner Route gedacht, da will ich dir eigentlich nicht reinreden
Naja eigentlich war die Route eine kombination aus einem Reisevorschlag welchen wir im Internet gefunden haben und sonstigen Google-Recherchen. :D Also da sind wir für Vorschläge noch offen.

Wir sind im Juli vor 5 Jahren die selbe Strecke gefahren. Bis auf das Hotel am 1. Tag und zum Schluß New York haben wir nichts vorgebucht. Wir brauchten immer 2 Zimmer, da wir mit unseren Kindern und Schwiegereltern unterwegs waren.
Hotels haben wir dann jeweils morgens bevor wir losgefahren sind über Hotwire für den selben Tag gebucht. War überhaupt kein Problem. Auch in der Hauptferienzeit der Amerikaner haben wir überall was gefunden. Auch in Washington!
Würde mir da keine Gedanken machen!
Das hört sich sehr gut an! Wahrscheinlich wollten die Reisebüros uns auch nur etwas "verrückt machen", damit wir direkt die ganze Reise bei denen buchen. Also jede Übernachtung :rolleyes: Vorgebucht haben wir ja schon in Miami, den Keys und New York.

hofmar

USA-Freund

  • »hofmar« ist männlich
  • »hofmar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 12. Mai 2015

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 6. Juli 2018, 10:02

Hallo zusammen,

nur noch 9 Tage dann geht es endlich wieder los :thumbsup:


War einer von euch schon im Lancaster County? Lohnt sich das aus eurer Sicht?

Ähnliche Themen